Pünktlich zum Weihnachtsfest präsentieren wir euch heute ein "Nachgefragt bei ... -Spezial" mit Harald Ebert, Consultant PR Specialist Press bei Nintendo Deutschland. Dabei plauderten wir nicht nur über allerlei süße Leckereien und Geschenke, auch kommende Top-Titel wie Super Mario Galaxy 2 und das nächste Wii-Zelda kamen zum Gespräch. Viel Spaß also beim Lesen.

Bild



Wie bist du zu Nintendo gekommen und inwieweit hat dich dein privates Interesse am ehemaligen Hanafuda-Spielkartenhersteller bei deiner Wahl des Arbeitgebers beeinflusst?

Schon in meiner Kindheit war ich ein begeisterter Videospiel-Fan. Erste Bekanntschaft mit Nintendo habe ich mit den Automatenversionen von "Mario Bros." und "Donkey Kong" gemacht. Beide Titel haben mich ganz besonders gefesselt. Als ich dann viele Jahre später, im Sommer 1990, gehört habe, dass Nintendo seine Europa-Zentrale ganz in meiner Nähe gründen würde, habe ich sofort den Beschluss gefasst, mich dort zu bewerben. Es hat geklappt, und seitdem bin ich für Nintendo tätig.

Viele Nintendo-Fans sehen einen Job bei Nintendo als Traumberuf, sei es als Spielentwickler, Übersetzer oder eben im PR-Bereich. Worin siehst du die Besonderheiten als Angestellter beim japanischen Videospiele- und Konsolenhersteller?

So ein Job eröffnet einem als Videospiel-Fan eine großartige Möglichkeit, sein Hobby mit dem Beruf zu verbinden. Und weil regelmäßig neue, sehr unterschiedliche Hard- und Software erscheint, bleibt es auch stets spannend. Die Arbeit bei Nintendo bietet ständig neue Herausforderungen und auch Chancen, sich weiterzuentwickeln.

Die Verkaufszahlen der Wii erreichten Anfang November in Deutschland eine neue Höchstmarke und Nintendo hat sämtliche Konkurrenz-Konsolen hinter sich gelassen. Worin siehst du die Zutaten für dieses offensichtliche Erfolgsrezept?

Dass Wii so gut angenommen wird, liegt vor allem an der einfachen, intuitiv verständlichen Steuerung und an der innovativen Software. Die Kombination dieser beiden Elemente führt zu Spielkonzepten, die auch neue Zielgruppen ansprechen. Oft genug setzt Wii die Spieler in der Gruppe mit- oder gegeneinander spielerisch in Bewegung – das macht Spaß, verbindet und motiviert zu mehr Bewegung.

Wenn wir schon bei Rezepten sind... Für die einen müssen es Kokosmakronen sein, für die anderen die guten alten Ausstechplätzchen. Was ist dein Favorit, wenn es um Weihnachtsgebäck geht?

Zu Weihnachten esse ich fast jede Sorte Plätzchen gerne, speziell wenn sie schön süß und saftig sind wie Kokosmakronen oder würzig wie Lebkuchen. Aber mit Glühwein oder heißem Kinderpunsch schmecken auch die trockensten Plätzchen gut.

Bist du selbst ein begnadeter Plätzchenbäcker oder lässt du lieber andere den Teig kneten?

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich mich erst vor wenigen Tagen zum allerersten Mal aktiv am Weihnachtsplätzchenbacken beteiligt habe – zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Vielleicht kriege ich im Laufe der Zeit ja noch etwas mehr Erfahrung. Es hat jedenfalls Spaß gemacht. Und geschmeckt hat es auch. Damit ist es mit meinen Kochkünsten aber schon fast vorbei. Einen Hawaii-Toast kriege ich noch selbstständig hin, aber dann muss ich schon zum Kochbuch greifen, falls ich mir kein Fertiggericht warm machen möchte. Meine Frau meint immer, ich könne nicht kochen, sondern nur essen ;-)

Neben allerlei Süßem soll es bei den meisten unserer Leser ja dann doch etwas mehr unter dem Weihnachtsbaum sein, für die Unentschiedenen: Welche Gaben empfiehlst du als perfekte Geschenke für Weihnachten 2009? Und was hast du dir zu Weihnachten gewünscht?

Speziell für Nintendo-Fans fällt mir da eine ganze Menge ein, angefangen bei „New Super Mario Bros. Wii“ bis hin zu „The Legend of Zelda: Spirit Tracks“ für Nintendo DS. Und dann gibt’s da ja auch noch „Wii Fit Plus“ – denn irgendwas muss man ja nach den Feiertagen gegen den Weihnachtsspeck tun.

Grundsätzlich empfehle ich, einem Menschen nur das zu schenken, was er sich wirklich wünscht oder zumindest mit seinem Hobby zu tun hat. Das muss gar nichts Großes sein. Auch ein kleines Geschenk kommt immer gut an, wenn es das Richtige ist und von Herzen kommt. Ich habe mir für dieses Jahr nichts Spezielles zu Weihnachten gewünscht. Eigentlich freue ich mich über alles, am meisten allerdings über Videospiele, DVDs und CDs.

Mit der Ankündigung von „New Super Mario Bros. Wii“ sorgte Nintendo auf der E3 2009 für viele überraschte Gesichter. Auch die ersten Kritiker wurden an diesem Tag auf den Plan gerufen, um sich zum Release des Spiels dann eines Besseren belehren zu lassen. Für wie wichtig hältst du das klassische 2D-Genre und bist du der Meinung, dass wir auch in Zeiten von HD- und 3D-Bombast-Grafik auf solche Titel nicht verzichten können?

„New Super Mario Bros. Wii" zeigt derzeit, wie beliebt das klassische 2D-Jump'n’Run nach wie vor ist. Die traditionellen Gamer mögen es, weil viele von ihnen dieses Genre schon in ihrer Kindheit geliebt haben. Es kommt aber auch bei den neuen Zielgruppen an, da es von Steuerung und Gameplay her einfach ist und ihnen sofort Spaß bereitet.

Nächstes Jahr steht allen Mario-Fans ein weiterer Titel ins Haus. „Super Mario Galaxy 2“ soll an die Erfolge des galaktischen ersten Abenteuers anknüpfen und erneut für Freude bei allen Spielern sorgen. Durftest du das Spiel bereits in Aktion sehen oder gar anspielen? Du wirst nicht viel verraten dürfen, aber was darf man vom Spiel erwarten?

Bislang hatte ich noch keine Gelegenheit, „Super Mario Galaxy 2" zu spielen, da bei Nintendo of Europe noch keine spielbare Version vorliegt. Ich fand schon den ersten Teil genial und der Trailer, der auf der E3 gezeigt wurde, lässt von Teil 2 viel erwarten. Jedenfalls sieht das Spiel fantastisch aus. Wie vermutlich alle Videospiel-Fans freue ich mich riesig auf diesen Titel, der im nächsten Jahr in Deutschland erscheinen wird.

Neben Mario warten die meisten Spieler auf neue Abenteuer rund um den grünen Helden Link. Angekündigt ist der nächste Teil für Wii bereits, Produzent Eiji Aonuma hat sich außerdem hier und da zum kommenden Spiel geäußert. Unter anderem ließ er verlauten, dass man die alte Gameplay-Struktur überarbeiten wolle, um innovative Neuerungen zu schaffen. Teilst du Aonumas Idee, nach vielen Jahren frischen Wind in das Zelda-Franchise zu bringen? Hast du bereits mehr vom neuen Zelda gesehen als das auf der E3 veröffentlichte berühmte Artwork?

Ich gehöre praktisch zu den Zelda-Fans der ersten Stunde. Jede Fortsetzung der Fantasy-Saga hat mich immer wieder neu gefesselt. Mir persönlich hätten schon die kleinsten Neuerungen genügt, solange das geniale Spielprinzip erhalten bleibt und es ein neues Abenteuer voll kniffliger Rätsel zu bestehen gilt. Aber bei Nintendo knüpft man nicht einfach an einen erfolgreichen Vorgängertitel an, sondern denkt sich immer wieder innovative Ideen aus, um den Spieler jedes Mal aufs Neue zu überraschen und zu unterhalten. Kürzlich hatte ich die Ehre, Herrn Aonuma in London zu treffen. Gesehen habe ich das kommende Spiel für Wii noch nicht, aber was Herr Aonuma bislang verlauten ließ, lässt Großes erwarten.

Mit welchem Spiel vertreibst du dir aktuell die Wartezeit bis zum nächsten Nintendo-Kracher?

Erst letztes Wochenende hatten wir zu Hause Besuch, mit dem wir den ganzen Nachmittag ausschließlich „Wii Sports Resort“ gespielt haben. Ansonsten spiele ich zwischendurch immer wieder einmal „New Super Mario Bros. Wii“ oder „Mario Kart Wii“.

Dank Virtual Console ist man in der Lage, günstig alte Klassiker erneut zu spielen. Wie sieht es bei dir mit Klassikern aus? Mit was lässt du deine Kindheit heutzutage noch einmal aufleben? Gibt es Spiele, bei denen du damals nicht weitergekommen bist, welche dir aber einfach keine Ruhe lassen und dich neuerdings erneut herausfordern?

„Ogre Battle" für Super Nintendo ist so ein Klassiker-Highlight, das ich damals nicht zu Ende spielen konnte, weil mir die Zeit gefehlt hat. Diesen Titel kann ich jedem empfehlen, der sich für Fantasy-Strategie-Spiele begeistert. Darüber hinaus spiele ich mit Freunden oft Mehrspieler-Klassiker wie „Street Fighter". Auch viele Virtual Console-Titel für Neo Geo habe ich heruntergeladen, vor allem solche, die ich damals auf der Original-Konsole verpasst hatte oder die unbezahlbar für mich waren.

Wo wir gerade bei Klassikern sind: Kannst du uns verraten, ob „F-Zero“ ein großes Comeback auf der Wii feiern wird? Oder welches der zahlreichen Nintendo-Franchises könnte den Vor- und Einzug auf eurer mittlerweile auch schwarzen Konsole erhalten?

„F-Zero“ ist eine tolle Spielserie. Daher kann ich verstehen, dass die Fans regelmäßig danach fragen, ob und wann eine Fortsetzung auf Wii erscheint. Bislang ist noch nichts geplant. Ich bin selbst gespannt, was die Zukunft bringt.

Die schwarze Wii soll und wird überwiegend junge Erwachsene und Vielspieler ansprechen. Hat Nintendo noch irgendein Spiel in der Hinterhand, um speziell dieses Publikum zu begeistern und auch die vermehrt abwandernden „Hardcore-Gamer“ zurück zu gewinnen?

Im nächsten Jahr wird Nintendo viele ausgesprochene Gamer-Titel veröffentlichen: Bereits angekündigt für 2010 sind zum Beispiel „Sin and Punishment 2", „Metroid Other M" und „Super Mario Galaxy 2". Weitere werden folgen.

Habt ihr für diese Zielgruppe spezielle Peripherie oder Features in euren Schubladen, die abseits vom Wii Balance Board für Begeisterung sorgen könnten? Oft hört man in unserer und auch in anderen Communitys Rufe nach einer Festplattenlösung, neben der vorhandenen SD-Kartenspeichermöglichkeit. Statt des Freundescode-Systems wünschen sich viele eine Online-Plattform wie sie auf PS3 und Xbox 360 Gang und Gäbe ist. Hältst du solche Forderungen für berechtigt oder siehst du solche Features eher auf kommenden Nintendo-Konsolen?

Nintendos Hard- und Software-Entwicklern ist es in der Vergangenheit regelmäßig gelungen, selbst die erfahrensten Videospiel-Fans immer wieder zu überraschen. Darum kann man mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Lassen wir uns also überraschen, was an innovativem Zubehör für Wii noch auf uns zukommt.

Die Wünsche, Bedürfnisse und Verbesserungsvorschläge seiner Fans nimmt Nintendo seit jeher sehr ernst und reagiert auch darauf. Gerade die Möglichkeit, Titel direkt von SD-Karte zu starten ist ein gutes Beispiel dafür. Sie wurde vielfach gewünscht und schnell von uns realisiert. So etwas umzusetzen, geht aber nie von heute auf morgen. Man muss sorgfältig analysieren, welche technischen Möglichkeiten es gibt, welche sich am besten eignen und - vor allem - was sich die Mehrheit der Spieler tatsächlich wünscht. Und Nintendo wäre nicht Nintendo, wenn es darauf nicht reagieren würde.

Auf was für einem Fernseher spielst du privat Wii?

Fernsehtechnisch bin ich noch nicht so toll ausgestattet. Wii spiele ich zu Hause noch auf einem 4:3 Röhrenfernseher - aber immerhin schon in Farbe und mit Stereo-Sound ;-)

Lassen wir die Heimkonsole nun einmal pausieren und widmen uns euren Handhelds. Nach dem DS Lite und dem DSi erscheint ja in naher Zukunft euer neuestes Handheld-Upgrade, der Nintendo DSi XL. Gehen wir richtig in der Annahme, dass der Große ebenfalls auf eine Zielgruppenerweiterung abzielt und ältere Generationen ansprechen soll?

Nicht ganz: Zwar ist der Nintendo DSi XL aufgrund seiner Farbe erwachsener - aber nicht ausschließlich. Das große Display zum Beispiel hat mich beim Spielen von Zelda sehr überzeugt – die Bildschirmgröße ist doch ein wichtiger Aspekt. Aufgrund der integrierten Software wird die Konsole aber in erster Linie neue, erwachsene Spieler ansprechen. Der größere Blickwinkel lädt ganz natürlich zu gemeinsamem Knobeln und Spielen ein.

Der Nintendo DS in seiner ursprünglichen Form ist mittlerweile fünf Jahre alt. Einige Analysten und Spekulanten sehen 2010 bereits ein völlig neues Gerät. Wann wagt Nintendo den Sprung in die nächste Handheld-Generation?

Dazu lässt sich zurzeit noch nichts sagen. Der Nintendo DS hat sich als sehr flexibel für Fortentwicklungen erwiesen, wie der Nintendo DSi oder der kommende DSi XL zeigen. Technisch und spielerisch sind seine Grenzen noch nicht ausgereizt. Nintendo bringt neue Modelle immer nur dann auf den Markt, wenn sie den Spielern etwas prinzipiell Neues bieten können. Im Jahr 2010 konzentrieren wir uns im Handheld-Bereich jedenfalls voll auf die Einführung des DSi XL.

Welche Art Videospiele spielst du am liebsten?

Am liebsten mag ich Strategie- und Rollenspiele. Zwischendurch darf’s auch gerne einmal ein fesselnder Action-Titel oder ein rasantes Rennspiel sein.

Was war für dich das Highlight des Jahres 2009 für Wii und DS, einmal von euren eigenen Produkten abgesehen?

In diesem Jahr ist eine solche Vielzahl von völlig unterschiedlichen Titeln für Wii und NDS erschienen, die mich sehr stark angesprochen haben, dass ich wirklich keinen besonders hervorheben kann.

Was werden deine Highlights für das kommende Jahr sein?

So wie ich mich einschätze, werden das kommende „Metroid“-Spiel und „Super Mario Galaxy 2“ meine Lieblingsspiele 2010 sein. Aber ich bin bereit, mich überraschen zu lassen von dem, was sonst noch auf uns zukommen wird.

Dein Beruf bringt es mit sich, dass du viel reisen musst. Wie beschäftigst du dich unterwegs am liebsten? Bücher, Arbeit oder vielleicht sogar mit einem Handheld?

Die Fahrtzeiten nutze ich möglichst effektiv und fast ausschließlich zum Arbeiten mit dem Laptop, etwa um E-Mails zu beantworten. Wenn es die Zeit erlaubt, lese ich Fachmagazine oder spiele auch einmal mit meinem Nintendo DSi, den ich fast immer dabei habe. Öfter mal wieder ein gutes Buch zu lesen, wäre mein Wunsch, aber dafür bleibt auf Reisen meist keine Zeit.

Was ist dein momentanes Lieblingsbuch oder -spiel?

Abgesehen von der Tolkien-Literatur ist noch immer mein Lieblingsbuch der Science Fiction-Roman „Der Herr des Lichts", der lange Zeit nur noch auf Englisch zu haben war. Jedem, der das Buch in die Finger bekommt, empfehle ich, bis zum Ende des ersten Kapitels durchzuhalten. Danach will man es nicht mehr weglegen.


Möchtest du unseren Lesern abseits von Geheimnissen und fantastischen Enthüllungen noch etwas mitteilen?

Euren Lesern wünsche ich, dass sie von euch weiterhin so gut über ihr großes Hobby Videospiele informiert werden und dass sie auch in Zukunft immer jede Menge Freude am Spielen haben. Es gibt nichts Schöneres, als gemeinsam Spaß zu haben.

Wir wünschen dir ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2010! Vielen Dank für die Antworten!

Gern geschehen! Auch ich wünsche eurem Team und all euren Lesern schöne Feiertage und ein gutes, spannendes Jahr 2010.