Spiele • Switch

Rime

Mehr zum Spiel:

Rime: der Anfang im Video & jede Menge Infos

Wenn man die Entwicklung von Rime verfolgt hat, hätte man eigentlich mit dem Abbruch der Entwicklung gerechnet. Ursprünglich wurde es als Exklusiv-Titel für die PlayStation 4 angekündigt, dann war es sehr lange still, und schließlich haben sich die Entwickler aus dem Exklusiv-Deal freigekauft. Letzte Woche gab es dann die erlösende Nachricht: Rime lebt, wird neben der PlayStation 4 nun unter anderem auch für Switch erscheinen, und dies bereits im Mai.

Wer immer noch nicht glauben kann, dass die Entwicklung voran geschritten ist, kann sich nun von einem Video eines Besseren belehren lassen. IGN hat die ersten 27 Minuten des Spiels für jedermann verfügbar gemacht. Natürlich wollen wir das Video nicht ohne die obligatorische Spoiler-Warnung mit euch teilen:

Darüber hinaus wurden viele neue Informationen preisgegeben:

  • Ursprünglich sollte es ein Action-RPG mit Survival und Crafting sein. Titel: Echoes of the Siren
  • Jetzt ist das Spiel ein Erkundungs-Abenteuer, in dem man ein Kind an einem unerforschten, wunderschönen Ort spielt
  • Man muss dort mit dem Jungen zusammen die Geheimnisse entdecken
  • Eine Insel voll großartiger Orte, Kreaturen, Landschaften, Geheimnissen und Rätseln
  • Es gibt keine Kämpfe
  • Zu Beginn des Spiels wacht der Junge nach einem Sturm ohne Erinnerungen am Strand auf
  • Es gibt wilde Tiere, wie ein Wildschwein und einen Fuchs
  • Der Fuchs begleitet einen durch das Abenteuer; er erscheint auch im Startbildschirm des Spiels
  • Der Startbildschirm verändert sich mit dem Fortschritt im Spiel
  • Es gibt einzelne Kapitel in verschiedenen Bereichen der Insel
  • Das erste Kapitel ist etwa zwei Stunden lang
  • Man kann die einzelnen Bereiche komplett frei erkunden
  • Es gibt viele versteckte Wege und Geheimnisse, aber nur einen Weg um voran zu kommen
  • Manche Kapitel sind offener als andere
  • Früh im Spiel muss man ein paar Möwen dazu bewegen Wildschweine zu füttern, damit diese den Weg freigeben
  • Man muss die Tageszeit ändern um einige der Rätsel zu lösen
  • Ein Tag-/Nacht-Zyklus ist vorhanden, der jedoch hauptsächlich kosmetisch ist und jeweils 20 Minuten dauert
  • Es gibt keine Dialoge. Der Junge hat eine Stimme, spricht jedoch in keiner bestimmten Sprache
  • Das Gameplay enthält Hebel betätigen, Felsen erklimmen, Objekte aktivieren, Hinweisen folgen, Blöcke schieben und mehr
  • Man sieht ab und zu eine unheimliche Silhouette, doch es ist nicht bekannt was diese bedeutet
  • Der Junge kann auf Knopfdruck brüllen, was manchmal ein Wildschwein erschreckt oder ein Objekt aktiviert
  • Der gleiche Button lässt den Jungen in anderen Situationen summen

Zuletzt hat Raúl Rubio, CEO und Creative Director von Tequila Works, noch ein paar Worte zur erneuten Enthüllung des Spiels parat. Man stehe jetzt wenige Monate vor der Veröffentlichung und arbeite hart am letzten Schliff des Spiels. Beim Zurückblicken auf die Entwicklung sei man der ursprünglichen Vision und dem ursprünglichen Konzept treu geblieben, ein Abenteuer durch die Augen eines achtjährigen Kindes zu erleben.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es zwei Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Laritou
    Laritou 11.01.2017, 18:26
    Wow, das Gameplay ist mal super atmosphärisch. Besonders die Musik trägt dazu bei. Hat mich fast schon zum Kauf überzeugt!
  • Avatar von NinMon
    NinMon 11.01.2017, 13:19
    Mh, ich werde mir das Video nicht ansehen, weil ich an dem Spiel interessiert bin und nicht zu viel vorab sehen möchte - vor allem nicht den Anfang, den möchte ich lieber selbst zum ersten Mal erleben.

    Mir kommt es entgegen, dass es kein Action-RPG mit Survival/Crafting geworden ist, denn so, wie es jetzt von der Optik her ist, habe ich mehr Lust, mehr oder weniger ungestört durch diese Welt ziehen zu können. Und Rätsel darin zu lösen. (Jetzt mal vorausgesetzt, es sähe optisch genauso aus, wenn sie ein anderes Gameplay implementiert hätten.)

    Dann bleibt den Leuten von Tequila Works wohl jetzt noch viel Erfolg zu wünschen, auf dass es dann auch wirklich im Mai erscheinen kann.