Wir erinnern uns an das letzte Jahr, als wir aufgrund eines Übersetzungsfehlers überall lesen konnten, dass Shigeru Miyamoto sich zur Ruhe setzen will. Damals wurde dieses Gerücht relativ schnell von Nintendo dementiert. Nun hat sich der kreative Kopf des japanischen Konzerns allerdings höchstpersönlich dazu geäußert.

Laut eigenen Aussagen gibt Miyamoto, der im November seinen 60. Geburtstag feiert, in letzter Zeit immer mehr Aufgaben und Verantwortung an die Leute ab, die momentan noch für ihn arbeiten.

In den letzten Jahren habe ich Nintendo immer wieder gesagt, dass ich irgendwann in Rente gehen muss. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Aus diesem Grund habe ich den jüngeren Kollegen mehr Verantwortung übergeben.



Einen genaueren Zeitpunkt hat Miyamoto nicht genannt. Wir hoffen natürlich, dass er uns noch möglichst lange bei Nintendo erhalten bleibt.

Bild