Erst vor wenigen Tagen tauchten Fotos von Nintendos neuem Forschungs- und Entwicklungs-Gebäude in Kyoto auf (wir berichteten). Es handelte sich um eine von vielen Maßnahmen für die interne Umstrukturierung des Nintendo-Konzerns.

Jetzt können wir euch bereits über eine weitere Maßnahme berichten. Es geht um das Studio Intelligent Systems, das seit seiner Gründung 1986 nicht nur Reihen wie Fire Emblem, Advance Wars und Paper Mario hervorgebrach hat, sondern für Nintendos Konsolen auch Entwicklertools programmiert. Derzeit arbeitet Intelligent Systems, das derzeit etwa 130 Mitarbeiter umfasst, mit Atlus an Shin Megami Tensei x Fire Emblem sowie einem bislang unangekündigten weiteren Wii U-Spiel.

Bislang war Intelligent Systems im Kyoto Research Institute untergebracht, einem der Nintendo-R&D-Gebäude in Kyoto, das auch die Abteilungen Software Planning & Development (SPD) und den Mario Club umfasst. Nun ist das für Nintendo sehr wichtige Studio jedoch in ein eigenes Gebäude umgezogen, das im Oktober 2013 fertiggestellt wurde. Die neue Unterkunft befindet sich in der nähe des neuen Nintendo-Hauptgebäudes.