Spiele • Switch

Asterix & Obelix XXL 2

Mehr zum Spiel:

gamescom 2018: Unser Ersteindruck zum Line-Up von Microids

Unter dem Label Microids veröffentlicht Anuman Interactive bereits seit einigen Jahren Videospiele. Dieses Jahr stehen beispielsweise mit „Asterix & Obelix XXL 2“ und „Toki“ sehr bekannte Marken vor einer Neuauflage. Welchen Eindruck diese und andere Spiele von Microids bei uns hinterlassen haben, könnt ihr im Folgenden lesen.

Gear Club Unlimited 2

Das Rennspiel „Gear Club Unlimited 2“ wird derzeit von Eden Games entwickelt. Bereits der erste Ableger war ein großer Erfolg und der zweite Teil soll nun mit mehr Wagen und mehr Strecken auch für mehr Spielspaß sorgen. Insgesamt stehen 51 Wagen zur Auswahl, darunter auch die schnellsten Flitzer von bekannten Marken wie Porsche, Bugatti und Lotus. Beim Anspielen stellten sich vor allem die Soundeffekte als hervorragend heraus, denn die Motoren und die Fahrgeräusche im Allgemeinen hören sich sehr authentisch an. Auch die Modi dürften Fans von Rennspielen zufriedenstellen. Neben Einzelrennen, Meisterschaften und Missionen können die Rennen auch im lokalen Splitscreen-Modus auf der Couch mit Freunden gespielt werden.

Auf der gamescom bekamen wir auch einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten, die sich in der Garage bieten. Denn hier kann man seine Wagen mit zahlreichen Stickern, Graffitis und Farben nach eigenem Belieben gestalten und außerdem mit verschiedenen Upgrades die Leistungsfähigkeit erhöhen, um so in besonders schweren Rennen die Oberhand behalten zu können. Auch visuell kann sich das Spiel sehen lassen und sowohl die Autos als auch die verschiedenen Landschaften wie die verschneiten Alpen oder eine Wüste sorgen für grafische Abwechslung.

„Gear Club Unlimited 2“ hat großes Potential, als reales Rennspiel eine gute Alternative zu Funracern wie „Mario Kart 8 Deluxe“ darzustellen. Das Fahrgefühl ist jedenfalls bereits sehr gut und die verschiedenen Modi machen Lust auf mehr.

„Gear Club Unlimited 2“ erscheint exklusiv für Nintendo Switch.

Asterix & Obelix XXL 2

„Asterix & Obelix XXL 2“ von Osome Studio ist ein Remaster des vor mehr als zehn Jahren erschienen Action-Adventures mit den beliebten Galliern Asterix und Obelix in der Hauptrolle. Darin bahnen sich die beiden Helden einen Weg durch immer schwieriger werdende Level und stellen sich sowohl ganzen Horden von Römern als auch einer Vielzahl verschiedener Rätsel. Das Gameplay fühlte sich in der gamescom-Version bereits sehr flüssig und intuitiv an und nach kurzem Einspielen waren auch sehenswerte Kombos gegen stärkere Gegner kein Problem.

Grafisch wird das Spiel sicherlich keine Konsole an ihre Grenzen bringen, dafür läuft „Asterix & Obelix XXL 2“ aber jederzeit flüssig. Neben der leicht aufpolierten Grafik dürfen sich Fans des originalen Spiels zudem auf aufrüstbare Attacken sowie einen neuen Schwierigkeitsgrad freuen, der sich speziell an erfahrene Spieler richtet. Trotz der leichten Enttäuschung in der grafischen Komponente konnte „Asterix & Obelix XXL 2“ bei uns für eine Menge Spaß sorgen, was vor allem an dem Charme der Charaktere und dem intuitiven Kampfsystem liegt. Freunde der Comic-Gallier dürften somit nach jetzigem Stand viel Freude mit dem Spiel haben.

„Asterix & Obelix XXL 2“ erscheint für Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One sowie PC.

Toki

Anders als bei „Asterix & Obelix XXL 2“ handelt es sich bei „Toki“ nicht um ein Remaster, sondern um ein Remake. Ursprünglich wurde das Spiel 1989 auf Arcade-Maschinen eingespielt, die neue Switch-Umsetzung erhält daher nun komplett neue Grafiken von Phlippe Dessoly. Dieser war nicht nur an der Amiga-Version des Spiels beteiligt, sondern ist auch für seine Arbeit an zahlreichen Mangas und Comics bekannt. Tatsächlich sieht „Toki“ dank der handgezeichneten Grafiken sehr schick aus. Auch die Musik wurde überarbeitet und vom Komponisten Raphael Gesqua neu inszeniert.

Bei „Toki“ handelt es sich um einen sehr anspruchsvollen Platformer, wie sich bereits in unserer kurzen Anspielsession herausstellte. Die Geschichte ist typisch für das Genre recht schnell erzählt. Der Krieger Toki ist mit seiner Geliebten Miho im Wald unterwegs, als wie aus dem Nichts ein Zauberer auftaucht. Dieser verwandelt kurzerhand Toki in einen Affen und entführt Miho. Natürlich macht sich Toki sofort auf, um Miho zu retten und den Zauberer zur Strecke zu bringen. Obwohl „Toki“ im Kern ein fast dreißig Jahre altes Spiel ist, macht es richtig viel Spaß, sich mit dem sympathischen Affen durch die herausfordernden Level zu schwingen. Besonders für Fans von anspruchsvollen Platformern könnte „Toki“ daher ein echter Geheimtipp werden. Für etwas unerfahrenere Spieler haben die Entwickler allerdings auch einen neuen, leichteren Schwierigkeitsgrad eingebaut.

„Toki“ erscheint exklusiv für Nintendo Switch.

Blacksad: Under the Skin

Im Gegensatz zu den zuvor genannten Spielen handelt es sich bei „Blacksad: Under the Skin“ um ein komplett neues Spiel, das auf den gleichnamigen Comics von Juan Díaz Canales und Juanjo Guarnido basiert. Der Held des Spiels sowie der Comics ist dabei der Privatdetektiv John Blacksad, der wie alle übrigen Charaktere des Universums ein anthropomorphes Tier ist. Die Handlung wurde speziell für das Spiel geschrieben. Im New York der 50er Jahre wird John Dunn, Besitzer eines Boxclubs, tot aufgefunden. Gleichzeitig verschwindet der Boxstar Robert Yale, der vor dem wohl wichtigsten Kampf seiner Karriere steht. Aus diesem Grund beauftragt Sonia Dunn, die den Boxclub ihres Vaters übernimmt, John Blacksad, den Vermissten zu finden.

Besonders auffällig ist bei diesem vielversprechenden Adventure der einzigartige Grafikstil, der perfekt den Charme der Comics in die Videospielwelt überträgt. Zudem besitzt jeder Charakter über bestimmte Eigenschaften, die zum jeweiligen Tier passen, auf dem sie basieren. John Blacksad kann beispielsweise auf katzenhafte Sinne zurückgreifen und so Dinge hören, sehen und riechen, die ihm andernfalls verborgen geblieben wären. In den Dialogen, in denen man immer mehrere Antwortmöglichkeiten hat, kann man auf diese Weise zum Beispiel wichtige Details über den Gesprächspartner herausfinden. Außerdem warten einige Rätsel darauf gelöst zu werden und Quick-Time-Events sollen für Abwechslung zwischen den Dialogen sorgen. „Blacksad: Under the Skin“ verbindet einen tollen Grafikstil mit spannenden Ermittlungen. Wenn auch noch die Geschichte spannend erzählt wird, sollte hiermit jeder Rätselfan eine Menge Spaß haben.

„Blacksad: Under the Skin“ erscheint für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC.

Weiterführende Links: Forum-Thread

Ersteindruck & Fazit

Microids hat auf der gamescom gezeigt, dass hinter den gezeigten Spielen nicht nur bekannte Marken stecken, sondern auch anspruchsvolles Gameplay. Zudem ist Microids mit den Spielen auch in verschiedenen Genres gut aufgestellt. Insofern könnte dem Publisher ein erfolgreiches Jahr bevorstehen.

Das sagen unsere Leser

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.