« ... 281331371379380381382383391 ... »
  1. #3801
    Avatar von Jinjo
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.217
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS3 GBA GB
    Resident Evil - Remake (PS4)

    Dieses Jahr habe ich neben Resi4 heute mein erstes "Old school"-Resi durchgezockt. Hat mir bis auf ein paar Probleme mit einigen Kamerawinkeln und dem Speichersystem ziemlich gut gefallen. Die Story, Charaktere und Dialoge sind halt wirklich sehr "B-Movie Style", aber das Gameplay und die Rätsel mochte ich sehr. Durchgespielt habe ich das ganze mit Jill- Chris konnte ich am Ende retten. Barry hat sich von Lisa einfach in den Abgrund werfen lassen - Trottel. Habe jetzt richtig bock auf das Remake von Teil 2. Vorher kommt aber noch Teil 7, welcher mir durch die Demo und die Previews auch sehr zusagt.

    Meine Wertung: 7,5/10

  2. #3802
    Avatar von kingm
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    703
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 GBA GB
    PS2
    Zitat Zitat von Jinjo Beitrag anzeigen
    Resident Evil - Remake (PS4)

    Dieses Jahr habe ich neben Resi4 heute mein erstes "Old school"-Resi durchgezockt. Hat mir bis auf ein paar Probleme mit einigen Kamerawinkeln und dem Speichersystem ziemlich gut gefallen. Die Story, Charaktere und Dialoge sind halt wirklich sehr "B-Movie Style", aber das Gameplay und die Rätsel mochte ich sehr. Durchgespielt habe ich das ganze mit Jill- Chris konnte ich am Ende retten. Barry hat sich von Lisa einfach in den Abgrund werfen lassen - Trottel. Habe jetzt richtig bock auf das Remake von Teil 2. Vorher kommt aber noch Teil 7, welcher mir durch die Demo und die Previews auch sehr zusagt.

    Meine Wertung: 7,5/10
    Warum hast du Barry nicht "gerettet"? Der Arme

  3. #3803
    Avatar von Jinjo
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.217
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS3 GBA GB
    Beim ersten mal im Kampf gegen Lisa hat sie mich mit zwei Schlägen umgehauen. Da ich keine Farbbänder mehr hatte, habe ich ca. 40 min verloren. Im zweiten Versuch ist sie dann direkt zu ihm hin gesprungen und hat ihn umgekloppt. Dann war mir das auch egal. Das ich deswegen den richtigen Endkampf nicht bekomme, wusste ich natürlich nicht. :/ Werde das mit einem geladenen Spielstand irgendwann nachholen.

  4. #3804
    Avatar von tiki22
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    14.488
    Spielt gerade
    Mario Kart 8 DX, Fire Emblem Echoes
    Network ID
    Tiki22
    PSN-ID
    Tiki_222
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 GB
    PS2, Sega MegaDrive, iPad, PC (i5-4570 4x3.20GHz | KFA2 GTX 1070 HoF 8GB | 16GB RAM)
    Call of Duty - Infinite Warfare Legacy Edition (Xbox One)

    Modern Warfare Remastered
    Der Multiplayer ist wie früher top, die überarbeitete Grafik ist auch ganz gut. Die Kampagne ist zwar gut, aber verglichen mit heutigen Shootern nichts besonderes mehr. Die Stärke ist definitiv der Multiplayer der auch heute noch sehr viel Spaß macht.

    Fazit: Kampagne okay, Multiplayer top.


    Infinite Warfare
    Zunächst hab ich auch hier den Multiplayer mal kurz gespielt. Wie ich vermutet hatte, gefällt mir der Multiplayer nicht so gut, da mir das rumgehüpfe und Wallrunning schon in Advanced Warfare nicht gefallen hat. Aber die Kampagne ist wirklich gut und hat mich positiv überrascht. Die komplette Kampagne spielt im Weltall in unserem Sonnensystem. Bis auf die Tatsache das die Kampagne etwas kurz geraten ist, bin ich sehr zufrieden.

    Fazit: Kampagne top, Multiplayer flop

  5. #3805
    Avatar von kingm
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    703
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 GBA GB
    PS2
    Uncharted 4

    Popcornkino ... äh, -gaming natürlich. Man bekommt das was man erwartet. Schöne Grafik (wobei mir Rise of the Tomb Raider optisch besser gefallen hat), ballern, Action, "Vertical-Limit"-Klettereinlagen, große Klappe und die wohl schlüssigste und beste Story der Reihe. Trotzdem fehlt mir was neues. Im Großen und Ganzen ist es halt more of the same.

    Trotzdem hat es Spaß gemacht und ich vergebe deshalb 7/10 Punkte.

  6. #3806
    Avatar von SasukeTheRipper
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    10.429
    Network ID
    SasukeTheRipper
    PSN-ID
    SasukeTheRipper
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GB
    Soul Sacrifice Delta (PS Vita)
    Story top, Gameplay top, Grafik top, Inhalt top.

    10/10

    Jetzt nehme ich mir noch die zahlreichen Nebenmissionen vor.

  7. #3807
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    17.782
    Spielt gerade
    Tales of Berseria, Mass Effect 1, Pokémon Sonne, Ace Attorney 6
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    PC, PlayStation, iPod Touch 3G, iPad Air und iPhone 6S
    Final Fantasy XV

    Oh maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan. Wo fängt man bei diesem Spiel nur an? Ich Brainstorme einfach mal drauflos. Also: Gefallen hat mir das Kampfsystem, bzw. das Warpen. War zwar oft unübersichtlich aber immer spektakulär und ich glaube das Warpen werde ich in ähnlichen Spielen echt vermissen. Ist halt nur schade, dass man die Stealth-Passagen (vor allem in Kombination mit dem Warpen), nicht weiter ausgebaut hat.

    Audiovisuell ist das Spiel überragend, wobei ich bei allem musikalischen Epos auch anmerken muss, dass es nur zwei Melodien gibt, die wirklich eingängig sind und im Ohr bleiben. Es klingt einfach nonstop nach BOMBAST und epischen Chören à la "o fortuna" - da bleibt dann vom einzelnen nicht so viel hängen. Quasi ein musikalisches Call of Duty. Nur besser. Grafisch ist das Spiel fantastisch und die Bosse enorm beeindruckend inszeniert (auch wenn die Kameraprobleme und das viele Clipping einen oft rausreißen).

    Schöne Landschaften, die großteils sogar mehr oder weniger realistisch anmuten. Hier hätte ich mir eventuell ein bisschen mehr Mut gewünscht, mit beeindruckenden Kulissen à la Xenoblade und Co. Wenn ich da an vergangene FFs denke, waren die Landschaften noch abwechslungsreicher und teilweise fantasiereicher. So Landschaften à la Lake Bresha aus FF XIII vermisst man in FFXV, aber das ist wohl auch ganz bewusst so. Wie gesagt, ein paar mehr prägnantere Landschaften hätte ich cool gefunden. Dieser Highway-50s-Motel-Flair ist aber cool.

    Das große Problem, was ich jedoch mit FFXV habe ist, dass es einfach unfertig wirkt. Die Liebe fürs Detail, für die Welt, für die Charaktere und deren Hintergründe vermisst man leider komplett in FFXV. Viel zu viele Charaktere werden namentlich genannt und schreien förmlich "HALLO ICH BIN WICHTIG UND SPIELE NOCH EINE GROßE ROLLE!!!" und kommen nie wieder vor. Auch die Hauptgeschichte an sich ist etwas dünn. Das ist einfach wirklich schade, da man dem Spiel an allen Ecken und Enden ansieht, dass der Platz eigentlich da ist. Daher der Eindruck, dass es unfertig ist. Geradezu so, als ob man irgendwie die Hauptstory halbwegs schlüssig zusammengezimmert, aber das drumherum nur sehr stiefmütterlich behandelt hat. Das ist für ein Final Fantasy sehr untypisch und zeugt sicherlich von der zehnjährigen Entwicklungsachterbahn. Selbst wenn man sich die vergleichsweise jüngeren Trailer ansieht, gibt es auffällige Unterschiede. Viele Szenen aus den Trailern kommen gar nicht vor, König Regis hat ein anderes Design erhalten und eigentlich wichtige Ereignisse erfährt man lediglich in kurzen Texten während der Ladezeiten. Im folgenden Spoiler nenne ich mal einige Beispiele aus der Handlung, die mir spontan einfallen.



    Spoiler

    - Ganz am Anfang von Kingsglaive erfährt man, dass Noctis schlimm krank war und sogar im Rollstuhl saß. Für seine Heilung mussten er und Regis nach Tenebrae reisen. Dies wird während der kompletten Handlung (mal abgesehen von der Begegnung mit Luna dort) nie wieder aufgegriffen. Nicht was er hatte, ob das irgendwelche Auswirkungen hatte, nichts. Mein erster Gedanke war sofort "Die Info ist wichtig!", aber - tja - ist sie nicht. In einem älteren Trailer soll klein Noctis irgendeine, scheinbar schlecht schmeckende, grüne Suppe essen. Diese Szene fehlt im Spiel, war das vielleicht eine Art Medizin?

    - Apropos Tenebrae: Dafür, dass so viel wichtiges dort passiert, ist der Ort im eigentlichen Spiel völlig belanglos. Man besucht ihn sogar einmal, bleibt jedoch am Bahnhof und betrachtet dort die Stadt von weitem, welche kurz zuvor vom Imperium zerstört wurde.

    - Ach, und apropos Imperium: Davon sieht man irgendwie auch ziemlich wenig. Ebenso von Insomnia und Altissia. Also eigentlich den drei wichtigsten, großen Städten/Ländern. Man erhält ein bisschen den Eindruck, als ob Lucis irgendwann mal nur eines, von mehreren großen Gebieten sein sollte. Zu Altissia muss man immerhin zur Verteidigung sagen, dass diese Stadt umwerfend schön ist und man ein bisschen darin bummeln kann, aber viel zu tun gibt es dort leider nicht - schade.

    - Cor Leonis. Seines Zeichens "der Unbesiegbare". Der Kommandant, der noch nie eine Schlacht verloren und immer überlebt hat. Er taucht auf, alle haben Respekt vor ihm und DANN (!) geht er direkt mal irgendwelche Siecher töten und ward nie wieder gesehen. (Ich habe ihn übrigens lange Zeit mit dem Kommandanten der Königleve, Titus, aus dem Film verwechselt. Whoops.)

    - Ravus. Noch so ein Typ, der vieeeeeeel zu erscheint, verglichen mit seiner Rolle im Film und im Spiel. Immerhin scheint das den Entwicklern aufgefallen zu sein und einige Szenen mit ihm sollen ergänzt werden, aber irgendwie kann es das doch nicht gewesen sein, oder? Immerhin hatte er Regis Schwert und es fällt schwer ihn irgendwo einzuordnen, da er irgendwie zu allen parteien gehört und alle dennoch verrät. Er wusste vom Mord an Luna und wollte Luna dennoch helfen Noctis den Ring und Regis Schwert zu geben. Gut, er hatte zu Beginn zunächst Zweifel, aber wann genau hat sich das geändert? Hier fehlt mir irgendein Schlüsselererignis oder eine dramatische Hintergrundgeschichte oder irgendwas.

    - Luna hat zwei Hunde: Umbra und Pryna.



    Doch während man Umbra mehrmals begegnet und er als Briefträger und Zeitmaschine herhalten muss (er hätte mehr verdient) kommt Pryna praktisch gar nicht vor. Prompto hat den Hund im Laufe des Animes kurzzeitig verpflegt, aber das wars dann auch. Es wird zu Beginn irgendwann gesagt, dass die Hunde etwas besonderes und Umbra beweist das zweifellos, aber für die Handlung ist auch das irrelevant. Ob Pryna vielleicht der Bote für Ravus war, so wie Umbra für Noctis? Neben Ravus Leiche findet man immerhin briefe. Außerdem sind Umbra und Noctis Schwarz, wohingegen Pryna und Ravus weiß sind. Zufall?

    - Aranea. Während man später in Ardyns Festung kommt, entsteht vermehrt der Eindruck, als seien die Nifelheimer komplett der Seuche/den Siechern zum Opfer gefallen. Das Aranea davon nicht betroffen ist, erscheint mir zwar plausibel, immerhin scheint sie sich ja durchaus wehren zu können, aber die Tatsache, dass ihre Heimat quasi ausgestorben ist, sollte doch irgendwelche Auswirkungen haben?! Auch ihre Motive sind etwas seltsam. Sie hat kein Problem damit für Geld auf Siecherjagd in Lucis zu gehen und dem Kanzler zu dienen und Prompto fällt ja sogar auf, dass er dachte, dass alle "Niffen" zu "den Bösen" gehörten, aber Aranea zählt er nicht dazu. Auch ist sie die einzige Figur neben Iris, die zur Party stößt. Zwei Frauen - und das obwohl die Gruppe am Ende nur aus Kerlen besteht. Ob da ursprünglich mal was anderes für die beiden geplant war? Auch die Tatsache, dass sie nachher beim Wiederaufbau von Tenebrae hilft, kommt arg aus dem Nichts. Ich dachte sie ist Söldnerin, aber ob Tenebrae sie überhaupt bezahlen kann? Und falls nicht: Woher der Sinneswandel?

    - Cid: Cid hat eine gemeinsame Vergangenheit mit Regis. Die beiden waren mit einigen anderen auf Reisen, als sie jünger waren. Im Grunde genauso, wie Noctis jetzt. Man erfährt darüber aber reichlich wenig. Warum waren die danals überhaupt unterwegs?

    - Prompto: Der Junge bekommt am Ende eine Ausnahmestellung in der Truppe. Er kommt aus Nifelheim und kann Türen mit seiner Hand öffnen, welche sonst nur Nifelheimer öffnen können. Wie kommts? Er wird ja wohl kaum ein Magitechinfanterist sein, aber warum kann er das dann? Da war doch sicherlich noch irgendwas mit geplant. Warum hätte man es sonst nicht einfach weggelassen?

    - Luna. Ich hab neulich irgendwann ein Video auf YouTube rechts unter den Vorschlägen gesehen, das hieß "all Cutscenes with Luna" oder so ähnlich. Das Video war grob 45 Minuten lang. Echt wenig, dafür dass im Spiel so viel Trara um sie gemacht wird. Man rennt ihr ja lange Zeit hinterher und in dem Moment, in dem man sie einholt, stirbt sie. Echt merkwürdig. Ein Mond ist ja auch auf dem PS4-Design zu sehen und sie taucht in jedem Trailer sehr prominent auf. Da sollte man eigentlich erwarten, dass sie eine größere Rolle spielt.

    - Regis. Irgendwer hatte es schon im Forum hier irgendwo angesprochen, aber viele Trailer haben suggeriert, dass das Verhältnis zwischen Regis und Noctis eine besondere Rolle spielt. Auch Brotherhood suggeriert das ein wenig. Im Spiel ist dennoch sehr, sehr wenig davon zu sehen.


    Uff. Der Spoiler ist jetzt etwas länger geraten, als geplant. Falls wer bis hierhin durchgehalten hat: Wir können manche Punkte gerne im FFXV-Thread ausdiskutieren!

    Die Gruppe ist aber insgesamt sehr cool und sympathisch (auch wenn es innerhalb der Gruppe wenig Spannungen oder Entwicklungen gibt), ein Christoph Waltz-mäßiger Bösewicht (sehr höflich, nüchtern und spielerisch) war durchaus mal interessant und die deutsche Synchro ist super gut gelungen. Kampfsystem spaßig, Umfang passt (wenn man Spaß an den katastrophal-nüchternen Sidequests hat) und sicherlich ist das Spiel ein tolles Grundgerüst für ein umfangreich angesetztes FF7-Remake. Dass dieses ein Dreiteiler werden sollte, erscheint mir auch angesichts der Inszenierung in FFXV auch sehr realistisch und vernünftig.


    Gibt zwar noch ein bisschen was zu tun, aber nach 70 Stunden erlaube ich mir mal eine Wertung von 4/5 Punten, nach folgendem Schema:

    1 Punkt: Auffällig schlecht / nicht empfehlenswert
    2 Punkte: Schlechter als der Durchschnitt / eher nicht empfehlenswert
    3 Punkte: Durchschnittlich / weder auffällig gut, noch schlecht
    4 Punkte: Ein gutes Spiel / durchaus empfehlenswert
    5 Punkte: Ein überragend gutes Spiel / absolut empfehlenswert

  8. #3808
    Avatar von tiki22
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    14.488
    Spielt gerade
    Mario Kart 8 DX, Fire Emblem Echoes
    Network ID
    Tiki22
    PSN-ID
    Tiki_222
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 GB
    PS2, Sega MegaDrive, iPad, PC (i5-4570 4x3.20GHz | KFA2 GTX 1070 HoF 8GB | 16GB RAM)
    Mafia III - Xbox One

    Das Durchspielen hat knapp eine Woche gedauert. Mir hat das Spiel doch ganz gut gefallen, auch wenn es etwas anders ist als die vorherigen Mafia-Spiele. Ich zähle einfach mal auf was mir gut gefallen hat und was nicht.

    Positiv:
    + Genialer Soundtrack
    + Gutes 60er Jahre Feeling
    + Die Zwischensequenzen waren sehr gut
    + Anfang und Ende des Spiels sehr stark
    + Man arbeitet zusammen mit Vito (Mafia II) und erfährt was mit Joe passiert ist

    Negativ:
    - In der Mitte der Story gibts einen Durchhänger, ich vermute mal da haben auch die meistens das Spiel abgebrochen
    - Auf der Xbox One gab es mehrmals Abstürze während des Autofahrens
    - Neben den Missionen gibt es nichts zu tun außer sammelbare Gegenstände, die nicht mal eine Belohnung freischalten
    - Grafik ist teilweise hässlich
    - Aufgaben wiederholen sich ständig


    Ich kann verstehen, dass einigen das Spiel absolut nicht gefällt. Ich war anfangs auch sehr skeptisch und dachte das wird ein Totalreinfall. Wenn man sich jedoch erstmal auf das Spiel einlässt und es nicht ständig mit den Vorgängern vergleicht, macht das Spiel deutlich mehr Spaß und man erlebt eine gute Story. Das sich Missionen wiederholen kann ich bestätigen und man muss im Grunde genommen in jedem Bezirk das selbe tun um ihn zu erobern.

    Der Ablauf war immer wie folgt:
    - Informanten aufsuchen
    - Geschäfte der Unterbosse zerstören
    - Vollstrecker töten
    - Unterbosse hervorlocken
    - Unterboss töten

    Das ganze hat man dann zweimal gemacht, da es pro Bezirk zwei Unterbosse gab. Anschließend kam der richtige Boss des Bezirks und erst da gab es dann wieder Abwechslung. Das ist auch der Grund warum es in der Mitte des Spiels einen Durchhänger gibt da man nach dem guten Anfang des Spiels erstmal mehrere Bezirke erobern muss, bis es mit der eigentlichen Hauptstory mal weitergeht. Im letzten viertel des Spiels gehts dann aber wieder bergauf, leider etwas zu spät.

    Im gesamten bekommt das Spiel von mir 7/10 Punkten.

  9. #3809
    Avatar von kingm
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    703
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 GBA GB
    PS2
    The Legend of Zelda

    Zumindest die erste "Variante" habe ich jetzt durch. Es ist echt spannend zu sehen wie viel vom ersten Teil noch in den Nachfolgern zu finden ist. Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen außer, dass es wirklich Spaß gemacht hat diesen Klassiker das erste Mal zu spielen .

    Wertung gebe ich dieses mal keine ab. Bei einem 30 Jahre alten Klassiker kommt mir das irgendwie unangebracht vor.

  10. #3810
    Avatar von Daniel
    Registriert seit
    23.04.2003
    Ort
    bei Münster (Westf)
    Beiträge
    19.253
    Spielt gerade
    I am Setsuna (Switch), Kingdom Hearts (PS4)
    Network ID
    DerDani84
    Konsolen
    Switch PS4 3DS PS3
    Inside (PS4)

    Gestern Abend in einem Rutsch durchgezockt. Und ich muss sagen: es hat zurecht so viel Lob erhalten.

    Vor allem die erzeugte Stimmung ist unglaublich fesselnd. Dazu werden viele Story-Elemente mit dem Gameplay erzählt, was ich wirklich sehr beeindruckend finde.

    Aber weder die Rätsel noch die Geschicklichkeitseinlagen waren wirklich fordernd, da war ich vom "geistigen Vorgänger" Limbo was anderes gewohnt - zumindest in Sachen Geschicklichkeit. Dafür waren die Rätsel oft sehr originell gestaltet, was natürlich wieder ein toller Pluspunkt ist.

    Und das Finale ist mal echt grandios!

    Insgesamt bleib ich aber dabei, dass Abzu mein PSN-Game des Jahres 2016 ist. Knapp, aber doch!

« ... 281331371379380381382383391 ... »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden