Spiele • 3DS

Virtue's Last Reward

Mehr zum Spiel:

Virtue's Last Reward

Obwohl ein Spiel ganz schön viel Spaß macht, ist das noch keine Garantie dafür, dass es in allen Regionen erscheint. In unserem Test zu „999“ stellten wir fest, dass es sich bei dem Adventure tatsächlich um eines der besten Spiele für den Nintendo DS handelt. Leider fand sich für das Spiel aber kein Publisher für den europäischen Markt, somit mussten Fans auf einen Import aus den USA ausweichen. Der Nachfolger mit dem Titel „Virtue‘s Last Reward“ erschien Mitte März 2013 zwar in Deutschland, auf deutsche Texte wurde aber dennoch verzichtet. Warum das Spiel trotz der englischen Texte ein Kracher ist, werden wir euch jetzt verraten.

Bild

Das Nonary-Game


In „999“ entführte ein Mann mit Gasmaske neun Personen und nutzte diese für sein Experiment. Der Herr nannte sich selbst Zero und gab nur wenige Hinweise, wieso und weshalb gerade diese neun Personen eingesperrt wurden. Die Gefangenen erkundeten ihr Gefängnis und sollten ihre Freiheit zurückgewinnen, wenn sie das Nonary-Game spielten. Dazu mussten sie verschiedene Aufgaben lösen und die Torturen von Zero ertragen.

Die Geschichte von „Virtue‘s Last Reward“ knüpft daran an und erzählt die Erlebnisse weiterer neun Personen. Diese wurden ebenfalls eines Nachts überrumpelt, dieses Mal jedoch von Zero III. Sie wachen in einem Fahrstuhl auf, verlassen diesen und finden sich in einer Art Lagerkomplex wieder. Dort müssen sie sich ebenfalls den Aufgaben Zeros stellen und gleichzeitig herausfinden, welche Ziele ihr Gegenüber verfolgt. Neun Personen auf engstem Raum ohne jegliche Informationen über den anderen – das schreit nur so nach Intrigen und Todesfällen. Die soll es auch geben, doch wer ist wofür verantwortlich?

Ein interaktiver Roman


Das Spiel nutzt verschiedene Varianten, um die Geschichte voranzutreiben. Zunächst gibt es viel zu lesen. Die meiste Zeit verbringt der Spieler deshalb damit, einen Dialog nach dem anderen zu vertilgen. Dabei sind die Charaktere auf dem oberen Bildschirm in den verschiedenen Arealen des Komplexes zu sehen, während auf dem unteren Bildschirm die zahlreichen Informationsschnittstellen angezeigt werden, wie beispielsweise für das Archiv oder Passwörter. Am Anfang äußerst störend ist hierbei, dass die Buttons am unteren Bildschirm kurz verschwinden, sobald eine andere Person zu reden beginnt. So kommt es schon einmal vor, dass die Buttonreihe ständig blinkt.

Bild

Gesprengte Ketten


Alle Teilnehmer von Zeros grauenhaftem Experiment tragen am Handgelenk ein Armband, das sowohl Farbe als auch Punktestand des Spielers darstellt. Über die Farbe wird bestimmt, wie die Gefangenen in drei Gruppen mit jeweils drei Personen eingeteilt werden. Dabei wird tief in der Farbtheorie gekramt, denn die Farben der Teilnehmer müssen gemischt die Farbe der Tür ergeben, die in den späteren Raum mit Rätseln führt.

Dort angekommen, darf auch direkt geknobelt werden. Wie vom Vorgänger bekannt, durchkämmen die Teilnehmer den Raum und sammeln Gegenstände ein. Diese kombiniert das Team anschließend und setzt sie in Verbindung mit den Apparaturen der Räume ein. Zwischendurch wird dem Spieler noch das ein oder andere Minispiel vorgesetzt, bei dem beispielsweise die Neigefunktion des Nintendo 3DS genutzt wird. Sind alle Rätsel eines Raumes absolviert, erhält man einen Code für den Safe und kann den Ausgang öffnen. Geübte Spieler geben an dieser Stelle jedoch noch nicht auf, sondern können einen weiteren Code entdecken. Nur wer fleißig Codes sammelt, kann alle Geheimnisse des Spiels aufdecken.

Verbündete und Betrüger


Die Geschehnisse in „Virtue‘s Last Reward“ laufen in Runden ab. Zu einer Runde gehört immer eine Rätselmission, sowie eine Abstimmung, die von Zero „Ambidex“ genannt wird. Ein Team besteht immer aus drei Personen, darunter ein Paar und ein Solospieler. Die Spieler entscheiden nun, ob sie sich mit ihrem Mitspieler bei der Abstimmung verbünden oder ihn betrügen wollen. Verbünden sich alle, erhält jeder zwei zusätzliche Punkte. Entschließt sich ein Teil für Verbünden, der andere für Betrügen, erhält der Betrüger wiederum drei Punkte. Betrügen beide Teile, gibt es gar keine Punkte.

Durch diese Entscheidungen wird das Klima innerhalb der Gruppe gehörig angeheizt. So manch einer betrügt seine scheinbar besten Freunde, um tatsächlich entkommen zu können. Denn wer all seine Punkte verliert, scheidet aus dem Spiel aus und erhält eine tödliche Chemikalien-Dosis aus dem Armband.

Bild


Endlich übersichtlich: Flow


Nur nach mehrmaligem Durchspielen erfährt man wirklich jedes Detail und versteht die zahlreich eingestreuten Anspielungen. Deshalb lädt das Spiel dazu ein, immer und immer wieder neu zu beginnen und das Schicksal der Charaktere zu bestimmen. Schon der Vorgänger entfaltete sich erst nach mehreren Durchgängen, doch war es etwas unübersichtlich, den Überblick über die Anzahl der Enden zu bewahren. „Virtue‘s Last Reward“ hat mit der Flow-Funktion aber die optimale Lösung dafür gefunden.

Über den Flow-Button gelangt man zum namensgebenden Fließbild, das schön aufgeräumt zeigt, auf welchem Pfad der Geschichte man sich gerade befindet. Durch die neun Charaktere gibt es neun gute und neun schlechte Enden. Zusätzlich spalten sich einige Pfade noch auf, wodurch die Zahl auf über 20 Enden angehoben wird. Bis man die komplette Geschichte erfahren hat, ist man dadurch locker 30 Stunden mit dem Spiel beschäftigt. Durch die Pfade gibt es in nahezu jedem Durchgang neue Rätselräume zu erkunden und auch die Geschichte überrascht immer wieder. Außerdem lassen sich Passagen, die man bereits gespielt hat, einfach überspringen.

Technik


„Virtue‘s Last Reward“ legt sehr großen Wert auf die Story, dennoch sind einige Makel der Technik anzukreiden. Da wäre zum einen die fehlende deutsche Übersetzung, die einigen interessierten Fans schon vorweg die Kaufentscheidung abnimmt. Zudem gibt es zahlreiche Szenen, in denen keine Echtzeitbilder zu sehen sind. In solchen Momenten wird das 3D-Bild schlichtweg räumlich nach hinten gesetzt, was dicke, schwarze Balken an beiden Seiten nach sich zieht.

Darüber hinaus bot die amerikanische Fassung sowohl eine englische, als auch eine japanische Sprachausgabe. Für die europäische Fassung mussten die englischen Stimmen aber leider gestrichen werden. Trotz der hiesigen Verspätung ist der Umfang also nochmals geringer als in Amerika.

Ein Hinweis noch: Es hat sich ein Fehler im Spiel eingeschlichen, der unter Umständen den Spielstand zerstören kann. Wir empfehlen deshalb, in den Rätselpassagen nicht zu speichern.

Bild

Weiterführende Links: Forum-Thread

Fazit & Wertung

Schon der Vorgänger konnte sich unseren begehrten Superstar-Award verdienen, „Virtue‘s Last Reward“ wird diese Ehre ebenfalls zuteil. Die Geschichte im Spiel ist dieses Mal noch ein Stückchen besser, noch ein Stückchen spannender, aber ein ganzes Stück länger. Zwar gibt es einige Mängel in der Technik, angesichts der kniffligen Rätsel hat man die aber schon schnell vergessen. „Virtue‘s Last Reward“ ist unterhaltsamer als viele Bestseller und fesselt den Spieler.

Bisher gibt es 31 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Zork_one
    Zork_one 08.04.2013, 19:57
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    hat man denn verschiedene Saveslots oder ist man wirklich am Ar*** wenn der Bug eintritt ?
    Soweit ich weiß gibt es den Bug bei der Vita-Version garnicht und diese bietet im Gegensatz zur 3DS-Fassung auch mehrere Speicherslots. Kann es aber nicht beschwören, hab es nur irgendwo aufgeschnappt.

    Ich hab das Ding auf dem 3DS besorgt und versucht, die Bugs gekonnt zu umgehen, hatte trotzdem Abstürze, die aber ohne Folgen geblieben sind. Das Spiel hat mir, ebenso wie der Vorgänger, sehr gut gefallen und da kann ich nur den Lobgesängen beipflichten, hervorragende Unterhaltung! Dabei mag ich Visual Novels eigentlich garnicht so gerne.
    Ich freu mich schon darauf, wenn es im 3. Spiel endlich weitergeht!
  • Avatar von Yoshi113
    Yoshi113 08.04.2013, 18:17
    Geniales Game. Ende aus.

    Noch mal als "Warnung" für alle die jetzt einen Kauf erwägen. Ihr solltet 999 zu erst gespielt haben, ansonsten werdet ihr beim True Ending nicht die Bohne verstehen.

    Also noch mal es ist SEHR zu empfehlen 999 vorher gespielt zu haben.

    @Rince: Habe wegen dem Bug an sich knapp 20 Stunden Spielzeit verloren ...
  • Avatar von MryOsHi
    MryOsHi 08.04.2013, 17:59
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    nochmal zu Erinnerung das PSN PLUS Kunden das Spiel ab den 10. April (für Vita) gratis kriegen (ja die Mitgliedschaft kostet 3-5€ Monat buu huu ^^)

    hat man denn verschiedene Saveslots oder ist man wirklich am Ar*** wenn der Bug eintritt ?

    ich freu mich aufs Spiel und hab es bisher geschafft wenig von Story, Gameplay usw aufzuschnappen
    Wenn ich nur schon eine Vita hätte

    Und ja, man ist wirklich im A....
    Leider habe ich auch alles befolgt, also ich habe nicht in den Escape Sequenzen gespeichert, etc. und trotzdem ist mein Spielstand dahin.
    Es ist, glaube ich zumindest, auch ein anderer Bug, als der, über den so oft in der Öffentlichkeit diskutiert wurde.
    Es wird nämlich nicht angezeigt, dass meine Daten "corrupted" seien, sondern nach dem Laden tritt nur noch ein schwarzer Bildschirm auf, und das wars...

    Trotz alledem finde ich dieses Spiel einfach zu genial, dass ich mir noch extra ne PS Vita zulegen werde. ( Und wegen 2 oder 3 anderen Games )
  • Avatar von Sepp91
    Sepp91 08.04.2013, 17:44
    Also ich habs schon in mehreren Threads geschrieben: Dieses Spiel gehört zum besten, was ich bisher spielen durfte. Ich kann zwar nicht bestätigen, dass es besser als 999 ist, es ist für mich eher ein würdiger Nachfolger. Wenn man 999 schon kennt, dann weiß man, ich welche Richtung die Story so ungefähr geht. Jedoch hatten die Endings in 999 einfach wesentlich mehr "wtf?!-Potential". In VLR hatte ich das eher weniger, tut der Genialität der Story aber keinen Abruch. Das ganze ist einfach so genial und zum Ende so logisch durchdacht, dass es eine wahre Freude ist.
    Ein Kritikpunkt ist aber, dass man 999 auf jeden Fall kennen sollte. Ohne den ersten Teil wird man mit dem Ende nicht so wirklich viel anfangen können.

    Zu der Sprachen-Diskussion: Also ich bin wirklich, wirklich froh dass das Spiel "nur" auf Englisch erschien und keine Übersetzung gemacht wurde. Viele Wortwitze wären total verloren gegangen und man hätte, wie Ponte 360 schon sagte, eine adäquate Lösung für die Anagramme gebraucht. Das hätte total in die Hose gehen können. Und wirklich, soo hoch ist das Sprachniveau nicht! Man sollte hier mit Realschul-Englisch lässig durchkommen... Ansonsten muss man sich halt ein Dictionary oder einen Wörterbuch daneben legen. Die Fachsprache finde ich eigtl nicht wirklich schwer, da die deutschen Wörter teils ziemlich ähnlich sind. Ich kann auch nicht verstehen, wie manche hier von "Faulheit der Entwickler" sprechen können. Es ist schlicht eine Kostenfrage von Seiten des Publishers und eine kleiner Publisher wie Koch Media hat die Kohle einfach nicht. Schwach finde ich natürlich, dass wir in Deutschland eeewig warten mussten, bis wir es auch endlich bekommen haben. Die japanische Synchro hat mich wider erwarten überhaupt nicht gestört. Irgendwann blendet man die einfach aus.

    Die Rätselpassagen sind zum Teil aber echt krass... Was mich ein bisschen gestört hat ist, dass die Steuerung bei den Minispielen, bei denen beispielsweise der Bewegungssensor verwendet wird, nicht richtig funktioniert. Keine Ahnung, bei mir hat der zum Teil nicht oder falsch reagiert, was sehr frustrierend war.

    Aber ich gebs zu, ich bin ein kleiner Fanboy der Zero Escape Reihe und kanns kaum erwarten, bis der 3. Teil (hoffentlich auch bei uns und bitte in Englisch!) rauskommt.

    Gut geschrieben und die 9 Punkte gehen voll in Ordnung.
  • Avatar von Mini-Mii
    Mini-Mii 08.04.2013, 16:51
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    hat man denn verschiedene Saveslots oder ist man wirklich am Ar*** wenn der Bug eintritt ?
    Ja, du bist leider wirklich am A**** wenn der Bug eintritt... Man hat nur einen Slot und der Bug macht den Speicherstand unbrauchbar... Um das zu vermeiden hilft nur, nicht in den Escape-Sequenzen zu speichern... ganz besonders nicht im PEC-Raum...


    Aber wenn man diese kleine Einschränkung beachtet, ist das Spiel einfach nur gut. Wer auf etwas anspruchsvollere Stories und kniffelige Rätsel steht und der englischen Sprache halbwegs mächtig ist, wird den Kauf ganz sicher nicht bereuen... wobei Vorkenntnisse aus 999 den Spielspaß noch zusätzlich erhöhen...
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 08.04.2013, 16:35
    Zitat Zitat von MryOsHi Beitrag anzeigen
    Das Spiel ist wirklich genial und einer der herausragendsten Titel der letzten Jahre. Nur leider ist bei mir nach 20 Stunden Spielzeit dieser wunderschöne Bug aufgeteten...
    Tja, wirds eben nochmal für die Vita geholt...irgendwann.
    nochmal zu Erinnerung das PSN PLUS Kunden das Spiel ab den 10. April (für Vita) gratis kriegen (ja die Mitgliedschaft kostet 3-5€ Monat buu huu ^^)

    hat man denn verschiedene Saveslots oder ist man wirklich am Ar*** wenn der Bug eintritt ?

    ich freu mich aufs Spiel und hab es bisher geschafft wenig von Story, Gameplay usw aufzuschnappen
  • Avatar von Daniel
    Daniel 08.04.2013, 15:56
    Und das Review ist nun endgültig daran Schuld, dass ich mir das Spiel auch noch kaufen werde!
  • Avatar von Tiago
    Tiago 08.04.2013, 09:24
    Der Hype-Train ist wohl dem ersten Teil zu verdanken. Der hat damals einfach viele Leute, die nicht viel davon erwartet hatten total verblüfft.
  • Avatar von crimsonidol
    crimsonidol 08.04.2013, 08:09
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Echt? Ich hab jetzt nur 999 gespielt gehabt und das ist schon eher Visual Novel als Point n Click. Aber Visual Novel ist ohnehin ein recht weites Feld. Manchmal hat man recht viel zu tun, manchmal praktisch nix.
    Für mich persönlich ist es halt eher ein Adventure. Ist aber immer persönliche Geschmackssache. Man kann wahrscheinlich den Titel unter beiden Begriffen packen. Wobei ich sagen muss dass ich den Hype-Train um dieses Spiel nicht verstehen kann. Liegt wohl auch daran, dass die Demo mich extremst abgeschreckt hat. :|
  • Avatar von MryOsHi
    MryOsHi 07.04.2013, 23:54
    Das Spiel ist wirklich genial und einer der herausragendsten Titel der letzten Jahre. Nur leider ist bei mir nach 20 Stunden Spielzeit dieser wunderschöne Bug aufgeteten...

    Tja, wirds eben nochmal für die Vita geholt...irgendwann.
  • Avatar von ponte360
    ponte360 07.04.2013, 23:15
    Is schon ca. 2/3 Novel, 1/3 Rätsel - also sehr textlastig
  • Avatar von Tomtom3D
    Tomtom3D 07.04.2013, 22:53
    eine 9??
    vielleicht stimmt es ja, aber die Demo war dazu war mMn eine absolute Katastrophe und hat mich vollkommen abgeschreckt. Naja wems gefällt, der solls spielen
  • Avatar von Tiago
    Tiago 07.04.2013, 21:51
    Zitat Zitat von crimsonidol Beitrag anzeigen
    Naja, Visual Novel nicht ganz. Es ist ein Adventure in der Richtung aller Point'n'Click Adventures, welches vor allem Kombinatorik und Logik fordert. Da gibt es nicht nur "ein bisschen" zu tun. ^^
    Echt? Ich hab jetzt nur 999 gespielt gehabt und das ist schon eher Visual Novel als Point n Click. Aber Visual Novel ist ohnehin ein recht weites Feld. Manchmal hat man recht viel zu tun, manchmal praktisch nix.
  • Avatar von Sepo
    Sepo 07.04.2013, 21:38
    Das Spiel würde ich mir wirklich wahnsinnig gerne kaufen. Mein Problem damit ist nicht, dass es auf Englisch ist, sondern, dass es ab 16 ist. Muss ich wohl noch anderthalb Jahre warten.
  • Avatar von crimsonidol
    crimsonidol 07.04.2013, 21:14
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Dass Spiel ist eine Visual Novel... Also im Grunde ein Roman mit ein paar Bildchen, Musik und ein bisschen was zu tun. Wenn du keine storylastigen Spiele magst bist du hier ganz falsch. Storylastiger als eine Visual Novel geht nicht^^'
    Naja, Visual Novel nicht ganz. Es ist ein Adventure in der Richtung aller Point'n'Click Adventures, welches vor allem Kombinatorik und Logik fordert. Da gibt es nicht nur "ein bisschen" zu tun. ^^
  • Avatar von Tiago
    Tiago 07.04.2013, 21:02
    Dass Spiel ist eine Visual Novel... Also im Grunde ein Roman mit ein paar Bildchen, Musik und ein bisschen was zu tun. Wenn du keine storylastigen Spiele magst bist du hier ganz falsch. Storylastiger als eine Visual Novel geht nicht^^'
  • Avatar von 1UP-Maschine
    1UP-Maschine 07.04.2013, 20:59
    Gibt's auch in Deutschland, wenn man die Region des 3DS auf Österreich umstellt.

    Das Spiel sitzt recht weit hinten auf meiner 3DS-To-Zock-Liste, zum Einen weil ich viele andere Sachen vorziehen werde und zum Zweiten weil mir so storylastigen Spiele gerade nicht munden. Werde es also spätestens im Oktober kaufen, es sei denn ich finde es auf irgendeinem Winter- bzw. Sommerschlussverkauf oder Flohmarkt.
  • Avatar von BGKfromEden
    BGKfromEden 07.04.2013, 20:20
    ich hab mir das spiel am freitag für knapp 20? in england bestellt. im uk eshop gibt es übrigens eine demo
  • Avatar von LinkZX
    LinkZX 07.04.2013, 17:42
    In England gibts das gleiche!! Spiel in der PAL version übrigens schon seit fast nem halbeb Jahr...das find ich richtig mies übrigens das Spiel kann natürlich nichts dafür und ist richtig genial
  • Avatar von Balki
    Balki 07.04.2013, 17:32
    Ach so. Danke für die Info.
  • Avatar von Philipp
    Philipp 07.04.2013, 17:20
    In Europa und Amerika wurde das Spiel von zwei unterschiedlichen Publishern veröffentlicht. Der europäische Publisher hat nur die Rechte an der japanischen Synchronisation, deshalb gibt es hierzulande keine amerikanische Synchro.
  • Avatar von Balki
    Balki 07.04.2013, 17:09
    Zitat Zitat von Alex Beitrag anzeigen
    [...]Das Problem liegt auf der Hand. Besonders kleine Publisher haben nicht die Möglichkeiten und Ressourcen ein Spiel zu lokalisieren.[...]
    Verständlich. Wieso wurde dann aber nicht einfach die amerikanische Version in Deutschland veröffentlicht? Wieso haben sie die englische Sprachausgabe entfernt? Wie erwähnt hätten sie sich bspw. bei Geldproblemen auf eine digitale Veröffentlichung beschränken können. Eventuell wäre dann Zeit und Geld vorhanden gewesen es zu lokalisieren?! Alles Fragen, die man als außenstehende Person nicht beantworten kann.

    Ich freue mich auch über die Veröffentlichung - 30€ ist es mir dennoch nicht wert. Wobei ich dazu erwähnen muss, dass mir die Preisvorstellungen der Publisher meistens nicht zusagen.
  • Avatar von Alex
    Alex 07.04.2013, 17:01
    Stöhnen auf hohem Niveau, wenn man bedenkt, dass es wirklich nur zwei Alternativen gab: Entweder auf Englisch oder eben komplett auf dieses erstklassige Spiel hierzulande verzichten.

    Das Problem liegt auf der Hand. Besonders kleine Publisher haben nicht die Möglichkeiten und Ressourcen ein Spiel zu lokalisieren. Es geht hier ja schließlich nicht nur um eine Sprache sondern mehrere! Dem Entwickler es wie tiki22 in die Schuhe zu schieben gibt noch weniger Sinn, weil dieser am wenigsten Einfluss darauf hat.

    Ich finde es klasse, dass das Spiel dieses Mal auch in Europa erschienen ist. Wenn Rising Star Games merkt, dass das Spiel hierzulande gut ankommt, wird man beim dritten Teil (dieser ist schon bestätigt) vielleicht die Investition in eine Lokalisierung in Erwägung ziehen.
  • Avatar von ponte360
    ponte360 07.04.2013, 16:57
    Viele von euch vergessen eine wichtige Sache: Einige der Rätsel sind sehr stark mit den Texten verknüpft (z.B. durch ein Anagramm etc.) und müssten für eine Lokalisierung komplett geändert werden. Mal einfach übersetzen ist da leider nicht möglich.
    So etwas kann auch mal schnell in die Hose gehen und im schlimmsten Fall geht der Sinn verloren...
    Ich wäre (da kann ich natürlich nur für mich selbst sprechen) eher sauer, wenn man "nur" eine lokalisierte Version bekommen würde.
    Den Kostenfaktor kann man auch nicht einfach ausblenden, denn für kleine Studios / Publisher ist es schlicht nicht finanzierbar, vor allem bei solchen Textmengen.
    Da bin ich wirklich dankbar, dass Spiel überhaupt in Deutschland zu bekommen (und zu einem sehr fairen Preis -> Die Retail ist fast überall für unter 30? zu kaufen)
    Also gebt dem Spiel eine Chance - Mehr Verkäufe = Höhere Wahrscheinlichkeit auch den Nachfolger zu bekommen... bei guten Einnahmen vielleicht ja sogar eine lokalisierte Version.

    Edit: Auf die "optionale" US-Sprachausgabe zu verzichten, ist aber auch für mich kaum nachvollziehbar und wohl am ehesten Einsparungen bei der Modulgröße zu verdanken.
  • Avatar von Balki
    Balki 07.04.2013, 16:09
    Zitat Zitat von Gallifrey Beitrag anzeigen
    @Balki: Internet, Smartphone etc. sind Geld- und Standortfragen.[..]
    Es gibt massig Menschen, die kein Smartphone haben und zwar weil sie keines benötigen. Für mich sind sie bspw. einfach zu unhandlich und von Nutzen wäre es für mich auch nicht.
    Darüber hinaus ist Bildung leider auch oft eine Geldfrage. Englisch ist einfach nun mal nicht das "Non Plus Ultra" und niemand muss diese Sprache beherrschen! Anderen das aufzwingen zu wollen oder sich vielleicht für etwas Besseres zu halten ist schon sehr beschränkt (bezieht sich nicht auf dich).
    Zitat Zitat von Gallifrey Beitrag anzeigen
    [...]Da hab ich lieber ein Spiel auf Englisch im Schrank als dass ich die Augen vor dem Rest der Welt aus Sturheit verschließe, Bundesligamanager spiele und Bildzeitung lese.[..]
    Das hat absolut nichts mit "Augen verschließen" oder Sturheit zu tun. Es ist einfach ein Trend, Spiele nicht zu lokalisieren und sie einfach so auf den Markt zu bringen. Diesen Trend möchte ich nun einmal nicht unterstützen und es ist mir schlicht keine 30€ Wert.

    Ich hoffe du verschließt vor anderen Dingen - die wirklich von Bedeutung sind - auch nicht die Augen.
    Ganz nebenbei hat die Globalisierung mindestens gleich viele Nach- wie Vorteile.

    Und wenn's am Geld läge, hätten sie das Spiel wohl auch einfach nur als Download angeboten.
    Und dies passt auch nicht so ganz zum "Geldmangel-Argument":
    Darüber hinaus bot die amerikanische Fassung sowohl eine englische, als auch eine japanische Sprachausgabe. Für die europäische Fassung mussten die englischen Stimmen aber leider gestrichen werden. Trotz der hiesigen Verspätung ist der Umfang also nochmals geringer als in Amerika.
    Zitat Zitat von B3Nder82 Beitrag anzeigen
    aber für alle die gerade nich so gut Englisch können und dieses Spiel unbedingt wollen, für die wäre das hier doch ein guter Anreiz sich damit auseinander zu setzen.
    das man enttäuscht ist wenn das Spiel nicht lokalisiert ist verstehe ich ja...aber gleich so krass zu meckern ist schon ein wenig übertrieben.
    Stimmt, eine englische Sprachausgabe wäre dann aber auch hilfreich.
    Im Übrigen habe ich nicht über das Spiel gemeckert.
  • Avatar von B3Nder82
    B3Nder82 07.04.2013, 16:01
    aber für alle die gerade nich so gut Englisch können und dieses Spiel unbedingt wollen, für die wäre das hier doch ein guter Anreiz sich damit auseinander zu setzen.
    das man enttäuscht ist wenn das Spiel nicht lokalisiert ist verstehe ich ja...aber gleich so krass zu meckern ist schon ein wenig übertrieben.
  • Avatar von Gallifrey
    Gallifrey 07.04.2013, 15:30
    Das Spiel ist nunmal ein Nischenprodukt, da kann man als wirtschaftlich bewandelter Mensch keine Lokalisierung erwarten.
    @Balki: Internet, Smartphone etc. sind Geld- und Standortfragen. Eine Sprache zu beherrschen ist eine Frage der Bildung! Wer eine Weltsprache wie Englisch nicht beherrscht, lebt mit Scheuklappen. Man sollte halt mal einen Blick über den Tellerand wagen und alle Möglichkeiten nutzen die die globalisierte Welt bietet. In den 90ern wäre das Spiel halt einfach garnicht gekommen und kein Schwein hätte davon gehört. Da hab ich lieber ein Spiel auf Englisch im Schrank als dass ich die Augen vor dem Rest der Welt aus Sturheit verschließe, Bundesligamanager spiele und Bildzeitung lese. So!
  • Avatar von tiki22
    tiki22 07.04.2013, 15:08
    Wäre das Spiel auf Deutsch hätte ich es schon längst. Für 5? vielleicht eine Überlegung wert!
    Ich hasse Entwickler die ihre Spiele nur in Englisch rausbringen. Was soll der Mist? Entweder übersetzten oder es ganz sein lassen. Wenn ich Spiele auf Englisch spielen will, zock ich die amerikanische Version.
  • Avatar von Zaburax
    Zaburax 07.04.2013, 14:42
    Sehr gutes Review, das Spiel ist eines der besten Spiele die ich je gespielt habe und eines der wenigen die ich immer Kopf behalten werde, hab jede stunde gebangt dass es bald zu ende gehen könnte ^^

    Jedoch muss ich sagen dass Leute die über nicht so gute Englischkenntnisse verfügen große Probleme mit der Teilen der Story haben könnten, denn es geht oft schonmal in Richtung Antimaterie oder andere komplizierte wissenschaftliche Themen, mir fiel es manchmal ein bisschen schwer zu folgen, obwohl ich eigentlich recht gut Englisch verstehe..hab aber vieles neues gelernt, besser als schule
  • Avatar von Balki
    Balki 07.04.2013, 14:36
    @Gallifrey
    Es gibt genügend Leute die kein Englisch können. Es ist nicht DIE eine Sprache und schließlich kein Muss sie zu beherrschen - scheinen viele nicht zu verstehen. Genauso wie: "Wer hat denn heute kein (schnelles) Internet, Handy, Smartphone..." Man sollte nicht von sich auf andere schließen!

    Wenn ein Spiel in Deutschland erscheint kann man wohl erwarten, dass es zumindest deutsche Texte gibt. Die Entwickler/Publisher werden immer "fauler". So sehr ich auch den Vorgänger mochte und mich auf dieses Spiel gefreut habe, würde ich dennoch nur 10-15€ dafür ausgeben. Diesen Trend möchte ich nicht unterstützen.
  • Avatar von Gallifrey
    Gallifrey 07.04.2013, 13:45
    Ich bin einfach froh dass das Spiel in Europe überhaupt kommt, Sprache hin oder her (also wer kann denn im Jahr 2013 kein Englisch?). Importieren fällt beim 3DS ja flach, also hätte der geneigte Visual Novel- Fan sich wohl eine Vita anschaffen müssen.