1. #1
    Avatar von flowa
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    40

    Arbeiten in den USA

    hallo allerseits,

    ich hatte mir vorgenommen, nach meiner abgeschlossenen ausbildung zum Medienkaufmann Digital & Print im Juni nächsten Jahres, ein paar Monate im Ausland zu arbeiten... vornehmlich ind en USA... am liebsten Los Angeles oder San Francisco.

    Englischkenntnisse sind natürlich vorhanden.
    Was ich im Endeffekt genau arbeite, ist mir relativ egal, also hätte auch nichts dagegen irgendwo zu kellnern (usw.) jedoch würde ich auch gern bei einer Firma arbeiten. Im Bereich Marketing / Medien etc.

    nun wollt ich euch fragen ob ihr Erfahrungen mit dem Arbeiten im Ausland (im speziellen in den USA) habt und ob ihr mir sagen könnt, wo ich hier von deutschland aus am besten nach Jobs suchen könnte und mich ggf. bei einer Firma bewerben könnte?

    Vielen Dankl schonmal!

    grüße,
    paul
    one Love

  2. #2
    Avatar von mr.murdock
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    Ostküste/ USA
    Beiträge
    790
    Spielt gerade
    The Battle Of Olympus (NES), Hexen (Nintendo 64), Quest 64 (Nintendo 64), Yoshi's Crafted World (Nintendo Switch)
    Konsolen
    Switch N64 SNES NES
    PC (Linux)
    Allgemein sehr schwierig, von woanders her in die USA länger hereinzukommen. Ob 2010 oder 2019.

    Einfach ist es für diejenigen, die von außerhalb kommen und in den Staaten eine Firma gründen wollen und somit Arbeitsplätze schaffen. Ansonsten darf es in so ziemlich allen Fällen innerhalb der USA keinen ausreichend qualifizierten Arbeiter einer bestimmten Stelle geben, damit man von hier aus im Ausland eine Fachkraft sucht. Zumindest heißt es in Etwa so laut Gesetzgebung so. Jedes Land der Erde hat ja genug Arbeitslose

    Über die so genannte "green card" gestaltet sich alles um Aufenthaltserlaubnisse nicht so einfach wie es oft klingt. Selbst Auch Asylsuchende oder Personen mit Flüchtlingsstatus sind immernoch Anwärter auf eine mögliche vollwertige Staatsbürgerschaft.

    Was auch grundsätzlich heißt, man darf so oder so sagen was man will. Den Präsidenten zu kritisieren gilt hier jedoch als äußerst unfein. Wenn man sich in den Vereinigten Staaten länger aufhalten dürfen möchte sollte dies möglichst lassen, egal ob Demokrat oder Republikaner. Keinesfalls an einer Demonstration gegen die Bundes- oder irgendeine Staatenregierung teilnehmen, da kann man unter Umständen mit einem dauerhaftem Einreiseverbot bestraft werden bzw wird die Aufenthaltserlaubnis nicht verlängert.

    Außerdem, Personen werden sehr scharf nach Staatsbürgerschaft bzw Aufenthaltserlaubnis kontrolliert. Einfach sich nicht bei der zuständigen Behörde zu melden ist zwecklos. Trotzdem, ich wünsche aber jeden, der wirklich in den USA leben und arbeiten möchte, viel Erfolg dabei!
    "Wir machen keine Filme für Kritiker, denn diese bezahlen keinen Eintritt."
    Charles Bronson

Ähnliche Themen

  1. Ready At Dawn arbeiten an Okami für Wii
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 19:57
  2. Arbeiten Geist Entwickler an NDS Projekt?
    Von -BB- im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 17:15
  3. wann lernt ihr für arbeiten ?
    Von Ðe3pthrøAt im Forum Off Topic
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.01.2004, 18:37
  4. Konami und Nintendo arbeiten.....
    Von House-of-Sheep im Forum GameCube-Soft- und -Hardware
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.03.2003, 16:27
  5. Zu hause arbeiten
    Von Mangafreak im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 16:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden