« ... 39439489529537538539540541 ... »
  1. #5381
    Avatar von Sepp91
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    Kleines Kaff in der schönen Oberpfalz
    Beiträge
    4.358
    Spielt gerade
    Dies und Das
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GBA GB
    PC
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen

    A Plague Tale: Requiem
    Ich möchte jetzt nicht unbedingt ein Spiel vorstellen, über das man eh schon 20 Mal gelesen hat. Mir hat das Spiel sehr gut gefallen. Story top, Musik top, Charaktere top, Grafik megakrass, Gameplay gut bis sehr gut (ich mag die Stealth-Parts nicht so sehr) und eine ordentliche Länge von 20h (fast doppelt so viel wie der Vorgänger).
    Hat mich sehr begeistert!
    9/10
    Bin grade mittendrin (Kapitel 7) und auch ziemlich begeistert. Die Stealthpassagen find ich allerdings auch nicht so mega^^

  2. #5382
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    20.654
    Spielt gerade
    Demos und dann Returnal ?
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    Pentiment (Gamepass)

    + das wohl frischeste Setting des Jahres
    + nimmt sich sehr viel Zeit für Story und Charaktere
    + ein sehr angenehmes Ende (schaffen meiner Meinung nach nicht viele Games)
    + richtig stark eingedeutscht
    + sehr interessanter Mix aus Detektiv Story , Point & Click und ne minimale Prise Rollenspiel

    - viel hin und her rennen
    - die Wall of Texts können sehr ermüdend sein . gerade im Mittelteil musste ich mich manchmal etwas durchboxen (vllt ist auch die Spiellänge einen Tick zu lang ? ist natürlich auch viel Geschmackssache)
    - hat in mir leider nicht so viele Emotionen ausgelöst . ein paar mehr WTF ! Momente hätte ich mir gewünscht

    7,9/10 richtig stark das so ein Spiel umgesetzt wurde . mit Stray wohl ein verdienter Indiegame des Jahres Anwärter . warum keine 8 ? hat für meinen Geschmack zu viel "Leerlauf" (auch wenns natürlich zum realistischen Setting passt)


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  3. #5383
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    3.549
    Konsolen
    Switch GC
    PS5, PC
    Kurushi (PSN Premium)

    Knapp 25 Jahre, nachdem ich die Demo auf der PS1 gespielt habe, endlich mal durchgezockt.

    + Knackige Rätsel
    + Angemessener, stetig steigender Schwierigkeitsgrad
    + Endlich eine brauchbare Speicherfunktion
    + Einfach zu ergatternde Platin-Trophäe

    - Auf Dauer monoton. Level unterscheiden sich nur durch die Farben und Anzahl Blockreihen
    - Teils hakelige Steuerung (ein Hoch auf die Rückspulfunktion der PSN-Version)
    - Ich bin angeblich dumm wie eine Amöbe (IQ 42 laut Spiel)

    7/10
    Ein interessantes, einzigartiges Puzzlespiel aus der Frühzeit der 3D-Grafik. Dank Emulation, insbesondere der Rückspulfunktion, besser als das PS1-Original.

  4. #5384
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    20.654
    Spielt gerade
    Demos und dann Returnal ?
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    South of the Circle (ps5)

    hach ja , kennt ihr das ?
    man spielt einen nahezu (Indie) Spiel des Jahres Anwärter aber irgendwie ...

    + hat einen Platz in den Top 10 der besten "Walking Sims" der letzten Jahre verdient (okay ... das ist jetzt kein großes Achievment ^^)
    + ein angenehmes frisches Setting (Klimaforschung meets Love Story meets Kalter Krieg usw)
    + schön das mal ein Abenteuer Spiel ohne forcierte Puzzles auskommt <3
    + schöner Style , sehr schöne Transitions , solide englische Voice Actors

    -- das Ende und das ich nenne es mal "Dialogsystem" waren für mich Downer
    - natürlich kann man Genre like jetzt keine Gameplay Überraschungen aus dem Hut zaubern

    7/10 für ein sehr frisches interessantes Abenteuer mit krassem Potential das leider zu verkopft (nett ausgedrückt) designed ist


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  5. #5385
    Avatar von Mjyrn
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.994
    Spielt gerade
    Tales of Arise, Sonic Frontiers
    Konsolen
    Switch
    PC
    Ich habe die Diskussion um Dragon Quest XI mal in den entsprechenden Thread verschoben. ^^
    https://nintendo-online.de/forum/sho...ragon-Quest-XI
    ~~We don't get to choose the things we naturally admire...~~

  6. #5386
    Avatar von Ryo Hazuki
    Registriert seit
    26.03.2020
    Ort
    Yokosuka, Japan
    Beiträge
    1.391
    Spielt gerade
    Ghost of Tsushima
    Konsolen
    Cyberpunk 2077 (Xbox Series X)
    Manchmal ändert man ja seine Meinung. Ich ziemlich oft Ich hatte damals bei meinem ersten Versuch Cyberpunk ziemlich früh abgebrochen, jetzt einige Monate (und Patches) später, habe ich mich noch einmal heran gewagt und es durchgezogen. Und ich muss sagen: Joa. Vielleicht lag meine Motivation auch daran, dass ich vorher noch einmal die beiden Blade Runner Filme geschaut hatte, ich weiß es nicht. Was ich bei dem Spiel extrem loben muss, ist das World Building, wie man hier in die Welt eingeführt wird, habe ich selten so interessant inszeniert gesehen. Speziell in den ersten Quest macht man es unglaublich geschickt, dass Leben in Night City nachzuvollziehen. Sei es die Autofahrt, nach der ersten Mission, bei der man eigentlich nur Zuschauer ist, die Nachrichten die im Fahrstuhl ablaufen, das erste Mal, dass man das Apartment erforscht, der erste Besuch beim Ripper Doc, die Fahrt mit dem Delamain usw. Der erste Akt des Spiels, und damit das erste Drittel, erfüllt seinen Zweck absolut perfekt! Danach lernen wir Johnny Silverhand kennen und werden mit dem „Hauptproblem“ konfrontiert und damit geht das Spiel eigentlich erst richtig los. Sollte man meinen… Ich finde allerdings hier geht dem Spiel, speziell in der Mitte, ein bisschen die Puste aus und nimmt erst mit dem Final wieder richtig Fahrt auf! Das hat es dafür aber in sich. Die Musik ist passend aber kommt nicht an große (J)RPGs dran und ist eher für den Hintergrund gedacht, hat ihre Highlight beim Kampf. Grafik finde ich persönlich Top vor allem was die Gesichtsanimationen anbelangt. Night City ist großartig designend aber leider gibt es, abgesehen von den Quests, NICHTS zu tun, außer gescriptete Kämpfe (Überfälle) zu vereiteln und dabei eben gegen Gegner zu kämpfen (was man schon in den vielen Quest tut). Das ist wirklich schade, weil die Stadt wie gesagt, toll aussieht. Zu den Kämpfen muss man noch sagen, dass sie eben ablaufen wie bei einem Ego-Shooter, dass Gunplay aber gerade noch ausreichend ist. Wirklich Spaß machen diese nicht. Man kann seinen Charakter aber unterschiedlich skillen, so dass man nicht nur ein ballernder Tank sein kann, sondern zum Beispiel auch die Umgebung nutzen und allerlei Dinge (Kameras, Geschütztürme, Elektronische Gegenstände oder die Feinde selbst) hacken kann, um Gegner loszuwerden. Die Dialoge schwanken von super bis langatmig und gezwungen legit (Panam). Bugs gibt es immer noch kleinere aber nichts was Game Breaking war. Dinge poppen vor einem auf, ein NPC geht durch einen geschlossenen Fahrstuhl, in einem Dialogfenster wird wild zwischen den Antworten hin und her gesprungen, so dass man die Person noch einmal anschauen musste, um wieder zu der Auswahl zu gelegen etc.

    + Grafik!
    + Night City!!
    + World Building!!!

    +/- Dialoge.

    - Immer noch (kleinere) Bugs.
    - Mittelteil etwas lahm.
    - Kämpfe und das Gunplay nicht sehr spaßig.

    7/10.


    A Way Out
    (Xbox Series X)
    Was soll ich sagen? What a Hell of a Ride! Tolles 2-Player only Spiel. Zwei Gefängnisinsassen brechen aus um sich beide an demselben Typen zu rächen. Mehr will ich nicht verraten. Dabei tut man das was man sich bei der Vorlage vorstellt, in Action-Adventure Manier. Stealth Abschnitte, Schlägereien, Schießereien, Verfolgungsjagden, alles was Spaß macht. Dabei tut man Dinge entweder gemeinsam, synchron oder Abwechseln oder verschiedene Arbeiten werden unter den beiden Spielern aufgeteilt (z.B. eine fährt, der andere schießt). Dabei ist der Ausbruch selbst, erst der Anfang. Dieser ist aber schon einfach toll gemacht und geht nicht so einfach von der Hand, die beiden Protagonisten müssen dabei zuerst auch ein paar Rückschläge einstecken. Das Spiel ist absolut super für den Couch-Koop und hat mich wirklich begeistert. Kann ich jedem der einen Kumpel da und Zeit (6 Stunden, haben es in zwei Etappen gespielt) hat, wärmstens empfehlen. Ich halte mich hier extra kurz, weil ich nicht so viel vorweg nehmen möchte. 9/10
    Geändert von Ryo Hazuki (11.12.2022 um 00:50 Uhr) Grund: Der Onkel Ryo kann leider nicht schreiben! Besonders am Smartphone...

  7. #5387
    Avatar von Christian 1984
    Registriert seit
    26.12.2021
    Beiträge
    254
    Konsolen
    Switch SNES
    Ori and the Will of Wisps (Switch)

    Wie schon der Vorgänger nimmt einen das Spiel richtig mit ,man hat das gefühl in einem Interaktiven Gemälde zu sein ,diese Farben sind einfach nur Atemberaubend schön ,der Soundtrack trägt da noch einiges zu bei .
    Die Steuerung wurde nochmal verbessert und Ori kann mehr Aktionen ausführen.
    Auf der Switch gibts manchmal Framerateeinbrüche die man etwas minimieren kann wenn man das W lan ausschaltet und Offline spielt ,hier und da im gegensatz zum Vorgänger treten sie dann aber doch auf.
    Es hält sich aber in Grenzen.

    Man muss beide Teile auf jeden Fall mal gespielt haben in der Form kannte ich sowas vorher noch nicht.
    Hoffentlich gibt es nochmal einen 3. Teil .
    Manchmal sind es die kleinen Games die unglaublich viel spaß machen können ,ich hab nicht alles zu 100% gesammelt und war doch 20 Std. beschäftigt.

    8/10 kann man dem Game schon geben .

  8. #5388
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    20.654
    Spielt gerade
    Demos und dann Returnal ?
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    In Sound Mind (ps5)

    ich bin kein "Walking Sim / Horror Shooter" Experte aber beim 5€ Sale und den echt guten Wertungen (Steam 9/10 , Meta 75) hab ich doch gern zugeschlagen

    + es gibt einige positive Überraschungen
    + kommt klasse ohne billige Jumpscares aus (natürlich gibt es welche , aber sie sind meistens kreativ verpackt : z.B. man dreht sich um und WAH steht eine Statue mit einem Schlüssel da )
    + Katze

    o Walking Sim Standard : es wird viel über Tonbänder und Schriftstücke erzählt , Story wird sicherlich keine Preise gewinnen
    o Optik gewinnt ebenfalls keine Preise . aber da Indie Studio = kein Wertungsabzug

    -- Shooter Mechaniken sind leider echt mau
    - Gegner Design leider sehr repetitiv und anstrengend
    - natürlich gibts auch hier die obligatorischen "stelle den Strom wieder her" "sammle drölfzig Sicherungen ein" usw

    Fazit : ein richtig überraschend guter 7/10 Titel . schade das zu viele (anstrengende Designentscheidungen) Köche den Brei etwas verderben versalzen


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  9. #5389
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    35.414
    Spielt gerade
    Deep Rock Galactic, Stardew Valley, Dragon Quest XI
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Gaming-PC
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild - No Teleport
    Wenn es ein Spiel gibt, bei dem man die eingebaute Teleportationsfunktion nicht verwenden sollte, dann heißt dieses Breath of the Wild.
    Mir hat dieser nunmehr dritte Run dieses fantastischen Open World-Spiels erneut unglaublich viel Spaß gemacht, so sehr, dass ich gegen Ende noch nach Strohhalmen gegriffen hatte, um mir irgendwas zu tun zu geben, bevor ich mich Ganon stelle. Letzten Endes habe ich (natürlich) die vier Titanen befreit, alle Erinnerungen (in der richtigen Reihenfolge) wiederhergestellt und alle Schreine abgeschlossen. Außerdem habe ich fast alle Quests abgeschlossen, zumindest die meisten Enzyklopädie-Einträge gefunden und die mir wichtigsten Rüstungen ohne allzu krasses Grinding auf die höchste Stufe gebracht. Die Prüfung des Master-Schwerts habe ich wegen fehlendem Skill weggelassen, aber die Ballade der Recken habe ich vollständig abgeschlossen.
    Ohne Teleportation muss man sich wirklich überlegen, was man als nächstes macht und in welcher Reihenfolge man seine Ziele verfolgt, was mir tatsächlich sehr viel Spaß macht. Abseits dessen lässt man sich natürlich nach wie vor leicht von irgendwelchen Landmarks dieser bestdesignten Open World aller Zeiten ablenken und findet auch viel mehr Krogs. Über dreihundert habe ich diesmal mit Sicherheit gefunden und konnte so zumindest die Schwert- und die Bogentaschen auf Maximum vergrößern.
    Abschließend möchte ich nochmal bestätigen, dass meiner Meinung nach trotz aller Schwächen (Dungeon-Design, Story, FPS-Einbrüche) Breath of the Wild eines der besten Open-World-Spiele aller Zeiten ist und für mich eine glatte 10/10.
    Zwischen den Feiertagen werde ich bestimmt noch ein bisschen spielen und die übrigen Side-Quests, Enzyklopädie-Einträge und Overworld-Bosse machen.
    Ich glaube, die tolle Welt so frisch (aber auch nicht zu frisch) im Gedächtnis zu haben, wird meine Erfahrung mit Tears of the Kingdom auch nochmal bereichern.
    Geändert von Garo (14.12.2022 um 14:47 Uhr)

  10. #5390
    Avatar von Shodan
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.746
    Spielt gerade
    Kirby und das vergessene Land
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB
    Respekt!
    (...Freak...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden