Spiele • 3DS

Landwirtschafts-Simulator 2012 3D

Mehr zum Spiel:

Landwirtschaftssimulator 2012 3D

Mit dem Landwirtschaftssimulator konnte der in Mönchengladbach ansässige Publisher astragon in den letzten Jahren regelmäßig auf die vorderen Plätze in den deutschen PC-Charts gelangen. Für dieses Jahr hat sich die Spieleschmiede vorgenommen, das Kunststück auch in deutschen Konsolen-Charts zu vollbringen. Wir haben in „Landwirtschaftssimulator 2012 3D“ eine Runde mit dem Traktor gedreht und wollen euch nun verraten, was dabei herausgekommen ist.

Bild


Abenteuer Landwirt


Beim „Landwirtschaftssimulator 2012 3D“ nimmt man hinter dem Steuer von sechs landwirtschaftlichen Fahrzeugtypen, wie Traktoren, dem Mähdrescher und dem Maishäcksler, Platz und hat die Aufgabe, Schritt für Schritt auf seinem Hof die täglich anfallenden Aufgaben zu erledigen. Natürlich stehen zu Beginn des Abenteuers noch nicht alle Fahrzeuge zur Verfügung. Größtenteils müssen sie erst für viel Geld erkauft werden. Eben selbiges muss allerdings verdient werden, also macht man sich direkt ans Werk. Zu Beginn besitzt man drei Felder, weitere sind später kaufbar. Das nördlichste Feld kann besät, das mittlere Feld mit dem Grubber bearbeitet und das südlichste Feld geerntet werden. Die dazu benötigten Fahrzeuge, Anhänger und Geräte, insgesamt zwölf an der Zahl, stehen direkt an den Feldern.

Das Leben als Landwirt


Und so macht man sich mit seinem ersten Traktor an die Arbeit. Kurzerhand werden entweder Anhänger oder Geräte an den Traktor gespannt oder man wechselt zu einem der schon zur Verfügung stehenden anderen Fahrzeuge. Angepflanzt werden kann Weizen, Raps und Mais. Allerdings sollte man immer beachten, dass man nur so viel anpflanzen sollte, wie man auch ernten kann. Reifes Korn verfault nämlich, wenn man es zu lange nicht geerntet hat. In den Silos wird die Ernte gelagert und an den Abladestationen am Bahnhof, in der Getreidemühle und dem Gasthof kann es verkauft werden. Wann man seine Ernte verkauft, sollte man von den Preisen abhängig machen, die sich stetig verändern und auch davon abhängen, was man zuvor in welcher Menge auf den Markt geworfen hat. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis – die dazugehörigen Statistiken geben einem genügend Einblick in diesem Zusammenhang.

Bild


Roh- und Betriebsstoffe


In der Biogasanlage lädt man nicht nur das Häckselgut ab, sondern kann dafür auch sein Güllefass wieder aufladen. Daneben sind auch Nachfüllstationen für Wasser, Saatgut und Benzin zu finden, die man anfahren sollte, wenn einem die notwendigen Roh- und Betriebsstoffe mal ausgehen. Beim Landmaschinenhändler kann man neue Fahrzeuge und Maschinen kaufen und auch wieder verkaufen. Maximal 30 Fahrzeuge beziehungsweise Maschinen kann man gleichzeitig besitzen. Später kann man auch Hilfskräfte einstellen, welche einem die Feldarbeit abnehmen. Dazu begibt man sich mit dem geeigneten Fahrzeug auf ein Feld und lässt durch die Helfer-Taste auf dem Touchscreen einen „Helfer“ das Feld mit dem Fahrzeug selbständig bearbeiten. Daraufhin wechselt man in ein anderes Fahrzeug, um seine Arbeit an einem anderen Feld fortzusetzen.

Aufgaben, Erfolge und der Rest


Im Laufe des Abenteuers muss man auch kleinere Aufgaben für die ansässigen Dorfbewohnern erledigen. Das ganze sind meist kleinere Sä- und Erntaufgaben gegen die Zeit. Zusätzlich Erfolge, wie das Säen von 10 Hektar oder das Tanken von 1.000 Liter Diesel, erspielt werden. Das hört sich nicht unbedingt nach Langzeitmotivation an und tatsächlich dürfte der Personenkreis, der sich langfristig für das Spiel begeistern kann, wirklich recht klein sein.

Bild


Technik


Das Leben als Landwirt ist schon recht trist – Gelb-, Grün- und Brauntöne bestimmen das Bild und die Landschaft bietet auch keine aufregende Sicht. Genauso ist es auch auf dem Handheld. Es ist schon so trist, dass man sich die Frage gefallen muss, warum man die Simulation überhaupt spielen soll. Wirklich etwas geboten bekommt man nämlich nun wirklich nicht, stellenweise hat man sogar den Eindruck, dass das Spiel ohne Probleme auch auf dem Nintendo DS möglich gewesen wäre. Der 3D-Effekt ist sichtbar, hat allerdings überhaupt keinen Mehrwert für das Spiel. Die eingespielte Melodie ist ordentlich, die Soundeffekte lassen allerdings zu wünschen übrig.
Weiterführende Links: Forum-Thread

Fazit & Wertung

Am Ende steht die Frage, warum man sich den „Landwirtschaftssimulator 2012 3D“ kaufen sollte. Beantworten können wir sie allerdings nicht, denn wirklicher Spielspaß kam nicht auf. Somit ist es als Spiel überhaupt nicht geeignet und würde bestenfalls mit zwei von zehn Punkten abschneiden. Bleibt somit noch die Eignung als Simulation. In Bezug auf die landwirtschaftliche Arbeit ist es ordentlich, allerdings weder abwechslungsreich noch sonderlich lehrreich. In Bezug auf den wirtschaftlichen Umgang mit Roh- und Betreibstoffen und den Produkten bleibt es allerdings zu oberflächlich. In diesem Bereich würde es mit vier von zehn Punkten abschneiden. Somit bleiben unter dem Strich drei Punkte – viel zu wenig für eine Kaufempfehlung.

Bisher gibt es 13 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von matzesu
    matzesu 06.04.2012, 11:40
    Obwohl das Spiel sonnst nicht viel zu bieten hat außer mit Traktoren etc Felder zu bewirtschaften und auch die Möglichkeit fehlt per Mods interessantere Maschienen einzubringen hab ich persönlich schon bestimmt über 6 Stunden spielzeit in dem Spiel, allerdings ohne 3D effekt, den mache ich bei Langzeitspielen aber nie an..
    Schlecht ist es nicht, aber ich hätte irgendwie mehr erwartet, zumbeispiel die Möglichkeit den Traktor zu verlassen, und das die Geräte zuklappbar sind (was laut Entwickler der geringen Leistung des 3DS geschuldet ist)
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 06.04.2012, 11:32
    Also ich kann mit Simulationen im allgemeinen sowieso nichts anfangen. Mich wundert auch nicht, dass der Landwirtschaftssimulator hier so schlecht abgeschnitten hat, weil ich glaub, dass das hier auch nicht die richtige Zielgruppe ist. Mich würde mal interessieren, was diejenigen sagen, die die PC-Teile gespielt haben und gut finden. Davon muss es ja scheinbar eine ganze Menge geben, wenn man sich die Verkaufszahlen mal anschaut.

    @anklon: naja, weder die PC-Version noch die 3DS-Version findet sich grade unter den Top 100...
  • Avatar von championknockout
    championknockout 06.04.2012, 10:48
    @The Koratta

    Im home menu gibts ne anleitung bei der Demo.
  • Avatar von Kratzy974
    Kratzy974 05.04.2012, 22:32
    Also wer hat in dem Spiel (in der Demo) das Nachtfahrlicht verbrochen. Rechte Lampe nur für das Rechte Auge, und links nur für das linke. Das Flimmert voll. Ist das noch niemanden aufgefallen?
    Das ist für mich schon alleine ein Grund das Spiel nicht zu kaufen (wobei ich eh versuch alle Spiele zu bekommen). Das geht voll auf die Augen.
    Der Demo (ich denke, das wird beim Spiel ähnlich sein) fehlt komplett der Gedanke den Benutzer an die Steuerung zu führen. Oder Erklärung was die ganzen Zeichen heissen sollen. Try and Error. Keine gute Art so ein Spiel zu starten.
    Zum Spiel sonst : Eine Simulation zur geistigen Entspannung. Ruhig, Konfliktfrei, etwas für den Feierabend. Allerdings nicht für mich.
  • Avatar von Basti
    Basti 05.04.2012, 22:23
    Zitat Zitat von TheKoratta Beitrag anzeigen
    Wie wechselt man das fahrzeug in der demo ich werd noch irre o.o
    Steuerkreuz nach links, bzw. rechts.

    Zum Review: Joah, eine hohe Wertung hätte ich jetzt auch nicht erwartet, aber es ist halt auch ne Simulation und da steht der Spaß auch nicht im Mittelpunkt. Wem es gefällt, der kann es sich ja holen.^^
  • Avatar von TheKoratta
    TheKoratta 05.04.2012, 22:11
    Wie wechselt man das fahrzeug in der demo ich werd noch irre o.o
  • Avatar von Leonardron
    Leonardron 05.04.2012, 21:43
    @Scholle - Gut das ich das meinem 3DS erspart habe,
    denn dann braucht der sich nicht zu schämen und ich kann mit ihm spielen.

    So jetzt im Ernst: Ich kann mit der Simulation wenig anfangen, auch auf dem PC. Obwohl die PC-Version sich von den ganzen anderen Simulationen, wie Bagger-, Stapler-, etc-Simulationen,. die über den PC einfallen positiv abhabt.
    Wem es Spass macht soll es spielen.
  • Avatar von Ph1l753
    Ph1l753 05.04.2012, 21:36
    Besser hätte ich nicht erwartet.Ich dachte es kommen so ein 1 oder 2.Aber kein Wunder beim Demo war das irgendwie langweilig, obwohl ich die Steuerung und den Spielprinzip nicht verstanden habe.
  • Avatar von Marco
    Marco 05.04.2012, 19:33
    Naja, man muss sagen, dass es wirklich Leute gibt, die sich genau so ein Spiel für den 3DS wünschen. Das Problem ist ja einfach, dass es nicht wie die PC-Version ist und viel zu wenig bietet - ich spiele es selber nicht, aber hab da ein paar Freunde, die die PC Teile gespielt haben.
  • Avatar von lavars
    lavars 05.04.2012, 19:17
    naja ne 3??? ey es ist ne simulation was erwartet ihr????
  • Avatar von Scholle
    Scholle 05.04.2012, 18:30
    Ich muss ehrlich Zugeben ich habe die Demo vorhin an die 30 Minuten gespielt Und aufeinmal dachte ich mir,was mach ich hier eigentlich ? Musste die Demo schnell wieder löschen. Seitdem ist der 3DS in der stillen Ecke und schämt sich
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 05.04.2012, 18:17
    Daumen hoch für diesen Test und seinem Schreiberling !
  • Avatar von Jango
    Jango 05.04.2012, 18:04
    Ich wusste doch, dass das NO-Team dem Spiel mit der sexy Werbung nicht wiederstehen kann.

    Aber ich glaube kein geistig gesunder Mensch kauft sich das.
    Anscheinend schon, Amazon Charts 1.