Spiele • NES

The Legend of Zelda

Mehr zum Spiel:

30 Jahre später: Nintendo behob Tippfehler in The Legend of Zelda für Mini NES

Fast 30 Jahre lang hat Nintendo benötigt, um einen simplen Tippfehler in The Legend of Zelda zu beheben. Und fast wäre es niemandem aufgefallen. Doch erst einmal von vorne.

Im oben zu sehenden Dialog aus dem originalen The Legend of Zelda schlich sich seinerzeit im Wort "Peninsula" ein zusäzliches "N" ein. Bereits für die Zelda-Collection für den GameCube hatte Nintendo einige Fehler dieser Art behoben, den "Penninsula"-Fehler allerdings übersehen. Seitdem erschien The Legend of Zelda für zahlreiche andere Plattformen, wie den eShop der Wii, 3DS oder Wii U, ohne dass Nintendo die Chance ergriff den Fehler auszumerzen.

Nun allerdings hat Nintendo das überflüssige "N" gestrichen. Allerdings wurde der Fehler bereits letztes Jahr für die Mini NES-Veröffentlichung entfernt. Bis jetzt war diese kleine Anpassung niemanden aufgefallen. Der Fund darf der Autorin Clyde Mandelin des Buchs Legends of Localization Book 1: The Legend of Zelda zugesprochen werden, die auf Twitter auf Nintendos heimliche Änderung hinwies.

Für mehr Sinn sorgt die Äußerung des alten Mannes im ersten Dungeon trotzdem nicht, der im japanischen Original sogar ganz anders lautet. Dort gibt der Mann den Hinweis, dass man keine Pfeile nutzen kann, wenn man kein Geld mehr hat.

Weiterführende Links: Forum-Thread
Weitere Infos im Hub

Nintendo Classic Mini NES

30 Jahre, 30 Spiele - Alle Informationen zur Mini-Konsole und ihren Spielen

Bisher gibt es drei Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 11.04.2017, 01:15
    Prompter Service
  • Avatar von TheMcMaster1999
    TheMcMaster1999 10.04.2017, 16:45
    Besser spät als nie würd ich sagen. xD
  • Avatar von Björn
    Björn 06.04.2017, 14:01
    Alex, da hast du im Text wohl das falsche N rausgestrichen, es heißt nicht Pennisula. [emoji14]