12 »
  1. #1
    Avatar von NinMon
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    909
    Konsolen
    Switch 3DS Wii DS GC N64
    PC

    Euer 2018 in Musik

    Ende 2017 habe ich für einen Kumpel eine CD zusammengestellt (japp, das gibt's noch!), bei der ich mein Jahr musikalisch habe Revue passieren lassen. Dabei ging es nicht nur um Neuentdeckungen, sondern v. a. um Songs, die mich über das Jahr hinweg in irgendeiner Form begleitet haben - z. B. bei bestimmten Ereignissen, in verschiedenen Phasen und Stimmungen oder weil ich sie mit Personen verbinde.
    Ich bin nicht sicher, ob und wie oft der Kumpel die CD angehört hat , aber für mich war das im Nachhinein eine tolle Sache. Ich hab die Zusammenstellung gerne gehört und damit an 2017 zurückgedacht. Deswegen habe ich mir überlegt, für 2018 wieder die Songs zusammenzustellen, die mich durch das Jahr besonders begleitet haben.

    Wie würdet ihr euer 2018 in Musik fassen?


    Ich bin gespannt zu hören, welche Songs euer Jahr mitgeprägt haben. Jedem steht natürlich frei, die Songauswahl näher zu erklären oder für sich stehen zu lassen. Auch die Sortierung kann natürlich jeder wählen und gestalten, wie er/sie will.


    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, hier kommt mein Input:

    - Jahresbeginn -

    Stellvertretend für die Gruppe an sich, die ich Anfang des Jahres intensiver gehört habe. Anlass war abgesehen von Empfehlungen ein Konzertbesuch mit Freunden. Der Song war später auch mal ein KH-Beitrag von mir.

    Käptn Peng und die Tentakel von Delphi – Pi

    Spoiler

    Anfang des Jahres war ich zudem noch schwer unter dem Eindruck meines Reisejahres 2017. Stellvertretend dafür:

    Rammstein – Sehnsucht
    Mika – Rio
    Spoiler



    - Frühling -

    Mood Songs.

    Sóley – I’ll Drown
    Linkin Park – One More Light

    Spoiler


    Stellvertretend für meine Zeit auf der Arbeit, bei der ich gerne DLF gehört habe, wo bevorzugt solche Musik eingespielt wird:

    Ludovico Einaudi – Fly
    Spoiler

    Im Frühjahr war ich auch zum ersten Mal auf einem Dunkelkonzert. Das Song-Cover, das mir an dem Abend am besten gefallen hat, war:

    Ed Sheeran – I See Fire
    Spoiler

    Für die Autofahrt zu einem wichtigen Auswahlgespräch in diesem Jahr habe ich mir Musik zusammengestellt, die teilweise darauf ausgelegt war, möglichst laut die Nervosität wegsingen zu können Dafür eignete sich besonders gut:

    Muse – Psycho
    Spoiler

    Habe dieses Jahr auch mit Yoga angefangen. Einer der Songs, die ich dazu gerne eingeschaltet habe (und er war auch auf der Nervenberuhigungs-CD):

    Low Roar – Breathe In
    Spoiler


    - Sommer -

    Ich hatte auch eine Pop-Phase in diesem Jahr

    Olly Murs – Dear Darlin’
    Spoiler

    Gehören definitiv zu meinen meistgehörten Songs in diesem Jahr, und meistens hab ich sie direkt hintereinander gehört:

    Zrní – Hýkal
    Tiny Ruins – Bird In The Thyme

    Spoiler


    Zwei(/drei) motivational Songs in diesem Jahr. Dieses Jahr habe ich zudem Hunter x Hunter geguckt. Toller Anime.

    Mika – Elle me dit / Emily
    Masatoshi Ono – Departure (Hunter x Hunter Opening)

    Spoiler




    - Herbst -

    The Delgados hab ich irgendwann dieses Jahr für mich entdeckt. Beim Herbst-KH hab ich zwar einen anderen Song eingesendet, aber dieser Song blieb mir hinterher besonders lange im Kopf:

    The Delgados – Coming In From The Cold
    Spoiler

    Eine Freundin lud mich aufs Konzert ein, und das war wirklich gut. Im Anschluss hab ich noch ein wenig mehr reingehört. (Und ich spiele noch mit dem Gedanken, das mal ins KH zu bringen.)

    Ólafur Arnalds ft. Arnór Dan – For Now I Am Winter

    Spoiler

    Über Freunde bin ich an Ninja Sex Party geraten. Wenn man mal was Lockeres hören möchte.

    Ninja Sex Party – Cool Patrol
    Spoiler

    Das dritte Konzert dieses Jahr war Stahlzeit, eine Rammstein-Coverband. Als ich das Ticket gekauft hab, wusste ich noch nicht, dass nächstes Jahr wieder das Original spielt. Umso mehr war es dann Einstimmung darauf. Der Song war einer der besten an dem Abend:

    Rammstein – Du hast
    Spoiler

    Letztes Jahr durch eine Reisebekanntschaft aus Frankreich kennengelernt, dieses Jahr v. a. über diesen Song wiederentdeckt und noch mal genauer reingehört.

    Feu! Chatterton – Ophélie
    Spoiler

    Neues Album von Muse! Beim ersten Durchhören hat mir der Song hier spontan am meisten zugesagt.

    Muse – Break it to Me
    Spoiler

  2. #2
    Avatar von mr.murdock
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    USA
    Beiträge
    685
    Spielt gerade
    Destiny Of An Emperor, Wheel Of Fortune, Jeopardy, Battleship (alles Nintendo bzw NES)
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii GC GBA N64 SNES NES
    Nintendo Classic Mini NES, Nintendo Classic Mini Super Nintendo, PC (Linux)
    2 sehr gute Ideen auf einem Schlag, Ninmon! Erstens dieses Thema und zweitens selber eine CD zusammenzustellen u.a., mit dem Grund, Lieder draufzubringen, die einem selber im selben Jahr besonders geprägt haben

    Diese Idee hatte ich zwar bereits paar mal vorher, leider nie wirklich durchgesetzt. Viel eher (strikt!) legal heruntergeladene Musikstücke auf einer CD zu brennen, damit ich nicht wegen einem einzigem Titel gleich eine Edition zu kaufen brauche

    Zum Thema, hier meine besondere Auswahl zum Jahr 2018, welche mich irgendwie sehr bewegt haben:

    Fleetwood Mac - Little Lies (Extended version)
    Showaddywaddy - Under The Moon Of Love
    Boney M. - Ma Baker
    The Alan Parsons Project - Mammagamma
    Alexander O'Neal - Innocent
    Jody Watley - Looking For A New Love
    Karen Jayne - Between Heaven And Hell
    Shannon - Sweet Somebody
    Peter Alexander - Schwarzes Gold
    Foreigner - Say You Will
    Ultravox - Hymn
    Anne Clark - Full Moon
    Judas Priest - Diamonds And Rust (Tonspur aus dem Livealbum eines Konzertes in Japan, "Unleashed In The East")
    Helloween - I'm Doin' Fine, Crazy Man
    Iron Maiden - Different World
    Silly - Puppe Otto
    Scorpions - I'm Leaving You
    Bolt Thrower - The Killchain
    Napalm Death - Instinct Of Survival (Tonspur aus der EP "Hatred Surge" von 1985)
    Scorpions - Big City Nights
    Elvis Presley - Rip It Up
    Creedence Clearwater Revival - Down On The Corner
    The Rolling Stones - Mixed Emotions
    America - A Horse With No Name
    Nickelback - If Everyone Cared
    Mouth Of The Architect Harboring An Apparition
    Judas Priest - Firepower
    Judas Priest - Never The Heroes
    Judas Priest - Guardians/ Rising From Ruins
    Judas Priest - Flame Thrower
    Bad Religion - Sanity
    Bad Religion - Los Angeles Is Burning

    Anhang: im Ernst, wie konnte ich das Album "Firepower" von Judas Priest vergessen, das Anfang dieses Jahres erst erschien und auch sehr stark ist?
    Geändert von mr.murdock (15.12.2018 um 18:15 Uhr)
    "Wir machen keine Filme für Kritiker, denn diese bezahlen keinen Eintritt."
    Charles Bronson

  3. #3
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.755
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Meine Musik ist 2018 vor allem von alten Favoriten geprägt. Gerade in der ersten Hälfte des Jahres gab es einfach wenige neue Alben, die mich wirklich überzeugen konnten.

    Dementsprechend waren laut last.fm meine Top 10 Künstler im letzten Jahr:

    The Beatles
    Radiohead
    The Microphones
    Sufjan Stevens
    BROCKHAMPTON
    Sigur Ros
    Swans
    The Velvet Underground
    Nick Cave & The Bad Seeds
    Loona (Lololololol)

    Gefolgt von Kids See Ghosts, Pink Floyd, The Kinks, Tyler the Creator, Daughters, Pusha T, Mount Eerie, Nick Drake, George Harrison und Current 93

    Meine Top 10 Alben des letzten Jahres waren

    The Microphones — The Glow, Pt. 2
    BROCKHAMPTON — SATURATION II
    Radiohead — OK Computer
    Kids See Ghosts — Kids See Ghosts
    The Beatles — The Beatles (Remastered)
    Tyler, the Creator — Flower Boy
    Radiohead — Kid A
    Daughters — You Won't Get What You Want
    Nick Cave & The Bad Seeds — Let Love In
    Pusha T — DAYTONA

    Gefolgt von Ágætis byrjun, In Rainbows, Abbey Road (Remastered), Surrealistic Pillow, Aviary, Utakata no Hibi, Five Leaves Left, Spiderland, The Light Is Leaving Us All, Dawn

    Meine Top 10 Songs waren

    Sufjan Stevens — Visions of Gideon
    The Microphones — the Glow, pt. 2
    The Microphones — Instrumental
    Kids See Ghosts — Freeee (Ghost Town Part 2)
    The Microphones — The Moon
    Mariah — Shinzo No Tobira
    The Microphones — The Mansion
    LOOΠΔ — Egoist (Olivia Hye) (feat. Jinsoul)
    Kids See Ghosts — Fire
    Pusha T — Hard Piano

    Ansonsten kann ich auch empfehlen mal in die von Spotify erstellte "Deine Top Tracks 2018" Playlist reinzuhören. Finde meine Playlist schon sehr legendär.
    https://open.spotify.com/playlist/37...1EjhHy4QHFTK7b

    Einige Alben, die ich aus dem aktuellen Jahr trotzdem empfehlen kann sind:

    You Won't Get What You Want (Daughters), Aviary (Julia Holter), Your Queen Is a Reptile (Sons of Kemet), The Scienes (Sleep), Daytona (Pusha T), Kids See Ghosts (Kids See Ghosts), Room 25 (Noname), Be The Cowboy (Mitski), Suspiria (Thom Yorke), Some Rap Songs (Earl Sweatshirt), qp (Ichiko Aoba), The Light Is Leaving Us All (Current 93), Konoyo (Tim Hecker), Warning (Sunmi), Joy as an Act of Resistance. (IDLES), Orpheus vs. the Sirens (Hermit and the Recluse), Avantdale Bowling Club (Avantdale Bowling Club ), Crumbling (Mid-Air Thief), Paraffin (Armand Hammer), Haru to Shura (Haru Nemuri), Emerald Rush (Jon Hopkins), Dead Magic (Anna von Hausswolff), 2012 - 2017 (Against All Logic)

    Nicht so persönliche Geschichten wie NinMon, aber so detailliert kann ich immer gar nicht zurückdenken.

  4. #4
    Avatar von babyluigi
    Registriert seit
    10.01.2004
    Beiträge
    2.499
    Spielt gerade
    dilettantisch
    Konsolen
    Switch Xbox One 3DS PSP PS3 XBOX 360
    Was Musik angeht, bin ich dieses Jahr leider ein wenig enttäuscht worden, wenige Alben meiner Lieblings-Interpreten haben mich voll überzeugt. Ich muss die Tage mal wieder meine alljährliche Top-Alben-Liste machen.

    Ich hab schon nen bösen Schimmer, was meine No. 1 werden wird und sobald das Leute hier rausfinden, hab ich jeglichen street cred absolut verloren, vor allem bei japsi.

  5. #5
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.755
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Solange es nicht Eminem ist.

  6. #6
    Avatar von Heldengeist
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    8.689
    Konsolen
    Switch PS4 PS3 XBOX 360
    Das Jahr habe ich irgendwie Null Zeit, aber auch Lust gehabt, mich näher mit neuer Musik und Releases auseinanderzusetzen. War da eher mit anderen Dingen beschäftigt. Kids See Ghosts und Daytona haben aber trotzdem den Weg zu mir geschafft, deshalb kriegen die meine Votes.


  7. #7
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.755
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Guter Mann.

  8. #8
    Avatar von babyluigi
    Registriert seit
    10.01.2004
    Beiträge
    2.499
    Spielt gerade
    dilettantisch
    Konsolen
    Switch Xbox One 3DS PSP PS3 XBOX 360
    Je nach Ansichtssache vermutlich schlimmer als Eminem.

    Dieses Jahr hab ich echt zu viele Podcasts gehört, da blieb die Musik aber generell ein wenig auf der Spur hängen.

  9. #9
    Avatar von babyluigi
    Registriert seit
    10.01.2004
    Beiträge
    2.499
    Spielt gerade
    dilettantisch
    Konsolen
    Switch Xbox One 3DS PSP PS3 XBOX 360
    Doppelpost Juchee!!!

    Ich hab mein musikalisches Jahr wieder mal in einer Top-Liste verbloggt

    http://fastpersuader.blog.fc2.com/blog-entry-14.html

    Auch wenn ich dieses Jahr irgendwie wesentlich mehr Podcasts als Musik gehört habe, ich bin jetzt komischerweise auf 15 Alben gekommen, die irgendwas bewegt haben. Viele sogar positiv.

  10. #10
    Avatar von NinMon
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    909
    Konsolen
    Switch 3DS Wii DS GC N64
    PC
    Zitat Zitat von mr.murdock Beitrag anzeigen
    America - A Horse With No Name
    Das hab ich 2018 auch vermehrt gehört. Mag ich auch sehr gern bei längeren Autofahrten allein.

    Zitat Zitat von Monoton Beitrag anzeigen
    Nicht so persönliche Geschichten wie NinMon, aber so detailliert kann ich immer gar nicht zurückdenken.
    Muss ja auch nicht, kann man ja machen wie man lustig ist.
    Ich glaub, ich war 2018 auch etwas sensibilisierter, was Musikhören angeht. 2017 hab ich beim Reisen bewusst versucht, durch die Menschen, die ich getroffen habe, Musik kennenzulernen und es war generell ein intensives Jahr. Und ich denke, ich höre Musik viel emotional/situational/personal konnotiert. D. h. wenn ich mich an Stimmungen, Situationen und Personen zurückerinnere, ist daran oft auch die Erinnerung an die jeweilige Musik geknüpft. Insgesamt konnte ich mich 2017 daher wohl sehr gut zurückerinnern. Da ich das mit der Zusammenstellung im Nachhinein dann sehr lohnenswert fand, hab ich 2018 wohl mehr darauf geachtet als zuvor.

    Zitat Zitat von babyluigi Beitrag anzeigen
    Ich hab mein musikalisches Jahr wieder mal in einer Top-Liste verbloggt

    http://fastpersuader.blog.fc2.com/blog-entry-14.html

    Auch wenn ich dieses Jahr irgendwie wesentlich mehr Podcasts als Musik gehört habe, ich bin jetzt komischerweise auf 15 Alben gekommen, die irgendwas bewegt haben. Viele sogar positiv.
    Finde deine Beschreibungen & Begründungen sehr pointiert & kurzweilig. Hat Spaß gemacht zu lesen, obwohl ich kein einziges der Alben kenne. Bin jetzt aber tatsächlich neugierig, in das eine oder andere reinzuhören.

    Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr irgendwie das Gefühl habt, früher mehr von euch selbst gewesen zu sein aber man wird älter und man ist nicht mehr gefühlsmäßig wie man selbst?

12 »

Ähnliche Themen

  1. Langsame Musik - Schnelle Musik
    Von variant im Forum Musik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 18:01
  2. Musik, die euer Leben beschreibt
    Von KaiserGaius im Forum Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:15
  3. pandora.com (Musik, Musik, Musik)
    Von Cooper im Forum Musik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 17:45
  4. Was wahr euer erste Musik-CD ????
    Von Bibop im Forum Spaßecke und Chat
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 00:24
  5. Euer Lieblingsessen /euer Lieblingsrezept
    Von Honigbärly im Forum Off Topic
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.07.2004, 01:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden