Spiele • Switch

Yooka-Laylee

Mehr zum Spiel:

Playtonic deutet neue Inhalte für Yooka-Laylee an

Auch wenn Yooka-Laylee offensichtlich nicht das Spiel geworden ist, das sich die meisten erhofft haben, scheint der Erfolg dennoch nicht gering zu sein. Auf der eigenen Website feiert Entwickler Playtonic den ersten Geburtstag des Spiels, wobei man hier natürlich den Veröffentlichungstermin der PlayStation 4-Version nehmen muss. Doch das interessante an diesem Post ist nicht die Freude über den Erfolg, sondern die kleinen Andeutungen.

In den letzten vier Monaten sei es still um das Studio geworden, da man sehr beschäftigt sei. Der Grund hierfür seien zusätzliche Inhalte für Yooka-Laylee sowie "anderes Zeug". Beides wurde leider nicht genauer spezifiziert, jedoch wurde versprochen, bald mehr darüber zu reden.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 22 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 20.04.2018, 10:01
    1/50 Meisterwerke ? dann würde es ja bei Steam ca 1000 Meisterwerke geben :X (stark aufgerundet)
    dazu kommt das viele Indies einen Bonus bekommen ala 8/16 bit Knuddeloptik , sieht aus wie Zelda <3 , sehr günstig von daher okay das es nur 1 Std content hat usw

    (Ori ist wie Life is Strange halt son mixed Ding da ein großer Publisher dahinter steckt )
  • Avatar von Maverick
    Maverick 20.04.2018, 09:18
    Ich finde Indie-Spiele größtenteils untauglich. Mir sind die fast alle zu minimalistisch. Ori (ist Indie,oder?) gefiel mir, aber sonst?
  • Avatar von Garo
    Garo 20.04.2018, 08:31
    Zitat Zitat von Heldengeist Beitrag anzeigen
    Unterschreibe ich sofort.
    Nehmt euch vor Balki in Acht. Der hört so was nicht gern.

    Ich würde sagen 7/10 taugen nix. 2/10 sind okay, 4/50 gut und 1/50 sind Meisterwerke.
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 20.04.2018, 08:29
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Ausnahmen gibt es immer. Für mich persönlich gilt aber, dass gefühlte neun von zehn Indie-Spiele nichts taugen.
    Unterschreibe ich sofort.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 20.04.2018, 07:48
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Indie Spiele die durchaus weit besser als viele AAA Titel sind
    Ausnahmen gibt es immer. Für mich persönlich gilt aber, dass gefühlte neun von zehn Indie-Spiele nichts taugen.
  • Avatar von Naska
    Naska 17.04.2018, 22:28
    Es gibt einige Indie Spiele die durchaus weit besser als viele AAA Titel sind, beide sind im selben Genre und beide sind von Veteranen der Industrie.
  • Avatar von Garo
    Garo 17.04.2018, 16:59
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Schon allein weil Mario ein AAA 1st Party Titel ist und YL ein 3rd Party Titel und dazu noch von einem sehr kleinen Team
    Ich habe keinen Vergleich gezogen. Ich habe YL vor AHiT und Mario Odyssey gespielt. Ich hatte gar keinen Vergleich und wurde dennoch enttäuscht. Und das kleine Team-Argument lasse ich auch nicht durchgehen. YL hat mit der Kickstarter-Kampagne mehr als sechs Mal so viel einnehmen können wie die Entwickler von AHiT. Sie hatten die Kohle!
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 17.04.2018, 15:30
    Ich finde den Vergleich mit Odyssey eindeutig fehl am Platz.

    Schon allein weil Mario ein AAA 1st Party Titel ist und YL ein 3rd Party Titel und dazu noch von einem sehr kleinen Team entwickelt wurde.

    Im Prinzip stimme ich @Heavydog zu.

    Zu A Hat in Time kann ich nicht viel sagen da ich es nicht gespielt habe da wir Switch User wieder mal dumm in die Röhre schauen

    Die vorliegenden Probleme sind meiner Meinung nach dem zu verschulden, dass Playtonic das Game einfach rausbringen wollte, anstatt es erneut zu verschieben und nochmals zu polieren.

    Weiterhin haben sich die Herren wohl zu viel vorgenommen und hatten zu viele Ideen und dann nicht ordentlich implementiert.

    Was die Multiplayer Games angeht da bin ich machtlos, denn die sind wirklich nicht so dolle.

    Aber das größte Problem liegt doch bei den Verbrauchern da hier ein zu großer Hype aufkam und die Erwartungen wieder immens hoch gewesen sind (was bei so vielen Spielen der Fall ist und am Ende ist die Enttäuschung sehr bitter)
  • Avatar von KaiserGaius
    KaiserGaius 17.04.2018, 09:39
    Ich finde auch, dass das Spiel so manche Design Entscheidung aufgehalst bekommen hat, die einen fragen lässt, ob die Entwickler darüber auch wirklich nachgedacht bzw. es getestet haben? Mich haben viele Stellen im Spiel an alte 8-bit Zeiten erinnern, in denen Entwickler dachten, sie wären ganz toll, wenn sie gleich zu Beginn des Spiels bspw. einen Gegner einbauen dem man ausweichen muss, damit man nicht nach 2 Sekunden Spiel getroffen wird. Es wirkt teilweise so unfertig. Aber ich finde, dass Collectathon hier nicht der richtige Begriff ist. Dafür sind mMn zuviele Aufgaben zu linear. Vor allem in der Eiswelt, wo man die Statue freiräumen muss. Da gibt es 4-5 Sammelobjekte, die man erst nacheinander bekommen kann, wenn man den vorherigen Schritt gemacht hat. Die Steuerung, vor allem beim Rollen, ist auf der Switch um Welten besser aber bei weitem nicht so gut wie die beim Huckepacklauf.

    Ich kann Garos Frust da schon verstehen, denn wenn man ein paar Stunden am Stück so ein Spiel spielt und immer wieder digitale Knüppel zwischen die Beine geworfen bekommt ist das fast so wie eine Chinesische Wasserfolter. Ich versuch mich dann wieder zu beruhigen und denke an früher. Da haben wir auch jeden Mist gespielt und wenn so ne Stelle war, dann war die doof aber mehr auch nicht und wenn wir sie hinter uns hatten, dann wussten wir wo sie ist, wie man sie meistert und dass es im Spiel wahrscheinlich noch weiter geben wird.

    Wer weiß, vielleicht gibt es neue Level, bei denen die Entwickler wirklich nachdachten und die so sind wie die alten Level bei Banjo?
    .....




    Vielleicht werden es aber auch nur Erweiterungen für die bereits vorhandenen Welten und die sind genau so unoptimiert wie die alten Welten....
  • Avatar von Garo
    Garo 16.04.2018, 22:57
    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Das mit den Federn kann eigentlich nur Completionists nerven. Wenn es in einer Welt 200 Federn gibt, sind 180-190 davon sehr offensichtlich "versteckt". In Odyssey störts ja auch keinen wenn von 50 lila Münzen 3 irgendwo im nirgendwo versteckt sind.
    1. Federn, Münzen, Noten sind da um zu interessanten Orten zu führen bzw. Hinweise zu geben. Das tun sie bei YL kaum, die liegen entweder random rum oder sind krass versteckt. Ein COLLECT-a-thon sollte wörtlich auf Collectors achten.
    2. Ich kritisiere, wie Odyssey die lila Münzen händelt. Es sollte ein amiibo-freie Methode geben, die zu suchen, gern für Münzen. Ich kritisiere übrigens auch die blauen Münzen in Sunshine.

    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Schlechte Fähigkeiten-Beschreibung kann ich auch nicht wirklich bejahen. Trowzer erklärt die Fähigkeit, eine Beschreibung mit Bild ist im Pausenmenü jederzeit abrufbar. In der Switch Version ist auch immer klar, welches Glas mit dem Sonarsprenger und welches mit der Rolle zu zerstören ist.
    Tut man nicht, wenn man nicht weiß, dass es dir Rolle gibt. Als ich Sonarsprenger hatte bin ich sinnlos nochmal zu allem Glasscheiben. So was hatte ich bei keinem anderen Spiel des Genres.
    Noch schlimmer war aber, dass man nirgendwo gesagt bekommt, dass diese Unsichtbarkeit (warum auch immer) Strahlen reflektiert. Und vor allem, dass ich durch diese ganze verdammte Burg in der Eiswelt durch bin und dann dort nix machen konnte. Argh, war ich sauer!

    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Darüber hinaus finde ich es auch gar nicht schlimm seine Energieanzeige managen zu müssen oder/und auf Schmetterlinge zu achten. Was ist daran besser irgendein Collectable suchen zu müssen, wenn man gerade irgendwo weiter will?
    Gut, das war wohl doch subjektiv, wenn ich aber in BT keine Zeitbombeneier hatte, ä war es meine Schuld weil ich mich nicht drum gekümmert hatte und hatte mit der Suche nach diesen dann gewissermaßen etwas zu tun, eine Aufgabe und es hat mich nie gestört (weil das Spiel halt Spaß machte). In YL andauernd zu warten, dass sich die Leiste auffüllte, hat einfach nur genervt.

    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Abseits dessen will ich ja auch gar nicht abstreiten, dass dieses Spiel seine Schwächen hat. Ich hab erst vor ein paar Tagen eine Wertung von 6.5/10 abgegeben - es ist halt nur ein solider bis durchschnittlicher 3D-Plattformer und bei weitem kein Banjo-Threeie. Du tust aber förmlich so, als wäre das Spiel ein Verbrechen an der Gamergemeinschaft, und das ist mMn halt ziemlich übertrieben.
    Klingt fair. Es mag wohl sein, dass ich auch stark gefrustet bin, da ich große Hoffnungen für das Spiel der Banjo-Macher nach jahrelangem Warten auf nicht nur ein neues Banjo, sondern überhaupt einen Vertreter des Genres hatte, das Projekt großzügig unterstützt hatte und dann dieses unpolierte Etwas rauskam und es dann wirklich Leute gibt, die es in den Himmel loben.
    Zum Glück haben AHiT und Mario Odyssey das Genre würdig zurückbrachten.
  • Avatar von Naska
    Naska 16.04.2018, 22:49
    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Das mit den Federn kann eigentlich nur Completionists nerven.
    Der Genre Name "Collectathon" gibt mir das Gefühl das es aber genau das ist was viele die es sich kaufen wollen anpeilen

    Die Federn sind in anderen Titeln des Genres auch dafür da dich zu lenken nicht aus dem Weg zu gehen sie zu sammeln. Auch wenn sie leicht zu finden sind ist es diese wichtige Aufgabe die sie gar nicht erfüllen.

    Zum Rest habe ich nichts zu sagen, zumal es nicht unbedingt mein Genre ist.

    Für die heutige Zeit ist es enttäuschend , liegt aber auch an A Hat in Time und Mario Odyssey die es besser machen.
    Aber für sich und/oder etwas das auf dem N64 gekommen wär würde ich sagen wär es ok gewesen (wie gesagt, nicht meins).
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 16.04.2018, 22:16
    Das Spiel ist absolut okay. Kein Brecher, aber sicher kein totaler Flop.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 16.04.2018, 22:15
    Das mit den Federn kann eigentlich nur Completionists nerven. Wenn es in einer Welt 200 Federn gibt, sind 180-190 davon sehr offensichtlich "versteckt". In Odyssey störts ja auch keinen wenn von 50 lila Münzen 3 irgendwo im nirgendwo versteckt sind.

    Schlechte Fähigkeiten-Beschreibung kann ich auch nicht wirklich bejahen. Trowzer erklärt die Fähigkeit, eine Beschreibung mit Bild ist im Pausenmenü jederzeit abrufbar. In der Switch Version ist auch immer klar, welches Glas mit dem Sonarsprenger und welches mit der Rolle zu zerstören ist.

    Darüber hinaus finde ich es auch gar nicht schlimm seine Energieanzeige managen zu müssen oder/und auf Schmetterlinge zu achten. Was ist daran besser irgendein Collectable suchen zu müssen, wenn man gerade irgendwo weiter will?

    Abseits dessen will ich ja auch gar nicht abstreiten, dass dieses Spiel seine Schwächen hat. Ich hab erst vor ein paar Tagen eine Wertung von 6.5/10 abgegeben - es ist halt nur ein solider bis durchschnittlicher 3D-Plattformer und bei weitem kein Banjo-Threeie. Du tust aber förmlich so, als wäre das Spiel ein Verbrechen an der Gamergemeinschaft, und das ist mMn halt ziemlich übertrieben.

    Ich mag dich ja gut leiden, fass das also nicht als Angriff auf dich auf. Aber diese, ja fast schon Hasstiraden sind echt etwas drüber.
  • Avatar von Garo
    Garo 16.04.2018, 21:36
    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Garo, du übertreibst wirklich was dieses Spiel angeht. Ohne Scheiß.
    Okay, dann nochmal hier:
    Ein Collect-a-thon, der nicht kapiert, dass man Federn nicht in den letzten Ecken verstecken sollte? Ausdauerleiste statt Collectables weil Spieler gern warten? Schwammige Steuerung (du kannst mir nicht sagen, dass es Spaß macht die Rolle zu steuern). Absolut lausige "Retro"-Spiele und Minecart-Level. Schlecht beschriebene Fähigkeiten.
    Und das waren nur ein paar objektive Punkte.

    Mal ein paar subjektive Beispiele: Ich mag Yooka und Laylee nicht. Trowzers ist aber Hit. Und ich hätte gern mehr Charaktervielfalt in den Levels. Immer diese Schweine zu haben, langweilt.
  • Avatar von KaiserGaius
    KaiserGaius 16.04.2018, 21:30
    Wenn sie schon neuen Inhalt machen, dann bitte auch ein paar Fehler im Spiel beheben (Teilweise auch das Gameplay ändern). Wäre aber schon nett, wenn die Entwickler das Feedback beherzigen würden und basierend darauf Content brächten. Warten wir es ab, ob es tatsächlich so sein könnte.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 16.04.2018, 20:54
    Garo, du übertreibst wirklich was dieses Spiel angeht. Ohne Scheiß.
  • Avatar von Garo
    Garo 16.04.2018, 20:50
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Garo du musst nicht alles was nicht Zelda ist immer schlecht reden -.-
    Bitte was?
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Yooka Laylee ist an sich ein recht solides Spiel nur hier und da sind die Welten etwas leer.
    lol
    Wenns nur leere Welten wären, könnte sich das Spiel glücklich schätzen.
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 16.04.2018, 20:39
    Garo du musst nicht alles was nicht Zelda ist immer schlecht reden -.-

    Yooka Laylee ist an sich ein recht solides Spiel nur hier und da sind die Welten etwas leer.

    Aber trotzdem sollte man dem Spiel eine Chance geben, denn es hat einen gewissen Charme und ist ein tolles Spiel.

    Das DLC kommen wird war doch eines der Ziele gewesen (das wurde nachträglich eingefügt und ebenfalls erreicht)

    Damals hieß es wenn es erschienen ist und nur dann erst fangen sie an DLC zu planen (nun ist es ja auch für Switch etwas länger draußen)

    Hoffe der DLC kommt dann auf alle Plattformen gleichzeitig und frage mich was die so im Kopf haben
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 16.04.2018, 20:11
    Wie wärs mit einem Modus in dem man in nem Baukasten seine eigen Fahr..oh wait.
  • Avatar von Garo
    Garo 16.04.2018, 19:49
    Zitat Zitat von SasukeTheRipper Beitrag anzeigen
    Ich warte immer noch auf eine physische Version für die Switch
    Ist vllt besser. Da du es so nie spielen wirst, wirst du auch nie enttäuscht.
  • Avatar von SasukeTheRipper
    SasukeTheRipper 16.04.2018, 19:14
    Ich warte immer noch auf eine physische Version für die Switch
  • Avatar von Garo
    Garo 16.04.2018, 18:07
    Das Spiel ist nicht mehr zu retten.