Spiele • NDS

Pokémon Weiße Edition 2

Mehr zum Spiel:

Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2

Viele von euch erinnern sich sicherlich noch an ihren ersten Kontakt mit den Pokémon im Jahr 1999. Mit „Pokémon Blau & Rot“ fing eine Erfolgsgeschichte an, die damals wohl niemand in diesem Ausmaß erwartet hätte. Mehr als 13 Jahre sind seitdem vergangen, wir alle sind älter geworden und trotzdem geht den Taschenmonstern nicht die Puste aus und begeistern sowohl Jung und Alt immer wieder aufs neue. „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ läuten in diesem Jahr die nächste Runde der Erfolgsgeschichte ein. Wer sich nun über die zwei im Namen wundert: Ihr habt euch keineswegs verlesen, denn zum ersten Mal in der Historie der Reihe gibt es eine direkte Fortsetzung zum Vorgänger-Spiel, anstatt einer Neuauflage, wie zuletzt „Pokémon Platin“. Mit Pokébällen gewappnet haben wir uns in das Abenteuer gewagt. 

Willkommen zurück in Einall

Lange wurde über ein „Pokémon Grau“ spekuliert, bis Game Freak schließlich mit „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ die Katze aus dem Sack ließ. Anstatt der traditionellen Spezial-Edition, die sich seit „Pokémon Gelb“ durch die Reihe erstreckt, lässt man die Pokémaniacs dieses Mal auf einen echten Nachfolger los. Doch was hat dies zu bedeuten? Seit den Ereignissen aus „Pokémon Schwarze & Weiße Edition“ und dem Sieg über Team Plasma sind mittlerweile zwei Jahre vergangen. Zwar findet die Handlung wieder in der Region Einall statt, doch vieles hat sich geändert. In der Rolle eines neuen Helden trifft der Spieler während seiner Reise auf alte Bekannte, wie Bell und Cheren, die als Assistentin und Arena-Leiter eine neue Aufgabe gefunden haben. Mit dem Ziel, der beste Pokémon-Trainer zu werden, muss mit Schrecken festgestellt werden, dass G-Cis und Team Plasma mit einem neuen teuflischen Plan zurückgekehrt sind. Mit zunächst nur einem Pokémon seiner Wahl und einer Hand voll Pokébällen geht es somit wieder auf eine Reise voller Geheimnisse, Abenteuer und Gefahren.

Der Geist der Zeit – Aus alt wird neu

Wie schon angesprochen hat sich in Einall einiges geändert. Da wäre beispielsweise das neue Anfangsdorf Eventura City, welches in einem Bereich der Region liegt, der vorher noch unbesiedelt war. Hier haben sich die berühmten Filmstudios Pokéwood ansässig gemacht, doch dazu später mehr. In Stratos City hingegen ist die Kanalisation zugänglich, die mit einem alten Fluchtweg quer durch die Region verbunden ist. Die Baustelle in Richtung Rayono City zeigt mit den ersten Wohnhäusern zudem auch seine Erträge. Im Endeffekt sind die Veränderungen so zahlreich, dass wir sie nicht alle auflisten können, ohne den Rahmen zu sprengen. Denn abseits von neuen Orten und Einrichtungen, findet das geübte Auge etliche kleine Details, die sich geändert haben.

Für Neueinsteiger und Veteranen

Besonders diejenigen, die bereits „Pokémon Schwarze & Weiße Edition“ gespielt haben, dürften sich fragen, ob sich die neuen Spiele überhaupt lohnen. Während Neueinsteiger aufgrund des Umfangs sowieso etliche Stunden brauchen werden, bis sie alles entdeckt haben, sorgt Game Freak durch die zahlreichen Veränderungen in Einall dafür, dass tatsächlich auch Kenner der Vorgänger Spaß am zweiten Teil der Spiele finden werden. Denn alles, was einem vertraut ist, fühlt sich doch anders an. Das fängt bereits damit an, dass man in einer komplett neuen Stadt beginnt und die Städte und Orte in einer anderen Reihenfolge als zuvor besucht. Wahre Spielfreude kommt jedoch dann auf, wenn man auf seine alten Freunde trifft und ihre Geschichten hört.

Besonders interessant dürfte jedoch die Funktion Einall-Link sind. Mit dieser ist es möglich seinen Spielstand aus „Pokémon Schwarze & Weiße Edition“ auf sein neues Spiel zu übertragen und somit neue Inhalte freizuschalten. Diese eröffnen dem Spieler neue Perspektiven und erzählen detailiert, was in der Zwischenzeit zwischen beiden Spielen passiert ist. Diese Erzählungen tauchen an den unterschiedlichsten Orten auf und zeigen beispielsweise, was aus dem Charakter N geworden ist.

Was ist neu?

Doch wollen wir nun endlich konkret werden, was in „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ tatsächlich neu ist. Kommen wir zunächst zurück zu Pokéwood. Wie sich bereits an der Namens-Anlehnung an den berühmten Stadteil in Los Angeles vermuten lässt, dreht sich alles um echte Film-Blockbuster. So lassen sich hier kleine Kurzfilme drehen, die man sich im Anschluss in einem Vorführraum ansehen kann. Dabei steht nicht nur der Spieler vor der Kamera, sondern selbstverständlich auch seine Pokémon. In vorgefertigen Drehbüchern müssen die richtigen Attacken der Pokémon ausgewählt werden, damit der Film im Anschluss möglichst erfolgreich wird und ein hohes Einspielergebnis erzielen kann. Zwar sorgen die Filme für keinen spielerischen Fortschritt, sind aber durchaus eine Bereicherung, in die einige Stunden Spielzeit fließen, bis alle Filme der unterschiedlichen Reihen abgeschlossen sind.

Wer sich hingegen lieber in taktischen Kämpfen misst und die Pokémon-Liga als keine Herausforderung sieht, sollte unbedingt in der Pokémon World Tournament-Einrichtung vorbeischauen. Hier kann man in etlichen Wettbewerben gegen Arena-Leiter, Rivalen oder Champs aus den anderen Regionen, beziehungsweise älteren Pokémon-Spielen antreten. Da wäre beispielsweise das Champturnier, indem ihr auf die stärksten Trainer sämtlicher „Pokémon“-Editionen trefft oder das Arenaleiter-Turnier, das alle jemals auftauchenden Arena-Leiter der Pokémon-Reihe umfasst. Über die Nintendo Wi-Fi Connection sollen zudem regelmäßig weitere Turniere angeboten werden. Den Anfang machen die Gewinner-Teams der letzten Pokémon-Weltmeisterschaft.

Das Medaillen-System führt in „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ erstmals ein Erfolgssystem ein. Insgesamt gibt es über 200 Medaillen, die für das Absolvieren besonderer Dinge oder Aufgaben verteilt werden. Wer beispielsweise regelmäßig aus reiner Vorsicht seinen Spielstand speichert, wird glatt mit einer Medaille belohnt, die man sich im Pokécenter abholen kann. Nach erstmaligen Spielabschluss ist zudem das Schlüssel-System zugänglich. Dieses ermöglicht einzelne Anpassungen im Spiel. So werden einige spezielle Orte durch andere ersetzt und drei verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeführt, die zur Folge haben, dass auftauchende Trainer und Pokémon entweder stärker oder schwächer sind. Wer übrigens einen 3DS besitzt, sollte sich die kostenpflichtige Software „Pokémon Traumradar“ näher anschauen. Das Spiel ist im eShop des 3DS erhältlich und ermöglicht es, dort gefangene Pokémon und gesammelte Items auf seinen „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“-Spielstand zu übertragen. Näheres dazu findet ihr in unserem passenden Review.

Gemeinsam tauschen, gemeinsam kämpfen

Im Vordergrund der „Pokémon“-Reihe steht seit eh und je das soziale Spielerlebnis. Angefangen mit Kämpfen und Tauschen über das Link-Kabel des GameBoys, wurden die Mehrspieler-Funktionen über die Jahre immer weiter ausgebaut. Auch in „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ lassen sich so die Pokémon in die Dream World schicken. Dies ist ein Ort, der sich lediglich im Internet am Computer aufrufen lässt und es ermöglicht, Pokémon und Items zu sammeln oder kurze Minispiele zu spielen. Im GTS hingegen können Pokémon zum Tausch angeboten oder gesucht werden. Ebenso könne Zufallskämpfe mit Pokémon-Trainern aus der gesamten Welt ausgefochten werden.

Natürlich können auch über die lokale Drahtlosverbindung Kämpfe ausgetragen und Pokémon-Tauschereien durchgeführt werden. Im Mittelpunkt steht hier das C-Gear, ein Interface, das seinen Platz auf dem Touchscreen findet. So zeigt dieses nützliche Gadget an, wenn ein weiterer „Pokémon“-Spieler sich in der Nähe befindet. Durch wenige Menüpunkte lässt sich so ratzfatz miteinander interagieren. In „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ werden übrigens Begegnungen mit anderen Pokémon-Trainern in gewisser Weise honoriert. In der neuen Einklangspassage übernimmt der Spieler den Job als Manager und muss dafür sorgen, dass neue Geschäfte gegründet und Besucher angelockt werden. Getroffene Spieler tauchen in dieser Einkaufspassage auf und können als Ladenbetreiber angeheuert oder zu Käufen verführt werden. Natürlich hat man auch selber etwas davon, denn so kann man die zahlreichen Dienstleistungen der Geschäfte in Anspruch nehmen und so auf einfache Weise an sonst mehr oder weniger seltene Items gelangen.

Technik

In technischer Hinsicht hat sich seit „Pokémon Schwarze & Weiße Edition“ nichts Augenscheinliches getan, was darauf schließen lässt, dass die Engine nun tatsächlich an die Grenzen des DS gestoßen ist. Die eigentliche 2D-Spiellandschaft überzeugt an vielen Stellen durch hübsche 3D-Spielereien und Effekte. Die Sprites und Animationen der Pokémon überzeugen nach wie vor, ebenso wie die detaillierte Gestaltung der zahlreichen Orte und Umgebungen. Der Soundtrack besteht hauptsächlich aus bereits bekannten Stücken, wurde jedoch durch einzelne neue Melodien erweitert, die sich wie für die Reihe üblich im Ohr einnisten und so schnell dort auch nicht mehr rauswollen.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Fazit & Wertung

Egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder abgebrühter Veteran. Jeder sollte mit „Pokémon Schwarze & Weiße Edition 2“ auf seine Kosten kommen. Die Reihe hält an ihrem Grundprinzip fest, traut sich jedoch trotzdem, zu experimentieren und schlägt die richtige Richtung ein. Wer bislang den kleinen Taschemonstern nichts abgewinnen konnte, wird es auch jetzt nicht. Mit den neuesten Ablegern zeigt Gamefreak, dass auch in der „Pokémon“-Welt Fortsetzungen funktionieren und liefert den Fans das wohl rundeste und umfangreichste Pokémon-Spiel, das die Reihe bislang hervorbachte.
Weitere Infos im Hub

Pokémon

Gonna catch 'em all – Alle Infos und News zu den Taschenmonstern!

Bisher gibt es 24 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von 3dsZocker
    3dsZocker 04.01.2013, 13:03
    Hab weiß 2 und muss auch sagen tolles spiel,spannende story gute ideen zb. pokewood oder die einklangspassagen.witzig find ich wie der rivale immer abdreht wenn team plasma wieder da ist.dennoch hat sich online nichts verändert. aber was sollte sich da schon verändern. aber die sollten auch mal wieder forschersack einführen zum tipp (diamant,perl,platin) aber trotzdem geb ich dem spiel eine glatte 10P.
  • Avatar von Nintendo Fan
    Nintendo Fan 02.11.2012, 08:21
    Hab Weiß 2 und ich muss sagen ich kann es jeden Pokemon Fan entfehlen einfach Hammer besonders die vielen Möglichkeiten die mann da alle machen kann.
  • Avatar von Bati-Madness
    Bati-Madness 30.10.2012, 23:39
    Pokemon Schwarze 2 und Weiß3 2 sind tolle Spiele ich der sonst nur damals Rot/Blau und Gold/Siber gespielt hatte und nach mehr als 10 jahren nun zurück ist kann nur sagen dass es echt Spaß macht. Ok die Grfaik ist nicht unbedingt auf dme neusten Stand der Technik aber hey es macht richtig Spaß und motiviert !
  • Avatar von Matscho00
    Matscho00 20.10.2012, 20:35
    mal eine frage lohnt sich das geld für das spiel und wenn ja welches findet ihr besser?
  • Avatar von halligalli89
    halligalli89 20.10.2012, 08:53
    hab schwarz2 und bin mit der liga durch ich fand es weder leicht noch zu schwer
    aber liegt vlt. daran das ich 6 pokemon trainiert habe^^
  • Avatar von Hakai King
    Hakai King 18.10.2012, 16:02
    Ich hab mir letztens Weiß 2 geholt und würde nicht behaupten, dass es zu einfach ist, obwohl ich auch nicht andeuten will, dass es schwer ist. für die Leute, denen es zu einfach ist, hat man ja immer noch den Hürdenmodus (sofern man schwarz 2 besitzt).
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 18.10.2012, 14:55
    Zitat Zitat von Jektiss Beitrag anzeigen
    Was soll eigentlich dieser absolut DUMME Kommentar von wegen "der Sprite des eigenen Pokemon ist verpixelt" ? Leute, ist das WIRKLICH euer Ernst? Das ist ein Nintendo DS !
    Spielt doch nochmal Super Mario 64 DS oder von mir aus auch andere Pokemon Editionen auf dem DS wie HG und SS und achtet mal genau auf die Grafik. HUCH, die sind ja AUCH verpixelt. Richtig gute 3D Grafiken kann der DS nun mal nicht darstellen. Da müsst ihr auf das nächste Pokemon warten, das dann eigentlich zu fast 100%iger Sicherheit auf den 3DS kommen wird. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es ein Remake der Rubin und Saphir Editionen sein wird.

    Der einzige Kommentar der dumm ist, ist deiner! Komisch, dass das gegnerische Pokemon nicht verpixelt ist.


    Zitat Zitat von Jektiss Beitrag anzeigen
    Spielt doch nochmal [...]andere Pokemon Editionen auf dem DS wie HG und SS und achtet mal genau auf die Grafik. HUCH, die sind ja AUCH verpixelt. Richtig gute 3D Grafiken kann der DS nun mal nicht darstellen.

    Zitat Zitat von rowdy007 Beitrag anzeigen
    Hab vorher Heartgold gezockt und als ich die schwarze Edition reingelegt habe, hab ich Augenkrebs bekommen. Im reinen 2D hat mir Pokemon von der Optik her wesentlich besser gefallen. Der NDS packt die 3. Dimension einfach nicht sonderlich gut.
    Heartgold sind auf dem 3DS XL richtig gut aus. Die schwarze Edition sieht scheisse aus. Das ist nicht dumm sondern meine Meinung!
  • Avatar von B434N
    B434N 18.10.2012, 13:12
    Ich bin ein Pokemon-"Fan" und habe bis jetzt auch jede Generation gespielt und finde wie B-94, dass die Spiele leider immer leichter werden. Ich fände es super, wenn sie auch die Spieler, die sehr strategisch spielen, förden würden und vorallem die Online Funktion sollte beim nächsten Teil für den 3DS verbessert werden.
  • Avatar von Kazuhira
    Kazuhira 17.10.2012, 23:08
    Ist euch mal aufgefallen das Pokemon eine Zeitleiste besitzt. o_O

    Beispiel:
    Pokemon Schwarz / Weiß - Man trifft die Zasters in der Einall Region.
    Pokemon Diamant / Perl / Platin - Wieder trifft man die Zasters, jedoch in der Sinnoh Region.
    Pokemon Schwarz 2 / Weiß 2 - Es wird einem erzählt das die Zasters innerhalb der letzten 2 Jahre sehr weit weg gezogen sind.

    Ich finde es sehr interessant das es eine Chronologie gibt. Vorausgesetzt man spricht öfter mal die NPCs an.
  • Avatar von Jektiss
    Jektiss 17.10.2012, 21:13
    Was soll eigentlich dieser absolut DUMME Kommentar von wegen "der Sprite des eigenen Pokemon ist verpixelt" ? Leute, ist das WIRKLICH euer Ernst? Das ist ein Nintendo DS !
    Spielt doch nochmal Super Mario 64 DS oder von mir aus auch andere Pokemon Editionen auf dem DS wie HG und SS und achtet mal genau auf die Grafik. HUCH, die sind ja AUCH verpixelt. Richtig gute 3D Grafiken kann der DS nun mal nicht darstellen. Da müsst ihr auf das nächste Pokemon warten, das dann eigentlich zu fast 100%iger Sicherheit auf den 3DS kommen wird. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es ein Remake der Rubin und Saphir Editionen sein wird.
  • Avatar von Zockerfreak
    Zockerfreak 17.10.2012, 19:28
    suupercool möcht ich mir auf jeden fall holen
  • Avatar von XOR.it
    XOR.it 17.10.2012, 18:38
    Zitat Zitat von nintendo-nerd Beitrag anzeigen
    @XOR.it: Hm, wenn ich aber eine Verbindung zur WiFi-Connection auf meinem 3DS herstellen möchte, heißt es, die Sicherheitseinstellung meines Routers werde nicht unterstützt. Das meinte ich. Wäre natürlich super, wenn's klappt, ich wollte Fire Emblem nämlich auch schon immer mal online zocken.
    Das Problem kenne ich, ich habe davon schon ausreichend gehört, nur fehlt mir bislang die Lösung. Ich persönlich stelle das Problem mit meinem 3DS XL nicht fest, es läuft alles einwandfrei (habe Genesect schon runtergeladen).
  • Avatar von LinkZX
    LinkZX 17.10.2012, 18:31
    Es ist definitiv ein sehr sehr geiles Spiel! Einzige Schwachpunkte...die Pixelgrafik, (bleibt bei 2D Spirites), dass es noch für den normalen DS erscheint und das wie immer nichts gegen Online Tausch und Cheater unternommen wird! Ansonsten geil...hoffentlich kommen zur Hoenn Region auf dem 3DS fortsetzungen und keine blosen Remakes *träum*
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 17.10.2012, 18:03
    Die Sprites und Animationen der Pokémon überzeugen nach wie vor,

    Die fand ich am Pokemon Schwarz (erst vor ca. 2 Monaten gekauft) am schrecklichsten. Total verpixelt ist das eigene Pokemon im Kampf. Hab vorher Heartgold gezockt und als ich die schwarze Edition reingelegt habe, hab ich Augenkrebs bekommen. Im reinen 2D hat mir Pokemon von der Optik her wesentlich besser gefallen. Der NDS packt die 3. Dimension einfach nicht sonderlich gut.
  • Avatar von Neino
    Neino 17.10.2012, 16:16
    Gold und Silber waren indirekt auch Fortsetzungen von Rot und Blau. Man spielt 2 Jahre nach der Handlung aus Rot und Blau in einer neuen Region, Jotho, und hält Team Rocket wieder auf, nur man spielt einen neuen Charakter und man kann in die alte Region zurück. Im Gegensatz zu Schwarz und Weiß wurden bei den früheren Editionen keine 2 hintendran gehängt, nur der Name geändert. Worauf ich hinaus will: S/W2 sind NICHT sind nicht die ersten direkten Nachfolger einer früheren Pokemon Reihe, sondern Gold und Silber.
  • Avatar von Tobias
    Tobias 17.10.2012, 16:14
    @XOR.it: Hm, wenn ich aber eine Verbindung zur WiFi-Connection auf meinem 3DS herstellen möchte, heißt es, die Sicherheitseinstellung meines Routers werde nicht unterstützt. Das meinte ich. Wäre natürlich super, wenn's klappt, ich wollte Fire Emblem nämlich auch schon immer mal online zocken.
  • Avatar von SLEEPYHEAD-95
    SLEEPYHEAD-95 17.10.2012, 16:07
    häte mir auh lieber ein 3ds game gewünscht aber bin echt dem game zufrieden
    bin grade mit dem 8 orden fertig und die story ist bis jetzt auch echt super
    9 punkte sind da schon ne passende wertung ^_^
  • Avatar von Floky
    Floky 17.10.2012, 15:59
    Hört sich richtig Cool an.Auch wenn es kein 3D Spiel ist werde ich es mir trotzdem auf jeden kaufen.
  • Avatar von XOR.it
    XOR.it 17.10.2012, 14:37
    Zitat Zitat von nintendo-nerd Beitrag anzeigen
    [...]Soweit ich das verstehe, muss ich für die WiFi-Connection ohnehin die Sicherheitseinstellungen meines Routers runtersetzen, und das mach ich sicher nicht. Ich hoffe also, dass die Serie mit dem Sprung auf den 3DS das Kernprinzip endlich aufrütteln wird und durch das Nintendo-Network die Onlinefunktionen zugänglicher werden.
    "Pokémon Schwarze Edition 2" / "Pokémon Weiße Edition 2" laufen auch schon mit WPA(2), was ja mittlerweile schon gängiger Standard ist - natürlich nur, wenn du mit einem DSi, DSi XL, 3DS oder 3DS XL spielst, da nur dieses die Verbindung via WPA(2) auch unterstützen. Der DS und DS lite unterstützen leider noch sehr primitiv die WEP-Verschlüsselung. ;(
  • Avatar von Prof. AR
    Prof. AR 17.10.2012, 14:34
    Ich habe zwar Pokemon Schwarze Edition 2, aber ich finde einfach keine Motivation es weiterzuspielen. Es blieb einfach im Grundprinzip gleich, egal ob man jetzt dieses oder dieses Feature einfügt. Man startet in einem Dorf, sucht sich ein Pokemon aus und erkämpft sich den ersten Orden, wie in jeder anderen Edition. Wie nintendo-nerd schon sagte, ist es einfach veraltet.

    Und @nintendo-nerd: seit Pokemon Schwarz/Weiß unterstützen die Onlinefunktionen auch WPA und WPA2, du musst also die Sicherheitseinstellungen des Routers nicht ändern, um z. B. Genesect zu downloaden.
  • Avatar von B-94
    B-94 17.10.2012, 14:21
    Pokémon ist für mich immer ein gutes Spiel, aber leider wurde Pokémon in letzter Zeit immer leichter ich habe für das Spiel nur 3 Tag gebraucht bis ich die Liga durch hatte. Für Pokémon Rot hatte ich glaube 3 Woche gebraucht bis ich endlich mal die Liga durch hatte da hatte die Liga für mich noch klasse. Ich freue mich schon wenn mal Pokémon rot oder blau im eShop erscheint. Aber trotzdem sollte man sich als Pokémon Fan dieses Spiel nicht entgehen lassen. Ist einfach ein Muss. Mal schauen was sich Nintendo als nächstes einfallen lässt für die Pokémon Spiele. Das nächstes Pokémon Spiel wird wohl Mysterie Dungeon 3D sein.

    Aber leider finde ich es immer noch schade das dieses Spiel nicht für den 3DS gekommen ist. so hätten die noch viel mehr mit den Spiel machen können. Naja vielleicht wollten, die die DS Generation mit ein großen Knall beenden.
  • Avatar von Tobias
    Tobias 17.10.2012, 14:00
    Ich hatte bislang auch einen sehr positiven Eindruck, das Spiel strotzt nur so vor Umfang, das ist super. Leider ist das Kernprinzip eigentlich noch so, wie zu Gameboy-Zeiten und wirkt hoffnungslos veraltet. Auch die vielen Mehrspieler- und Onlinemodi sind so undurchschaulich, dass ich hoffnungslos überfordert bin. Soweit ich das verstehe, muss ich für die WiFi-Connection ohnehin die Sicherheitseinstellungen meines Routers runtersetzen, und das mach ich sicher nicht. Ich hoffe also, dass die Serie mit dem Sprung auf den 3DS das Kernprinzip endlich aufrütteln wird und durch das Nintendo-Network die Onlinefunktionen zugänglicher werden.
  • Avatar von DaRealRiku
    DaRealRiku 17.10.2012, 13:41
    Die neuen Editionen sind nach wie vor klasse. Leider gibt es aber auch unschöne technische Überbleibsel aus der GameBoy-Generation... Zum Beispiel ist es mir unverständlich, warum sich Pokémon nicht während eines Kampfes entwickeln, wenn sie das dafür notwendige Level erreichen oder warum immer das erste aus dem Team genommen wird und man nicht selbst bestimmen kann, welches Pokémon in den Kampf ziehen soll.

    Ich freue mich schon auf die ersten richtigen Editionen für den 3DS und hoffe, dass diese technisch erneuert werden, der Charme der 2D-Abenteuer aber erhalten bleibt.
  • Avatar von XOR.it
    XOR.it 17.10.2012, 13:06
    "Pokémon" ist "Pokémon" - das war es immer und wird es immer bleiben. Die Hauptreihe der Serie, die Editionen, sind die einzig wahren Kassenschlager, mit Ausnahme der drei Spin-Offs der "Stadium"-, "Ranger"- und "Mystery Dungeon"-Reihe.

    Die neuen Editionen sind meiner Meinung nach nett, aber irgendwie auch nicht mehr. Ich finde es zwar schön, dass die Story mehr Pokémon beinhaltet und man durch Zusatzsoftware einige seltene Pokémon kriegt. Aber sonst? Einklangspassage und Dream World sind bislang nicht allzu spannend. Es fehlt dem Spiel wirklich noch an zeiteinheitlichen Eigenschaften. So finde ich, um die Idee eines Users aus dem Forum aufschnappen zu dürfen (danke an Alex btw!) - ein Cloud-Speicher für gefangene Pokémon, die dann so plattformunabhängig (Plattform in dem Sinne als Edition) genutzt werden kann.

    Es ist noch ein langer Weg bis man zu dieser Technik kommt.
    Aktuell bietet das Spiel wirklich genügend Spielspaß und ich erfreue mich auch dem neuen Abenteuer.
    Ich warte einfach ab, was die nächsten drei Jahre an schöne, technologischen Neuheiten bringen.