Spiele • NDS

Solatorobo: Red the Hunter

Mehr zum Spiel:
Konsole
Nintendo DS
Publisher
Nintendo
Genre
Rollenspiel
Termin
01.07.2011
USK
Ab 6 Jahren
Multiplayer
Nein
Online
Nein

Fazit & Wertung

Wer für den Sommer 2011 noch auf der Suche nach einem spannenden Spiel für seinen Nintendo DS ist, sollte „Solatorobo: Red the Hunter“ unbedingt eine Chance geben. Selbst wenn die Technik im Vergleich zu aktuellen 3DS-Titeln nicht ganz mithalten kann, wird man von der bezaubernden Optik des Spiels gefangen genommen und von den spaßigen Missionen vollends überzeugt. Für den Superstar-Award hat es zwar nicht ganz gereicht, nichtsdestotrotz liegt hiermit aber ein toller Titel vor, der dieses Mal nicht untergehen sollte.

Aktuelle Meldungen

News • Multi 6 • Vor 6 Jahren
Image Image

Kommt eine Fortsetzung zu Solatorobo?

News • NDS 2 • Vor 6 Jahren
Image Image

Weitere Download-Quests für Solatorobo angekündigt

News • NDS 2 • Vor 7 Jahren
Image Image

Bilder, Infos und neuer Trailer zu Solatorobo: Red the Hunter

Aktuelle Artikel

Review • NDS 8 • Vor 6 Jahren
Image Image

Solatorobo: Red the Hunter

Das sagen unsere Leser

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich um kommentieren zu können.
  • Avatar von Siro
    Siro 12.11.2011, 10:07
    Als ich den Trailer zu Solatorobo sah, dachte ich mir nur: "KRASS" Die Musik, die Story, diese einzigartige Welt, die Charaktere (vor allem da es nur Katzen und Hunde sind :D) brachten alles ins ultimative Gleichgewicht. Die Story ist wirklich episch. Es gibt wirklich 2 Geschichten. Je in 10 Kapitel aufgeteilt, nach der ersten kam bei mir ein Grinsen, nach Beendigung der zweiten musste ich fast heulen, weil das Spiel sooo schön war und man darin einfach alles genießen konnte. Das überraschendste an dem Spiel und an der Welt im allgemeinen ist, dass es keine "von A-Z" ausgedachte Welt ist, sondern diese einen schockierenden Hintergrund besitzt. Bei den Stellen hing ich wie gebannt vor meinen DS. Nun mal zum Gameplay: Ist eigentlich nicht das Beste. Man hat da halt seinen Roboter, auf dem man rumlaufen kann und Sachen heben kann. Und nach diesem Prinzip erledigst du deine Gegner: mit Greifen und Werfen. Zwischen diesem Prinzip verstecken sich natürlich allerlei Tipps, später im Spiel beokmmt man auch Upgrades für seinen Robo. Also es ist schon echt cool. Ich komm jetzt mal zum negativsten Punkt am Spiel. Nach einem mal durchspielen hast du keine zweite Chance das Spiel auf dem Spielstand auf 100% zu bringen. Du musst also neu anfangen, mit all deinen Fähigkeiten etc. und bringst das SPiel noch einmal durch, und musst dann versuchen ALLES in einem Game zu finden, oder du musst wieder neu anfangen :D Das ist ärgerlich! Ein weiterer, nicht sooo tragischer Punkt am Spiel ist, dass man nicht viel Bewegungsraum hat, die Areale haben ihre Feste Kamere, also Umgucken gibts da wenig... Alles in allem verdient das Spiel von mir 8/10 Punkte, wegen dieser geilen Story, den tollen Characteren, und die Idee an dieser unglaublichen Welt.