Spiele • Wii U

Super Mario 3D World

Mario ohne Miyamoto: Nächstes Mario-Spiel muss ohne seinen Schöpfer auskommen

Der Klempner mit der roten Latzhose und dem Schnauzbart: Er ist Nintendos Aushängeschild Nummer eins. Auf jeder Nintendo-Konsole können wir Abenteuer mit Mario und seinen Freunden erleben und seine Spielereihe zählt zu den wichtigsten Marken in der Videospielbranche. Nun gibt es Neuigkeiten zu der zukünftigen Entwicklung der Spieleserie.

Bild



Das nächste Spiel der Mario-Reihe wird vermutlich ohne Beteiligung des Serienschöpfers Shigeru Miyamoto produziert werden. Das teilte dieser in einem Interview mit der französischen Gaming-Website Gamekult mit.

Die Entwicklung eines Mario-Spiels sei eine sehr aufwendige Angelegenheit und es sei demnach sehr schwierig, die dafür benötigte Zeit aufzubringen, so Miyamoto. Deshalb werde er sich von nun an eher kleineren Projekten widmen, bei denen es sich jedoch nicht um Download-Only-Titel oder ähnliches handeln wird. Die Arbeit an den großen Mario-Titeln wird er an andere, vertrauenswürdige Teams weitergeben, jedoch möchte er auch weiterhin die Entwicklung der Titel im Auge behalten.

Denkt ihr, dass auch ohne Miyamoto die Qualität der Mario-Spiele beibehalten werden kann?
Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 33 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von laster
    laster 05.11.2013, 16:32
    Ja klar wird es gut auch ohne miyamoto
  • Avatar von Lehtis
    Lehtis 05.11.2013, 09:46
    Sunshine ist das Beste Mario Game. Allgemein sind nur Mario64 und Sunshine gut. Galaxy war nur mehr Schlauchlevel. Ich will wieder offene Welten mit Sterne Missionen und nicht so ein Mario World Casual Mist!!! Aber so nicht Nintendo! Für Casual Mist kauf die Konsole nicht
  • Avatar von Sepo
    Sepo 04.11.2013, 19:11
    Dass die Spiele deswegen großartige Einbüße in der Qualität verzeichnen werden, bezweifle ich eher weniger. Miyamoto geht ja wirklich mit riesigen Schritten auf den Ruhestand zu... Aber das hat er ja auch verdient.
  • Avatar von Cooper89
    Cooper89 04.11.2013, 18:09
    Finde es eigentlich gut das er sich immer weiter ausklingt.
    Ist nie gut für ein Unternehmen wenn man sich nur auf eine Person stützt.
  • Avatar von Tobias
    Tobias 04.11.2013, 17:04
    Wirklich ändern wird sich da nichts, denn das letzte Spiel, das direkt von Miyamoto stammte, ist immerhin Super Maro 64. Danach hat er die Entwicklung nur noch überwacht, und dadurch zwar halt durchaus noch großen Einfluss, aber daran wird sich auch nichts ändern. Die Hauptverantwortung haben ja schon seit vielen Jahren viel jüngere Leute.
  • Avatar von Tom Delay Jones
    Tom Delay Jones 04.11.2013, 16:15
    Hoffe, dass Mario Games endlich wieder zudem werden, was Sie zu N64 und Cube Zeiten waren. Kein Bock auf Catsuits und SuperMan Unterhosen Verwandlungen. Wenn Nintendo oder Miyamoto so viele "neue" Ideen haben, dann sollen sie auch neue IP's bringen, und nicht vorhandene, funktionierende Serien mit sowas vergewaltigen.
  • Avatar von 1UP-Maschine
    1UP-Maschine 04.11.2013, 15:42
    Ich freu mich. Ja, ich freu mich wirklich. Endlich kann ich wieder die Hoffnung auf ein SM64-artiges Spiel mit vielen neuen Ideen hoffen. Allerdings ist es auch wieder gut, dass Miyamoto das Ganze noch ein wenig überschaut, damit aus einem Jump'n'Run kein Hack'n'Slay oder Point'n'Klick-Adventure wird.
  • Avatar von Glost
    Glost 04.11.2013, 15:30
    Ich habe schon schlimme befürchtungen...
  • Avatar von mr.miesfies
    mr.miesfies 04.11.2013, 15:28
    http://www.nooooooooooooooo.com/
  • Avatar von Dampflokfreund
    Dampflokfreund 04.11.2013, 15:14
    Zitat Zitat von SuperSavajin Beitrag anzeigen
    @Hakahori
    Ich finde Sunshine sogar besser als alle anderen Mario Titel. Nur Galaxy hats besser gemacht. Vorallem lag das an der Steuerung, glaub ich.

    @Diablo
    Genau meine Rede.
    Und das machen die jetzt mit allen Serien!
    Paper Mario war mal Open World. Seit Sticker Star nicht mehr.
    Luigis Mansion war mal Open World. Seit 2 nicht mehr.
    3D Mario war mal Open World. Seit Mario 3D Land nicht mehr.

    Und jetzt packen sie alles in kleinere Level-Abschnitte.
    Das soll aufhören

    Ich will wieder unsere offene Welt.
    Nicht zu vergessen Zelda mit Skyward Sword. Wobei ALBW zum Glück wieder ein richtiges Zelda zu werden scheint
  • Avatar von Goldhand
    Goldhand 04.11.2013, 14:15
    Zitat Zitat von SuperSavajin Beitrag anzeigen
    @Hakahori
    Ich finde Sunshine sogar besser als alle anderen Mario Titel. Nur Galaxy hats besser gemacht. Vorallem lag das an der Steuerung, glaub ich.

    @Diablo
    Genau meine Rede.
    Und das machen die jetzt mit allen Serien!
    Paper Mario war mal Open World. Seit Sticker Star nicht mehr.
    Luigis Mansion war mal Open World. Seit 2 nicht mehr.
    3D Mario war mal Open World. Seit Mario 3D Land nicht mehr.

    Und jetzt packen sie alles in kleinere Level-Abschnitte.
    Das soll aufhören

    Ich will wieder unsere offene Welt.
    Galaxy war auch linear wie sonst was und hat den Open-World Charakter höchsten durch die langen Level vorgegaukelt...
  • Avatar von Balki
    Balki 04.11.2013, 14:05
    @SuperSavajin
    Das ist keine Ausrede. Für Spiele, die man unterwegs spielt, sind kürzere Abschnitte nun einmal gerechtfertigt und eben sinnvoll. Wenn einem das nicht zusagt und man lieber größere Spiele spielt, muss man sich etwas anderes suchen.
  • Avatar von SuperSavajin
    SuperSavajin 04.11.2013, 13:50
    Zitat Zitat von Balki Beitrag anzeigen
    Alles 3DS also Handheld-Spiele. Da machen kleinere Abschnitte halt einfach Sinn - vor allem bei 3D Land und Luigis Mansion.
    Ja, das war auch ihre Ausrede.
    Aber wenn ich mir den ersten Luigis Mansion Teil anschaue und dann der 2. fällt es direkt auf.
    Ich will spielen ohne dauernd die gleichen Tutorials und Anweisungen befolgen zu müssen.
    Bei Paper Mario waren die Levelabschnitte wenigstens so aufgeteilt, das sie beim 2. oder 3. Besuch frei erkundbar waren.

    3D Land und World sind für mich keine richtigen 3D Marios, eher 2D Marios, die ihre Dimension verfehlt haben.
  • Avatar von Balki
    Balki 04.11.2013, 13:34
    Zitat Zitat von SuperSavajin Beitrag anzeigen
    [...]
    Paper Mario war mal Open World. Seit Sticker Star nicht mehr.
    Luigis Mansion war mal Open World. Seit 2 nicht mehr.
    3D Mario war mal Open World. Seit Mario 3D Land nicht mehr.
    [...]
    Alles 3DS also Handheld-Spiele. Da machen kleinere Abschnitte halt einfach Sinn - vor allem bei 3D Land und Luigis Mansion.
  • Avatar von G-Brothers
    G-Brothers 04.11.2013, 13:25
    Das 3DS Paper Mario wäre wohl ohne ihn besser geworden, weil es mehr wie Paper Mario 2 geworden wäre.
    Man darf aber auch nicht vergessen, dass er die Videospielwelt mehr als nur einmal revolutioniert hat.
  • Avatar von SuperSavajin
    SuperSavajin 04.11.2013, 13:25
    @Hakahori
    Ich finde Sunshine sogar besser als alle anderen Mario Titel. Nur Galaxy hats besser gemacht. Vorallem lag das an der Steuerung, glaub ich.

    @Diablo
    Genau meine Rede.
    Und das machen die jetzt mit allen Serien!
    Paper Mario war mal Open World. Seit Sticker Star nicht mehr.
    Luigis Mansion war mal Open World. Seit 2 nicht mehr.
    3D Mario war mal Open World. Seit Mario 3D Land nicht mehr.

    Und jetzt packen sie alles in kleinere Level-Abschnitte.
    Das soll aufhören

    Ich will wieder unsere offene Welt.
  • Avatar von NintendoWiiU
    NintendoWiiU 04.11.2013, 13:19
    Zitat Zitat von Hakahori Beitrag anzeigen
    Na solange uns nichts Schlimmes erwartet wie damals mit "Super Mario Sunshine"...
    Sunshine war meiner Meinung nach ein Top-Titel und vielleicht sogar das beste 3D-Mario.

    Topic: Ich sehe es positiv und bin schon gespannt, was aus Mario einmal werden wird.
  • Avatar von Diablo
    Diablo 04.11.2013, 12:05
    ich weiß auch nicht ob das gut oder schlecht ist! jedoch sind mariotitel die mario 64 oder sunshine absolut garnicht mehr möglich! ich vermisse diese mario open world wo man z.b. wie in mario 64 im schloss rumgeirrt ist und durch sterne türen öffnen musste etc. um weiter zu kommen! jetzt ist es ein simples nach rechts drücken für die nächste welt...spiele sind ganz lustig, aber extrem kurzlebig! mario 64 oder sunshine hingegen waren extreme zeitfresser! ...I miss it
  • Avatar von SLEEPYHEAD-95
    SLEEPYHEAD-95 04.11.2013, 11:55
    Zitat Zitat von Hakahori Beitrag anzeigen
    Na solange uns nichts Schlimmes erwartet wie damals mit "Super Mario Sunshine"...
    ich fand sunshine auch wenn es als nachfoger für 64 nicht ganz passend war (wegen dreck-weg) durch die art der gestaltung mit weitläufigen leven zusammen mit 64 eines der besten 3d mario games
    galaxy ist im bewegungs ablauf für mich zu langsam und das level desining ist zu schlauchartig
    meiner einung nach sollte man wieder mehr in richtung mario 64/sunshine
  • Avatar von Arminator
    Arminator 04.11.2013, 11:30
    Ob das so eine gute idee ist?
  • Avatar von matzesu
    matzesu 04.11.2013, 10:37
    Oder diese ganzen Mario Lernspiele.. die es damals für die PC Engine gab..
    (Mario is Missing).. ,

    Ich will wieder Fahrzeuge in einem Handheld Mario Spiel
  • Avatar von Hakahori
    Hakahori 04.11.2013, 10:35
    Na solange uns nichts Schlimmes erwartet wie damals mit "Super Mario Sunshine"...
  • Avatar von fearly
    fearly 04.11.2013, 10:29
    Mario Land und Mario Land 2 fand ich beide sehr gut, und hatte nette ideen. Wäre schön einige Dinge, oder ähnliches wieder zu sehen.
  • Avatar von matzesu
    matzesu 04.11.2013, 10:21
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann war auch Mario Land auf dem guten alten Gameboy nicht von Myamoto, sondern vom Gameboy Schöpfer Gunpay Yokoi,

    War damals mein Lieblings Mario Spiel, denn mit dem Uboot Level und dem Flugzeuglevel war das echt abwechslungsreich, auch wenn viele Gegner nicht so wirklich ins Mario Bowser Setting gepasst haben..

    Auch Mario Land war nicht von Myamoto, also wird auch ein neues Mario Spiel ohne ihn nicht automatisch schlechter..
  • Avatar von Midna3003
    Midna3003 04.11.2013, 10:08
    Ich sehe dem positiv entgegen, man sollte allem "Neuen" erstmal eine Chance geben. The Legend of Zelda klappt ja auch ohne Miyamoto, Aonuma macht einen sehr guten Job.
  • Avatar von FuntendoZii
    FuntendoZii 04.11.2013, 09:55
    Vielleicht werden wir jetzt endlich mal erfahren was Nintendo Revolutionäres zu bieten hat? Es ist immer gut wenn nach ix Jahren mal wieder jemand neues ins Licht tritt.
    Also Thanks for your work Miyamoto and good bye.
  • Avatar von fearly
    fearly 04.11.2013, 08:38
    Ist ja nix neues. Ist doch schon länger bekannt, das er nicht mehr gross die Hände im Spiel hatte, und sich mehr an einem anderen "kleinen" Projekt und IP widmete..
  • Avatar von Garo
    Garo 04.11.2013, 07:55
    Ich glaube, ob Miyamoto nun dabei ist oder nicht wird keinen großen Einfluss darauf haben. Generell bezweifle ich, dass er irgendwelche großen Ideen für die aktuellsten Mario-Titel angestoßen hat.
    Ich glaube, dass das Fehlen von Miyamoto eher positive Einflüsse haben könnte, da dieser sich ja Fortschritt gegenüber etwas quer stellte.
  • Avatar von pisi
    pisi 04.11.2013, 07:32
    und entschuldigung wegen dem Doppel-Post Leute, aber bei den Bildern bekomme ich richtige Lust, das Spiel zu spielen....wieso kann jetzt nicht schon Ende November sein....aaaah und die bravely default collectors edition wird hoffentlich auch gut
  • Avatar von pisi
    pisi 04.11.2013, 07:28
    Ich hoffe ! Ich kann mich in letzter Zeit wirklich nicht über Nintendo Produkte beschweren...auch wenn es Softwaretechnisch mit der WiiU nicht bergauf ging. Man muss sich auch eingestehen, dass Nintendo in Sachen Software viel Fanservice bietet (siehe Bayonetta 2). Jeder Fan der Hexe müsste Nintendo lieben, dass es den heißersehnten Nachfolger geben wird(hoffentlich wirds nicht eingestampft!).
    Was ich auch hoffe ist, dass die Nintendo Titel wie Mario durch den 'Verlust' von Personen wie Herrn Miyamoto nicht an QUalität verlieren werden. Im Online Zeitalter ist der Qualitätsverlust bei Spielen ja bemerklich hoch...es wird mehr auf Achievements und Download Content Wert gelegt...schade....wie beispielsweise bei Pikmin... dafür war Nintendo immer ein Garant der jemanden vollwertige Titel bieten konnte. Ich will den Titel keineswegs schlechtreden... ich bin Pikmin Fan seit der ersten Stunde. Time will tell
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 04.11.2013, 07:23
    Ehrlich gesagt kann dabei ziemlich viel Gutes entstehen.
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 04.11.2013, 06:19
    Na, vielleicht erwarten uns dann ausversehen Neuerungen?
  • Avatar von Björn
    Björn 04.11.2013, 06:15
    Oh no! (Gameover Musik)