Spiele • PS4

Biomutant

Mehr zum Spiel:

THQ Nordic kauft Koch Media

Metro Exodus (2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC)

THQ Nordic hat eine recht kurze, aber spannende Geschichte. Im Jahr 2008 wurde der Konzern unter dem Namen Nordic Games gegründet. Durch geschickte Zukäufe ist man seitdem stets gewachsen und hat bei Erwerb der Marke THQ diese sogar in den eigenen Namen einfließen lassen. Der grade veröffentlichte Geschäftsbericht verdeutlicht, dass der Aufwärtstrend weiter geht: der Nettoumsatz hat sich im letzten Jahr um 68% von ca. 30 Millionen Euro auf ca. 51 Millionen Euro erhöht. Im nächsten Jahr dürften die Zahlen noch weiter nach oben schnellen, wenn man eine größere Ausgabe aus den Zahlen raus rechnet: für 121 Millionen Euro wird man die Koch Media GmbH übernehmen.

Bei dem Deal sind unter anderem das Label Deep Silver sowie Marken wie Saints Row, Dead Island und Metro enthalten. Insgesamt hält THQ Nordic die Rechte an 106 Marken.

Die zu THQ Nordic gehörenden Entwicklerstudios haben sich damit von 25 auf 36 erhöht. Davon sind 10 Studios intern und 26 extern. Momentan sind 50 Spiele in Entwicklung, wovon bis Ende 2017 nur 17 enthüllt worden sind. Mit kürzlichen Ankündigungen wie Legend of Kay und De Blob für Nintendo Switch sind es inzwischen ein paar mehr.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es acht Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 15.02.2018, 09:51
    Zitat Zitat von Balki Beitrag anzeigen
    Quasi-THQ, da Nordic Games beim THQ "Ausverkauf" ordentlich zulangte – daher auch die spätere Namensänderung. Daher sind die eben (auch) Quasi-THQ.
    Jowood ist übrigens nicht einfach zu Nordic Games geworden. Die gab es zur selben Zeit wie Jowood. Die schwedische Firma Nordic Games hat die Rechte von Jowood und The Adventure Company übernommen und dafür extra die österreichische Tochtergesellschaft gegründet – die, die wir heute kennen und die Spiele veröffentlicht.
    Ist schon gut und richtig. Aber nordic games war ein Nichts, bevor sie Jowood erwarben. Erst dann ging's bei denen richtig ab und sie wurden zu dem Unternehmen, das wir heute kennen.

    Zitat Zitat von Balki Beitrag anzeigen
    Wem gehören eigentlich nun die Rechte zu Gothic? Gingen die wieder zurück zu Piranha Bytes. Meine mich zu erinnern, dass Jowood nur die Rechte hatte, das Add-On sowie einen Nachfolger (samt Add-On) zu vertreiben. Kann aber alles sehr gut auf unqualifizierte WoG-Foren-Beiträge basieren.^^
    Ist richtig! Die Rechte müssten wieder bei Piranha Bytes liegen.

    Zitat Zitat von Balki Beitrag anzeigen
    @Garo
    Jowood brachte zwar gut Spiele, aber ein guter Publisher waren die (in ihren letzten Jahren) nicht.
    • Gothic 3-Bug-Fest und Drama und Add-On[...]
    • Arcania – Nicht fertiggestellt. [...]
    Ja, gegen Ende kroch JoWood auf dem Zahnfleisch und hat nur noch Mist verzapft. Reden wir nicht drüber.
  • Avatar von Balki
    Balki 15.02.2018, 09:34
    Quasi-THQ, da Nordic Games beim THQ "Ausverkauf" ordentlich zulangte – daher auch die spätere Namensänderung. Daher sind die eben (auch) Quasi-THQ.
    Jowood ist übrigens nicht einfach zu Nordic Games geworden. Die gab es zur selben Zeit wie Jowood. Die schwedische Firma Nordic Games hat die Rechte von Jowood und The Adventure Company übernommen und dafür extra die österreichische Tochtergesellschaft gegründet – die, die wir heute kennen und die Spiele veröffentlicht.

    Interessant, dass direkt gesamt Koch Media gekauft wurde. Die sind ja auch nicht nur in der Spielebranche tätig.

    – Gothic-Geschwafel –
    Spoiler

    Wem gehören eigentlich nun die Rechte zu Gothic? Gingen die wieder zurück zu Piranha Bytes. Meine mich zu erinnern, dass Jowood nur die Rechte hatte, das Add-On sowie einen Nachfolger (samt Add-On) zu vertreiben. Kann aber alles sehr gut auf unqualifizierte WoG-Foren-Beiträge basieren.^^

    Die Gothic Complete Collection, die Nordic Games herausbrachte, ist ja nu auch schon 6 Jahre alt. Ich hätte nichts gegen eine Remake/Remaster-Collection. Gern auch inkl. Arcania als vollständige Version mit vernünftigem Publisher (was THQ Nordic durchaus ist), der den Entwicklern das auch zu Ende bringen lässt und die Zwischensequenzen ab der 2. Hälfte nicht plötzlich durch Artworks ersetzt. Denn Welt, Charaktere und Kreaturen in Arcania waren super – es fehlten nur Originalautoren, einige Gotihc-Elemente und mehr Zeit/ ein guter Publisher.
    Dann darf es auch gern Gothic 5 geben. An Gothic 3 müssen sie nicht mehr anknüpfen. Das taten sie im Grunde schon mit Risen. Wobei sich dort sehr stark an Gothic 1 orientiert wurde.
    Also Zusammenfassung:
    • Gothic 1-3 komplett Remake/Remaster
    • Arcania überarbeiten, fertigstellen, mit Zeugs und mehr Story füllen
    • Gothic 5
    • Alles auch für Switch + Risen Trilogie (Risen 2+3 nie gespielt, da ab dem zweiten Steam kam. Als dann Steam-freie Versionen veröffentlicht wurden, war das Interesse schon lange weg bzw. bekam ich davon wegen dem vorherigen Steam-Kram nichts mit.)
    • Nichts davon wird je eintreffen… :(


    @Garo
    Jowood brachte zwar gut Spiele, aber ein guter Publisher waren die (in ihren letzten Jahren) nicht.
    • Gothic 3-Bug-Fest und Drama und Add-On. Wobei ich damals Gothic 3 ohne Patch bzw. vielleicht mit dem allerersten Patch durchgespielt habe und mich an keine großen Probleme erinnere, hmm?!
    • Arcania – Nicht fertiggestellt. Hin und her (Gothic 4, Arcania A Gothic Tale, Arcania Gothic 4). Add-On, das offensichtlich auch nachträglich herausgeschnitten wurde (einige der ersten oder zumindest frühen Screenshots von Arcania stammen aus dem Add-On, bevor das überhaupt angekündigt wurde). Spellbound (jetzt Black Forest Games) hatte grundlegend gute Arbeit geleistet, soweit sie eben konnten. Ist natürlich schwer als Außenstehender zu beurteilen, aber es wirkte schon sehr danach, dass Jowood (die Führungsebene) hier der Sand im Getriebe war – gerade auch mit der Gothic 3-Vergangenheit.

  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 15.02.2018, 09:18
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass dich das Game als Zombie-Schnetzel-Fan anspricht, aber denkst du echt, dass das noch was ordentliches wird?
    Nein, eigentlich nicht, ich kann mir aber andererseits auch kaum vorstellen, dass er schlechter wird als die sehr lauen Vorgänger.
  • Avatar von Garo
    Garo 15.02.2018, 09:13
    Zitat Zitat von Lehtis Beitrag anzeigen
    Quasi THQ?
    Eher quasie Jowood. THQ Nordic ist im Prinzip der Nachfolger von Jowood. Nur diesmal in gut. Der Sitz ist ja auch in Wien im ehemaligen Jowood Gebäude.
    1. Ich bezog mich eher auf den Namen und die Marken unterm Dach. Aber danke für die (mir bereits bekannte) Geschichtsstunde.
    2. JoWood war geil! Die Völker, Gothic 2, Arx Fatalis (mega unbekannt aber genauso gut wie Gothic 2, auch wenn's durch eben jenes unterging), Cultures, Spellforce, Torchlight, die Gigant-Spiele (Verkehrsgigant usw.), Aquanox... Ich glaube kaum ein Publisher neben Nintendo hat kein Publisher meine Kindheit so geprägt wie Jowood.

    Zitat Zitat von Heldengeist Beitrag anzeigen
    Vielleicht erscheint dann auch mal langsam Dead Island 2.
    Ich weiß, dass dich das Game als Zombie-Schnetzel-Fan anspricht, aber denkst du echt, dass das noch was ordentliches wird?
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 15.02.2018, 08:58
    Vielleicht erscheint dann auch mal langsam Dead Island 2.
  • Avatar von Lehtis
    Lehtis 14.02.2018, 22:56
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Schon witzig. 2000 wurde Voltion von THQ gekauft, 2014 an Deep Silver verkauft und 2018 wieder von Quasi-THQ gekauft. xD
    Quasi THQ?
    Eher quasie Jowood. THQ Nordic ist im Prinzip der Nachfolger von Jowood. Nur diesmal in gut. Der Sitz ist ja auch in Wien im ehemaligen Jowood Gebäude.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 14.02.2018, 22:36
    Damit holen sie sich weitere ehemalige THQ Marken zurück und lassen den Lizenzkram für Disney, Viacom und Schmarn wie uDraw in der Vergangenheit. Ich begrüße das sehr! Nur ein Rat: Nicht wieder überstrapazieren, auf Qualität achten und KEIN WEITERES HOMEFRONT!!!!
  • Avatar von Garo
    Garo 14.02.2018, 12:11
    Schon witzig. 2000 wurde Voltion von THQ gekauft, 2014 an Deep Silver verkauft und 2018 wieder von Quasi-THQ gekauft. xD