« ... 329379419427428429430431439 ... »
  1. #4281
    Avatar von Cleese
    Registriert seit
    24.02.2003
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.492
    Konsolen
    Heute GoW 3 Remastered platiniert. Insgesamt hat es wieder wirklich viel Spaß gemacht, der neue Teil ist aber wesentlich besser. GoW 3 bleibt dennoch ein sehr guter Teil und ich bin auch langsam immer froher, dass das Gameplay geändert wurde. Nach 6 Teilen musste was neues her :-).

  2. #4282
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    15.924
    Spielt gerade
    Räd Däd Zwei ! was sonst ?
    Konsolen
    PS4 PS Vita DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    kurz und knapp :

    Disgaea V : Alliance of Vengeance (ps4)

    + ich liebe Rundentaktik und Disgaea gehört immer noch zu den allerbesten
    + die taktischen Möglichkeiten sind eigentlich konkurrenzlos <3 (sorry XCOM , Wasteland 2 usw)
    + Content ist sehr gewaltig . habe ohne grinden ca 90 Std absolviert . von edr Item World nur einen Hauch gesehen und an new game+ wage ich mich erst gar nicht ran ^^

    - es wird extrem viel recycled . manches sogar dicht an der Fremdschämgrenze . egal ob Plot , Leveldesign , Einheiten usw ... man hat unfassbar viele "das kenn ich doch schon 2-4 mal" Momente
    mich nervt es weiterhin das meine "erstellten Helden" überhaupt nix mit der Geschichte zu tun haben . nur die Main Helden (2 von ihnen kommen nie zum Einsatz aber machen in den Cutscenes den Dicken) , oder der immer gleiche Ablauf : Base - Cutscene - Kampf - Cutscene - Base sind ermüdend , es gibt tolle Ideen wie die Chara World oder netherworlds exploren .. sind aber auch nur "nette Nebenkost" usw .. nicht das der Minuspunkt noch explodiert

    7/10 für ein weiteres tolles Spiel der Serie . aber bitte bringt doch mal Pepp und neue Ideen rein . eine echte Hassliebe

  3. #4283
    Avatar von KaiserGaius
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.244
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U 3DS Wii PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    The Legend of Zelda A Link between Worlds

    Hat mir gut gefallen. Nachdem ich kapiert habe, wie die Dungeons aufgebaut sind hat das Spiel echt Spaß gemacht. Der Wechsel zwischen den Welten war Anfangs etwas nervig, weil die Lorule Abschnitte nicht verbunden waren aber irgendwann ging es. War ganz überrascht, als ich Bereiche fand, die ich noch nicht erkundet habe. Hatte eine schöne Retro Atmosphäre und Grafik sowie Musik waren total stimmig. Eigentlich schade, dass das Spiel so kurz ist. Eine dritte Welt wäre noch nice gewesen. ^^

    God of War

    Nach längerer Pause habe ich den Griechen-Klopper jetzt durch. Zumindest, was die Hauptstory angeht. Wirklich sehr gutes Spiel, auch wenn es mir zum Teil gestreckt vorkommt durch die Sidequests. Die Charakter Entwicklung von Kratos gefällt mir gut (am Anfang war es ja quasi ein "Schlechter Eltern Simulator") und auch die anderen Charaktere sind schön glaubhaft und bodenständig geschrieben (obwohl es Götter sind). Die Midgard Schlange rockt natürlich alles weg, wenn man den Bass aufdreht und ich hoffe, dass diese Stimme in anderen Spielen auch noch eingesetzt wird. Der Wechsel zwischen den Waffen geht gut und flüssig von der Hand und kann im Kampf sinnvoll eingesetzt werden. Was mir beim Erkunden weniger gefallen hat war, wenn man unverhofft auf einen Gegner/Gegnergruppe getroffen ist, die mehrere Stufen über einem waren. Da gab es dann mal schnell den Wipe. Ob ich jetzt die restlichen Valkyren noch suchen gehe, weiß ich noch nicht. New Game+ steht auch erstmal hinten an.

    Nintendo ID: Kaiser-Gaius

  4. #4284

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4.030
    Die letzte Woche über:
    Need for Speed: Rivals (PS4)
    Von den neueren NfS die ich gespielt habe (Hot Pursuit 2010, Most Wanted 2012, Payback, Rivals, Shift 1 + 2) ist es wohl das unausgegorenste. Die Racer-Seite ist echt nervig, da man in Fluchtabschnitten häufig genug irgendwelche zufälligen Cop-Autos hat, die natürlich so spawnen, dass man wieder verfolgt wird. Die Cop-Seite dagegen ist extrem einfach von den Anforderungen her. Das Navigationsmenü ist auch für die Tonne, da es nicht zwingend den Weg zur nächstbesten Werkstatt oder Versteck/Kommandoposten zeigt, sondern eher den, der dem jeweiligen Bereich zugeordnet ist. Am nervigsten ist aber definitiv die Tatsache, dass man selbst in einem privaten Spiel nicht richtig pausieren kann, was vor allem dann nervt, wenn man nur mal kurz schauen will, wo man hin muss, dann aber sinnvollerweise erst zum Stillstand kommen sollte, da man ansonsten irgendwo reinkracht.

    5 / 10


    Ray Gigant (PS Vita)
    Der letzte reinrassige Dungeon Crawler den ich davor gespielt habe war Demon Gaze in 2014. Das habe ich aber nie beendet, da der letzte Bosskampf mit meinem Team eigentlich nicht schaffbar war und ich keine Lust hatte, nochmal zwei komplett andere Chars von Level 1 auf 30+ hochzuziehen. Ansonsten hatte ich nur Severed 2016 gespielt, was schon viel einfacher und zugänglicher war und sehr viel Spaß gemacht hat.
    Ray Gigant ist auch recht einfach, aber ehrlich gesagt auch ziemlich öde, da man erst einmal drei Story-Arcs hat, die sich alle vom Aufbau her sehr ähneln. Die Kämpfe sind am Anfang noch recht fordernd, da man noch nicht zwingend alle benötigten Fähigkeiten hat, aber der letzte Dungeon (inklusive Bossen) war dagegen extrem öde, da man mit einer simplen Taktik alles im Laufe von kurzer Zeit (bei Bossen maximal 20 Runden) klein bekommen hat. Die Story selbst ist eher durchwachsen und ich habe das Gefühl, dass da einige Storyfetzen fehlen, da einige Storysprünge doch sehr extrem sind. Schön übrigens auch, dass man in 15+ Dungeons nur 5 verschiedene Tilesets für die Dungeons hat.
    Zum Glück habe ich dafür nur 5 Euro bezahlt. Mehr ist es mir definitiv nicht wert gewesen.

    4 / 10


    iCEY (PS4)
    Habe von dem Spiel nur am Rande mitbekommen und eigentlich nur Interesse daran, weil es nach einem spaßigen Action-Adventure/Hack'n'Slay im Stile von Dust: An Elysian Tail oder den Vanillaware-Spielen aussah und zudem viel mit der 4. Wand spielen soll.
    Spiel ist zwar recht kurz und einfach gehalten, hat in der Zeit aber auf jeden Fall überzeugen können und einige der "Dialoge" des Erzählers waren sehr amüsant. Andere wiederum wirkten sehr gezwungen (so wie das True Ending) aber sei es drum. War auf jeden Fall ein sehr angenehmes Spiel für zwischendurch.

    8 / 10

  5. #4285
    Avatar von kingm
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.377
    Spielt gerade
    FE - Radiant Dawn, Metroid Zero Mission
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 GC GBA GB
    PS2
    Fire Emblem: Sword of Seals (Fanübersetzung für den GBA)

    Vor zwei Jahren habe ich es das erste Mal gespielt und damals leider nicht das richtige Ende erreicht. Heute habe ich nun endlich den wahren Endboss besiegt.

    Mich bin ja generell ein Liebhaber der Fire Emblem Reihe und da besonders von den älteren Teilen, die sich auf das Wesentliche fokussieren und das DatingSim Zeugs keine Rolle spielt. Sword of Seals unterscheidet sich da nicht von den anderen zwei GBA-Teilen, die es offiziell zu uns geschafft haben. Die Story wirkt allerdings sogar für Fire Emblem Verhältnisse sehr rudimentär und wie wenig zusammenhängende Brocken (wobei das aber auch an der Übersetzung liegen kann, schwer zu beurteilen). Die Maps sind dafür sehr abwechslungsreich, die Schlachten fordernd, abgesehen von einem Kapitel (21) aber doch gut schaffbar.

    Insgesamt hat es mir viel Spaß gemacht und für Fans der Reihe auf jeden Fall zu empfehlen. Die Fanübersetzung ist zwar teilweise etwas holprig aber zweckdienlich. Ich vergebe hart erkämpfte 8/10 Punkte.


  6. #4286
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    15.924
    Spielt gerade
    Räd Däd Zwei ! was sonst ?
    Konsolen
    PS4 PS Vita DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    The Book of Unwritten Tales 2 (ps4)

    + absolut hochwertige deutsche Synchro . hier kann man sich wirklich mal die Note 1 abholen
    + hach es gibt ein paar wirklich tolle Abschnitte. z.B. die Zeitreise <3 ... ²
    + überraschend großer Umfang . normalerweise adventured man ja so 5-8 Std rum aber hier kommt man locker auf +16 Std ... ³
    + Rätselkost ist jetzt nicht weltklasse aber eigentlich immer fair und ohne Lösung zu schaffen

    0 Gamepad Steuerung ist natürlich alles andere als ideal -.- . dafür gibts kein nerviges pixelgenaues Item suchen (außerdem für 2€ im psn store come on .. warum sollte man da groß meckern)

    - ... ² aber dann wird doch leider vieles auf "zu brav" gebastelt . ein paar richtige Überraschungen (vor allem in der Story) fehlten mir
    - ... ³ viel Spielzeit ist nicht immer besser . gerade die recycelten Levels können dann schon ermüden
    - zu wenig vom Vieh <3 !
    - hach mensch was war denn das für ein Ende ? wirkt irgendwie hingeschludert und mir fehlt da wirklich so das gute oder miese/traurige (ich mag ja auch fiese Enden) Gefühl wenn man was beendet hat :/

    gebe hier nahezu die Maximalwertung für ein point & click Game . feine 7,5/10 für richtig gute old school Adventure Unterhaltung dank sehr sympathische Helden (und deren Vertonung ^^) Schade das vieles "zu brav" gestrickt und die Story sehr gestreckt wurde

  7. #4287
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    21.902
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, iPad Pro, iPhone 6S, Raspberry Pi, PC
    Spider-Man (PS4)

    Ein wirklich cooles und spaßiges Spiel, dass in erster Linie wohl durch seine Präsentation und das solide Gameplay punkten kann. Ich glaube meine Wertung für das Spiel würde wesentlich höher ausfallen, wenn ich die Sidequests links liegen gelassen und mich nur um die Hauptquest gekümmert hätte. Die meisten Sidequests sind doch ziemlich einseitig oder merkwürdig (hey, wir kippen mal Antibiotika in den Fluss!). Auch die Charakter-Entwicklung war etwas lame und halbgar. Im Grunde bekommt man über das ganze Spiel hinweg kaum neue Moves oder wirklich wichtige Gadgets.

    Die Hauptgeschichte hat mir so weit ganz gut gefallen - vor allem mit den zahlreichen Anspielungen für mögliche Fortsetzungen und eine Art Marvel Polygonic Universe. ^^' Bin sehr gespannt wie es da weitergehen wird.

    Spoiler
    Was ich ein bisschen schade finde ist, dass sich das Spiel so wenig Zeit nimmt, die Beziehungen zwischen den Charakteren aufzubauen - also vor allem zwischen Peter und Otto. Wenn seine Wandlung nicht so abrupt gewesen wäre, hätte das Ende sicherlich noch mehr Impakt gehabt. So wirkte das etwas stumpf, aber nichtsdestotrotz absolut okay.


    Das Spiel bekommt von mir eine 4/5 für ein überdurchschnittlich gutes, aber nicht herausragendes Spiel.

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  8. #4288
    Avatar von Heldengeist
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    8.449
    Spielt gerade
    South Park: The Fractured But Whole (NSW) I Super Smash Bros. Ultimate (NSW) I Mario Kart 8 Deluxe (NSW)
    Konsolen
    Switch PS4
    PC, Samsung Galaxy Note9
    Assassin's Creed II Remastered (PS4)
    Nachdem ich lange Zeit den meisten Teilen nichts abgewinnen konnte, hier und da aber doch mit einzelnen Titeln (Black Flag, Brotherhood, ...) und es mich schon bei Origins in den Fingern gejuckt hat, war es spätestens mit Odyssey, nicht zuletzt des Settings, um mich geschehen. Also hole ich aktuell nach und nach die AC-Teile nach, die ich noch nicht durchgespielt habe. ACII vorgestern beendet, solides Spiel mit eigentlich netter Story (und dem unnötigen Abstergo- und "Am-Ende-Spacken-Wir-Ab"-AC-Stil) und einem coolen Hauptcharakter. Leider zieht sich das letzte Viertel wie ein Kaugumii.

    6,5/10, wobei man sicher einen Punkt aufgrund zeitlicher Perspektive hinzugeben kann.


  9. #4289
    Avatar von Geckolord
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.230
    Network ID
    Kquarso
    PSN-ID
    Kquarso
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 XBOX 360
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    The Book of Unwritten Tales 2 (ps4)

    + absolut hochwertige deutsche Synchro . hier kann man sich wirklich mal die Note 1 abholen
    Wäre ja auch schlimm, wenn ein deutsches Studio keine ordentliche Synchro organisiert bekommt

    Its always sunny in Nintendo Wonderland

  10. #4290
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    22.655
    Spielt gerade
    Pokémon Let's Go Evoli, Assassin's Creed Odyssey
    Network ID
    Garo263
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Assassin's Creed Syndicate
    Eigentlich wollte ich hiermit warten, bis ich mit dem Jack the Ripper-DLC durch bin, aber der stellte sich dann doch als quasi eigenständiges (verbuggtes) Spiel heraus. Da das noch etwas dauern kann, hier meine Review zum Hauptspiel.
    Nach Unity hatte ich AC richtig satt (siehe meine Review), aber als ich Origins sah, wollte ich es unbedingt spielen. Da ich aber wenn dann alles in der richtigen Reihenfolge spiele, musste ich erst Syndicate durchzocken. Unity und Syndicate kann man am ehesten mit Windows Vista und 7 oder Windows 8 und 10 vergleichen. Unity ist der verbuggte, unausgereifte Beta-Shit und Syndicate das fertige, richtig geile Produkt.
    London ist verdammt gut geraten. Eine tolle Stadt, aber das kriegt ja eig jedes AC (sogar Unity hin). Die Story war gut geschrieben und aufgrund der Dynamik der beiden spielbaren Charaktere auch super interessant. Letztendlich spiele ich mit Evie wann immer ich konnte. Nichtsdestotrotz fand ich auch Jacob gerade weil er so ein Vollidiot war spaßig. Auch Nebencharaktere wie Charles Darwin oder Inspektor Abberline waren toll und ihre und alle anderen Quests auch verdammt abwechslungsreich. So sehr, dass ich sie auch alle abgeschlossen haben.
    Natürlich gehören auch wieder tonnenweise Collectables dazu. Bis auf eine Truhe und eine Brief auf einer Bonuskarte habe ich auch alles gefunden und das, ohne zu ermüden.
    Von mir bekommt Syndicate 9/10.

    Hob
    Hob lässt sich am ehesten mit einem klassischen Zelda vergleichen. Top-Down-Perspektive, Schwertkampf, Spezialfähigkeiten usw. Das interessanteste an Hob ist aber, dass sich durch Voranschreiten die Welt verändert. Z.B. aktiviert man in einem Untergrund-Dungeon eine Maschine, die ganze Landstriche mit Bäumen und Tieren aus dem Boden hebt. Obwohl das ganze Konzept sehr interessant war, hat es mir irgendwie nicht allzu sehr gefallen. Ich kann nicht sagen, warum, ist es doch ein wirklich gutes Spiel gewesen. Vielleicht lag es daran, dass einem Completion sehr schwer gemacht wird: Es tauchen nur Gegenstände auf der Karte auf, wenn man sie einmal gesehen hat und verschwinden, wenn man sie einsammel und das bringt am Ende wirklich gar nix. Deshalb hab ich auch nur das schlechte Ende gewählt, in dem man nicht mal kämpfen muss. Ich wollte es einfach abschließen. Da ich jedoch weiß, dass es eigentlich ein gutes Spiel ist, bekommt es von mir eine 7/10.

    Old Man Journey
    Das ist eigentlich kein Spiel, sondern ein Kunstwerk, das (ohne Texte) eine bewegende Geschichte eines alten Mannes erzählt, der, nachdem er einen Brief erhält zu einer Reise aufbricht. Auf dem Weg erinnert er sich an bestimmte Stellen in seinem Leben zurück.
    Zu allererst die Grafik: Sie ist in einem 2D-Gemälde-Stil gehalten und ist sowohl farbenfroh als auch ausdrucksstark. Das Spiel sieht von Anfang bis Ende fatastisch aus. Begleitet wird es von ruhiger Musik, die das Geschehen wundervoll einfängt.
    Das Gameplay ist eher zweckdienlich: Man bewegt den Mann durch klicken, wohin er gehen soll, kann mit der Umgebung interagieren (z.B. Möwen verscheuchen oder eine Kirchturmglocke schlagen) und man kann Gelände heben und senken. Überschneiden sich zwei Berge in der 2D-Landschaft, kann der alte Mann zwischen den beiden Ebenen hin und herspringen, man kann aber nicht die Ebene bewegen, auf der er gerade ist. Dadurch und ein paar spätere kleine Gimmicks ergeben sich ganz interessante kleine Rätseleinlagen, die zwar nie schwierig sind, aber den Spieler beschäftigt halten. Das Spiel ist keine 1,5h lang und hat quasi keinen Wiederspielwert und auch keine Achievements, deshalb sollte man sich überlegen, wie viel Geld man ausgeben möchte, am Ende erwartet aber ein schönes und bewegendes Kunstwerk, dem ich 7/10 Punkte gebe.


« ... 329379419427428429430431439 ... »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden