« ... 91011
  1. #101
    Avatar von FallenDevil
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.096
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Natürlich schließt die Bezeichnung Vegan, Veggie & Co. durchaus auch anderes wie Hähnchen-Wraps mit ein... aber warum tut es das? Warum schmeißt man nicht-vegetarische "& Co."-Sachen mit den vegetarischen und veganen in eine Kategorie. Das zeigt schon wie unwichtig der Firma diese Sparte ist.
    Und wieder - dir ist doch sicherlich klar von wem wir hier reden? So ein Konzern wie McDonald's verdient halt nicht an ner tollen Veggie Alternative. Ich finde es gut wenn auch die großen Fastfood Ketten sich dahingehend öffnen. Aber am Ende zahlen die verkauften Big Macs und McNuggets die Mieten und Gehälter der Mitarbeiter. Image war noch nie die Stärke von Mickie D. Höchstens vielleicht in den 50ern und 60ern. Aber damals galt Rauchen auch noch als gesund.

  2. #102
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    35.080
    Spielt gerade
    A Plague Tale: Requiem, NieR Replicant, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Hardspace Shipbreaker, Deep Rock Galactic
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Gaming-PC
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Und wieder - dir ist doch sicherlich klar von wem wir hier reden? So ein Konzern wie McDonald's verdient halt nicht an ner tollen Veggie Alternative. Ich finde es gut wenn auch die großen Fastfood Ketten sich dahingehend öffnen. Aber am Ende zahlen die verkauften Big Macs und McNuggets die Mieten und Gehälter der Mitarbeiter. Image war noch nie die Stärke von Mickie D. Höchstens vielleicht in den 50ern und 60ern. Aber damals galt Rauchen auch noch als gesund.
    Und deshalb darf man sich über so was nicht lustig machen?

  3. #103
    Avatar von FallenDevil
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.096
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Und deshalb darf man sich über so was nicht lustig machen?
    Nö. Hier darf man neuerdings gar nix mehr.

  4. #104

    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    418
    Zum Thema importierte exotische Früchte etc. Ich selbst esse so was mittlerweile auch kaum noch. Aber auf der anderen Seite, gibt es wohl eine Studie über CO2+Äquivalente, bei der rauskommt, dass der neuseeländische, nach Deutschland geflogene Apfel auf seinem Weg der Entstehung weniger CO2e erzeugt als bestimmte von innerhalb Europa oder gar von Deutschland stammende Sorten (alles für den deutschen Markt betrachtet). Die Begründung liegt in der extremen Düngemittelverwendung, Spritzgut, dass manche Sorten hier einfach auf natürlichem Weg gar nicht wachsen können etc.

    Ich bevorzuge zwar auch regional, aber man darf nicht annehmen, dass das Label "regional" automatisch ausschließlich regionale Arbeit stützt und nur für weniger CO2 steht. Das ist der gleiche Gedanke, wie dass jeder Metzger irgendwo "regional" sein muss.
    Und heißt regionales Fleisch bspw., dass das Fleisch von hier kommt oder vielleicht doch eher schlicht hier verarbeitet wurde? Mit dem "Made in Germany" Siegel hat man jahrelang rumgefälscht* und hier wird es nicht anders sein. Wobei ich mit den Umweltsiegel sehr unwissend bin. Ich informiere mich lieber selber, als auch völlig intransparente Siegel zu achten.

    *beste Story dazu: *Erzeuger*firma, die angibt Made in Germany zu liefern. Für Made in Germany muss aber lediglich der letzte zolltarif-verändernde Arbeitsschritt innerhalb Deutschlands geschehen. So sind diese *Erzeugnisse* unverpackt eben eine andere Zolltarifnummer als verpackt. Die *Erzeugnisse* wurden natürlich billig importiert, umverpackt und als Made in Germany verkauft. Das ist leider aber keine Seltenheit.
    Vor 2013 war "Made in Germany" quasi komplett regelfrei und jede deutsche Firma konnte irgendwas damit machen.

    Edit:
    noch zum Thema "Rind ist nicht so schlecht für die Umwelt". Deutschlands Getreideproduktion wird zu, wenn ich mich richtig erinnere an die Berichterstattung vor nem Monat oder so, 60% (evtl. auch 80%) an Nutztier verfüttert. also Man lässt mit den vorhandenen Ressourcen, andere erst wachsen um sie dann zu töten, obwohl es viel effizienter wäre, selbst die Ressourcen zu nutzen. Würde man die Nutzfläche entsprechend für Menschennahrung nutzen, gäbe es in quasi jedem Umweltthema nur Vorteile: weniger Transporte von Futter, weniger Transporte von Nutztieren, weniger Transporte von bearbeitetem Fleisch, weniger monotoner Agraranbau wäre möglich, eine massive Reduktion von Methan und CO2 des lebendes Rinds und Schweins (je nach Reduzierung des Fleischs um bis zu 80% o.ä.). Ich verstehe gar nicht, wie man auch nur auf die Idee kommt, Fleisch wäre gar nicht so schlimm für die Agrarwirtschaft, wenn die Agrarwirtschaft nur an Tiere verfüttert wird. Nur dadurch entsteht die Monokultur.
    Geändert von Lon-Lon-Link (21.09.2022 um 09:02 Uhr)

  5. #105
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    20.569
    Spielt gerade
    In Sound Mind
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    So ein Konzern wie McDonald's verdient halt nicht an ner tollen Veggie Alternative.
    jein . das ist wohl schwierig auszurechnen . wenn McDoof keine/wenig Veggie Produkte anbietet gehen gewisse Kunden zur Konkurrenz usw

    zu CO2

    Spoiler


    + 60% allein durch Tierhaltung :/


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  6. #106
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    28.249
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Und wieder - dir ist doch sicherlich klar von wem wir hier reden? So ein Konzern wie McDonald's verdient halt nicht an ner tollen Veggie Alternative. Ich finde es gut wenn auch die großen Fastfood Ketten sich dahingehend öffnen. Aber am Ende zahlen die verkauften Big Macs und McNuggets die Mieten und Gehälter der Mitarbeiter. Image war noch nie die Stärke von Mickie D. Höchstens vielleicht in den 50ern und 60ern. Aber damals galt Rauchen auch noch als gesund.
    Sicherlich erwartet niemand, dass McDonalds jetzt der Veggie-King wird, aber Hähnchenfleisch in einer Sparte mit Veggie, Vegan „und Co“ zu listen… na ich weiß ja nicht. Die ganze Sparte ist ja dann unsinnig.

    Twitter @Turbo_Tiago



  7. #107
    Avatar von Goldi
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Andernach
    Beiträge
    3.018
    Spielt gerade
    Super Mario Odyssey
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES NES
    Ich habe neulich die vegetarischen Sachen von KFC ausprobiert. Was soll ich sagen? Entweder bin ich leicht zu begeistern, oder aber es war wirklich gut und lecker. Sehr schmackhaft, aber leider nicht wirklich sättigend und verdammt teuer. Alles in Allem eine 7/10, einfach weil es so verdammt teuer ist (und ja, die anderen Sachen von KFC sind nicht unbedingt günstiger).

    Was denkt Ihr eigentlich über die Ratten und die fleischvollen Veggie-Alternativen bei Burger-King?
    !false
    It's funny because it's true.

  8. #108
    Avatar von Arcade
    Registriert seit
    02.05.2021
    Beiträge
    447


    Bratwurst aus dem Labor – was bringt die vegane Revolution?

    https://www.daserste.de/information/...chen-1486.html


    Zitat Zitat von Goldi Beitrag anzeigen
    ...
    Was denkt Ihr eigentlich über die Ratten und die fleischvollen Veggie-Alternativen bei Burger-King?
    Hat mit vegan nicht viel zu tun. Wenn du übereinanderlaufende Prozesse in der Gastronomie hast und dafür nicht wesentlich mehr Zeit/Geld einplanst, dann funktioniert das nicht, egal was man zusätzlch zaubern möchte. Das war eine Entscheidung im Marketing und die Filialen sollen sehen, wie sie damit zurecht kommen.
    Ungeziefer hast du übrigens meistens bei Betrieben mit Essensbezug und in der Systemgastronomie erst recht, weil man da selber die Gäste hin- und herliefert. Soll jetzt aber nicht heißen, dass die Zustände aus dem Report normal sind.
    Ansonsten kann ich dazu nur sagen, dass ich in solchen Etabllissements normalerweise nichts esse. Preis/Leistung stimmt da für mich einfach nicht. Dann gehe ich lieber in ein Restaurant oder koche zu Hause.

  9. #109
    Avatar von Shodan
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.704
    Spielt gerade
    Kirby und das vergessene Land
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB
    Danke für den Test von KFC! Ich würde da nicht hingehen, finde es aber gut, dass sie es anbieten. Und über BK haben wir ja schon gesprochen.

    Wir essen neuerdings viel Hülsenfrüchte als Eiweißquellen. Baked Beans (weiße Bohnen in Tomatensauce) mit Kartoffelbrei sind auch sehr schnell gemacht und lecker und gut aufzubewahren.
    Rote Linsen gehen als Suppe oder zu Reis, da haben wir mittlerweile drei verschiedene Rezepte.
    Demnächst will ich mal vermehrt Kichererbsen machen, die sättigen gut und haben so ein angenehmes Kaugefühl.

Ähnliche Themen

  1. New 3ds Xl zu großer Abstand?
    Von lars111 im Forum Nintendo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.2016, 16:26
  2. Großer E3 Topic!!!
    Von KaiserGaius im Forum Nintendo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.2003, 22:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden