« ... 319369409417418419420421 ... »
  1. #4181
    Avatar von Heldengeist
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    New Vegas, Mojave Wasteland
    Beiträge
    7.993
    Spielt gerade
    God of War (PS4)
    Konsolen
    PS4
    PC, Samsung Galaxy S9+
    Life is Cringe: Before the Storm (PC)
    In Game Sins fiel genaue der richtige Satz:"This level of cringe is illegal at least seven states." Abseits davon ziemlich langweiliger Schinken, der zwar hier und da seine Momente hat, aber man verpasst nichts, wenn man das Spiel nie zockt. Bin ich froh, dass ich's durch habe.

  2. #4182
    Avatar von Mc_Rib
    Registriert seit
    23.03.2003
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    14.387
    PSN-ID
    dommie55
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS XBOX 360 GC
    Dreamcast
    God of War (PS4)

    das Spiel wurde extreme gehypet und nach dem beenden der Story kann ich es zum größten Teil auch gut nachvollziehen.
    Es sieht fantastisch aus, Spieler sich toll und ich möchte die Entwicklung der Charaktere im Laufe der Geschichte wirklich sehr. Insgesamt waren alle beteiligten Charas durchweg gelungen und keiner kam mir nervig oder fehl am Platz vor.
    Das Gameplay war fordernd und spassig, auch wenn ich mittlerweile wirklich zu schlecht in Spielen bin und darum auch nur auf normal gespielt habe.
    Mal sehen wie viele der Herausforderungen ich noch machen werde, aber bin schon Recht motiviert mehr aus dem Spiel zu holen.
    Wirklich viel negatives gab es nicht, auch wenn es nach wie vor einige lächerliche Level Abgrenzungen gibt, die aber im Endeffekt meckern auf extrem hohen Niveau sind.
    Definitiv einer der geilsten Titel der letzten Jahre.


  3. #4183
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    673
    Spielt gerade
    Death Road to Canada, Tales of Berseria
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Detention, ein aus Taiwan stammendes Horror-Adventure für die Switch, dass im eShop für knapp 10€ zu bekommen ist.

    Das Spiel hat einen ziemlich großartigen Grafikstil. Was mit einem ziemlich sterilen, farbarmen Zeichenstil beginnt, verwandelt sich später immer mehr ins Surreale, mal in knallbuntes Poppart, mal in unfertig gezeichnete Bilder, und mal in eine vollkommen kaputte, beinahe dystopische Landschaft. Auch großartig ist die Story, die sich um persönliche Schicksale in der Zeit der Militärdikatur in Taiwan dreht. Schwierig zu beschreiben, ohne zu spoilern.

    Leider hatte das Spiel trotz der nur 3 Stunden Spielzeit im letzten Drittel einen ziemlicher Durchhänger, weil die Story wirr und die sonst einfachen Rätsel unlogisch wurden, und man immer wieder zwischen zwei, drei Orten hin und herwechseln musste, zwischen denen es Ladezeiten gab... Das Ende, vor allem das Bad Ending, belohnen aber das Durchhaltevermögen.

    Insgesamt ein netter Zeitvertreib für einen verregneten freien Nachmittag. Vor allem für Fans von asiatischem Horror wie "The Grudge" oder "The Ring".
    "The Coma"und "Home", die recht ähnlich waren, fand ich allerdings deutlich besser.

  4. #4184
    Avatar von Mjyrn
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.241
    Spielt gerade
    Yakuza 0
    Konsolen
    Tales of Berseria
    Puh, das war eine ganz schöne Reise. Nach 62h habe ich den Endboss besiegt und das Finale gesehen. Dabei habe ich relativ wenig Optionales gemacht, auch aus dem Grund, dass die Nebenquests nicht so ersichtlich waren.
    Für die Bewertung klaue ich mir dieses Mal Rinces Pro-Contra Liste.

    Positiv
    + interessante Story mit einigen Twists
    + ernste bis deprimierende Geschichte
    + viele tolle Storymomente
    + viel Lore, grad auch im Hinblick auf Zestiria
    + abwechslungsreiche Haupt- und Nebencharaktere
    + Tales- untypischer Hauptcharakter, dessen Motiv nicht "heldenhaft" ist (gab es in der Form imho nur in Vesperia)
    + spaßiges Kampfsystem
    + solides Level- und Charakteraufwertsystem
    + schöner OST
    + viel Post-Game Content
    + Magilou :3

    Negativ
    - das Ende (war mir persönlich zu "positiv" nach der eher düsteren Story)
    - die Tales-typische, optisch langweilige Welt (langsam könnte man sich in dem Bereich etwas mehr Mühe geben)
    - eintönige Dungeons, ohne Rätsel etc.
    - Schwierigkeitsgrad war gefühlt sehr schwankend, manche Gegner waren extrem leicht, der Nächste im selben Gebiet hat innerhalb von Sekunden die Party gewiped
    - schreckliche Hoverboard Steuerung
    - viele Nebenquests anscheinend erst nach der Hauptstory verfügbar (oder ich bin vorbeigerannt)


    Alles in allem aber ein sehr schönes Tales of, von dem ich durchweg gut unterhalten wurde. Die Charaktere werden mir definitiv in Erinnerung bleiben.

    8.5/10 Would play again!
    J-RPG and Indie Love <3

  5. #4185
    Avatar von Heavydog
    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Nahe Köln
    Beiträge
    1.228
    Spielt gerade
    Hollow Knight
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS Wii DS PS3 GC GBA N64
    Steam World Dig 2

    Ganz am Anfang hat mir das Spiel nicht wirklich gefallen. Die Story war minimalistisch/zweckdienlich, der Sidekick sowie die NPC's eher langweilig/unsympathisch, Kämpfe banal und das Graben zäh und langwierig.

    Doch mit jeder Minute wurde es besser und besser. Die Gegner und Rätsel wurden langsam anspruchsvoller, das Graben wurde durch neue Items und Upgrades immer schneller, der Sidekick bekam Charakterzüge und die Story hält am Ende auch noch einen kleinen Twist parat. Ja, zum Schluss hin hat es richtig süchtig gemacht, sich durch die verschieden Gebiete durchzugraben und Schätze und Geheimnisse zu suchen.

    Ich gebe dem Spiel eine 8/10, damit landet es derzeit in meiner persönlichen Switch-Indie Rangliste auf Platz 2 zwischen dem Drittplatzierten Shovel Knight: Treasure Trove und Spitzenreiter Blossom Tales.

    Wenn es noch etwas umfangreicher gewesen wäre und dabei noch ein, zwei Highlights (wie Bosskämpfe z.B.) mehr gesetzt hätte, wäre auch Platz 1 drin gewesen

  6. #4186
    Avatar von Shiek
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Werder Havel (BRB)
    Beiträge
    6.915
    Spielt gerade
    Darkest Dungeon (PS4/Vita), Lone Survivor (Vita), Nier: Automata (PS4), Stardew Valley (PS4)
    Konsolen
    PS4 PS Vita PS3 GC GBA N64 GB
    GB | [früher mal SNES] | GBC | N64 | PC | GC | GBA SP (Zelda Limited), PS Vita, PS3, PS4
    Zitat Zitat von Mjyrn Beitrag anzeigen
    - viele Nebenquests anscheinend erst nach der Hauptstory verfügbar (oder ich bin vorbeigerannt)
    Das erinnert mich an meine Erfahrungen mit Tales of Symphonia. Als ich nach dem Durchspielen irgendwann im Internet Zeug gelesen habe und dachte: "Es gibt Nebenquests? o_O"

  7. #4187
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    20.517
    Spielt gerade
    Final Fantasy VII & Final Fantasy X-2
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    Super Nintendo Classic Mini, PC, PlayStation, iPod Touch 3G, iPad Air und iPhone 6S, Raspberry Pi
    Zitat Zitat von Shiek Beitrag anzeigen
    Das erinnert mich an meine Erfahrungen mit Tales of Symphonia. Als ich nach dem Durchspielen irgendwann im Internet Zeug gelesen habe und dachte: "Es gibt Nebenquests? o_O"
    Und viele sind leider auch verpassbar. Das ist insgesamt aber auch einer der Gründe, warum ich Tales of Symphonia rauf und runter gespielt habe, damals.

  8. #4188
    Avatar von Mjyrn
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.241
    Spielt gerade
    Yakuza 0
    Konsolen
    Zitat Zitat von Shiek Beitrag anzeigen
    Das erinnert mich an meine Erfahrungen mit Tales of Symphonia. Als ich nach dem Durchspielen irgendwann im Internet Zeug gelesen habe und dachte: "Es gibt Nebenquests? o_O"
    So ists bei mir grad auch. Habe in Berseria wohl einiges verpasst.
    New Game+ it is! :3
    J-RPG and Indie Love <3

  9. #4189
    Avatar von kingm
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.092
    Spielt gerade
    Velocity 2x
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 GBA GB
    PS2
    Life is Strange: Before the Storm

    Der Soundtrack ist wieder hervorragend, ansonsten kann Before the Storm leider nicht mal ansatzweise mit dem Vorgänger mithalten. Vielleicht bin ich mittlerweile einfach zu alt um mich in die Teenie-alles-ist-scheiße-jeder-ist-gegen-mich-niemand-versteht-mich Welt rein zu versetzten aber die Story habt mich einfach nicht abgeholt. Ich hab es etwas befürchtet aber es wäre wohl besser gewesen man hätte das Thema Life is Strange nach dem hervorragenden ersten Teil einfach ruhen lassen.


  10. #4190
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    15.191
    Spielt gerade
    Hollow Knight , Ni no Kuni II , Yooka und bald cyberpunk 2077
    Konsolen
    PS4 PS Vita DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    also auch wenn ich da meistens zustimme und persönlich für mich Before the Storm ca 2 Klassen schlechter ist als der Vorgänger .. muss ich zwei Sachen addieren :
    1. ich hoffe ihr habt hin und wieder ins Tagebuch geschaut . dort werden Chloes Gedankengänge zu Max gut beleuchtet (und die Bonusepisode gibt einen ja quasi noch die Kirsche auf die Torte)
    2. zu alt dafür ? naajaaa ... ich habe damals eine ähnliche Story durchlebt und kann Chloes pubertäre Phase da schon etwas verstehen

    einerseits ist halt schön das man nicht krampfhaft versucht hat auf krass zu machen um den Erstling zu toppen .. aber andererseits fehlt hier einfach die Kohlensäure :/

« ... 319369409417418419420421 ... »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden