« 123 »
  1. #11
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    20.962
    Spielt gerade
    kein großes Projekt
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    mein halbwegs spoilerfreier Eindruck nach 8h :

    ++ in Sachen Cutscenes wohl das epischte was man an Epicness sehen konnte
    + man kann den Doggo streicheln
    + Story bisher angenehm düster (auch wenn die GoT Einflüsse fast schon ZU doll sind ^^)
    + deutsche Sprachausgabe funzt im Gegensatz zu FF XV eigentlich ganz gut . vor allem Clives Sprecher ballert richtig was raus
    + (wenn man das Kampfsystem mag) : es fetzt ganz gut . gut das die Kämpfe in tadellosen 60 fps laufen

    o optisch springt es oft zwischen "wow sieht das schön aus!" (z.B. NPC´s , deren Outfits , gewisse Szenerien , Animationen usw) bis "meh"
    o der innere Kampf zwischen "endlich mal ein linearer Titel ohne aufgeblähte Open World mit zig Sammelquests !" vs "oh man: aber muss es denn sooo schlauchig sein ?" . ständig diese "man zwängt sich durch enge Passagen um Ladezeiten zu kaschieren" Momente ala FF 7 Remake ist real
    o die Nebenquests laufen bisher 08/15 "bringe Paket von A nach B" oder "Suche vermisste Person" -> sind bisher ganz nett verpackt aber dödeln vor sich hin

    - technisch im aktuellen Zustand echt mau . beim 30 fps Grafikmodus wird einem/mir durch Motion Blur nach spätestens 2 Std ein wenig schlecht und der Performance Mode ruckelt (selbst in kleineren Gebieten) zwischen 40 und 60 hin und her
    - Loot und Waffen Upgrade System bisher sehr mau
    - Partymember sind nur "dabei"

    bisher schwierig eine Art Early Fazit zu ziehen . ich habe manchmal ein wenig das Gefühl das man gewisse Grafikassets vorher gebastelt hat und erst dann "das Spiel selbst" einzubauen . ist nicht ganz leicht zu erklären

    aber insgesamt hinterlässt es bei mir einen echt positiven Eindruck . liegt vllt daran das man nicht die total ausgelutschte Open World Formel benutzt hat


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  2. #12
    Avatar von jojoxyz
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    1.963
    Konsolen
    Switch 3DS GBA SNES GB
    XBox Series S, PlayDate, Analogue Pocket, PS5
    Ich konnte jetzt am Wochenende mal die ersten Stunden anspielen und mir gefällt es echt gut. Die Story hat was und die Cutscenes sind gut gemacht.
    Schön, dass es in dem Genre auch mal etwas erwachsener und düster zugehen kann.

  3. #13
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    29.211
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Ja gut, gibt ja mit Witcher und Co auch noch andere Vertreter, die in eine grob ähnliche Kerbe schlagen. Aber ja, für ein FF fühlt es sich schon recht anders an.


  4. #14

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.920
    FF ist allerdings kein westliches RPG wie Witcher, Elder Scrolls etc

  5. #15
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    29.211
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Wobei die Grenzen da finde ich schon ein wenig verschwimmen (vor allem verglichen mit dem Witcher). Man hat sich durchaus auch bei westlichen Vorbildern inspiriert.

    Nur hat man weniger Einfluss auf die Geschichte und keine Open World, Gameplay orientiert sich mehr an Devil May Cry und ist allgemein einfach deutlich abgehobener.


  6. #16
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    37.787
    Spielt gerade
    Deep Rock Galactic, Zelda
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Gaming-PC
    JRPGs definieren sich nicht nur über das Kampfsystem.
    Das rundenbasierte Kampfsystem hatten sowohl JRPGs als auch WRPGs ursprünglich. Die westlichen RPGs haben sich deutlich früher von den Wurzeln von Baldur's Gate, The Elder Scrolls: Arena usw. gelöst und sind größtenteils zu Action-RPGs geworden.
    Was JRPGs auch auszeichnet sind der Artstyle als auch vordefinierte Charaktere während westliche RPGs eher den Spieler den Charakter erstellen lassen. Aber hoppla, da kommt plötzlich Hexer Geralt um die Ecke, der wie bei JRPGs vordefiniert (inklusive Klasse) ist.
    Böse Zungen mögen behaupten, dass westliche RPGs auch tiefergreifende Nebenquests haben, während JRPGs vor allem auf repetitive Fetch-Quests bauen und auch öfter als westliche Vertreter stumpfes Grinding erfordern, als weniger mit dem Genre Bewanderter möchte ich hier keine Wertung auf den Wahrheitsgehalt dieser Merkmale abgeben.

  7. #17
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    29.211
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Böse Zungen mögen behaupten, dass westliche RPGs auch tiefergreifende Nebenquests haben, während JRPGs vor allem auf repetitive Fetch-Quests bauen und auch öfter als westliche Vertreter stumpfes Grinding erfordern, als weniger mit dem Genre Bewanderter möchte ich hier keine Wertung auf den Wahrheitsgehalt dieser Merkmale abgeben.
    Abgelehnt!

    Abgesehen von der Stilistik habe ich den Eindruck, dass die großen, westlichen Rollenspiele eben vor allem Wert darauf legen, dass man seinen Charakter frei gestalten und die Geschichte mitbestimmen kann. Die Spielwelt ist eher ein Spielplatz, in dem ich viele verschiedene Aspekte nach meinem Guste mit entscheiden und prägen kann. Wie du schon sagst, ist ein JRPG da deutlich klarer vordefiniert, aber dadurch auch sehr aufwendig, opulent und spannend inszeniert. Nicht umsonst gibts ja diesen Running-Gag, dass die erste Quest in einem JRPG lautet "töte einen Blob" und die letzte "töte eine Gottheit". Da werden dann auch keine halben Sachen gemacht.

    Aber wie du schon sagtest, hat The Witcher viele Elemente mit FF XVI gemeinsam. Man könnte sogar noch weiter gehen: Wäre Clive in einem Witcher-Spiel wirklich soooo deplaziert neben Geralt gewesen? Rein von der Stilistik her?





    Man könnte sogar die Frage in den Raum stellen, wie Dragon Quest XI, mit seinem traditionell-rundenbasierten Kampfsystem überhaupt dem selben Genre angehören kann, wie FF XVI, bei dem man sich für die Klopperei - unübersehbar - den Mann hinter Devil May Cry rangeholt hat.

    Ich würde sogar fast so weit gehen, FF XVI eher als Action-RPG einzuordnen. Und the Witcher demnach auch nicht unbedingt in die selbe Schublade wie The Elder Scrolls. Das ist das, was ich anfangs mit den verschwimmenden Grenzen meinte.


  8. #18
    Avatar von Ryumaou
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.981
    Konsolen
    PS4 Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB
    andere: PSX, PS2, PS5
    Zitat Zitat von Ryumaou Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt, ob mich das Kampfsystem als Fan klassischer JPGs über das ganze Spiel hinweg unterhalten kann oder ob ich irgendwann doch auf die Story-Fokus-Option stelle, damit die Kämpfe kürzer ausfallen. Bislang macht's durchaus Spaß, was aber auch an der guten Inszenierung der Story liegt.
    Mal spätes Update hierzu: Mich konnte das Kampfsystem dann doch bis zum Schluss unterhalten. Dennoch war es rückblickend so, dass ich nach einem kurzem Ausprobieren neuer Fähigkeiten doch schnell wieder zu den selben altbekannten zurückgekehrt bin. Einfach, weil das Spiel es einem nicht abverlangt, sich allzusehr an Gegnertypen anzupassen. (Gibt ja auch keine Element-Schwächen, die man ausnutzen könnte oder Ähnliches).
    Hatte meinen Spaß, war aber auch nicht großartig motiviert, viel weitere Zeit in NewGame+ zu investieren. Gefühlt war dies wohl das Final Fantasy mit dem wahrscheinlich anspruchslosestem Gameplay, an das ich mich erinnern kann. Klingt jetzt negativer als gemeint, wurde dank Story & Präsentation nämlich sehr gut bei der Stange gehalten. Die effektvolle Inszenierung und die meist sehr guten Sprecher (war glaube ich noch nie gleichermaßen von der DE- & EN- Vertonung so angetan, wie hier) haben das Spiel für mich komplett getragen.

    Insgesamt finde ich es auf jeden Fall gut, dass man mal wieder neue Wege mit der Serie beschritten hat und hoffe, dass auch in Zukunft weiter experimentiert wird.
    Geändert von Ryumaou (04.12.2023 um 18:53 Uhr)


  9. #19
    Avatar von Marlonius
    Registriert seit
    04.03.2022
    Beiträge
    554
    Konsolen
    JRPG - Animegesichter
    RPG - Nicht-Animegesichter

    Anders wird es nicht auseinandergehalten.
    Nur von so ein paar special peoples welche besser als die Massenschafe sein wollen.
    Mäh.

  10. #20

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.920
    Dann will ich das auch sein.

    Määäääähhhhh.

Ähnliche Themen

  1. Final Fantasy VII und Final Fantasy VIII Twin Pack erscheint physisch in Asien
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2019, 16:36
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.04.2019, 14:24
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 13:31
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 18:38
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden