Betrachtet man heute – drei Wochen nach dem erfolgreichen Wii-Launch in Deutschland – die Auswahl an Spielen für Nintendos neustes Flagschiff im Wohnzimmer, so kommt man an den Titeln der Firma Ubisoft wohl kaum vorbei. Insgesamt acht Titel kündigte der französische Publisher bereits für Wii an, von denen schon sechs Titel, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, in den Läden lagen. Darunter auch der Arcade-Renntitel Monster 4x4 World Circuit.

Hände ans Lenkrad und ab geht’s!


Ja ihr habt richtig gehört: Hände ans Lenkrad! Ubisoft ließ sich nicht lumpen und verpasste zwei seiner Wii-Rennspiele nicht nur eine größere Packung, sondern auch gleich ein Thrustmaster-Lenkrad, in welches die Wii-Mote quer eingesteckt werden kann. Im Spiel selbst steuert man damit natürlich Monster Trucks, die ihr durch verschiedene Strecken lotst, um am Ende ganz oben auf dem Podest zu stehen.

Sieben gegnerische Fahrzeuge gilt es auf den verschiedenen Strecken auf die hinteren Plätze zu verweisen. Dabei steuert man den eigenen Truck über Buckelpisten, Sprungschanzen und Ölfelder hinweg oder gar an Flammenwerfern vorbei. Sollte man mal einen gegnerischen Truck vor sich finden, was schon sehr selten der Fall ist, so kann man diesen mit einem Ölfass kurzzeitig ausschalten. Allerdings lassen sich die Fässer nicht nach Belieben abfeuern, sondern stehen in unregelmäßigen Abständen auf der Rennstrecke und warten darauf, von einem Truck angefahren zu werden. Etwas flexibler ist man beim arcade-racer-typischen Turbo-Boost, den man mit einer Vorwärtsbewegung der Wii-Mote zündet.

Insgesamt verspricht Ubisoft dem Spieler 40 Strecken in der Monster Truck World Tour, die allerdings aufgrund des sehr niedrig angesetzten Schwierigkeitsgrads sehr schnell durchgespielt sind. Eis-, Wüsten-, Schlamm- und Asphaltstrecken wechseln sich immer wieder aufs neue dabei ab. Was letztendlich nach der Tour bleibt, sind die Einzelstrecken und die drei Mini-Games (Monsterfußball, Monsterschlacht und Autoball), die aber nur noch im Multiplayer-Modus begeistern können.

Willkommen in der neuen Konsolen Generation!


Sind wir mal ehrlich, wir alle wissen, dass sich Wii nicht mit XBOX 360 oder PS3 in Sachen Grafik messen braucht. Aber das, was Ubisoft hier als next Generation anbietet, hätte man locker auf dem Gamecube erreichen können. Die Strecken wirken lieblos hingeklatscht und wirken keinesfalls ansprechend. Auch die Trucks hätten noch mehr Details vertragen können. Freigeschaltete Farben und Decals können auch hier nur wenig Freude bereiten.

Wenigstens in Sachen Sound konnten die Macher aus Barcelona einiges wieder gut machen. Die Motoren der Monster Trucks hören sich auch nach diesen an und die rockige Hintergrundmusik passt sehr gut ins Leben eines Monster Truck Fahrers.

Viele Bonuspunke sammelt Monster 4x4 World Circuit durch die wirklich tolle Steuerung, die durch das mitgelieferte Lenkrad noch realistischer wirkt. Auch wenn durch das Lenkrad nicht alle Knöpfe ideal erreichbar sind, so reicht dies für Monster 4x4 World Circuit völlig aus.