Spiele • Switch

Super Mario Odyssey

Super Mario Odyssey

Neben „The Legend of Zelda: Breath of the Wild” gab es auf dem Premieren-Event im Januar für die Nintendo Switch vor allem ein Spiel, das alle interessiert zurückgelassen hat. Die Rede ist von „Super Mario Odyssey”, dem lange erhofften 3D-Adventure-Jump’n’Run mit dem berühmten Klempner. Die Frage, ob das Spiel in die Fußstapfen von „Super Mario 64” oder „Super Mario Galaxy” treten kann, wollen wir noch nicht beantworten, aber eine ersten Eindruck konnten wir uns auf dem alljährlichen Post E3-Event in Frankfurt bei Nintendo of Europe trotzdem machen.

Auf Entdeckungstour

Die gezeigte Demo zu „Super Mario Odyssey” war in die beiden Königreiche Metro Kingdom und Sand Kingdom unterteilt. Auch wenn sie optisch mit den Häuserschluchten von New Donk City respektive der glänzenden Wüste nicht viel gemeinsam haben auf den ersten Blick, so findet sich dann doch etwas Gleiches. Denn beide Welten waren schon jetzt nicht nur gefüllt mit Aufgaben, die man alle ohne extra Ladebildschirm nacheinander erledigen kann, sondern auch mit ganz detailverliebten Charakteren und Geschichten. Einige Beispiele umfassen einen Koopa, der gerne einen perfekten Kreis läuft, zwei Menschen, die Mario zu einem Sprungseil-Duell herausfordern, oder auch einen Entrepreneur, der auf einem Dach einen Parkplatz für Scooter eröffnen möchte. Gerade dieser etwas abgefahrene Charme macht das Spiel schon jetzt aus und es vergeht kaum ein Moment, in dem man nicht schmunzeln muss. Gerade New Donk City mit den realen Menschen, die zunächst einmal merkwürdig ausschauen, ist ein Garant für Schmunzler und bietet einen verrückten Bewohner nach dem anderen.

Beweglicher als je zuvor

Aber auch spielerisch hat Mario nach all der Zeit nichts verlernt. Zu Beginn ist man dann doch etwas überfordert, da Hechtsprung, Weitsprung, Rolle, Ducken, Krabbeln, verschiedene Wurfrichtungen der Mütze und vieles mehr erst einmal eingeprägt werden müssen. Vor allem die Tastenbelegung ist dadurch etwas ungewohnt, aber schon nach wenigen Minuten hat man die meisten Moves drin. Wer es ganz extravagant möchte, der kann auch die verschiedenen Moves miteinander kombinieren und so beispielsweise durch einen Weitsprung mit ausgeworfener Mütze, auf die man springt, und dann mit einem weiteren Hechtsprung ganz große Distanzen überwinden. Also wer Angst hatte, dass Mario in seinen Bewegungen eingeschränkt wird, der kann diese ablegen und sich sogar auf das wohl ausgefeilteste Moveset aller Zeiten bisher freuen.

Sorge beim Umfang

Was wir auf jeden Fall in den mehreren zehnminütigen Sessions von dem Spiel mitnehmen konnten, war die pure Spielspaß-Freude. Von der ersten Sekunde an hat man sich heimisch gefühlt und wollte am liebsten immer weiter erkunden. Vor allem dann, wenn die zehn Minuten wieder vorbei waren, war die Motivation hoch, noch mehr von den zwei Welten zu entdecken. Die einzige Sorge, die noch besteht, ist der Umfang des Spiels. Denn die beiden Hauptmissionen waren in maximal zehn bis zwanzig Minuten abgeschlossen und ob es in einer Welt verschiedene Hauptmissionen geben wird, war noch nicht ersichtlich. Aber wir sind uns sicher, dass es genug Inhalt geben wird, um einen auch wenigstens in einem zweistelligen Bereich an den Bildschirm zu fesseln.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Ersteindruck & Fazit

„Super Mario Odyssey” zeigte auf dem Event, was in dem Spiel steckt, und das war in eigentlich allen Belangen einfach nur vielversprechend. Mario hat sich noch nie so gut gesteuert, wie jetzt, und die zahlreichen sowie abwechslungsreichen Missionen haben immer wieder motiviert sowie einen zum Schmunzeln gebracht. Wir sind uns sicher, dass uns hier eins der besten Spiele des Jahres erwarten wird.

Bisher gibt es 39 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Laritou
    Laritou 25.06.2017, 20:19
    Mein Gott... Ob 60fps oder 55fps... Der Unterschied ist doch kaum bemerkbar und der Drop tritt ja nicht durchgehend auf. Das ist einfach nur noch lächerlich hier, kommt mal klar ey
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 25.06.2017, 19:04
    ehm Leute ? endlich kann man mal diesen Smiley nutzen :

    ich hoffe diesmal schnürt Nintendo ein nettes Switch Bundle mit Mario Ody
  • Avatar von virus34
    virus34 25.06.2017, 18:44
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Du Schlauhirn das Stromnetz in Deutschland läuft mit 50Hz. Deswegen hat man bei Geräten ja auch immer eine 50Hz Sinusschwingung als Störung drin (die man beachten und ausbügeln muss).

    In den USA ist das Stromnetz standard 60Hz aber dafür auch nur 110V (wenn ich richtig erinnere)

    Habe das alles gerade im Studium im Fach "Technische Sicherheit und Qualtitätssicherung in der Medizin" Abschnitt " Elektrische Sicherheit"

    Es hat insofern damit zu tun, dass wenn du ein Gerät mit 50Hz betreibst, es "standardmäßig" läuft ohne irgendwelche zusätzlichen Abläufe.

    Betreibst du aber einen TV im 60Hz Modus, muss der Strom (der ja nur mit 50Hz läuft) dafür angepasst werden. Also wird hier skaliert, aufsummiert und integriert und am Ende ist es halt nicht mehr das eigentliche Signal welches vom Stromnetz aus gesendet wurde.

    Und wenn du mal Google genutzt hättest, dann hättest du schnell rausgefunden, dass das Stromnetz mit 50Hz läuft...

    Du wirst mit deinen 120fps immer Skalierungen mit drin haben, da aber ner gewissen FPS Zahl das Auge auch nur integriert, aufsummiert und skaliert. Oder willst du dich jetzt auch hinstellen und sagen die Profs. die das behaupten labern alle Schwachsinn und du weißt es besser


    Und zu sagen nur weil ein Game dauerhaft 30fps hat und du davon kopfschmerzen bekommst, dann solltest du mal zum Ophthalmologen gehen.
    Zuerst mal ein Danke für die Beantwortung meiner ersten Frage. Nun weiß ich auch das du mit "unser Netz" das Stromnetz von Deutschland meinst. Damit kann ich wesentlich besser arbeiten.

    Wenn es denn tatsächlich so sein sollte, dass die Hz-Zahl der Bildfrequenz des Fernsehers in Deutschland tatsächlich in direkter Abhängigkeit der Netzfrequenz unseres Stromnetzes sein, ziehe ich meinen virtuellen Hut vor dir und würde mich freuen wieder was dazu gelernt zu haben.
    Ich muss allerdings gestehen, dass ich es relativ unwahrscheinlich finde, da die Stromnetzspannung ohne Filter eh nicht am Fernseher verwendet werden kann, da unser Stromnetz ja mit 230V läuft und die Monitore/Fernseher so ca. mit 12-20V (je nach Gerät). Deßhalb besitzt ja jedes Gerät auch ein eigenes Netzteil, was eben das gesamte Stromnetz so verändert, dass es durch den Fernseher verarbeitet werden kann. Das bedeutet für mich, dass es kein Gerät gibt im Umkreis der Digitaltechnik mit PC/Konsole/Fernseher/etc, dass direkt mit dem Stromnetz arbeitet. Somit sonst Veränderungen innerhalb des Stromnetzes sowieso nicht relevant.
    Was die Hz-Zahl der Monitore/Fernseher betrifft, liegen die 50 Hz meines Wissens immernoch in der PAL-Technik begründet. Dazu würde ich gerne auf entsprechenden Wikipedia-Link verweisen ( https://de.wikipedia.org/wiki/Phase_....A4gerfrequenz )
    da die Fernseher aber keine eigenen Panels nur für Europa bekommen haben (also zumindest die HD-Fernseher), sind die Panels grundsätzlich für 60 hz aus der NTSC Technik ebenfalls ausgelegt, weßhalb meines Wissens nach eben primär die 60 hz als eigentlich höchste native Bildwiederholfrequenz an den Fernsehern gewählt werden sollte. Alle höheren Frequenzen sind nur mit eingeschalteter Frame Interpolation zu erreichen, bedeutet also der Fernseher erfindet Bilder die nicht da sind.
    So ist zumindest mein Wissensstand bis jetzt. Falls du mir tatsächlich irgendwo Nachweise geben könntest die deine Hypothese - Bildwiederholfrequenz 50 hz aufgrund der Netzfrequenz 50 hz - wäre ich dir sehr dankbar, denn ich möchte ungern weiter meine Sicht verbreiten, wenn diese falsch ist.

    P.s. @fallendevil:
  • Avatar von Peter Penero
    Peter Penero 25.06.2017, 17:49
    Zitat Zitat von fearly Beitrag anzeigen
    Bester Satz im ganzen Thread.
    Dankeschön!
    Bitte
  • Avatar von fearly
    fearly 25.06.2017, 17:22
    Zitat Zitat von Peter Penero Beitrag anzeigen
    Wer das nicht verkraftet soll sich ein anderes Hobby suchen.
    Bester Satz im ganzen Thread.
    Dankeschön!
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 25.06.2017, 17:06
    @virus
    Ich bin gerne ein "Jünger" und "naiv. Du bist ja schließlich auch ein verwöhntes "ich hol mir ne gecrackte xbox und krieg dann kopfschmerzen"-model. Aber fetten Beamer etc. Tu mir nen gefallen und lass mich und andere mit deiner Heuchlerei in Ruhe. Wenn es dir nicht passt was Nintendo macht und dir ohnehin alles nicht gefällt oder weil du technisch zu anspruchsvoll dazu bist, dann verschwinde doch wieder. Merkst du nicht, dass du in sämtlichen Threads immer nur mit allen aneckst? Ich bin da nicht der Einzige der auf Aussagen und Ansichten von dir allergisch reagiert dabei machst du grundsätzlich nen cleveren und versierten Eindruck auf mich.
  • Avatar von Quexlaw
    Quexlaw 25.06.2017, 16:57
    LOL @Br1lin31d
    So viel uninformierten Schwachsinn hab ich selten gesehen.
    Ich hoffe dein Studium ist gut, denn wenn ja, dann solltest du wissen dass Hz für Hertz steht und eine Wiederholungsfrequenz darstellt. 1 Hz = 1 Vorgang pro Sekunde.

    Monitore mit 60, 120, 144 Hz haben absolut NICHTS mit dem Stromnetz zu tun. Wahnsinn.
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 25.06.2017, 16:49
    Whatever


    @Quexlaw jap ist gut und wenn du mal CT, MRT oder Röntgen brauchst, dann wirste an mich denken, weil ich später mal mit solchen Geräten zu tun haben werde und dir damit das Leben rette (unter Umständen)
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 25.06.2017, 10:32
    Zitat Zitat von Scr@t81 Beitrag anzeigen
    Die Ansprüche steigen, stimmt, wir wollen uns weiterentwickeln, ist richtig aber um so besser es den Deutschen geht umso mehr wird gemeckert. Was wohl andere Länder dazu sagen wenn Odyssey unverschämterweise 5 FPS verliert aber kein Geld für Essen oder ein Dach über dem Kopf vorhanden ist.
    First World Problems.
    Ich behaupte ja auch gar nicht, dass das nicht Meckern auf hohem Niveau wäre. Und ja, den Deutschen geht's allgemein sehr gut.

    Wenn man aber mit der dritte Welt Problematik daherkommt, dann dürfte man als Deutscher wohl mit nichts unzufrieden sein. Mit gar nichts.
    Ich wette aber darauf, dass du auch unzufrieden bist, wenn deine Bahn nicht kommt, wenn für deine Kinder zum wiederholten mal Unterricht ausfällt oder dein Essen im Restaurant kalt serviert wird. Alles Luxusprobleme aus Sicht der dritten Welt.

    Sich auf dieses moralische Ross zu schwingen um anderen zu verbieten Kleinigkeiten zu hinterfragen, puh. Wir sollten uns alle glücklich schätzen hier in Deutschland (oder Österreich etc.) leben zu können - ja. Sich aber dafür das Recht nehmen zu lassen, auch in kleinen Dingen Verbesserungen zu wollen - nein.

    Mir sind die fps ziemlich egal und ich will auch virus nicht verteidigen. Wenn es ihn aber stört, dann hat er auch meiner Meinung nach das Recht das zu äußern. Genauso wie ein Greg das Recht haben sollte, das unverhältnismäßig große USK-Logo anzuprangern.
  • Avatar von Scr@t81
    Scr@t81 24.06.2017, 23:56
    Zitat Zitat von Heavydog Beitrag anzeigen
    Die Ansprüche steigen, wir wollen immer alles besser, in allen Lebensbereichen. Und das ist gut so, sonst würden wir uns nicht weiterentwickeln.

    Früher war es auch okay, in der Buchhandlung mal eine Woche auf ein Buch zu warten. Heute liegt es am nächsten Tag durch Amazon im Briefkasten. Warten? No way! Wir erwarten das heute. Ähnlich verhält sich das mit den fps. Es liegt nicht in der Natur des Menschen, sich zufrieden zu geben, wenn es besser geht.
    Und wenn das Buch mal zwei Tage später im Briefkasten landet kündigst Du sofort deine Mitgliedschaft?
    Ich Spiel seit Mitte der 80er, habe die DM damals in einen Briefumschlag gesteckt, abgeschickt und mit ein bisschen Glück kamen die Spiele drei Wochen später.
    Die Ansprüche steigen, stimmt, wir wollen uns weiterentwickeln, ist richtig aber um so besser es den Deutschen geht umso mehr wird gemeckert. Was wohl andere Länder dazu sagen wenn Odyssey unverschämterweise 5 FPS verliert aber kein Geld für Essen oder ein Dach über dem Kopf vorhanden ist.
    First World Problems.
    Wenn das Spiel gar nicht erst startet kann ich den Unmut durchaus verstehen aber nicht wegen einigen Einbrüchen in der Framrate. Und dabei ist das Spiel noch gar nicht erschienen und man weiß rein gar nichts darüber. Auf Digital Foundry würde ich aktuell überhaupt nichts geben.
    Aber Virus hat recht, nur weil man sich was nicht vorstellen kann, muss man natürlich Mist erzählen der nicht stimmt... Daher soll jeder für sich selbst entscheiden. Sonst haben wir wieder einen Glaubenskrieg wie überall im Internet üblich.
  • Avatar von virus34
    virus34 24.06.2017, 22:17
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Immer noch diese 60Hz Diskussion. Wo unser Netz doch nur mit 50Hz läuft. Alles drüber wird ja skaliert, integriert, aufsummiert etc.
    Sry aber an dieser Aussage ist so viel falsch das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Mich würde es freuen wenn du dich tatsächlich etwas informieren würdest bevor du solche Sachen herum brabbelst.

    - Zuerst mal was bedeutet "unser Netz"?
    - Was hat dieses "Netz" mit Videospielen zu tun?
    - um Skalierungen etc. zu vermeiden, ist es ja genau das Ziel von vielen Leuten wie mir, möglichst mit nativen Auflösungen und Framezahlen zu spielen, da sich alles andere negativ auf die Bildqualität auswirkt. Da ich von Kindheit an (damals.....) schon PC-Spieler war und schon Ende der 90er langsam die Optionen aufkamen entweder Grafik oder FPS - und ich mich immer schon für FPS entschieden habe, ist bei mir die Gewöhnung einfach da.

    Als Beispiel kann ich da Windwaker HD anführen. Ich habe das Spiel damals von Nintendo "geschenkt" bekommen in der 3 für 1 Aktion (kaufe 3 Spiele Retail, bekomme 1 Spiel aus dem E-Shop geschenkt). Das Spiel sah unheimlich schick für mich aus, war aber aufgrund der 30 fps einfach unspielbar für mich. Ich bin über das Tutorial nie heraus gekommen weil ich einfach Kopfschmerzen da bekomme.
    Selbiges mit der Xbox360, habe mir zum Ende der Lifetime eine mit Custom Firmware geholt und wollte einfach ein paar Spiele nachholen. Obwohl die Spiele "kostenlos" waren konnte ich mir die Spiele beim besten Willen nicht geben, da es einfach schrecklich für mich war mit der schlechten Grafikqualität zu spielen (im Sinne von Aliasing, fps, Auflösung). Das Ende vom Lied war, dass ich die Xbox verschenkt habe. Natürlich könnte man jetzt denken "was für ein verwöhnter Arsch", hätte ich volles Verständnis für, aber seinen gesetzten Standard legt man eben selten wieder ab. Und da ich es mir eben leisten kann, meine Ansprüche auch erfüllen zu können, fällt da eben Nintendo gerade hinten runter. Ist ja auch nicht schlimm, Nintendo bekommt ja jetzt wohl genügend "Laufkundschaft" in einer jüngeren Generation. Ich soll eben auch nicht mehr angesprochen werden.

    Schade wirds nur wenn solche "Jünger" wie Fallendevil, die für mich wirklich noch sehr naiv erscheinen, anfangen Leute die sich mit der Materie beschäftigen, doof von der Seite anquatschen. Wie hier im Thread auch wieder. Nur weil er sich was nicht vorstellen kann, muss ich natürlich Mist erzählen der nicht stimmt...
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 24.06.2017, 19:53
    Immer noch diese 60Hz Diskussion. Wo unser Netz doch nur mit 50Hz läuft. Alles drüber wird ja skaliert, integriert, aufsummiert etc.

    Ich freu mich wie ein Schnitzel auf Odyssey und denke es wird in meiner Top 3 landen (neben SM64 und SMS)
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 24.06.2017, 14:22
    Sehe es so wie Heavydog. Ich halte Stagnation und den Mangel an Willen zur Progression in so ziemlich allen Lebensbereichen ohnehin für ein wenig erstrebenswerten Zustand.

    Fängt ja schon bei den FSK Logos an, wenn die falsch plaziert sind wird direkt abgestraft.
    Wer wird denn abgestraft? Allzu viele Leute, die deswegen ein Spiel nicht kaufen, kenne ich nicht - normalerweise wird dann die PEGI-Version bestellt. Der Einzige, der dabei abgestraft wird, ist der deutsche Staat (Steuereinnahmen) bzw. deutsche Händler, weil die Leute dann für gewöhnlich entweder in Österreich oder Großbritannien bestellen.
  • Avatar von Heavydog
    Heavydog 24.06.2017, 13:36
    Die Ansprüche steigen, wir wollen immer alles besser, in allen Lebensbereichen. Und das ist gut so, sonst würden wir uns nicht weiterentwickeln.

    Früher war es auch okay, in der Buchhandlung mal eine Woche auf ein Buch zu warten. Heute liegt es am nächsten Tag durch Amazon im Briefkasten. Warten? No way! Wir erwarten das heute. Ähnlich verhält sich das mit den fps. Es liegt nicht in der Natur des Menschen, sich zufrieden zu geben, wenn es besser geht.
  • Avatar von Scr@t81
    Scr@t81 24.06.2017, 12:57
    Vielleicht ist das nur eine Anspieldemo die schon einige Monate alt ist. Bin mir ziemlich sicher das es schlussendlich 1080p mit 60 FPS sind.
    Die Kontroversen bezüglich konstanter Framerate gehen mir ich auf den Sack. Die Spieler sind mir einfach zu sehr verwöhnt heutzutage als das sie einfach mal Spaß haben. Fängt ja schon bei den FSK Logos an, wenn die falsch plaziert sind wird direkt abgestraft. Da ich diese Luxusprobleme in keinster Weise nachvollziehen kann halte ich mich weitesgehend raus.
    Ich freue mich auf Odyssee, egal ob 60 FPS oder miserable und unwürdige 50 FPS.
  • Avatar von _m.b.ruffy_
    _m.b.ruffy_ 24.06.2017, 11:36
    Mal sehen wie es am Ende aussieht, habe gehört das momentan auch nur 720p schafft. Soll bei Splatoon 2 bei Demonstration wo man es an testen konnte auch so gewesen sein und jetzt mit 1080p im Dock Mode erscheint. Vielleicht wird das alles noch in den letzten Monaten optimierte.
  • Avatar von tiki22
    tiki22 24.06.2017, 11:06
    Zitat Zitat von Puddies Beitrag anzeigen
    Wusste gar nicht, dass es solche TVs überhaupt gibt.

    Ok, also hast du wohl tatsächlich dein Haus um den TV drum herum gebaut.
    Est ist kein TV, sondern eine Leinwand. Da sind solche Größen wie 100" oder 150" normal.
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 24.06.2017, 10:15
    virus34 hat die richtige Erklärung geliefert, weshalb 60 fps eben nicht willkürlich sind: Es hängt einfach mit der Standardbildwiederholrate von 60Hz zusammen, weshalb immer 60fps oder ein Vielfaches davon (30, 60, 120) angestrebt werden sollten. 60 fps sind hier am störungsfreisten und 47 fps z.B. würden für mehr Störungen sorgen als die niedrigeren 30fps.
    Wenn man einen 144Hz-Monitor nutzt, sollte man natürlich auch 144fps anvisieren. Damit ist so ein Monitor eher weniger für Konsolen geeignet.
  • Avatar von enefel
    enefel 24.06.2017, 09:54
    Ich freue mich schon sehr auf das Spiel und natürlich auch auf die coolen amiibo
  • Avatar von Puddies
    Puddies 24.06.2017, 09:53
    Wusste gar nicht, dass es solche TVs überhaupt gibt.

    Ok, also hast du wohl tatsächlich dein Haus um den TV drum herum gebaut.
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 24.06.2017, 09:23
    Ich meine den Z650. Der wird doch derzeit groß als erster richtiger Gaming-Beamer beworben.
  • Avatar von virus34
    virus34 24.06.2017, 01:02
    Zitat Zitat von Phondrason Beitrag anzeigen
    Muss dazu sagen, dass ich auch auf 100" unterwegs bin. Solange man nicht erwartet in Sachen wie Counter-Strike der pro schlechthin zu werden geht das mit DLP ganz gut. Für Hardcore doods dann eben der predator.

    Bei Zelda haben mich die Framedrops im Krokdorf aber auch nur minimal belastet. Dagegen ist Mario ein fließender Fluss...
    Falls du mit Predator den Acer x34 mit ips panel meinst... der liegt bei 35 - 45 ms input lag. Ist mir zuviel... zeigt mir aber das die Technik von lcd bzw. Led wirklich nicht schneller wird
  • Avatar von Hidalgo
    Hidalgo 24.06.2017, 00:33
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Ich habe nie geschrieben das ich einen Fernseher habe, bei dem Inputlag was die ganzen LCD´s und LED´s haben komme ich damit leider nicht klar, weshalb ich (nachdem Panasonic seine Plasmas eingestellt hat) auf DLP-Beamer umgestiegen bin...
    Anhang 21381Anhang 21382
    Wenn man von Bildschirmen spricht in diesen Größenordnungen (ab 70 Zoll), geht man eben automatisch davon aus, das TVs gemeint sind. Deshalb wunderten wir uns auch. Dass du eine Leinwand in der Größe besitzt war mir als zweite Option deutlich bewusst, weil das andere eben nicht realisierbar ist auf normalen Wege. Aber bei der Größe muss man das hinterfragen, wenn das nicht gleich ersichtlich ist.

    Hoffe Nintendo hält Wort und das Spiel kommt rechtzeitig
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 24.06.2017, 00:30
    Muss dazu sagen, dass ich auch auf 100" unterwegs bin. Solange man nicht erwartet in Sachen wie Counter-Strike der pro schlechthin zu werden geht das mit DLP ganz gut. Für Hardcore doods dann eben der predator.

    Bei Zelda haben mich die Framedrops im Krokdorf aber auch nur minimal belastet. Dagegen ist Mario ein fließender Fluss...
  • Avatar von virus34
    virus34 24.06.2017, 00:15
    Zitat Zitat von Hidalgo Beitrag anzeigen
    Alles klar, ne 4m Glotze im Wohnzimmer. Nichtmal in nem Partyraum kannste dat Teil hinstellen geschweige denn vom Preis. Du bist dir sicher, dass du uns nichts vormachst?
    Ich habe nie geschrieben das ich einen Fernseher habe, bei dem Inputlag was die ganzen LCD´s und LED´s haben komme ich damit leider nicht klar, weshalb ich (nachdem Panasonic seine Plasmas eingestellt hat) auf DLP-Beamer umgestiegen bin...
    Anhang 21381Anhang 21382
    Tschuldigung für die schlechte Bildqualität aber das Handy ist nicht unbedingt so gut geeignet die hellen Reflexionen aufzunehmen, und mit Beleuchtung wirds noch schlimmer.
    Die Boxen die man vorne so leicht schwarz reflektierend schimmern sieht links und rechts sind übrigens Canton Vento 890.2 Boxen - nur so für den Größenvergleich (112cm ohne Fuß), der weiße Brüllwürfel rechts ist ein Canton Sub 12 und der kleine schwarze rechts daneben ist ein Canton Sub 10.

    Warum sollte ich mir irgendnen Blödsinn aus den Fingern saugen...

    *edit*
    Ok ich hab extra nochmal nachgemessen... die Leinwand ist 3,12m breit, es sind nur 141", tut mir leid, hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich mit den 150" übertrieben habe
  • Avatar von Hidalgo
    Hidalgo 23.06.2017, 23:59
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Nöpe, 150" 😁 schon seit 3 Jahren.
    Alles klar, ne 4m Glotze im Wohnzimmer. Nichtmal in nem Partyraum kannste dat Teil hinstellen geschweige denn vom Preis. Du bist dir sicher, dass du uns nichts vormachst?
  • Avatar von Puddies
    Puddies 23.06.2017, 23:55
    Und wie hast du deinen 150 Zoll TV durch die Tür bekommen? Hast du dein Haus um den Fernseher drum herum gebaut?
  • Avatar von virus34
    virus34 23.06.2017, 23:51
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Da hat sich doch eine 1 zu viel eingeschlichen, oder?
    Nöpe, 150" 😁 schon seit 3 Jahren.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 23.06.2017, 23:51
    Nicht zu viel auf virus geben.Der gibt noch mehr scheiße von sich als ich
  • Avatar von Dodoran
    Dodoran 23.06.2017, 23:48
    Zur Not kannst du das Spiel immernoch in dem Handheld Modus spielen.

    Ich finde die FPS Diskussion auf Dauer immer sehr anstrengend. Das was man gesehen hat war doch sehr gut und konstant. Früher hat man sich über schlechte Kamera aufgeregt und über schlechte Steuerung. Heute ist das nahezu perfekt und man findet wieder was zum meckern.
  • Avatar von Garo
    Garo 23.06.2017, 23:46
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    [...], da ich aber grundsätzlich immer vor einem 150" Bild sitze, fallen mir solche Kleinigkeiten auch wesentlich eher auf.
    Da hat sich doch eine 1 zu viel eingeschlichen, oder?
  • Avatar von virus34
    virus34 23.06.2017, 21:23
    Zitat Zitat von foobar Beitrag anzeigen
    Wieso pochen Menschen immer so auf die 60? Das ist doch reine Willkür. Mag sein, dass man den Unterschied merkt (ich bilde mir ein, sowas auch sehen zu können, wenn ich drauf achte), das ist aber doch gar nicht der relevante Punkt. Wenn es irgendwann auf 120 fps geht, geht dann das Gemeckere los, wenn mal ein Spiel nur 100 schafft, weil es ja so derbe das Spielvergnügen senkt, weil "nur 120" das Wahre ist? Was passiert, wenn man dann mit 60 kommt? Wird man dann geschmpft, wie doof man doch ist, weil 60 doch kacke ist?
    Die Menschen die darauf pochen wissen, dass wohl ca. 90% der heutigen Abspielgeräte auf 60hz ausgelegt sind.
    Das bedeutet nur bei 60 fps hast du auch eine Wiedergabe die dem Eingangssignal entspricht. Alles andere sorgt für Unruhe und Störungen im Bildaufbau.
    Natürlich sind "mehr" fps wie 60 trotzdem am Pc meist besser, da mit mehr Fps die Eingabe genauer wird. Trotzdem bleibt auch dabei die Tatsache vorhanden, dass der Bildaufbau unregelmäßig ist. Deshalb hat man heutzutage auch Monitore die mit bis zu 144hz laufen um eben diese Probleme zu vermeiden.
    Was dabei natürlich zu beachten ist, dass diese 144hz unbedingt nativ laufen müssen, denn freesync etc erhöhen wieder massiv den inputlag des Monitors.
    Natürlich haben Konsolenspieler in der Hinsicht nicht so hohe Ansprüche, da sie es einfach nicht gewohnt sind.

    *edit*
    Ich habe mal nachgeschaut, Digital Foundry sagt es dropt auf 54 fps runter.
    Zusätzlich ist es aber so, dass verschiedene Elemente wie z.B. die Fußgänger nur mit 30 fps dargestellt werden um Rechenleistung zu sparen, dass sorgt ebenfalls für diese Unruhe im Bild die ich wahrnehme.

    Ansonsten kommt auch auch stark auf die Größe des Bildschirms an ob man Probleme in der Framerate wahrnimmt. Bei einem 21" Monitor oder ähnliches kann ich mir vorstellen, dass solche Sachen weniger auffallen, da ich aber grundsätzlich immer vor einem 150" Bild sitze, fallen mir solche Kleinigkeiten auch wesentlich eher auf.
  • Avatar von Peter Penero
    Peter Penero 23.06.2017, 19:26
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, möglichst hohe FPS zu haben, sondern die FPS stabil zu halten. Framdrops zwischen 60 und 30 FPS sind schlimmer als wenn ein Spiel konstante 30 hält (wobei das bei einem Mario nicht mal schlimm wäre).
    Es schwankt aber nunmal nicht zwischen 60 und 30, sondern zwischen 60 und 55. Wer das nicht verkraftet soll sich ein anderes Hobby suchen.
  • Avatar von Garo
    Garo 23.06.2017, 18:42
    Zitat Zitat von foobar Beitrag anzeigen
    Wieso pochen Menschen immer so auf die 60? Das ist doch reine Willkür. Mag sein, dass man den Unterschied merkt (ich bilde mir ein, sowas auch sehen zu können, wenn ich drauf achte), das ist aber doch gar nicht der relevante Punkt. Wenn es irgendwann auf 120 fps geht, geht dann das Gemeckere los, wenn mal ein Spiel nur 100 schafft, weil es ja so derbe das Spielvergnügen senkt, weil "nur 120" das Wahre ist? Was passiert, wenn man dann mit 60 kommt? Wird man dann geschmpft, wie doof man doch ist, weil 60 doch kacke ist?
    Es geht nicht darum, möglichst hohe FPS zu haben, sondern die FPS stabil zu halten. Framdrops zwischen 60 und 30 FPS sind schlimmer als wenn ein Spiel konstante 30 hält (wobei das bei einem Mario nicht mal schlimm wäre).
  • Avatar von foobar
    foobar 23.06.2017, 18:20
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Wer ist dieser "man" und wo kann ich den kennenlernen?
    Ich sehe die drops und mich stören sie. Sie sind sogar recht stark, wenn du schreibst 55 fps dann sind das schon 10% Abweichung. Realistisch sehen für mich die Framedrops aber nach 50-53 fps aus, wo wir schon bei 15% Abweichung sind. Klar es ist immer nur zwischendurch bei Ecken und größeren Sprüngen, aber es stört mich schon sehr.
    Wieso pochen Menschen immer so auf die 60? Das ist doch reine Willkür. Mag sein, dass man den Unterschied merkt (ich bilde mir ein, sowas auch sehen zu können, wenn ich drauf achte), das ist aber doch gar nicht der relevante Punkt. Wenn es irgendwann auf 120 fps geht, geht dann das Gemeckere los, wenn mal ein Spiel nur 100 schafft, weil es ja so derbe das Spielvergnügen senkt, weil "nur 120" das Wahre ist? Was passiert, wenn man dann mit 60 kommt? Wird man dann geschmpft, wie doof man doch ist, weil 60 doch kacke ist?
  • Avatar von virus34
    virus34 23.06.2017, 17:39
    Zitat Zitat von tiki22 Beitrag anzeigen
    Framedrops sind so gut wie nicht vorhanden. Es gab ein paar Stelle von die fps zwischen 55 und 60 fps schwanken und das ist echt nicht schlimm. Solange die Framerate über 50 bleibt, merkt man das kaum.
    Wer ist dieser "man" und wo kann ich den kennenlernen?
    Ich sehe die drops und mich stören sie. Sie sind sogar recht stark, wenn du schreibst 55 fps dann sind das schon 10% Abweichung. Realistisch sehen für mich die Framedrops aber nach 50-53 fps aus, wo wir schon bei 15% Abweichung sind. Klar es ist immer nur zwischendurch bei Ecken und größeren Sprüngen, aber es stört mich schon sehr.
  • Avatar von tiki22
    tiki22 23.06.2017, 17:06
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    aber leider nicht konstant... die framedrops sehe ich ganz schön... und das kantenflimmern gerade in der stadt stört mich auch sehr
    Framedrops sind so gut wie nicht vorhanden. Es gab ein paar Stelle von die fps zwischen 55 und 60 fps schwanken und das ist echt nicht schlimm. Solange die Framerate über 50 bleibt, merkt man das kaum.
  • Avatar von virus34
    virus34 23.06.2017, 16:05
    aber leider nicht konstant... die framedrops sehe ich ganz schön... und das kantenflimmern gerade in der stadt stört mich auch sehr
  • Avatar von Jinjo
    Jinjo 23.06.2017, 15:37
    Das einzige was ich mir wünschen würde: 1080p im Docked-mode. 60fps sind es ja schon.