« ... 1262102110111112113 »
  1. #1111

    Registriert seit
    02.05.2021
    Beiträge
    681
    Zitat Zitat von matzesu Beitrag anzeigen
    Wie genau funktionirt das jetzt mit den Füherscheinen und Zusätzlichen Gesammtgewicht hinter einem Pickup Truck in den USA?
    Ich schaue manchmal die Videos von diesem Mat (ist das die USA Form von meinem Namen?) von Diesel Creek, und der hat ein großes Grundstück wo er verschiedene größere Fahrzeuge betreibt und Sammelt: vom kleinen Traktor bis zum 4 Achser Kran LKW ist da alles dabei, er holt auch manchmal alte Bulldoozer oder Bagger welche schon seit Jahrzehnten in irgendwelchen Farmgeländen vor sich hin rosten mit seinem PickupTruck mit einem Anhänger ab, den wir hier in Europa vermutlich erst hinter einem Zugfahrzeug von Unimog Größe hängen würden..

    EDIT: Auf dem Anhänger werden dann stellenweise 7,5 Tonner LKW, oder auch der Mini Bagger + eine alte Maschine transportiert..
    Ich kann dir nicht genau beantworten, wie das geregelt ist, zumal es da vielleicht sogar regionale Unterschiede gibt. Ich möchte aber anmerken, dass es vollkommen legitim ist solche Frage in den Kommentaren zu stellen. Der Kanalpflegende selber oder einer der Zuschauer wird das beantworten.

  2. #1112
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.627
    Spielt gerade
    Taschenmaumau
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GPD Win Mini, Analogue Pocket, Pyra
    Wenn ich mein Armband was aus einem Segeltau mit einer starken Magnetschliesse besteht nachts auf die Box mit den Gameboy und GBA Modulen legen würde, lösche ich damit die Spielstände?

  3. #1113
    Avatar von Marlonius
    Registriert seit
    04.03.2022
    Beiträge
    669
    Konsolen
    Fragt ihr euch auch mal so Sachen wie es den Leuten so in 5.000, 50.000 oder 500.000 Jahren gehen wird?
    Und was die so über uns denken, unsere Zeit und unsere Lebensweisen?
    Und was denkt ihr wie lange es die Menschen noch geben wird?

    Irgendwann erlischt die Sonne und weit vorher soll sie sich aufblähen und so ein Zeug.
    Schon davor also in irgendwo 250.000.000 Jahren soll wohl schätzungsweise Schluss sein.

    Können wir es überhaupt von der Erde wegschaffen?
    Und ist es nicht richtig sad, dass einfach absolut alles verbrennt, wenn die Sonne sich dann irgendwann aufbläht und dann erlischt?
    Das einzige was wir dann noch von uns hinterlassen können sind irgendwelche Sachen, die wir weit ins Weltall schicken und es irgendwie schaffen nicht zerstört zu werden.
    Ansonsten wäre es dann so, als wenn es uns nie gegeben hätte.

    Und noch weiter kann man sich ja vorstellen, wie das gesamte Weltall irgendwann einfach nur noch absolut dunkel ist, sobald alle existierenden Sonnen und Sterne sterben. Exisitert dann quasi einfach absolut kein Licht und keine Wärme mehr?
    Also stockfinstere -273,2° Celsius?

    Ich find das alles sooo spannend. Aber auch so sad.

  4. #1114
    Avatar von Kumahiro
    Registriert seit
    15.10.2023
    Beiträge
    110
    Konsolen
    SNES NES
    Sega Mega Drive, PlayStation, Game & Watch, PC, Mobile
    Ich mache mir keine Gedanken, wie lange es noch Menschen geben könnte, da man das eh nicht irgendwie bestimmen oder abschätzen könnte.

    Die Sonne wird sich zum Roten Stern aufblähen, damit hatte ich mich bereits als Kind beschäftigt. Interessant finde ich hier, dass man in den 1990ern noch annahm, die Sonne würde dabei nur Merkus und Venus erreichen. Nun ist man sich jedoch sicher, dass dabei auch die Erde erfasst wird. Genauer gesagt, wird die Erde etwas von der Sonne weggedrückt und dann doch verschlungen. Das ist aber noch etwa 5 Milliarden Jahre hin.

    Schon vorher gibt es Probleme. So gibt es durch das "Leben" der Sonne den Umstand, dass deren Leuchtkraft mit der Zeit zunehmen wird, was Photosynthese erschweren soll. Man nimmt an, dass dies für etwa 300 Millionen Jahre keine Probleme bereiten wird. Doch dann soll die Umwandlung abnehmen und in 900 Millionen Jahren komplett zum Erliegen kommen. Somit stirbt das aus, was am Anfang vieler Nahrungsketten steht und das soll es dann für das irdische Leben gewesen sein. Hier verstehe ich nicht, warum sich Pflanzen nicht daran anpassen sollen? Fast eine Milliarde sind eine Menge Zeit sich anzupassen. Zumal es auch schon Leben vor der "Entdeckung" von Photosynthese gab.

    Interessant finde ich, dass die Milchstraße und die Andromedagalaxie kollidieren werden. Die Aussagen unterschiedlicher Quellen gehen jedoch weit auseinander, wann das passieren soll. Zwischen 9 bis 13 Milliarden Jahren wird das wohl sein. Es ist nicht unbedingt davon auszugehen, dass es zu phyischen Kollisionen kommen wird, doch die Gravitationskräfte der verschiedenen Systeme werden aufeinander einwirken und es wird eine neue große Spiralgalaxie entstehen.
    Gleichzeitig gibt es in unserer lokalen Gruppe sonst nur ein paar Minigalaxien. Alles andere soll sich bis dahin von uns weiter entfernen und dies irgendwann sogar schneller als das Licht. Man stelle sich mal vor in dieser neuen Doppelgalaxie gibt es intelligentes Leben, das technologisch weiter als die Menschheit sein wird. Egal, was die alles erreichen, für die wird das Universum aus nicht mehr als der eigenen Galaxie bestehen. Sonst gibt es keine Sterne mehr im Nachthimmel. Diese Wesen werden nie wissen, dass das Universum aus mehr besteht, doch wir wissen das. Das finde ich irgendwie interessant und zeigt, dass auch weniger intelligente Wesen über Wissen verfügen können, das nicht jedem bekannt ist.

    Was viel später betrifft, wird es eben noch eine Menge schwarze Löcher geben, die nach einer Theorie über einen sehr langen Zeitraum Materie verlieren werden. Am Ereignishorizont von schwaren Löchern kann es ja nach Umgebung aber schon sehr warm werden. Es gibt auch Theorien, dass weitentwickelte Zivilisationen dort noch überleben könnten. Aber das ist alles so weit weg.

  5. #1115
    Avatar von Hakahori
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.653
    Konsolen
    Switch
    Das sind interessante Gedanken - und auch nicht dumm. Aber ich glaube Du denkst zu weit. Das alles werden wir nicht mehr erleben. Vorher macht uns Mutter Natur (Stichwort Klima) den Garaus. Und mit jedem Tag denke ich mir: zu Recht.

    Könnte auch der Gedanke des Tages sein.

  6. #1116
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    4.271
    Spielt gerade
    Spiele
    Konsolen
    Switch GC
    PS5, PC
    Fragen, die einen eben in der Nacht wachhalten:

    Wenn Weißbier mit Weizen statt Hopfen gebraut wird, wieso darf es dann trotz Reinheitsgebot verkauft werden?

  7. #1117

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    23.067
    Weizen galt als Nahrungslieferant und sollte deswegen nicht zum Bierbrauen verwendet werden.

    Reinheitsgebot sagt ja Wasser, Hopfen, Hefe u. Gerste.
    Allerdings ist es ja das GerstenMALZ was verwendet wurde, weswegen kurze Zeit später auch andere Getreidemälzer genutzt wurden.

    Entsprechend ist das Reinheitsgebot: Wasser, Hopfen, Hefe u. Malz. Von daher kein Problem fürs Weißbier.

    Und das Reinheitsgebot ist ja keine auferlegte Pflicht oder ein Gesetz sondern ein Gebot. Die deutschen Brauer weisen nur so gern darauf hin, weils schon so lange zurückdatiert werden kann. Gibt ja schließlich auch Biere die nach Cola, Lemon oder Bullshit schmecken und die dürfen schließlich auch verkauft werden.

    Hab jetzt Lust auf ein Mixery. Nur undenkbar schlechte Uhrzeit für Alkoholkonsum.

  8. #1118
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    4.271
    Spielt gerade
    Spiele
    Konsolen
    Switch GC
    PS5, PC
    Nee, das Reinheitsgebot ist schon Gesetz. Es bezieht sich aber nur auf das Endprodukt. Schweineblasen oder Mikroplastik als Klärstoffe zu verwenden, ist erlaubt. Guten Appetit.

    Das älteste gesetzliche Lebensmittelverbot, absurderweide aus Bayern, dessen CSU ja immer gegen Lebensmittelvorschriften ist. Aber mangels norddeutscher Gerste wurde halt derart gepantsch, dass sich Städte und gar König genötigt sahen, ein Lebensmitelverbot zu erlassen. Bier war in Bayern ungesünder als Wasser (und wir reden von einer Zeit vor Entdeckung des Bakteriums)

  9. #1119

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    23.067
    Nein, das Gesetz bezüglich der Bezeichnung "Bier" ist die Bierverordnung von 2005. Ein Bier, das von sich selbst behauptet "gebraut nach deutschem Reinheitsgebot" besteht weiterhin nur aus Wasser, Hopfen, Hefe und Malz. Alles andere darf diesen Stempel eben nicht tragen.

    Wenn du die Antwort eh "besser" weißt, warum fragst du dann überhaupt? (Besser = das übliche Gesabbel von Karltoffel)

  10. #1120
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    4.271
    Spielt gerade
    Spiele
    Konsolen
    Switch GC
    PS5, PC
    Das Gesetz ist genaugenommen das "Vorläufige Biergesetz". Das frühere Reinheitsgebot findet sich jetzt in der "Verordnung zur Durchführung des Vorläufigen Biergesetzes" wieder, insbesondere §17. Das hab ich gerade mal durch Recherche rausgefinden. Das Reinheitsgebot ist also, wie du geschrieben hast, tatsächlich nur historisch und Marketing. Die Bierverordnung regelt nur, wann es Schenkbier, Starkbier etc ist.

    In der Verordnung zur Durchführung allerdings gibt es dann einen Absatz, der das Panschen von Bier nach bayrischer Art erlaubt. Fun-Fact: Im entsprechenden Bundesgesetzesblatt kann man nachlesen, dass das Bundesgesundheitsministerium 1993 diese Verordnung bzw. Neufassung des Gesetzes veranlasst hat. Und damals war Horst Seehofer - CSU - Gesundheitsminister. Sollte einen nicht verwundern, dass es jemand von der CSU war.

    Im VorlBierG heißt es übrigens: "Als Klärmittel [...] dürfen nur solche Stoffe verwendet werden, die [...] bis auf gesundheitlich, geruchlich und geschmacklich unbedenkliche, technisch unvermeidbare Anteile wieder ausgeschieden werden." Man darf also tatsächlich Schweineblasen verwenden, und es dürfen tierische Proteine im Bier verbleiben. Und das ist tatsächlich gängige Praxis. Und laut Lebensmittelverordnung müssen solche tierischen Bestandteile nicht mal angegeben werden.
    Mal beim nächsten Mal darauf achten, ob das Bier als vegan deklariert wird. Wenn ja, dann ist Plastik drinne.

Ähnliche Themen

  1. RE Directors Cut - Intro trotzdem s/w ?!
    Von el_vicio im Forum Multiplattform- und Microsoft-Spiele
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 12:24
  2. TOS- hui und trotzdem pfui?
    Von linkfan im Forum Tales of Symphonia
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 15:18
  3. Warum...? Fragen des Alltags, hoffentlich bald beantwortet!
    Von Daniel im Forum Spaßecke und Chat
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 19:51
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 12:49
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 22:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden