« ... 61461511551559560561
  1. #5601
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.697
    Spielt gerade
    Taschenmaumau
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GPD Win Mini, Analogue Pocket, Pyra
    Da es mittlerweile zu meinen Traditionen gehört Super Mario Land auf jedem neuen Handheld als erstes Durchzuspielen welches Gameboy Spiele kann hab ich das gestern Mittag mit dem Anbernic RG35XX SP gemacht, und zwar mal wieder mit dem DX Patch 2.0 .. hat mit dessen DPAD und Buttons ganz gut funktionirt, ich konnte nicht so wirklich einen Unterschied zu den anderen Geräten erkennen, Pyra, Analoque Pocket, GBA SP, Gameboy Collor, Pandora, Win Mini, Steamdeck ..

  2. #5602
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    38.619
    Spielt gerade
    Deep Rock Galactic, Zelda
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Gaming-PC
    Ich habe gestern Nacht nach der Raubtierfütterung endlich mal Super Mario RPG beendet. Ich habe das Spiel eigentlich relativ zusammenhängend gespielt, aber so ungefähr als das Another Code-Remake raus kam, habe ich's erstmal gedroppt, obwohl ich bereits im Finale stand.
    Jetzt hab ich's wieder aufgenommen und zuende gebracht. Der Kampf gegen Schmiedrich war auch nicht wirklich schwer. Hatte Mario, Bowser und Peach. Letztere hat immer brav geheilt, musste aber auch einmal Bowser reviven und Bowser musste einmal per Item Peach reviven. Ansonsten haben alle drei einfach immer brav draufgehauen und wenn die Leiste voll war die Trio-Attacke rausgehauen.

    Zum Spiel selbst nochmal in aller Kürze: Joa, so einem 1:1-Remake merkt man auch in hübscher Grafik sein Alter an. Ich mag diese Iso-Ansicht ohne schwenkbare Kamera nicht, vor allem wenn man Platforming betreiben soll. Aber es funktioniert mit ein bisschen Willen. Ich find's aber echt interessant, dass man sich stilistisch so nah am Original orientiert, denn die Toads sahen schon eeeecht weird aus.
    An und für sich muss ich zwar sagen, dass sich das Spiel schön flott spielt, keine allzu großen Spielzeitstreckungen hat und auch aufgrund vieler "Minigames" abwechslungsreich ist, aber so wirklich umgehauen hat es mich jetzt nicht, andernfalls hätte ich es auch nicht vorm Endboss auf Halde gelegt.
    Musik ist btw absolut banger!
    7/10

  3. #5603
    Avatar von Tobias
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.964
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA GB NES
    Atari 2600
    Das klingt sehr interessant, gerade mit der Musik – und macht mich noch unentschlossener, ob ich Super Mario RPG oder Paper Mario: Die Legende vom Äonentor als nächstes spielen soll. Beides ja wahre Klassiker, aber auch recht ähnlich, und mit dem neuen Mario & Luigi wird die Wahl noch schwieriger …

    Was ich als letztes durchgespielt habe: Baten Kaitos Origins (im Rahmen des Switch-Remasters). Wie es mir gefallen hat? Eine numerische Wertung vermag ich nicht zu geben, es hat mich aber überaus enttäuscht. Dazu muss ich ein wenig ausholen.

    Das erste Baten Kaitos hatte ich 2013 gespielt. Es hat mir damals sehr gefallen, sodass ich Interesse am Prequel-Nachfolger hatte, aber da der ja nie in Europa erschienen war, konnte ich da nicht ohne weiteres drankommen. Als dann letztes Jahr völlig unerwartet das Remaster beider Spiele erschien, war das eine klasse Gelegenheit. Baten Kaitos 1 wollte ich eigentlich nicht noch einmal durchspielen, aber irgendwie hat es mir wieder so zugesagt, dass ich mich noch einmal ganz durchgekämpft habe. Diesmal habe ich auch endlich das Kampfsystem verstanden, dank der Remaster-Features konnte ich die meisten Kämpfe aber praktischerweise überspringen, sonst hätte ich noch viel länger daran gehangen (manche Kämpfe dauern einfach viel zu lange, zumal es keine HP-Anzeigen der Gegner gibt). Handlung und Figuren mögen nun nicht Oscar-verdächtig sein, funktionieren aber, und Spielwelt, Spielprinzip und Musik haben einen einzigartigen Charme.

    Nun gut, Baten Kaitos Origins. Ich habe immer gelesen, dass es so viel besser als der erste Teil sein soll. Der Anfang ist auf jeden Fall richtig stark. Aber irgendwie hat der Funke bei mir im Großen und Ganzen nicht gezündet. Das Kampfsystem ist im Vergleich zum Vorgänger stark umgeändert und soll sich zwar viel besser spielen, ich habe es aber nicht ansatzweise verstanden (das Spiel macht keine Anstalten, es einem beizubringen), und daher das gesamte Spiel über die Kämpfe nur übersprungen. Offenbar hat auch das Remaster das Kampfsystem nicht verstanden, denn trotz Autoplay und Instakill-Funktion (!) habe ich manche Kämpfe verloren. Die Spielwelt ist zum Großteil dieselbe wie im Vorgänger, und die wenigen neuen Gebiete stecken nicht annähernd so voller Überraschungen wie im ersten Teil. Der Zauber der Erkundung geht so überwiegend verloren. Die Party von nur drei Figuren steht direkt zu Beginn fest und ändert sich bis zum Ende nicht. Generell fand ich die Story, abgesehen vom starken Anfang und dem wiederum nicht uninteressanten Ende, überaus lahm, und viele Erklärungen haben schlichtweg nicht überzeugt. Was die billig gemachte Intro-Sequenz darstellen soll, weiß ich bis heute nicht. Das größte Problem aber: Handlung und Spielprinzip waren an so vielen Stellen so überaus unnötig gestreckt, dass es mich einfach nur aufgeregt hat. Selbst mit übersprungenen Kämpfen war das einer der übelsten Fälle von Spielzeitstreckung, die ich erlebt habe. Auch der Soundtrack von Motoi Sakuraba hat nicht annähernd so wie im ersten Teil gezündet. Insgesamt war von dieser schwer beschreibbaren Magie, die das erste Spiel für mich auch im Remaster noch hatte, in Origins einfach nichts mehr zu spüren. Das war die zehn Jahre Warten wirklich nicht wert.

    Hat sich noch jemand hier mit den beiden Baten-Kaitos-Teilen befasst? Wie sind da so die Erfahrungen?

    Und ob es wohl irgendwann auch ein Remaster der Xenosaga-Trilogie geben wird? Es wäre ein Traum!
    וַיַּעֲבֹ֨ר יְהוָ֥ה׀ עַל־פָּנָיו֮ וַיִּקְרָא֒ יְהוָ֣ה׀ יְהוָ֔ה אֵ֥ל רַח֖וּם וְחַנּ֑וּן אֶ֥רֶךְ אַפַּ֖יִם וְרַב־חֶ֥סֶד וֶאֱמֶֽת׃
    נֹצֵ֥ר חֶ֨סֶד֙ לָאֲלָפִ֔ים נֹשֵׂ֥א עָוֹ֛ן וָפֶ֖שַׁע וְחַטָּאָ֑ה

    „Der HERR ging vor seinem Angesicht vorüber und rief: Der HERR ist der HERR, ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und reich an Huld und Treue. Er bewahrt tausend Generationen Huld, nimmt Schuld, Frevel und Sünde weg“ (Ex 34,6–7a)

  4. #5604
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    38.619
    Spielt gerade
    Deep Rock Galactic, Zelda
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Gaming-PC
    Ich habe gestern Stray beendet. Das Spiel mit der namenlosen Katze und dem Begleiter B-12 hat mich echt begeistert. Anfangs dachte ich noch "Ja, ich renne und hüpfe halt linear rum. Warum wird das Spiel so gefeiert?", doch dann kam ich in die Slums und ab da drückten sich alineare Erkundungs- und super abwechslungsreiche lineare Passagen die Klinke in die Hand.
    Anfangs stand ich auch diesem postapokalyptischen Cyberpunk-Stil kritisch gegenüber, aber die Roboter der Walled City 99 wuchsen mir richtig ans Herz und bereichern das Spiel absolut. Es ist kaum zu glauben, dass dieses Spiel das Erstlingswerk des Entwicklers BlueTwelve Studio ist, aber mit Annapurna Interactive haben sie den perfekten Publisher gefunden.
    Ich habe für Stray 6,7h gebraucht und dabei vier Abzeichen, sowieso alle Erinnerungen gefunden.
    ​9/10

  5. #5605
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    29.645
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PS1, PS5, PC
    Detail-Highlight war, dass die Roboter RAMen essen.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden