« ... 253334353637 ... »

Thema: Red Steel

  1. #341
    Avatar von CorDharel
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    454
    Computer & Video Games UK **
    8 / 10
    Nov 19, 2006
    1UP **
    5 / 10
    Nov 18, 2006
    eToychest **
    78 / 100
    Nov 16, 2006
    GameBrink
    70 / 100
    Nov 17, 2006
    Ngamer UK
    90 / 100
    Dec 1, 2006



    -- Die Schweizer Bash Seite: swissbash.ch --

  2. #342
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    21.041
    Spielt gerade
    Shin Megami V Vengeance (ps5) <-- stark !
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    warum wohl Ngamer UK wohl am meisten gegeben hat bleibt wohl ein Buch mit sieben Siegeln


    Rinzi Game Awards (Juli 2021 Update)

  3. #343

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    141
    Ich versuche mich immer eher an die schlechtesten Wertungen zu halten, als an die besten. Bin damit bisher sehr gut gefahren.
    Da es bei Red Steel echt viele schlechte Wertungen gibt, geb ich dem Spiel keine Chance. 20€ ok, aber darüber hinaus no way...
    Deswegen sehe ich Excite Truck auch viel kritischer mittlerweile, dachte echt ich kaufs mir, scheint aber nix zu bieten außer 2 Tagen rumbrettern und sich an der Geschwingikeit zu erfreuen. Das reicht mir auch nicht für 50€. Deswegen habe ich auch noch nie diese ganzen affigen Minispielesammlungen gekauft.
    Aber bleibt mir wenigstens noch Zelda...

  4. #344

    Registriert seit
    30.03.2003
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.574
    Konsolen
    Wii XBOX 360 GC N64
    Original von BigHen
    Ich versuche mich immer eher an die schlechtesten Wertungen zu halten, als an die besten. Bin damit bisher sehr gut gefahren..
    Ich denke am besten ist es, wenn man nicht stur auf die Wertungen blickt sondern auf die Gründe, was an Red Steel mies ist. Und anschließend bewerten, wie sehr diese Kritikpunkte einen stören würden. Dann kannst du auch subjektiv für DICH entscheiden anstatt auf anderer Leute Meinungen zu bauen. Ich hab inzwischen einige Reviews so durchgelesen und erlaube mir mal auf die Kritik einzugehen, ohne das Spiel als Vollversion gezockt zu haben.


    1. Kritikpunkt
    ... und auch größtes Manko an Red Steel - die grobe Wendemöglichkeit. Es ist einfach zu langsam. Das neutrale Feld, wo sich das Steuerkreuz bewegt (ohne dass man sich dabei dreht) ist einfach ZU GROSS. Man kann also stark nach links oder rechts aufm Bildschirm zielen ohne dass sich dabei der Charakter dreht... daraus folgt natürlich, dass das Drehen nur langsam geht.
    Bei Call of Duty ist dieses neutrale Feld deutlich kleiner ausgerichtet.

    Ich denke für Entwickler ist es extrem schwer abzuschätzen was nun wichtig ist. Hat man mehrere Ziele auf einem Blick, so dass man beim Ballern eigentlich öfters in eine Richtung schaut oder ist man ständig von Gegnern umzingelt und man muss sich immer neuen Schutz suchen?

    Von dem was ich gesehen und gespielt habe, denke ich ,dass Red Steel wohl das linearere Spiel ist.. daher war das wohl ne gute Entscheidung. Trotzdem hätte man die Drehmöglichkeit empflindlicher gestalten können.

    Meine Idee dabei wäre gewesen, dass man sich durch Drücken eines Knopfes nicht mehr das Steuer kreuz alleine bewegt, sondern allein die Sicht des Spielers... ich meine, ich brauch ja nicht ständig ein Fadenkreuz vor mir....

    Aus diesem Grund sagte Matt von IGN auch, dass Red Steel als Spiel auf Schienen (wie ein Lightgunshooter also..) sich besser gespielt hätte. Schließlich ist das Zielen an sich wunderbar. Doch das Wenden und Drehen hätte leichter von statten gehen können.



    2. Kritikpunkt
    ... Schwertkämpfe sollen sinnlos wirken.
    Wenn man ein Arsenal an Waffen hat, wieso zum Teufel hol ich mir dann ein Schwert aus der Tasche um minutenlang gegen jemanden zu Kämpfen, den ich mit nem gezielten Schuss ohnehin beseitigen könnte?

    So die Kritik mancher Magazine.
    Ich glaube viel braucht man dazu nicht sagen, als dass man hier auf die Ehre abzielen will. Ist halt ne Szene wie aus vielen Action-Filmen. Steht der vollbestückte Held vor einem waffenlosen Gegner, schmeißt er auch seine Waffen hin und legt es auf einen Hand-to-Hand Kampf aus.


    3. Kritikpunkt
    ... der Plot und Dialoge.
    Die wirken in der Tat recht dämlich, mit dem ständigen "MORON!" und Zwischensequenzen die auch nicht gerade eine tolle Story präsentieren.

    Schade, aber find ich nicht allzu sehr störend.


    4. Multiplayer
    Wirkt teilweise etwas aufgesetzt und die normalen Modi wie Deathmatch sollen auch net so toll sein.
    Hingegen ist ein neuer Mode (dessen Name mir net einfällt) drin, der Spielern über Wiimote Speaker individuelle und "geheime" Aufgaben gibt, wie z.B. ein bestimmtes Item zu suchen oder jemanden bestimmtes von irgendwas abhalten...
    Soll durchaus spaßig sein, doch auch hier gibts was zu meckern - zu sagen, dass die Aufgaben für jeden geheim seien ist absurd, weil die Wiispeaker laut genug sind, dass es jeder Mitspieler auch mitbekommt....




    Man muss für sich entscheiden wie sehr diese Sachen für einen schwerwiegend sind oder nicht. Ich hab mir viele Reviews deswegen durchgelesen und für mich entscheiden, dass ich mir RS trotzdem kaufe.

  5. #345

    Registriert seit
    15.04.2003
    Beiträge
    8.204
    Original von Raffaele
    Original von BigHen
    Ich versuche mich immer eher an die schlechtesten Wertungen zu halten, als an die besten. Bin damit bisher sehr gut gefahren..
    Ich denke am besten ist es, wenn man nicht stur auf die Wertungen blickt sondern auf die Gründe, was an Red Steel mies ist. Und anschließend bewerten, wie sehr diese Kritikpunkte einen stören würden. Dann kannst du auch subjektiv für DICH entscheiden anstatt auf anderer Leute Meinungen zu bauen. Ich hab inzwischen einige Reviews so durchgelesen und erlaube mir mal auf die Kritik einzugehen, ohne das Spiel als Vollversion gezockt zu haben.


    1. Kritikpunkt
    ... und auch größtes Manko an Red Steel - die grobe Wendemöglichkeit. Es ist einfach zu langsam. Das neutrale Feld, wo sich das Steuerkreuz bewegt (ohne dass man sich dabei dreht) ist einfach ZU GROSS. Man kann also stark nach links oder rechts aufm Bildschirm zielen ohne dass sich dabei der Charakter dreht... daraus folgt natürlich, dass das Drehen nur langsam geht.
    Bei Call of Duty ist dieses neutrale Feld deutlich kleiner ausgerichtet.

    Ich denke für Entwickler ist es extrem schwer abzuschätzen was nun wichtig ist. Hat man mehrere Ziele auf einem Blick, so dass man beim Ballern eigentlich öfters in eine Richtung schaut oder ist man ständig von Gegnern umzingelt und man muss sich immer neuen Schutz suchen?

    Von dem was ich gesehen und gespielt habe, denke ich ,dass Red Steel wohl das linearere Spiel ist.. daher war das wohl ne gute Entscheidung. Trotzdem hätte man die Drehmöglichkeit empflindlicher gestalten können.

    Meine Idee dabei wäre gewesen, dass man sich durch Drücken eines Knopfes nicht mehr das Steuer kreuz alleine bewegt, sondern allein die Sicht des Spielers... ich meine, ich brauch ja nicht ständig ein Fadenkreuz vor mir....

    Aus diesem Grund sagte Matt von IGN auch, dass Red Steel als Spiel auf Schienen (wie ein Lightgunshooter also..) sich besser gespielt hätte. Schließlich ist das Zielen an sich wunderbar. Doch das Wenden und Drehen hätte leichter von statten gehen können.



    2. Kritikpunkt
    ... Schwertkämpfe sollen sinnlos wirken.
    Wenn man ein Arsenal an Waffen hat, wieso zum Teufel hol ich mir dann ein Schwert aus der Tasche um minutenlang gegen jemanden zu Kämpfen, den ich mit nem gezielten Schuss ohnehin beseitigen könnte?

    So die Kritik mancher Magazine.
    Ich glaube viel braucht man dazu nicht sagen, als dass man hier auf die Ehre abzielen will. Ist halt ne Szene wie aus vielen Action-Filmen. Steht der vollbestückte Held vor einem waffenlosen Gegner, schmeißt er auch seine Waffen hin und legt es auf einen Hand-to-Hand Kampf aus.


    3. Kritikpunkt
    ... der Plot und Dialoge.
    Die wirken in der Tat recht dämlich, mit dem ständigen "MORON!" und Zwischensequenzen die auch nicht gerade eine tolle Story präsentieren.

    Schade, aber find ich nicht allzu sehr störend.


    4. Multiplayer
    Wirkt teilweise etwas aufgesetzt und die normalen Modi wie Deathmatch sollen auch net so toll sein.
    Hingegen ist ein neuer Mode (dessen Name mir net einfällt) drin, der Spielern über Wiimote Speaker individuelle und "geheime" Aufgaben gibt, wie z.B. ein bestimmtes Item zu suchen oder jemanden bestimmtes von irgendwas abhalten...
    Soll durchaus spaßig sein, doch auch hier gibts was zu meckern - zu sagen, dass die Aufgaben für jeden geheim seien ist absurd, weil die Wiispeaker laut genug sind, dass es jeder Mitspieler auch mitbekommt....




    Man muss für sich entscheiden wie sehr diese Sachen für einen schwerwiegend sind oder nicht. Ich hab mir viele Reviews deswegen durchgelesen und für mich entscheiden, dass ich mir RS trotzdem kaufe.
    Hey!
    Danke Raffi für den ausführlichen Bericht.
    ALso das mit dem Weden sehe ich als einen wirklich sehr großen Kritikpunkt.

    Tja, muss wohl erst angespielt werden, bevor ich 60€ dafür ausgebe.

  6. #346
    Avatar von Wiskimike
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    566
    Spielt gerade
    Battlefield 4, GTA-O
    Konsolen
    PS3 N64
    PS4
    Tja, man hätte es so wie bei Resi machen können... Knopf + Motebewegung und man dreht sich um 180°

    Oder einfach, dass man ne Overridefunktion einbaut oder wie das heißt... solls ja auch bei nfscarbon geben.... man dreht den Kontroller nur leicht, jedoch wird das Game durch diesen Knop viel empfindlcher, ergo man dreht sich schneller....

    Ansonsten fand ichs immer ganz geil,w as man gesehen hat. Jedoch finde ich diese Zwischensequenzen teilweise blöde, in denen man nur Bildeer zu sehen bekommt. Auch grafisch sieht das Game teilweise aus, als wäre es Anfang der NGC-Ära enbtwickelt worde, an vielen Stellen jedoch wirkt es wie Nextgen... komisch!

  7. #347
    Avatar von Andi2005
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    1.093
    Wieso haben die nicht ne Metroid Prime Steuerung gemacht? Finde
    ich an und für sich logischer... oder?
    Also drehen mit dem Analog-Stick...
    sehe ich das falsch?


    Name: Andreas - Stadt: N-Town

    Nintendo 4 ever!

  8. #348
    Avatar von WiiMaster
    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    230
    Schon bekannt wie lang die durchschnittliche Playtime von RedSteel ist?
    Würde nämlich mein Hauptargument sein im bezug auf kaufen oder nicht kaufen.

  9. #349
    Avatar von Wiskimike
    Registriert seit
    25.02.2005
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    566
    Spielt gerade
    Battlefield 4, GTA-O
    Konsolen
    PS3 N64
    PS4
    hab mal was von 10h gehört... also nix sonderlich langes... aber eigentlich normal für Egoshooter

  10. #350

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    141
    Original von Raffaele
    Original von BigHen
    Ich versuche mich immer eher an die schlechtesten Wertungen zu halten, als an die besten. Bin damit bisher sehr gut gefahren..
    Ich denke am besten ist es, wenn man nicht stur auf die Wertungen blickt sondern auf die Gründe, was an Red Steel mies ist.
    So siehts aus. Zu einem Test gehört halt in erster Linie das Geschriebene. Das sollte klar sein. Blanke Zahlen sind eher inhaltslos...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden