Der Topf mit der Gerüchte-Suppe zur Nintendo NX brodelt heiter vor sich hin und wird von neuen Gerüchten und angeblichen Informationen stetig weiter angeheizt. Die neuesten Spekulationen stammen von der japanischen Firma Nomura Securities. In einem Artikel geht der Analyst Junko Yamamura davon aus, dass Nintendo bereits zwischen März und Mai das grundlegende Konzept der NX vorstellen wird, ähnlich wie schon bei der Wii U vor wenigen Jahren.

Die eigentlichen Ankündigung der Konsole soll dann im Juni, also wenig überraschend zur E3, folgen. Ein straffer Zeitplan, denn bereits im Oktober oder November rechnet Yamamura mit der Markteinführung der mysteriösen Konsole.

Wie viel Glauben man Yamamuras Theorie nun schenken möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Er stützt sich mit seiner Theorie nämlich nicht auf Quellen, sondern spekuliert ausschließlich anhand von Erfahrungen und geht von Wahrscheinlichkeiten aus. Die Vorstellung auf der E3 im Juni ist mehr als wahrscheinlich, sollte Nintendo weiterhin an dem Plan festhalten, NX dieses Jahr der Öffentlichkeit vorzustellen. Ohne sich weit aus dem Fenster zu lehnen: Für diese Prophezeiung muss man sich nicht Analyst und Experte nennen.

Ob die Konsole aber überhaupt noch dieses Jahr erscheint, ist ein völlig anderes Paar Schuhe. Möglich ist es aber auf jeden Fall, denn erst kürzlich ließ Nintendo-Präsident Kimishima verlauten, dass die Arbeiten an NX stetig voranschreiten.