Spiele • Switch

Mario + Rabbids Kingdom Battle

Ubisoft zeigt sich sehr zufrieden mit Switch

Schon zum Start von Nintendo Switch war Ubisoft mit Just Dance 2017 dabei, und seitdem folgen stets neue Spiele. Am beeindruckendsten dürfte dabei ohne Zweifel Mario + Rabbids: Kingdom Battle sein - eine Mischung zweier Welten, die man so nie erwartet hätte. Doch was das Wichtigste für Ubisoft ist: der Einsatz hat sich gelohnt!

Man sei mit den Verkaufszahlen der eigenen Titel auf Nintendos Konsole sehr glücklich. 19 Prozent der eigenen Verkäufe seien hier zu verbuchen, was nur einen Prozent hinter der Xbox One läge, die eine deutlich höherer Hardware-Basis aufweist.

Für nächstes Jahr plane man mehrere Titel für Nintendo Switch. Bislang angekündigt sind nur Starlink: Battle for Atlas und Steep. Letzteres wurde jedoch immer wieder auftauchenden Gerüchten zufolge eingestellt.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es elf Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 12.11.2017, 11:12
    Zitat Zitat von mr.miesfies Beitrag anzeigen
    Das war ja auch nicht schwer. Bis zur E3 Preso haben wir doch alle eine mittelprächtige Minispielsammlung erwartet. Der Leak hat ja nur das Setting verraten.
    Ich hätte im Leben nie mit einem Runden-Taktik-Spiel gerechnet.
    Hier mal der Link zur News, um dein Gedächtnis aufzufrischen.
    http://nintendo-online.de/switch/new...ezu-bestaetigt
  • Avatar von Heldengeist
    Heldengeist 12.11.2017, 10:08
    Also eigentlich war durch die vielen Leaks über das Spiel schon vor der E3 vieles bekannt ... zum Beispiel dass es ein turnbased-Spiel wird.
  • Avatar von mr.miesfies
    mr.miesfies 12.11.2017, 09:40
    Zitat Zitat von SasukeTheRipper Beitrag anzeigen
    Mario + Rabbids hat alle Erwartungen übertroffen!
    Das war ja auch nicht schwer. Bis zur E3 Preso haben wir doch alle eine mittelprächtige Minispielsammlung erwartet. Der Leak hat ja nur das Setting verraten.
    Ich hätte im Leben nie mit einem Runden-Taktik-Spiel gerechnet.
  • Avatar von tiki22
    tiki22 11.11.2017, 00:44
    Ich würde mich sehr über ein Assassins Creed auf der Switch freuen. Man kann wohl nicht erwarten dass Ubisoft aktuelle Konsolenspiele wie Origins oder Far Cry 5 auf die Switch bringt, dafür ist die Leistung einfach zu schwach. Daher hoffe ich auf gute Spiele, die extra für die Switch entwickelt werden.
  • Avatar von SasukeTheRipper
    SasukeTheRipper 10.11.2017, 22:07
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Mario + Rabbids kam halt genau rechtzeitig und hand aufs herz: wer hätte beim ersten leak gedacht dass sich dahinter ein fantastisch gutes Strategiespiel versteckt? Ich sicher nicht und ich bin froh, den Rabbids doch mal ne Chance gegeben zu haben!!
    Mario + Rabbids hat alle Erwartungen übertroffen!

    Ich würde mir sehr ein neues Rayman im Stil von Origins & Legends wünschen. Ansonsten wären Far Cry und irgendwas zu Zombi(U) ganz cool.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 10.11.2017, 22:04
    Mario + Rabbids kam halt genau rechtzeitig und hand aufs herz: wer hätte beim ersten leak gedacht dass sich dahinter ein fantastisch gutes Strategiespiel versteckt? Ich sicher nicht und ich bin froh, den Rabbids doch mal ne Chance gegeben zu haben!!
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 10.11.2017, 14:44
    Rince made my day

    Ich nehm das Rayman sehr gerne, einfach weil keine Gelegenheit bisher zu spielen.

    Und Monopoly zwischendurch geht auch immer wieder (so wie Tetris oder Bomberman)

    Steep hat an Reiz verloren, so wie ein gewisses anderes Spiel (wofür ich Kickstarter nutzte) und auch keine weiteren Infos dazu kommen, was denn aus dem Spiel geworden ist und ob es noch kommen wird (sind 7 Monate!!! seit Release und ich fühl mich hochgradig verarscht)
  • Avatar von Naska
    Naska 10.11.2017, 14:39
    Ubisoft hat mit Mario + Rabbids den Test gehabt ob gute Spiele extra für die Platform ankommen und dank Mario und co. ein gutes Zugpferd um den Spielern wieder besser im Gedächtnis zu sein.
    Damit ist alles offen für gute Verkaufszahlen eigener Produkte.

    EA hat einen einzigen meh Port einer geliebten Franchise gebracht der in jeder Hinsicht abgespeckt war.
    Dazu nur gemeckert das es so schwer sei für die Switch zu programmieren, etwas das keiner/kaum einer sonst zu glauben scheint.
    Das einzige negative dazu was nicht EA je sagte war vom Doom Port, aber nur das es schwer sei weil man aus der Leistung, die ist nun einmal weniger, das beste rausholen wollte.
    EA hat das sicher nur bedingt getan, sonst wär der Port wohl kaum so subpar, aber Erfahrung damit Ressourcen zu verwalten hatte EA sicher nie gebraucht.
  • Avatar von Peter Penero
    Peter Penero 10.11.2017, 14:23
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    denk aber an die 1% Switch Fifa ...

    Ubi macht hier reines Marketingblabla das von stümperhaften Tanz , Rayman abgestaubt Edition und Monopoly ablenken soll die wirklich keiner braucht ( #wo sind AssaCrySouthDogsSkull&Bones .. mensch das ist doch Jenseits von Gut und Böse ! <-- höhö good one)
    Was haben 1% Marktanteil von einem miesen, nicht wirklich beworbenen Port, mit 19% (1% hinter der Xbox One) bei Ubisoft zu tun, die auch ein sehr gutes Thirdparty Exklusibövspiel gespublished haben? Ubisoft wird in nächster Zeit einiges auf die Switch bringen, da es profitabel ist. Was hat das mit EA zu tun, die von Anfang an kein Vertrauen in die Plattform haben? Fakt ist: Auf die Switch Verkäufe kann Ubisoft momentan nur schwer verzichten. Nächstes Jahr werden wir einiges von Ubi auf der Switch sehen (abseits von Uno und Monopoly, die sich sicher grandios verkauft haben ) , mark my words.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 10.11.2017, 14:09
    denk aber an die 1% Switch Fifa ...

    Ubi macht hier reines Marketingblabla das von stümperhaften Tanz , Rayman abgestaubt Edition und Monopoly ablenken soll die wirklich keiner braucht ( #wo sind AssaCrySouthDogsSkull&Bones .. mensch das ist doch Jenseits von Gut und Böse ! <-- höhö good one)
  • Avatar von Peter Penero
    Peter Penero 10.11.2017, 13:06
    Die 19% sind eine echte Hausnummer! Jetzt gibts keine Ausreden mehr. Ich denke mal das wir in naher Zukunft etwas von AC, Watch Dogs und Far Cry auf der Switch hören werden. Welche Mission Ubisoft aber mit Steep verfolgt, will mir nicht ganz klar werden. Das war doch schon auf den anderen Konsolen nicht sonderlich beliebt.