Ihr habt gewählt: Hier kommt die Auswertung der Game of the Year-Awards 2016

Ihr hattet bis Anfang Januar die Gelegenheit, aus insgesamt 23 Kategorien die besten Spiele des vergangenen Jahres zu wählen. Wir haben nun eure Stimmen ausgezählt, die Gewinner festgestellt und präsentiere euch diese im Folgenden.


Allgemeine Kategorien

Bester Soundtrack

Die Optik ist natürlich wichtig, damit sich der Spieler auch in der Welt wohl fühlt. Aber ganz viel der Atmosphäre wird auch akustisch in einem Videospiel übertragen. Als der beste Soundtrack des Jahres habt ihr die epochalen Klänge aus Final Fantasy XV gewählt. Aber auch der Soundtrack von The Legend of Zelda: Twilight Princess HD stand bei euch hoch im Kurs.

Bestes Aussehen

Gerade von modernen Spielen erwartet man, dass sie gut aussehen. Im vergangenen Jahr gab es aber gleich zwei Spiele, die euch gleichermaßen von ihren Schauwerten überzeugen konnten, denn Final Fantasy XV und Uncharted 4: A Thief's End müssen sich den Pokal in dieser Kategorie teilen. Selbst die HD-Portierung von The Legend of Zelda: Twilight Princess konnte euch vom Aussehen her begeistern, auch wenn das Spiel schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Beste Spielwelt

Um das Trio der audiovisuellen Awards zu vervollständigen, hatten wir auch nach der Spielwelt gefragt, die euch voll in euren Bann ziehen konnte. Den Preis konnten sich Pokémon Sonne und Pokémon Mond mit ihrem sommerlichen Insel-Paradies sichern, das wohl vor allem durch die Veröffentlichung in der kalten Jahreszeit überzeugte. Aber ihr seid auch in den Welten von Final Fantasy XV und The Last Guardian gerne unterwegs gewesen.


Die Alola-Region lässt einen auch einfach vom nächsten Urlaub träumen.

Beste Handlung

Was treibt den Spieler an? Warum muss man wieder einmal die Welt retten? – Genau das sind die Fragen, die in einer guten Handlung in Videospielen einen am Ball halten, sofern auch die Antworten gut sind. Am besten hat es die Erzählung aus The Legend of Zelda: Twilight Princess HD für euch gemacht. Alle anderen genannten Spiele wie Stardew Valley, Fire Emblem FatesI am Setsuna, Pokémon Sonne und Pokémon Mond, The Last Guardian, Uncharted 4: A Thief's End , Zero Time Dilemma und Bravely Second können sich über den zweiten Platz freuen.

Bester Online-Multiplayer

Wo hat es am meisten Spaß gemacht, Mitspieler aus aller Welt ordentlich aufs Fressbrett zu geben? Eure Antwort auf die Frage bester Online-Multiplayer im Jahre 2016 wurde zwiegespalten beantwortet, denn Uncharted 4: A Thief's End und Overwatch teilen sich den ersten Platz.

Bester Offline-Multiplayer

Wenn ihr einfach mal mit Freunden einen gemütlichen Zock-Abend machen wollt, dann gab es im vergangenen Jahr dafür gleich mehrere Spiele, denn Mario Party: Star Rush, Broforce, Eon Altar und Lovers in a Dangerous Spacetime teilen sich den Award.

Bester Videospiel-Charakter

Auch in diesem Jahr gab es wieder einige Polygone, die im Herzen der Spieler für wohlige Gefühle gesorgt haben. Der wohl knuffigste und damit auch beste Videospiel-Charakter aus 2016 ist für euch aber das digitale Haustier und die mobile Leiter Trico aus The Last Guardian.


Nicht nur ein Haustier, Weggefährte und eine Leiter, sondern auch euer liebster Charakter.

Lustigstes Spiel

Spiele müssen nicht immer ernst sein. Genau das beweist schon seit Ewigkeiten die Paper Mario-Reihe, weshalb auch der aktuelle Ableger Paper Mario: Color Splash für euch das lustigste Spiel im Jahre 2016 war.

Bestes Indie-Spiel

Wenig verwunderlich konnte euch beim besten Indie-Spiel 2016 ein Team überzeugen, das bereits davor einen absoluten Klassiker auf die Beine stellte. Nein, es ist nicht die Rede von Inside aus dem Hause Playdead, sondern von Abzû, dem Unterwasser-Abenteuer von einigen Entwicklern von Journey.

Beste Neuauflage

Auch in diesem Jahr haben die Publisher mal wieder ihr Archiv nach alten Titeln ausgekramt und auf die neuen Plattformen gebracht. Die für euch beste Neuaflage war  The Legend of Zelda: Twilight Princess HD. Aber auch Gravity Rush Remastered, BioShock: The Collection und The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition konnten Freunde für sich gewinnen.


Die Frischzellen-Kur des düsteren Hyrule konnte euch voll überzeugen.

Bestes Virtual Reality-Spiel

In diesem Jahr war es endlich so weit: Der vermeintlich neue Trend von Virtual Reality-Spielen sollte endlich mit dem Verkaufsbeginn der drei großen HMDs losgehen. Dass der Trend aber nur langsam voranschreitet, zeigt sich auch daran, dass gerade einmal nur ein fertig entwickeltes Spiel euch überzeugen konnte: Windlands. Aber auch Resident Evil VII: Beginning Hour, die Demo zur kommenden Grusel-Hoffnung, konnte Stimmen für sich gewinnen.

Größte Überraschung

Was wäre ein Spielejahr ohne Überraschungen. Auch im Zeitalter voller Leaks und Gerüchte gibt es immer wieder Enthüllungen und Spiele, die euch überraschen. Trotz bestätigter Gerüchte war die wohl größte Überraschung trotzdem die Enthüllung von Nintendo Switch im Oktober mit einem kurzen, dreiminütigen Video.

Größte Enttäuschung

Wo es Überraschungen gibt, da gibt es auch Enttäuschungen. Die wohl größte Bruchlandung hat ganz klar No Man's Sky mit vielen wütenden Spielern und unerfüllten Erwartungen erlitten. Völlig verdient ist das Spiel auch bei euch die größte Enttäuschung 2016.


Kein Spiel hat so viele Spieler enttäuschen können, wie „No Man's Sky“.


Spiele nach System

Wii U – Retail

Auch wenn das Spielejahr nicht ganz so prall gefüllt war für die Wii U, so konnte sich, wie auch kaum anders zu erwarten, The Legend of Zelda: Twilight Princess HD den ersten Platz sichern.

Wii U – eShop

Im eShop sieht die Situation ein wenig anders aus. Neben den beiden Virtual Console-Spielen Pokémon Snap und The Legend of Zelda: Skyward Sword hattet ihr vor allem mit Severed und Axiom Verge eure meiste Freude.

Nintendo 3DS – Retail

Wie sollte es auch anders sein. Wenn die Taschenmonster rufen, dann sind viele Spieler sofort dabei. Aus diesem Grund haben ohne große Mühen Pokémon Sonne und Pokémon Mond euer Herz und damit auch diesen Award erobert.

Nintendo 3DS – eShop

Im eShop hingegen zeigte ein gewisser Anwalt, dass er es immer noch drauf hat. Der mittlerweile sechste Teil der Reihe, namentlich Phoenix Wright: Ace Attorney – Spirit of Justice, konnte euch auch dieses Mal überzeugen.


Gegen diesen Award wird Phoenix Wright sicher nicht Einspruch erheben.

PlayStation 4 – Retail

Auf der PlayStation 4 steht nach dem letzten Jahr nun eine ganz emotionale Reise auf dem ersten Platz. The Last Guardian sicherte sich wahrscheinlich nicht nur den Award für euer Lieblings-Spiel in der Kategorie „PlayStation 4 – Retail“ sondern auch einige Tränen.

PlayStation 4 – PSN Store

Im PlayStation Store hingegen ist die Wahl nicht ganz so klar, denn gleich drei Spiele sichern sich den Titel: I Am Setsuna, Abzû und Inside.

PlayStation Vita

Die PlayStation Vita ist bei vielen Spielern schon seit einigen Jahren als totgeglaubt erachtet, aber trotzdem erscheinen gerade aus Japan immer wieder interessante Spiele. Das zeigt sich auch in eurer Wahl, denn hier teilen sich World of Final Fantasy und Zero Time Dilemma den ersten Platz.

Xbox One

Die Wahl für das beste Xbox One-Spiel zeigt einfach, welchen Stellenwert die Konsole bei euch hat. Gerade einmal ein Spiel wurde nominiert und gewinnt damit auch den Award. Wir gratulieren Gears of War 4 und hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder mehr interessante Titel geben wird, die euch im Gedächtnis bleiben.

PC

Längst ist der PC wieder zurück zur alten Stärke und ist eine gute Alternative neben der Konsole. Wenig überraschend sind die meisten Stimmen für Overwatch eingegangen, weshalb der Mehrspieler-Titel wohl verdient den Preis abräumt.

Blizzard hat bewiesen, dass sie wirklich jedes Genre zu Gold machen können.


Game of the Year 2016

Beim Spiel des Jahres hat jeder eine Meinung und zumeist sind dies auch die Spiele, die in anderen Kategorien schon etwas einsacken konnten oder sehr weit oben waren. In diesem Jahr haben es wenig überraschend Pokémon Sonne und Pokémon Mond geschafft, euer Game of the Year zu werden. Aber nur ganz knapp dahinter folgten auch schon The Last Guardian und Uncharted 4: A Thief's End.


Da freuen sich die Trainer aus der Alola-Region.


Vielen Dank für eure Teilnahme an den Game-of-the-Year-Awards 2016 von Nintendo-Online & PS-NOW.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es acht Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von 1UP-Maschine
    1UP-Maschine 30.01.2017, 19:06
    Jo, 2016 war mega schwach, abgesehen vom Ende. Pokémon hat den großen Pokal wohl verdient, aber dass TP HD so oft dabei war, hat mich doch extrem überrascht, insbesondere bei der Optik, wo es selbst auf der Wii U imo deutlich geeignetere Kandidaten gab.
  • Avatar von Peter Penero
    Peter Penero 30.01.2017, 12:46
    Ich persönlich fand das 2016 relativ schwach war. Ich mochte Dishonored 2 gerne aber die restlichen AAAs haben mich nicht wirklich abgeholt. Ich denke Pokemon hats verdient, sind wirklich super Spiele geworden. Hab selbst mittlerweile 100 Stunden drauf.
  • Avatar von Laritou
    Laritou 30.01.2017, 11:45
    Ich fand, dass 2016 aber schon insgesamt ein eher schwaches Jahr war. Die größten Titel kamen gefühlt irgendwie erst gegen Ende des Jahres.
  • Avatar von Balki
    Balki 30.01.2017, 10:58
    Zitat Zitat von Sepp91 Beitrag anzeigen
    Wenn ich lese, dass da 5x Zelda TP HD aufgelistet ist, dann zeigt das imo wie schwach das Nintendo-Jahr zumindest auf der U wirklich war (beste Handlung und bestes Aussehen? Come on guys...).

    Und Pokemon GotY, naja, wir sind halt immernoch ne Nintendo Community, ne
    Nee, das zeigt, dass die Leute keinen Geschmack haben. (TMS#FE, Paper Mario)
  • Avatar von Quexlaw
    Quexlaw 30.01.2017, 10:09
    Zitat Zitat von Sepp91 Beitrag anzeigen
    Wenn ich lese, dass da 5x Zelda TP HD aufgelistet ist, dann zeigt das imo wie schwach das Nintendo-Jahr zumindest auf der U wirklich war (beste Handlung und bestes Aussehen? Come on guys...).

    Und Pokemon GotY, naja, wir sind halt immernoch ne Nintendo Community, ne
    Dachte ich mir auch...
    Und Uncharted 4 neben Overwatch best Multiplayer...?
    Da merkt man doch mal wieder wie kleingeistig viele Teilnehmer doch sind.
    "Ich spiele nur große Games von Sony/Nintendo, deswegen nominiere ich die bei ALLEM"
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 30.01.2017, 08:39
    Not my president games!!!
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 30.01.2017, 08:32
    Wenn ich lese, dass da 5x Zelda TP HD aufgelistet ist, dann zeigt das imo wie schwach das Nintendo-Jahr zumindest auf der U wirklich war (beste Handlung und bestes Aussehen? Come on guys...).

    Und Pokemon GotY, naja, wir sind halt immernoch ne Nintendo Community, ne
  • Avatar von TheMcMaster1999
    TheMcMaster1999 30.01.2017, 07:09
    Interessante Ergebnisse. ^^ Aber ein verdienter Gesamtsieger!