Spiele • Switch

Rainway (App)

Mehr zum Spiel:

Rainway-App: Vorführung im Januar, Entwickler bleibt optimistisch bezüglich Switch-Version

Bildquelle: @RainwayApp

Bei Rainway handelt es sich um eine Streaming-App, die es gestattet, PC-Spiele über Steam, Origin, Uplay und BattleNET auf ein beliebiges Gerät, wie einer Spielekonsole zu streamen. Die Entwickler hinter der App hatten bereits in der Vergangenheit des Öfteren über eine mögliche Version für Nintendo Switch gesprochen und führten gar eine lauffähige Version vor. Das Team befinde sich ebenfalls in Gesprächen mit Nintendo über eine eventuelle Veröffentlichung der App, doch bis auf die Angabe, dass man zumindest keine Absage erhielt, ist weiterhin nichts bekannt.

Dies hindert das Unternehmen allerdings nicht daran, weiterhin optimistisch die Andeutungen einer Switch-Version fortzuführen. So begannen Mitte Dezember Dreharbeiten für eine Art Trailer zur App, der wohl das allgemeine Konzept und die Vision dahinter verdeutlichen soll. Hierzu wurde unter anderem ein Bild geteilt, das unschwer erkennbar Nintendo-Switch-Hardware beinhaltet.

Vor wenigen Tagen, am 31. Dezember, wurde vom Team ein weiterer Twitter-Beitrag geteilt, der auf den Erscheinungstermin des Werbevideos hinweist. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Beitrages war dieser Termin elf Tage entfernt, womit er auf den 11. Januar fallen dürfte.

Dies sorgte unter Nintendo-Fans abermals für Aufsehen, da laut Gerüchten genau an diesem Tag eine Nintendo-Direct-Präsentation stattfinden soll. Unabhängig davon, ob eine solche Präsentation tatsächlich stattfinden wird und ob in dieser dann auch noch ein entsprechender Rainway-Trailer seinen Platz findet, die Entwickler geben sich jedenfalls nach wie vor zuversichtlich, die App auf der Nintendo-Konsole veröffentlichen zu können.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread
Weitere Infos im Hub

Nintendo Switch

Preis, Termin, Hardware & Spiele der neuen Heimkonsole von Nintendo

Bisher gibt es 25 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Taurin
    Taurin 04.01.2018, 12:28
    ich nutze internes streaming nur sehr selten und dann nur über kabelverbindung da wlan einfach zu viel inputlag mit sich bringt. Vom wozi pc (win 10 amd 8 kerner) zum schlafzi pc (win 7 intel 2200 2 kerner) Geht dann wegen schwachen empfangs pc nur in 720 p. Hmmm die switch läuft bei mir im Wlan einfach nur schlecht - das wäre bei mir keine option
  • Avatar von virus34
    virus34 04.01.2018, 06:54
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Ach komm...
    Wieso schreib ich überhaupt ?
    Ich habe genau das gleiche gedacht.
    Das bringt da eh nichts.
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 04.01.2018, 04:04
    Ach komm...
    Wieso schreib ich überhaupt ?
  • Avatar von smario66
    smario66 04.01.2018, 02:56
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Weil ein Trailer gleichzusetzen ist mit Spiele-Streaming?
    Du musst ja bei Spielen in zwei Richtungen Traffic versorgen.
    Ohja die paar wenige Bytes großen Datenpakete welche die Inputs enthalten werden die Switch sicher in die Knie zwingen. Nein, im Ernst jetzt: Natürlich ist ein Video-Streaming technisch nicht das selbe wie Spiele-Streaming. In Bezug auf die Anforderungen an die Internetverbindungsgeschwindigkeit (Up- und Downloadrate) ist jedoch kein nennenswerter Unterschied ersichtlich.
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Und wie Tiki sagt...bei dem bescheidenen WLAN der Switch kann das ganz schön stottern.
    Nein, nicht wie Tiki sagt. Sondern wie ich bereits sagte: Das WLAN der Switch ist so bescheiden, wie die Bedingungen in denen es genutzt wird. Warum wollt ihr das auf Teufel komm raus verallgemeinern?
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Kenne ich ja von der PS4/Vita wo man auch ein anständiges Netz braucht um schon streamen zu können.
    Ja, ne ist klar. So ist es bei jedem Datenstream. Die Daten kommen ja nicht durch Zauberei in dein Endgerät. Aber zeig mir einen flüssigen (nicht zu Tode komprimierten) HD-Video(live-)stream wo man kein "anständiges" Netz braucht. Natürlich ist ein verloren gegangenes Datenpaket in die ein oder andere Richtung bei einem Spiele-Stream problematischer, aber das ist letztlich Sache der Implementierung der Software und nichts was generell bei der Switch irgendwie schlimmer ist, als bei anderen Geräten.
  • Avatar von Mc_Rib
    Mc_Rib 04.01.2018, 01:00
    Weil ein Trailer gleichzusetzen ist mit Spiele-Streaming?
    Du musst ja bei Spielen in zwei Richtungen Traffic versorgen.
    Und wie Tiki sagt...bei dem bescheidenen WLAN der Switch kann das ganz schön stottern.
    Kenne ich ja von der PS4/Vita wo man auch ein anständiges Netz braucht um schon streamen zu können.
  • Avatar von smario66
    smario66 03.01.2018, 19:12
    Zitat Zitat von tiki22 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn die App auf die Switch kommt. Das WLAN der Switch ist so scheiße, da wird das ruckeln wie Sau oder eben total matschig/pixelig aussehen.
    Wenn überhaupt ist das WLAN der Switch schwach, was perse ja nicht in einer schlechten Übertragungsqualität resultieren muss. Ich selbst habe überhaupt keine Probleme mit dem WLAN und trotz der Tatsache, dass ich viel online spiele nur sehr selten Verbindungsabbrüche (ca. 1-2 mal im Monat, wenns hochkommt). Aber ich hab halt auch keine schwierigen Bedingungen für Funkverbindungen bei mir zuhause.
    Demnach wäre auch eine flüssige scharfe HD-Übertragung locker möglich. Die Trailer im eShop laufen ja auch mit 60fps in "HD-Qualität" ohne nachpuffern zu müssen.
  • Avatar von Phondrason
    Phondrason 03.01.2018, 19:09
    Ton ist halt noch so eine Sache. Beamer mit Lautsprecher klingen meist sehr Hölzern. Ansonsten bin ich da ganz bei dir, Spiele/schaue auch lieber in meinem Kino auf 120".
  • Avatar von virus34
    virus34 03.01.2018, 17:37
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, wie viel du verdienst. Aber 750+€ sind für Normalverdiener eine echte Stange Geld, über die man schon zwei-drei Mal nachdenkt.
    Ich weiß ja nicht wie viel du für deinen Fernseher ausgegeben hast, aber die meisten Normalverdiener haben Fernseher im Wert von ~1500€ in der Bude stehen.
    Und wenn ich die Wahl zwischen Fernseher und Beamer habe, gewinnt für mich in jeglichen Punkten der Beamer. Sei es Latenz, Bildgröße, Entertainmentfaktor, Übersichtlichkeit, ja selbst die Bildqualität - da selbst mit aktueller Technik die ganzen LED/LCD Fernseher zur Schlierenbildung neigen, was sich für mich sehr stark bemerkbar macht. Die Nachteile wie Stromverbrauch, Lautstärke und entsprechende Raumgestaltung spielen zumindest für mich keine Rolle.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 03.01.2018, 15:13
    Zitat Zitat von urmel64 Beitrag anzeigen
    Besonders wenn man, wie es hier den Anschein hat, zwischen 100 und 150 Euro monatlich für Spiele ausgibt.
    Nicht jeder kauft sich so viel. Viele kaufen bei Angeboten oder leihen sich Spiele aus. Die wenigsten kaufen sich drei Vollpreisspiele im Monat.
  • Avatar von urmel64
    urmel64 03.01.2018, 15:01
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, wie viel du verdienst. Aber 750+€ sind für Normalverdiener eine echte Stange Geld, über die man schon zwei-drei Mal nachdenkt.
    Besonders wenn man, wie es hier den Anschein hat, zwischen 100 und 150 Euro monatlich für Spiele ausgibt.
  • Avatar von Garo
    Garo 03.01.2018, 13:42
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Ach so teuer ist es auch nicht. Stoffvorhänge in Schwarz gibt es günstig für ein paar €, elektrische Leinwand gibts für ~150€ bei Amazon und gute Beamer schon für 600€. Ich hatte vorher auch 2 Jahre den BenQ 1070. Gabs damals im Angebot für 550€ das hat zum Einstieg gereicht und hatte ein super Bild.
    Ich weiß ja nicht, wie viel du verdienst. Aber 750+€ sind für Normalverdiener eine echte Stange Geld, über die man schon zwei-drei Mal nachdenkt.
  • Avatar von virus34
    virus34 03.01.2018, 13:38
    Zitat Zitat von Sepp91 Beitrag anzeigen
    Wenn die Kohle mal da ist, wäre genau das der Plan

    Aber durch Ausbau mit Küche und Bädern letztes Jahr und Hochzeit dieses Jahr muss das noch ein wenig warten^^
    Ach so teuer ist es auch nicht. Stoffvorhänge in Schwarz gibt es günstig für ein paar €, elektrische Leinwand gibts für ~150€ bei Amazon und gute Beamer schon für 600€. Ich hatte vorher auch 2 Jahre den BenQ 1070. Gabs damals im Angebot für 550€ das hat zum Einstieg gereicht und hatte ein super Bild.
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 03.01.2018, 07:47
    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Machs wie ich, bau dir ein Kinozimmer und häng den Rechner an den AV Receiver. Auf der 133" Leinwand kann man sehr schön spielen und Filme schauen.
    Wenn die Kohle mal da ist, wäre genau das der Plan

    Aber durch Ausbau mit Küche und Bädern letztes Jahr und Hochzeit dieses Jahr muss das noch ein wenig warten^^
  • Avatar von virus34
    virus34 03.01.2018, 07:19
    Zitat Zitat von Sepp91 Beitrag anzeigen
    Ich fänd es schon ziemlich nice, wenn das auf die Switch kommen würde. Hab schon oft über Steam Link nachgedacht, weil ich die Idee auf der Couch zu zocken schon sehr cool finde. Allerdings finde ich es inzwischen wahnsinnig anstrengend auf einem Bildschirm zu spielen, der mehr als nen Meter von meinen Augen weg ist (keine Ahnung warum, vielleicht werd ich einfach alt^^), weshalb ich mich bisher immer dagegen entschieden habe.

    Aber gemütlich im Handheld-Mode spielen, das wäre schon sehr sehr fein
    Machs wie ich, bau dir ein Kinozimmer und häng den Rechner an den AV Receiver. Auf der 133" Leinwand kann man sehr schön spielen und Filme schauen.
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 03.01.2018, 07:10
    Ich fänd es schon ziemlich nice, wenn das auf die Switch kommen würde. Hab schon oft über Steam Link nachgedacht, weil ich die Idee auf der Couch zu zocken schon sehr cool finde. Allerdings finde ich es inzwischen wahnsinnig anstrengend auf einem Bildschirm zu spielen, der mehr als nen Meter von meinen Augen weg ist (keine Ahnung warum, vielleicht werd ich einfach alt^^), weshalb ich mich bisher immer dagegen entschieden habe.

    Aber gemütlich im Handheld-Mode spielen, das wäre schon sehr sehr fein
  • Avatar von Garo
    Garo 03.01.2018, 02:42
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    ein paar Fragen hätt ich da mal ...
    - schön Civilization , Football Manager und Co mit dem Switch Controller zocken ... äh wait ? geht doch gar nich . welche Spiele werden also kompatibel/"angepasst" sein ?
    Bei Steam Link kann man Einstellungen vornehmen, um mit dem Controller Maus-Steuerung zu ermöglichen. Dabei steuert der rechte Stick den Mauszeiger und LT und RT die Maustasten. Natürlich nicht ganz perfekt (ein Steam-Controller wäre da wohl die bessere Wahl), aber es funktioniert. Denke mal Rainway wird's ähnlich handhaben. Wenn ein Spiel aber den Xbox360-Controller unterstützt sollte es 0 Probleme geben. An den Spielen muss nix gemacht werden.
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    - wären einige Publisher nicht etwas pissed wenn man Spiele wie Rocket League , Rime , Skyrim (halt ebenfalls Switch Games) so einfach per z.B. Steam auf Switch zocken könnte ? klar kann man sagen "gekauft ist gekauft !" aber aus butthurt Publi$her Sicht würde Bethesda doch viel lieber "Skyrim Switch Edition 49€ " statt "Skyrim 2,74€ von günstigesteamkeys.ork" auf der Switch sehen ... dazu vllt auch legal problems mit Netflix , YouTube und Co
    Der mobile Aspekt wird hier stark eingeschränkt, da man durchweg online sein muss. Außerdem muss durchweg der Rechner laufen und wird (zumindest bei Steam Link) für andere Familienmitglieder in der Zeit auch nicht nutzbar. An sich gibt's klar Argumente, die mit Rainway gegen eine Switch-Version sprächen, da das aber nur was für Leute ist, die eh einen ordentlichen Rechner haben, wird das die Kundenbasis kaum einschneiden, denn diese Leute kaufen eh kein Third-Gedöns für Switch.
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    - für Hacker sicherlich ein Traum : ps now vom PC aus auf die Switch . höhö Uncharted auf der Switch . weird ^^ (quasi doppelt gestreamed. würde mich ja interessieren ob das technisch überhaupt möglich wäre)
    Dieser Punkt ist sinnlos. Was hat Streaming mit Hacking zu tun? Es werden vom Rechner ja nur Anzeigedaten empfangen und Tasteneingaben zurückgesendet.
    Und zu den PS-NOW-Titeln: Ja, es ist etwas merkwürdig, aber an und für sich laufen die ja auf dem Rechner. Die Switch-Konsole zeigt's nur an. Ich bezweifle aber, ob das möglich ist. AFAIK zieht sich Rainway die Games aus den gängigen Bibliotheken (Steam, Origin, UPlay, evtl. noch we immer das Ding von Blizzard heißt
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    - wie werden Savegames gehandled ? wenn man Nintendosavegames schon nicht per Cloud sichern kann , dann würde Nintendo sicherlich nicht erlauben Savegames auf die Switch zu packen .. was wieder gegen Nintendos Gimmick "play anywhere" (höhö wie bei xbox) stehen würde . weird ^^
    Was verstehst du an Streaming nicht? Alles landet auf dem PC. Ein paar Einstellungen der App werden logischerweise im Switch-Speicher landen, aber doch keine Spielstände.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 03.01.2018, 01:35
    ein paar Fragen hätt ich da mal ...
    - schön Civilization , Football Manager und Co mit dem Switch Controller zocken ... äh wait ? geht doch gar nich . welche Spiele werden also kompatibel/"angepasst" sein ?
    - wären einige Publisher nicht etwas pissed wenn man Spiele wie Rocket League , Rime , Skyrim (halt ebenfalls Switch Games) so einfach per z.B. Steam auf Switch zocken könnte ? klar kann man sagen "gekauft ist gekauft !" aber aus butthurt Publi$her Sicht würde Bethesda doch viel lieber "Skyrim Switch Edition 49€ " statt "Skyrim 2,74€ von günstigesteamkeys.ork" auf der Switch sehen ... dazu vllt auch legal problems mit Netflix , YouTube und Co
    - für Hacker sicherlich ein Traum : ps now vom PC aus auf die Switch . höhö Uncharted auf der Switch . weird ^^ (quasi doppelt gestreamed. würde mich ja interessieren ob das technisch überhaupt möglich wäre)
    - wie werden Savegames gehandled ? wenn man Nintendosavegames schon nicht per Cloud sichern kann , dann würde Nintendo sicherlich nicht erlauben Savegames auf die Switch zu packen .. was wieder gegen Nintendos Gimmick "play anywhere" (höhö wie bei xbox) stehen würde . weird ^^

    also das Potential ist riesengroß und könnte/müsste ein weiterer Erfolg der Switch werden --> wenn clever eingesetzt
  • Avatar von Mjyrn
    Mjyrn 02.01.2018, 23:53
    Ich finde die Idee eigentlich nicht so schlecht, insbesondere in Verbindung mit dem Handheldmodus der Switch.
    Mal schauen, ob die Umsetzung so gut wird, wie es bislang klingt.
  • Avatar von Garo
    Garo 02.01.2018, 22:03
    Zitat Zitat von RENAISSANCE AD Beitrag anzeigen
    Ich sehe keinen Vorteil darin. Wenn ich am Pc sitzen würde, bräuchte ich keinen kleineren Bildschirm. Im Gegenteil - wenn dann Pc auf TV streamen macht Sinn.
    Und die Steuerung der Spiele müsste ja dann doch immer noch per Maus/Tastatur laufen, oder? Also bräuchte ich beides kabellos (was ich nicht mag).
    Eben nicht. Controller gesteuerte Spiele kannst du ganz normal dann mit Switch-Controller o.ä. spielen. Die Eingaben werden ja wieder an den PC zurückgesendet.
  • Avatar von RENAISSANCE AD
    RENAISSANCE AD 02.01.2018, 21:14
    Ich sehe keinen Vorteil darin. Wenn ich am Pc sitzen würde, bräuchte ich keinen kleineren Bildschirm. Im Gegenteil - wenn dann Pc auf TV streamen macht Sinn.
    Und die Steuerung der Spiele müsste ja dann doch immer noch per Maus/Tastatur laufen, oder? Also bräuchte ich beides kabellos (was ich nicht mag).
  • Avatar von tiki22
    tiki22 02.01.2018, 20:44
    Selbst wenn die App auf die Switch kommt. Das WLAN der Switch ist so scheiße, da wird das ruckeln wie Sau oder eben total matschig/pixelig aussehen.
  • Avatar von Garo
    Garo 02.01.2018, 14:08
    Zitat Zitat von Br1ind31d Beitrag anzeigen
    Also ich fände das dämlich, denn wenn mein PC eh an ist, wozu dann noch die Switch verwenden anstatt nen Monitor (oder wie bei mir meinen 40" TV)
    Das hat schon seinen Sinn. Ich nutze mein Steam Link auch, um Games anstatt in meinem Büro im Wohnzimmer zu spielen. Rainway + Switch hätte halt den Vorteil, dass du die Games im Handheld-Mode spielen könntest.
  • Avatar von Balki
    Balki 02.01.2018, 14:04
    Die Spiele werden nur gestreamt. Heißt, die laufen auf PC und werden nur auf die Konsole, Smartphone, Tablet übertragen.

    Das Streaming funktioniert sowohl über LAN als auch über Internet. Man könnte also bspw. jedes Spiel, dass man auf Origin, Steam usw. hat, auf jedem unterstützten Gerät weltweit spielen.
    Hier spielt natürlich auch Latenz 'ne Rolle, die soll aber wohl sehr gering sein. Ist aber auch abhängig von der eigenen Hardware/Leitung. Für Spiele, bei denen es nicht so sehr auf Reaktionen ankommt, ist es aber generell weniger wichtig – solange es nicht übertrieben ist.
  • Avatar von Br1ind31d
    Br1ind31d 02.01.2018, 13:42
    Ich frag mich eher ob die Switch das handhaben kann.

    Wenn man Spiele hat die nen Monster PC verlangen, aber die Switch ist das ja nicht annähernd, wie streamt man die dann?

    Oder müsste man den PC anhaben und der kümmert sich um Power und die Switch zeigt es nur an, ohne selbst das Spiel stemmen zu müssen?

    Also ich fände das dämlich, denn wenn mein PC eh an ist, wozu dann noch die Switch verwenden anstatt nen Monitor (oder wie bei mir meinen 40" TV)
  • Avatar von Garo
    Garo 02.01.2018, 09:52
    Ich war ziemlich hyped auf die App. Seit ich ein Steam Link habe, jedoch kaum noch.