Spiele • App

Miitomo (Android/iOS)

Mehr zum Spiel:

Miitomo knackt die Millionenmarke: Eine Million Nutzer in drei Tagen

Vor drei Tagen hat Nintendo mit Miitomo die erste eigene App in den japanischen iOS- und Android-Stores veröffentlicht. Über Twitter wurde nun im offiziellen Kanal bekannt gegeben, dass sich in diesem kurzen Zeitraum bereits über eine Million Nutzer angemeldet haben. 

Ein voller Erfolg also, der mit weiteren Regionen sicherlich nicht abnimmt. Wir konnten Miitomo in der letzten Woche direkt bei Nintendo ausprobieren. Unseren Bericht dazu könnt ihr hier nachlesen

Hierzulande wird Miitomo noch im März erscheinen. Einen genauen Termin wollte Nintendo bislang aber noch nicht verraten.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es zwölf Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Hunter 117
    Hunter 117 21.03.2016, 22:47
    Oder liegt das vielleicht eher hinter den Erwartungen?
  • Avatar von TheMcMaster1999
    TheMcMaster1999 21.03.2016, 15:43
    Wow, ob Nintendo mit einem so großen Erfolg gerechnet hat? ^^
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 21.03.2016, 08:54
    Hab gerade kein Überblick hatte die letzten Tage so ne Dreitagesgrippe.

    Meint ihr die erreichen damit auch nicht Nintendo Konsolenbesitzer? Liesst sich für mich als können sich damit Nintendofans verbinden.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 21.03.2016, 07:31
    Scroll mal die News durch. Gab schon ein Preview und ein Q&A dazu bei uns.
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 20.03.2016, 23:01
    Was genau kann man denn jetzt mit der app machen? Hab leider windows 10 mobile.
  • Avatar von Newer Simon
    Newer Simon 20.03.2016, 18:39
    Das ging schnell
  • Avatar von Ace Rising
    Ace Rising 20.03.2016, 13:48
    Ach wie Gut das man als Android Nutzer Miitomo Schon in Deutschland Nutzen kann macht wirklich Spaß
  • Avatar von Balki
    Balki 20.03.2016, 12:40
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Die App ist gratis. Nintendo hat ziemlich laut die Werbetrommel gerührt. Und man profitiert mit dem Download ja angeblich beim Nintendo-Account-Bonusprogramm.
    Daher ist es kein Wunder, dass das so viele Menschen herunterladen.
    Genau das ist der Zweck des Bonusprogramms oder solche Boni im Allgemeinen. Man soll die entsprechenden Produkte nutzen. Und zur Werbung: Ja, macht auch Sinn. Schließlich soll man's nutzen.
    Das ändert aber nichts am Erfolg bzw. ist das nun mal der Grund für den Erfolg - wie überall.
  • Avatar von To0nfish Nr. 1
    To0nfish Nr. 1 20.03.2016, 10:58
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Die App ist gratis. Nintendo hat ziemlich laut die Werbetrommel gerührt. Und man profitiert mit dem Download ja angeblich beim Nintendo-Account-Bonusprogramm.
    Daher ist es kein Wunder, dass das so viele Menschen herunterladen.

    Für den Erfolg sind 2 Fragen interessanter:
    Wieviele aktive User hat die App noch in 3 oder 6 Monaten?
    Wie lange dauert es, bis Nintendo dafür den Support einstellt?
    Ist klar, aber dennoch, schau dir an, was dort für ein Splatoonhype herrscht und in einer Woche werden mehr Leute Miitomo haben, als Splatoon, das ist schon beachtlich, ich habe in Japan mit einem Erfolg gerechnet, aber so krass dann auch wieder nich
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 20.03.2016, 10:34
    Die App ist gratis. Nintendo hat ziemlich laut die Werbetrommel gerührt. Und man profitiert mit dem Download ja angeblich beim Nintendo-Account-Bonusprogramm.
    Daher ist es kein Wunder, dass das so viele Menschen herunterladen.

    Für den Erfolg sind 2 Fragen interessanter:
    Wieviele aktive User hat die App noch in 3 oder 6 Monaten?
    Wie lange dauert es, bis Nintendo dafür den Support einstellt?
  • Avatar von Balki
    Balki 20.03.2016, 09:48
    Weil man Mario ja auch mit Touch-Steuerung und ohne haptische Wahrnehmung spielen will.

    Aber ich schätze Smartphone-Spieler tun genau das. Gibt ja massig Spiele, die eigentlich nicht zu einem Smartphone passen und dennoch erfolgreich sind.

    Ich hoffe Nintendo hält sich am Vorhaben, Handheld- und Konsolenspiele nicht einfach ins Smartphone-Kostüm zu zwängen, sondern auf's Gerät abgestimmte und dazu passende Spiele zu entwickeln.
  • Avatar von VSV_Alfast
    VSV_Alfast 20.03.2016, 08:41
    Jetzt stellt euch mal vor es wäre eine Super Mario Bros zu einem erschwinglichen Preis, dann wären die Zahlen noch höher.