Spiele • Switch

FIFA 18

Mehr zum Spiel:

FIFA 18: Warum man auf Switch im Online-Modus nicht gegen Freunde spielen kann

Nach dem Release von FIFA 18 auf der Switch mussten Spieler feststellen, dass es nicht möglich ist Online gegen Freunde anzutreten. In einem Artikel der Kollegen von Eurogamer wurde die Ursache in der fehlenden Infrastruktur der Switch verortet.

Nintendo's Switch doesn't have a built-in invite system, nor does it have a party system. The online service remains barebones, well after the console's launch and a couple of months after the dedicated mobile app - which we found to be severely lacking - went live. It's pitiful stuff.

Auf eine Anfrage des Magazins veröffentlichte Publisher EA ein Statement bezüglich des Multiplayers von FIFA. Das Sportspiel würde die Möglichkeit bieten, mit seinen Freunden über zwei Konsolen lokal zu messen. Für Interessenten des Online-Modus bestehe die Möglichkeit sich in zahlreichen Spielmodi sowie Online-Tunieren zu messen.

FIFA 18 on Switch offers Local Seasons allowing friends to play against each other across two consoles in close proximity to one another, and we encourage those looking to compete online to take advantage of online modes on Switch including FIFA Ultimate Team, Online Seasons, and Online Tournaments. 

Auf eine endgültige Aufklärung müssen Spieler der Switch-Version wohl noch warten. Trübt das den Spielspaß oder spielt ihr FIFA 18 trotzdem auf der Switch?

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 15 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Ryumaou
    Ryumaou 12.10.2017, 08:02
    Vielleicht hat EA dank schlechter Kommunikation mit Nintendo einfach auf das falsche Pferd und damit auf Features gesetzt, die nun doch (noch?) nicht auf Switch verfügbar sind. Ursprünglich sollte ja diesen Herbst der kostenpflichtige Online-Service starten...
  • Avatar von Naska
    Naska 11.10.2017, 19:03
    Klar kann man und irgendwas irgendwas Nintendo ist Schuld, EA ist unschuldig... der selbe Kram wie beim porten was soooo schwer sei.
    Tut mir leid für alle die Fifa mögen (Ich boykotier EA weiter, schon ca. seit der PS2/GC Zeit).
  • Avatar von To0nfish Nr. 1
    To0nfish Nr. 1 11.10.2017, 18:36
    Warte, ich raff das nicht, kann man das nicht so machen wie bei Splatoon?
  • Avatar von Parker
    Parker 11.10.2017, 17:53
    Die Erfolge sind nicht zwingend notwendig, aber begrüßen würde ich die auch.
    Der OnlineMP gegen Freunde wäre für mich der einzige Grund gewesen, FIFA zu kaufen ...
  • Avatar von Taurin
    Taurin 11.10.2017, 17:49
    Nintendo braucht ein System wie Playstation samt Erfolgen oder halt wie bei Xbox oder auch Steam.

    Wäre nur Zeitgemäß
  • Avatar von fanatec75
    fanatec75 11.10.2017, 15:15
    Das ist wirklich schwach.Würde ich Fifa spielen dann wäre ich echt angrpisst.
  • Avatar von Monty
    Monty 11.10.2017, 14:54
    Die Schuld liegt bei EA und bei Nintendo. EA hat es vermutlich einfach verschnarcht, und Nintendo bietet dahingehend leider keine einheiltiche Funktion im OS an, von der alle profitieren würden.
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 11.10.2017, 14:15
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    oder wenn Rocket League angebraust kommt ?
    Online nur mit Randoms und nur gegen Bots
  • Avatar von Naska
    Naska 11.10.2017, 13:56
    Gute Frage, aber haben wir dadrauf schon eine sichere Antwort?

    Wir wissen ja auch schon das EA sagte sie hatten Probleme beim Port hatte mit dem Programmcode, viele andere Spiele hatten aber berichtet es sei einfach gewesen (Snake Pass und Disgaea 5 kommen mir da grade in den Sinn).
    Ich nehme also derzeit an das andere damit kein Problem haben werden, aber abwarten und schauen oder direkt die Entwickler fragen.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 11.10.2017, 12:49
    wie ist denn das bei NBA 2k ? oder wenn Rocket League angebraust kommt ?
  • Avatar von Brelir
    Brelir 11.10.2017, 11:01
    Das ist eine so schlechte Ausrede. Klar ist die App kacke aber man muss die doch nicht einbinden. Bei Mario Kart und Arms gehts auch. Aber auch Spiele die nicht von Nintendo sind können es doch.
    Bestes Beispiel: Infinite Minigolf. Nutzt nicht die Smartphone-App und dennoch kann man Freunde in eine Ingame-Party einladen und dann gemeinsam einer Warteschlange beitreten oder einfach starten.
    Warum sollte das bei Fifa dann nicht möglich sein? Ich kann mir nichtmal vorstellen, dass das ein großer Aufwand wäre, wenn es doch ohnehin schon Online-play im Spiel gibt..

    Aber mir solls egal sein. Fifa spiel ich sowieso nicht

    @Uwii:
    Dass Overcooked local only ist, war aber schon vorher bekannt und ist auf anderen Plattformen genau so.
  • Avatar von Naska
    Naska 11.10.2017, 09:29
    Der Part über die App stimmt aber Ascaron hat einen Punkt das es in anderen Nintendo Spielen eben doch geht. Ich bin sicher Nintendo hätte hier, sofern es nicht in der Switch selber schon ist, support geleistet.
    Es ist der Versuch die Schuld vollständig auf eine Seite zu schieben und auch wenn Nintendo diese Features unzureichend gebaut haben sollte, das ist alles sehr schwach und stellt EA dennoch als schlechter hin als es Nintendo ist.
  • Avatar von Uwii
    Uwii 11.10.2017, 09:29
    Bin zwar weder Fußball- noch Fifa-Fan (Fifa 98 habe ich auf PS1 aber dauergezockt ), aber ich fass mir immer wieder an die Birne, wie man solch eine grundlegende Funktion für online-Multiplayer einfach nicht integriert.
    Ist zwar in diesem Fall vielleicht nicht so, aber meist hypet man ein kommendes Spiel, und dann hypet man es noch mehr, weil es einen MP bekommt. Dann erscheint das Spiel, man kann es kaum fassen, und dann so ein Dämpfer. Zugegeben, etwas übertrieben. Aber wenn ein Spiel, dass man online spielen kann, nicht mit Freunden gezielt spielen kann, ist allein das für mich ein totales K.O.-Kriterium.

    Bestes Beispiel ist Overcooked. Die Erklärung der Entwickler, es sei schließlich ein Couch-Coop, ist derart lächerlich, unfassbar. Gäbe es eine Möglichkeit, den Spielkauf rückgängig zu machen, hätte ich das am selben Tag noch gemacht. Das Spiel ist super, keine Frage. Aber es ist unfassbar, und das im Jahre 2017...
  • Avatar von Ascaron809
    Ascaron809 11.10.2017, 09:19
    Ist ja schön, dass die Leute von Eurogamer besser informiert sind als EA, was die Ursache des Problems angeht.
    Sowohl in Splatoon 2 als auch in Mario Kart 8 Deluxe und ARMS kann man mit Freunden spielen. Hätte sich EA wirklich um den Switch Port gekümmert, hätten sie auch geschafft, dass man gegen Freunde spielen kann. Daran ist nicht Nintendo schuld. Klar fehlt dem Onlinesystem noch einiges, was ja (hoffentlich) noch kommt, aber als Ausrede für faule Entwickler kann das unfertige System nicht herhalten.
  • Avatar von Quexlaw
    Quexlaw 11.10.2017, 09:12
    Hahaa