« 123412 ... »
  1. #11
    Avatar von nostri
    Registriert seit
    14.11.2011
    Ort
    Glasgow
    Beiträge
    1.840
    Spielt gerade
    Euro Truck SImulator, Lotro
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS PS3 GBA GB NES
    Das Problem dabei ist, daß es leider niemals als normal angesehen wird. Klar, aufm Papier, mit Ehe und so, schon, aber grad in ländlichen Gebieten werden homosexuelle Paare immer Exoten bleiben, denn dafür ist der Prozentsatz einfach zu gering. "Günstige" Statistiken gehen von ca 10% Homosexuelle aus. Dabei leben ungleich weniger in einer festen Partnerschaft. Bei so einem Prozentsatz habe ich wenig Hoffnung, daß Homosexuelle jemals tatsächlich gleichgestellt werden. Wie gesagt, aufm Papier - also das ganze rechtliche Zeugs betreffend - glaube ich, daß das schon kommen wird, wär ich auch voll dafür, aber in einem 800 Seelendorf wird der "Schwuchtifritzi" trotzdem kein leichtes Leben haben - leider.
    Generell erkenne ich aber, daß die Akzeptanz in den städtischen Gebieten höher ist als außerhalb der Städte.

    Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination


  2. #12
    Avatar von BlackMage
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    4.257
    Spielt gerade
    Mafia III (PS4), Deus Ex: Mankind Divided (PS4), Life is Strange (PS4)
    Konsolen
    Wii PS3
    Playstation 4
    Zitat Zitat von ChrisDA Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach haben ja sogar Studien mittlerweile ergeben, dass es Kindern in gleichgeschlechtlichen Beziehungen genauso gut geht, wie bei der klassischen Familie aus Mutter, Vater und Kind...
    Und selbst wenn es Anzeichen dafür gäbe, dass gleichgeschlechtliche Elternteile nicht ganz so vorteilhaft für das Kind wären wie eine klassische Familie: Besser als dass die Kinder in irgendwelchen Heimen aufwachsen ist es doch allemal, daher find ich eigentlich jedes Argument gegen das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare ziemlich absurd.

  3. #13
    Avatar von kovu007
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    bis Juni 2014: USA
    Beiträge
    478
    Spielt gerade
    VIELES :D
    Konsolen
    3DS Wii DS GBA GB
    PS one
    Hach, ein Thema wo ich hochgehen könnte, jedoch hat hier niemand kritik gegeben, Gott sei dafür gedankt.

    Back to Topic:
    Ich finde es traurig, dass in Deutschland oder allgemein in Europa so ein Aufstand gemacht wird und Homosexualität extra genannt werden muss. Okay, wem haben wir es zu danken, der Kirche, dem Gesetzgeber der Monarchie und dem daraus folgendem §175 StGB.
    Was in der Politik in der Diskussion ist, bringt mich zum kochen. 4 Parteien sind für die Gleichstellung (FDP, SPD, Bündnis90/Die Grünen, DIE LINKE) und die CDU ist dagegen, da es ja angeblich nicht "normal" ist. Die akzeptieren aber dass es andere Lebensformen gibt. Sinn?
    Ich finde ja, man kann eine, Frau Reiche (CDU) würde bestimmt sagen, Rechtsrandgruppe niemals auf die Sexualität reduzieren. Das was zählt ist der Mensch und die Liebe zwischen ihnen. Homosexualität gab es und wird es immer geben, 1.500 Tierearten haben innerhalb deren Gesellschaft Homosexualität, und genau Eine Tierart, der Mensch (JA auch der Mensch ist ein Tier und keine gesonderte Abgrenzung, wir stammen von den Affen sind zu 99% mit ihnen genetisch verwandt, etc.), regt sich darüber auf.
    Mich ,mit Verlaub, kotzt es an dass sowas immer wieder zum Thema gemacht werden muss. Genau wie die aktuelle Lage mit dem Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG). Diese Unterscheidung ist doch nicht verfassungskonform, früher hat das BVerfG zwar gesagt, die eingetragene Lebenspartnerschaft ist ein Alliud (etwas anderes), aber aufgrund dessen, dass so eine Ehe-ähnliche Institution überhaupt bestehen kann. Mit dem jetzigen Wandel und den Urteilen des BVerfG ist das LPartG in meinen Augen überflüssig und verfassungswidrig, da laut Grundgesetz Artikel 3 Absatz 1 alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind.
    AUCH Homosexuelle, aber sie dürfen nicht, rechtlich geredet, heiraten. Ein Politiker der CDU würde sagen "Ah, Paar XYZ hat ihre Lebenspartnerschaft eintragen lassen, jetzt sind A und B eingetragene Lebenspartner und nicht Mann/Frau und Mann/Frau"
    Fazit der Politik: unnötig und verfassungswidrig

    Aber kommen wir auf den eigentlichen Bezug im Thread:
    Die Anerkennung der Adoption und bestätigung dass §9 des LPartG verfassungwidrig ist, ist gut! Ich will grad nicht das komplette alte Adoptionsrecht des BGB's und LPartG's hier ausführen, aber nur eins. Das damalige Gesetz hat homosexuelle Paare dazu gezwungen, den Staat anzulügen. Denn zwei Männer/Frauen durften bislang nicht gemeinsam adoptieren, bzw. dürfen sie noch nicht bis die Regierung ein konformes Gesetz eingebracht hat.
    Es ist doch eine Schande! Wenn ein Kind von klein auf bei Zwei Vätern/Müttern aufwächst, dann ist das doch kein Problem. Das Kindeswohl ist zubetrachten und die Sexuelle Orientierung der ELtern. Die sog. "Reibung" oder besser gesagt den Kontakt zum anderen Geschlecht ist durch Institutionen wie Kindergarten, Schule, etc. gegeben. Ich glaube auch das Homosexuelle Paare, sich mit den Fragen intensiver auseinander setzen in sachen Mobbing.
    Fazit: Alle Rechte sind zu gewähren und es muss auf das Kindeswohl geachtet werden.

    Diese Sache mit dem Konservatismus innerhalb der Gesellschaft ist, klar, ein Problem. Daran sind aber nicht nur die Eltern durch ihre konservative Erziehung, die Kirche, obwohl sie ein großer Faktor ist in religiösen Familien, und der Freundeskreis dran schuld, sondern AUCH die Schulen! In Bayern haben wir zum Glück den Punkt "Innere und soziale Stellung der Homosexualität" im Lehrplan. in NRW meines wissens nach nicht, zumindest habe ich ihn nicht gefunden. In meinen 9 Jahren Schullaufbahn habe ich in Klasse 4, 6 und bis jetzt nicht darüber gesprochen. Höchstens wurde mal angeschnitten mit "Es gibt auch Schwule und Lesben" und fertig.

    Ich glaube meine Haltung ist klar. und nur zur Anmerkung, nach Mikrozensus 2011 hatten wir in Deutschland 67.000 Eingetragene Lebenspartnerschaften, schätzungsweise ca. 2% der dt. Bevölkerung ist Homosexuell und schätzungsweise sind 4-6% der gesamten Weltbevölkerung Homosexuell.
    (Letztere Angaben habe ich nicht überprüft, jedoch aus einer Hart aber Fair Sendung aufgeschnappt und werde die demnächst noch überprüfen)

  4. #14
    Avatar von DaRealRiku
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    3.441
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii PSP DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    iPhone, iPad
    Dann geselle ich mich als "betroffener" mal in die Runde.

    Geoutet habe ich mich damals in Knuddels. Mein Freundeskreis hat das ziemlich locker aufgenommen. Meiner Mum erzählte ich das irgendwann (damals war ich schon 18 Jahre) zwischen Tür und Angel. Ich war gerade auf dem Weg zur Bushaltestelle, weil ich meinen damaligen Freund nur am Wochenende sehen konnte. Als meine Mum in Tränen aufgelöst war und wissen wollte, wohin ich schon wieder verschwinde, habe ich das Thema kurz angerissen, bin zum Bus gelaufen... und habe diesen auch promt verpasst. Meine Schwester fuhr mich und wir hatten ein klärendes Gespräch. Meine Mum hat sich aber nach einigen Gesprächen und einem persönlichem Kennenlernen auch damit abgefunden und hat nun keinerlei Probleme mehr damit. Die Beziehung hielt übrigens 7 Jahre, aber das ist eine andere Geschichte.

    Ich habe also keinerlei Vorurteile. Jeder kann so sein wie er möchte. Mein jetziger Partner mag Kinder übrigens sehr und könnte sich durchaus vorstellen eines zu adoptieren.

  5. #15
    Avatar von GeneralGoldi
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    Andernach
    Beiträge
    2.530
    Konsolen
    Switch Wii U Wii DS GC N64
    Homosexuelle sind doch Teil unserer Kultur.
    Ich selber habe nix gegen Homosexuelle, sie empfinden ja auch Liebe. Gefühle sind (ich hab nicht alle Beiträge gelesen) unberechenbar, aber ich selber könnte mir nie vorstellen, einen Jungen/Mann zu lieben und mit ihm in einer Beziehung zu sein.

    Ich habe mal ein Zitat gehört, das zwar etwas Makaber ist, aber dennoch zutreffend:
    "Ich steh auf Vagina, und wenn andere Männer meinen, auf Schwanz zu stehen, ist das deren Ding, bleibt mehr Vagina für mich" [Zitat: JuliensBlog]

    Ein weiteres Zitat von ihm:
    "Ist mir egal, was sie machen, solange ich's mir nicht permanent angucken muss"

    So ähnlich sehe ich das auch. Homosexuelle haben ein Recht auf ihre Liebe und sollten auch heiraten und Kinder adoptieren können!

  6. #16
    Avatar von Veritas
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    153
    Ich bin gegen die Idee der Homo-Ehe, auch wenn ich denke dass sie sich in der westlichen Welt fast überall durchsetzen wird. Für mich besteht eine Ehe aus einem Mann und einer Frau. Auch nicht aus einem Mann und mehreren Frauen oder was für Konstellationen es da sonst noch geben mag. Ansonsten ist es mir gleichgültig ob jemand homosexuell ist oder nicht.

  7. #17
    Avatar von Hakahori
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.322
    Konsolen
    Switch
    Zitat Zitat von kovu007 Beitrag anzeigen
    Homosexualität gab es und wird es immer geben, 1.500 Tierearten haben innerhalb deren Gesellschaft Homosexualität, und genau Eine Tierart, der Mensch (JA auch der Mensch ist ein Tier und keine gesonderte Abgrenzung, wir stammen von den Affen sind zu 99% mit ihnen genetisch verwandt, etc.), regt sich darüber auf.
    Ich bin froh, dass ich nicht der einzige bin, der das so sieht - von wegen der Mensch ist ein Tier. Kann Dein Statement in jeder anderen Sicht auch nur unterschreiben.

    Auch wenn man es sich nicht eingestehen will, die Kirche hat immer noch sehr viel zu sagen in unserer Gesellschaft (vor allem in Bayern, wie es schon angesprochen wurde). Die alteingesessenen, konservativen sterben glücklicherweise nach und nach aus und machen den nötigen Platz für den modernen Mensch, der im 21. Jahrhundert angekommen ist. Und ich kann mir nur wünschen, dass die Zahl der toleranten Menschen immer die der intoleranten übersteigt. Letztlich geht es hier um Liebe, in welcher Form auch immer, und das muss man akzeptieren und tolerieren.

    Gegen das Adoptionsthema habe ich ebenfalls nichts. Allerdings teile ich die Sorge von Rowdy, dass es die Kinder durch ihre Mitschüler und "Freunde" nicht leicht haben werden. Sie sind dann ein leichtes Ziel der Mobber. Dieses Problem müsste man erst mal lösen, durch Bildung.

  8. #18

    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    211
    Konsolen
    SNES NES
    Da will ich auch mal:

    Ich habe nix gegen Schwule&Co jeder wie der will, aber dann bitte als Richtiger Mann sein oder beschnibbelter Mann. Ich komme auf Männer oder Frauen die gerne eine Tunte wären oder möchtegern Mann überhaupt nicht klar.

    Ich kenne jemand der früher ein Kerl war und jetzt eine Frau ist, aber nicht eine Frau mit einem Lümmel zwischen die Beinen sondern komplett eine Frau.

  9. #19

    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    970
    Spielt gerade
    Pokemon Schwarz 2
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii GC GBA N64 SNES GB
    Virtual Boy
    Im prinzip kann jeder zuhause machen was er will.
    Ich persönlich finde es wiederlich aber naja.

    Mich kotzt es eher an dass alles und jeder in der Öffentlichkeit rumtuckert.
    Egal ob Schwul oder Lesbsich finde ich gleich schrecklich.
    Naja hier in deutschland darf man ja seine Meinung haben von daher ist es ja auch ok.

  10. #20
    Avatar von Nicki05
    Registriert seit
    14.07.2009
    Ort
    Heilbronx
    Beiträge
    1.005
    Spielt gerade
    Monster Hunter Ultimate, Dark Souls
    Konsolen
    Wii PSP DS XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB
    Ich kenne selbst ein "gleichgeschlechtliches paar" mit Kindern. Und Homosexuelle auch einige. Ich konnte bisher keine Unterschiede zum konventionellen feststellen. Nur gibt es leider auch eine kleine Gruppe von "missionären" die der Meinung sind das ihre Seite der Welt eh viel besser wäre (komischer Vergleich, aber einen Vegetarier der den ganzen Tag nur damit verbringt andere "bekehren" zu wollen, den mag auch niemand). Für mich is das ansonsten völlig irrelevant. Wieso auch? Wenn ich mich in einen Homosexuellen verlieben würde, dann würde das anders aussehen, aber ansonsten spielt es für mich keine Rolle.

« 123412 ... »

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung ist uns wichtig!
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 01:12
  2. Eure Meinung zur usk:16 RE zero version pal
    Von Mr.Media im Forum Resident Evil
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2003, 23:30
  3. Eure Meinung zählt
    Von Gonzo im Forum Off Topic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.01.2003, 11:52
  4. Eure Meinung?
    Von Robbi im Forum Off Topic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.10.2002, 23:35
  5. Sagt eure Meinung!!!!
    Von Gast im Forum GameCube-Soft- und -Hardware
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2002, 15:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden