« ... 45678 »
  1. #51
    Avatar von Phondrason
    Registriert seit
    25.04.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.733
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PSP PS3 GC GBA N64 SNES GB NES
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Alter, bleib mal locker. Bin weder deutsch, noch lebe ich in Deutschland. Und natürlich, dass man für gute Leistung, eine gute Idee, ein gutes Händchen eine gewisse Anerkennung bekommen (darf) - warum auch nicht? Ich finds eher dämlich, wenn man Leuten, die z.B. etwas geleistet haben, das madig macht. Aber dir wird hier keiner zuklatschen, was für ein toller Hecht du bist, weil du jetzt im Zuge eines großen Hypes paar eingeschweißte Spiele bei dir zuhause rumfliegen hast, die mal vielleicht, vielleicht nicht etwas wert sein können. Du präsentierst das Thema ja aktuell sehr offen, was ja auch voll okay ist, aber in einem Forum musst du halt damit rechnen, dass Leute eine andere Meinung haben. Wenn du nur hören willst, was für ein geiler Anleger du jetzt bist und was du für eine super visionäre Idee hast (die mittlerweile einfach sauviele Leute haben), dann stell's halt auf irgendwelche Social-Media-Plattformen, wo du das etwas besser steuern kannst. Wenn du mal in zehn Jahren dein Pokémon oder Super Mario für paar hundert Euro verkaufst, kannst es ja hier noch mal reinstellen und dann bin ich der Erste, der sagt, "Hey, gut gemacht, da lag ich wohl falsch.".
    +1

  2. #52

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.093
    Wie ich schon erwähnte, der Hunter hat das zum genau perfekten Zeitpunkt schon erkannt, wo sich hier im Forum schon Unverständnis und Häme breit machten. Jetzt da aufzuspringen halte ich weder für richtig noch falsch, das ein oder andere Spiel innerhalb des Nintendo-Kosmos wird mit Sicherheit irgendwann ein schwer gesuchtes Exemplar sein. Auch was die 3DS und WiiU Generation angeht. Inwieweit sich das für die Zukunft rentiert sei dahingestellt. Ich denke allerdings auch, dass man bei mittlerweile stark etablierten Marken wie Pokemon noch schwer etwas falsch machen kann. Natürlich gehört, gerade in unserer Nerdkultur, da auch immer ein bisschen Spekulation dazu aber heutzutage kaufen die Leute auch wieder Masters of the Universe, nur um sich ein Stück Kindheit zurückzuholen. Mal von diesen ganzen Funko Pop! Figuren abgesehen.

    Vor 20 Jahren waren es Comics und NES, jetzt sinds Pokemon und Gamecube
    Geändert von FallenDevil (22.03.2021 um 22:29 Uhr)

  3. #53
    Avatar von Link1
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.031
    Spielt gerade
    Zu viel
    Konsolen
    PS4 Wii U 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB
    PS 2 / XBOX 360
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Alter, bleib mal locker. Bin weder deutsch, noch lebe ich in Deutschland. Und natürlich, dass man für gute Leistung, eine gute Idee, ein gutes Händchen eine gewisse Anerkennung bekommen (darf) - warum auch nicht? Ich finds eher dämlich, wenn man Leuten, die z.B. etwas geleistet haben, das madig macht. Aber dir wird hier keiner zuklatschen, was für ein toller Hecht du bist, weil du jetzt im Zuge eines großen Hypes paar eingeschweißte Spiele bei dir zuhause rumfliegen hast, die mal vielleicht, vielleicht nicht etwas wert sein können. Du präsentierst das Thema ja aktuell sehr offen, was ja auch voll okay ist, aber in einem Forum musst du halt damit rechnen, dass Leute eine andere Meinung haben. Wenn du nur hören willst, was für ein geiler Anleger du jetzt bist und was du für eine super visionäre Idee hast (die mittlerweile einfach sauviele Leute haben), dann stell's halt auf irgendwelche Social-Media-Plattformen, wo du das etwas besser steuern kannst. Wenn du mal in zehn Jahren dein Pokémon oder Super Mario für paar hundert Euro verkaufst, kannst es ja hier noch mal reinstellen und dann bin ich der Erste, der sagt, "Hey, gut gemacht, da lag ich wohl falsch.".
    Warum denn so passiv aggressiv
    NO ist doch keine müffige "seht her wie geil ich bin" Seite, und das hat Sasuke auch save nicht damit aussagen wollen. Klar ist das jedermanns eigene Sache, aber wenn es einen nicht juckt und man nichts von hält, muss man es den anderen ja auch nicht so zerstören. Oder gehen wir jetzt auch auf r/wallstreet um jeden zu sagen das Aktien nichts bringen?
    Ich finde es schön was hier daraus geworden ist. Fande Hunters Sammlung immer mega und einfach die Bilder von seinen Sammlungen haben mich voll glücklich gemacht (bin immerhin schon hier seit ich 13 bin ). Ebenso finde ich es cool und interessant anzusehen was Sasuke hier treibt und denkt. Und das man Leute hat, mit denen man sich darüber unterhalten kann.
    So hab ich jetzt auch aus Laune heraus angefangen paar sealed Spiele zu kaufen. Und klar steckt da der Gedanke mit Geldanlage im Hinterkopf. Aber auch das stöbern, kaufen, lagern von Spielen die man toll findet ist doch einfach was schönes und macht vor allem auch spaß.

  4. #54

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.093
    Zitat Zitat von Link1 Beitrag anzeigen
    Aber auch das stöbern, kaufen, lagern von Spielen die man toll findet ist doch einfach was schönes und macht vor allem auch spaß.
    Das ist, war und wird für mich immer der Grund bleiben, Videospiele über Jahre aufzubewahren, ohne die Absicht sie i.wann mal gewinnbringend zu verkaufen
    Davon abgesehen, dass ich sie auch gern spiele

  5. #55
    Avatar von Buu
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    1.625
    Konsolen
    Wii PSP DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES
    Das Stöbern und Kaufen ist jetzt in der Lockdown-Phase während dem Homeschooling und dem Homeoffice zu einem meiner Hobbies geworden.

  6. #56

    Registriert seit
    07.07.2019
    Beiträge
    1.207
    Konsolen
    Switch PS4
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Wie ich schon erwähnte, der Hunter hat das zum genau perfekten Zeitpunkt schon erkannt, wo sich hier im Forum schon Unverständnis und Häme breit machten.
    Hilf mir mal auf die Sprünge, ich hab das nicht mehr so im Kopf - war das wirklich der generelle Tenor damals? Habs eher so im Kopf, dass das mehr die Kandidaten Marke Knacht waren, die da gestichelt haben. Es ist schon geil, was für eine Sammlung sich Hunter mit der Zeit da aufgebaut hatte, alter Falter.

  7. #57

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    22.093
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Hilf mir mal auf die Sprünge, ich hab das nicht mehr so im Kopf - war das wirklich der generelle Tenor damals? Habs eher so im Kopf, dass das mehr die Kandidaten Marke Knacht waren, die da gestichelt haben. Es ist schon geil, was für eine Sammlung sich Hunter mit der Zeit da aufgebaut hatte, alter Falter.
    Natürlich waren das diese User, die sich damals darüber lustig gemacht haben. Auch darüber, dass er jeden amiibo doppelt eingesackt hat. So wie ich das allerdings gerade mitbekomme, verdient der Kerl an den vergleichbar geringen Investitionen von damals ein vielfaches an Gewinn. Wie gesgagt, ich glaube er hat den richtigen Zeitpunkt getroffen, Nintendo war mal wieder doomed und kam mit der Switch so heftig zurück, dass da vieles aus der Zeit jetzt gefragt ist. Ich weiß ja nicht ob du das mit Animal Crossing mitbekommen hast, aber nachdem die amiibo-Karten jahrelang Ladenhüter waren und verramscht wurden, will die jetzt wieder jeder haben

    Deswegen bin ich nicht sicher ob es "jetzt" gut ist darein zu investieren. Da würde ich lieber wieder ne ganz ganz schwache Phase abgrasen, macht der Sasuke ja u.a. mit WiiU Games, aber das ist jetzt auch schwer zu sagen ob in 20 Jahren jemand sagt "boah geil StarFox Zero!!'. Starwing und Lylatwars sind günstig. StarFox Assault nicht so.
    Geändert von FallenDevil (22.03.2021 um 23:28 Uhr)

  8. #58

    Registriert seit
    07.07.2019
    Beiträge
    1.207
    Konsolen
    Switch PS4
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Natürlich waren das diese User, die sich damals darüber lustig gemacht haben. Auch darüber, dass er jeden amiibo doppelt eingesackt hat. So wie ich das allerdings gerade mitbekomme, verdient der Kerl an den vergleichbar geringen Investitionen von damals ein vielfaches an Gewinn.
    Ja, bin da voll bei dir, er hat einfach ein tolles Händchen dafür bewiesen. Für ihn war/ist es Nintendo ja auch ein absolutes Herzthema. Mich würde ja interessieren, ob er jetzt die gesamte Sammlung auflöst oder nach welchem Prinzip er welche Sachen behält und welche verkauft werden. Vielleicht hat ja Nintendo-Online ja mal Lust ein Interview mit ihm zu machen .

    Ich weiß ja nicht ob du das mit Animal Crossing mitbekommen hast, aber nachdem die amiibo-Karten jahrelang Ladenhüter waren und verramscht wurden, will die jetzt wieder jeder haben
    Haha, Alter, wie geil. Ich hab mir damals bei den Karten nur gedacht, dass ich die irgendwie trashig finde .

    Ich habe tatsächlich noch einige Sealed-Games wie z.B. die Limited Edition von Breath of the Wild oder die LE von Fire Emblem: Three Houses. Die würde ich aber nie verkaufen wollen, einfach, weil sie einen gewissen emotionalen Wert für mich haben. Aber generell frage ich mich, da ja der Trend immer mehr zu digitalen Spielen oder Streaming geht, ob die nachfolgenden Generationen noch irgendwie das "emotionale" Attachement zu physischen Spielen nachvollziehen werden können .

  9. #59
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    3.341
    Spielt gerade
    Trails in the Sky SC, Uncharted 4 1/2, Sackboy
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii GC GBA
    Zitat Zitat von SasukeTheRipper Beitrag anzeigen
    Den Absatz verstehe ich nicht so ganz.

    Das, was Retro ist, wird über die Jahre immer wieder neu definiert
    Diese Rückbesinnung auf das alte, auf Retro, ist aber typisch für die 2010er-Jahre. Du findest das in der Mode, in Möbeldesign, in Filmen und Spielen.
    Sowas wie die 2D-Abschnitte in Mario Odysssey, die 8- und 16-Bit-Grafik in Indiespielen. Das Rouge-lite-Genre als Revival der Spiele von damals, bei denen man eben immer wieder von vorne anfangen musste. Diese Entwicklung befeuert das allgemeine Interesse an Vintage überhaupt erst.

    Dazu kommt dann sicherlich - wie auch bei Vinyl - der Wunsch nach physischen Medien in einer immer digitaleren Welt. Unsere Kinder und Enkel wird diese Nostalgie für den guten alten Modul-Blowjob vermutlich fehlen, weil sie damit nicht aufwachsen. Selbst wenn diese sich auf Retro stürzen, wird die Frage wohl eher sein, wo sie das Spiel gratis im Netz finden.

  10. #60
    Avatar von Hunter 117
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    9.395
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Ich ab mir tatsächlich erst ein Game sealed gekauft um es zu lagern und das ist die 3D Mario Kollektion, wegen dem Verkaufstopp. Meint ihr die wird mal was wert?
    Die Frage, so wie sie gestellt ist, lässt sich natürlich nur mit einem ja beantworten.

    Die Frage wird aber sein, wie hoch es gehen wird. Über deinen Einkaufspreis? Sicher. Dafür muss ich den Betrag, den du gezahlt hast, nicht mal kennen, denn der wird unter 60€ sein.

    Die Verkaufszahlen waren ordentlich, dürfte so bei ca 9 Millionen sein, bis es in ein paar Tagen verschwindet - Amazon bietet es bereits nicht mehr an. Natürlich, zu diversen Pokemon-Spielen, die sich viel häufiger verkauft haben wird sich das wertmäßig nicht vergleichen lassen, aber wo die heute liegen, ist bekannt. Multimillionenseller preislich auf dem Niveau von extrem limitierten First4Figures-Figuren - verrückt.

    Es wird immer welche geben, die es sich im letzten halben Jahr nicht leisten konnten, die noch zu klein waren etc pp. Lass es grob zehn Jahre liegen, es wird reifen, wie ein guter Wein.

    Natürlich beruht meine Meinung, mehr oder weniger auch nur auf einer Mutmaßung, aber auch auf positiver Erfahrung. Außerdem ist es ein Mario-Titel, anders als viele stark limitierte Spiele/Versionen, wird es im Wert steigen. Bayonetta 2 First Print, stark limitiert und der Wert liegt immer noch im Bereich der UVP - da gibt es halt "keine" Fanbase. Bei Mario sieht das anders aus, aber mit dem "highest-grossing media franchise" also Pokemon, lässt sich das nicht vergleichen.


    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Meine Enkel würden da sicherlich fragen, wie man das Spiel ins Hirnimplantat hochlädt.
    So ein 40 Jahre altes Spiel, bei der man zu dem System keine Bindung hat, ist ein verdammt schlechtes Sammelobjekt.

    Hinzu kommen zwei wichtige Faktoren: 1.) Videospiele sind aktuell der heiße Scheiß, der sich besser als Filme & Musik verkauft. 2.) Die Retro-Welle hat auch Videospiele erfasst.
    Zusammen gibt es aktuell ein großen Markt für Retrospiele, aber ein eher überschaubares Angebot, weil vieles schon längst in Sammlungen verschwunden ist. In Zukunft wird es einen deutlich kleineren Markt für Spiele geben, ein deutlich geringeres Interesse an Retro, aber ein massives Überangebot an alten Pokémon, Mario & Co.

    Nicht nur "aktuell", die Videospiel-Industrie macht seit Jahren mehr Umsatz, als Filme und Musik gemeinsam und dabei tritt sie gerade erst aus den Kinderschuhen heraus. Eine Entwicklung, die die Film- und Musikbranche längst hinter sich hat.

    Zu deiner These mit dem deutlich kleinerem Markt für Spiele: Ich behaupte, dass das genaue Gegenteil eintreten wird. Das Fortschreiten der Digitalisierung der Produkte, gibt jedem Sammler Rückenwind. Lass uns einfach abwarten, bis die Kids, die heute jünger als zehn Jahre sind, zahlungskräftig werden.

    __________________________________________________ _______________________


    Generell lässt sich natürlich festhalten, dass die Spiele (SNES, N64) die heute sealed auf dem Markt sind, eher aus Geschäftsaufgaben zum Vorschein kommen, als durch Sammler die sich damals dachten "Hey, das wird mal viel Geld einbringen". Heute sieht das anders aus. Irgendwer hats geschrieben (Majin?), das Internet und das Grading, veranlassen viele Menschen jetzt sealed zu sammeln. Das wird die Preise in Zukunft schwächen, aber dafür wird auch der gesamte Markt der (sealed-)Games größer. Die Bevölkerung in den Schwellenländern bringt eine wachsende Mittelschicht mit, die in Zukunft ebenfalls auf diesen Markt drängen wird. Das gilt nicht nur für Edelmetalle, sondern für alles, was Rendite bringt. Natürlich ist dies ein langfristiger Prozess, aber weite Teile von Südamerika und China sind auf einem gutem Weg und denen wird es zukünftig egal sein, aus welchem Land die Spiele stammen. Der Gedanke "Hauptsache, ich hab eins" wird im Vordergrund stehen.

    Natürlich bin ich genauso gut, oder schlecht, wie jeder von euch, dies korrekt vorherzusagen.

    Pokemon ist bei Unterhaltungsprodukten der große Sonderfall. Es ist das größte Franchise aller Zeiten, dabei ist es verhälnismäßig jung (im Vergleich zu Hello Kitty, Star Wars und Marvel) dennoch muss Disney noch unzählige Filme machen um Pokemon das Wasser reichen zu können.

    Was die Werte bei Pokemon so extrem anschiebt? Nach meiner Meinung sind es folgende Faktoren:

    - Downloads (Kartoffel hat es schön ausgedrückt "der Wunsch nach physischen Medien in einer immer digitaleren Welt")
    - Niedrigzins ("alles" steigt, egal ob Aktien, Oldtimer oder eben bestimmte Spiele und das wird noch viele Jahre so bleiben)
    - VGA (ich habe davon nie etwas gehalten, aber viele andere schon)
    - Youtuber die unboxen (die Entwicklung hat in dem Ausmaß bei sealed Produkten gerade erst begonnen)
    - Pokemon Go (scheint sich zu einer konstante im Leben von vielen Menschen zu entwickeln)


    __________________________________________________ _______________________



    Zu mir und den damaligen Flames von Knacht, McRib und Co: Sie waren sich sicher, dass das nix wird. Die breite Userschaft hier hat sich mit einer Meinung zurückgehalten und so erscheint es vielleicht manchem, das es der damalige Tenor war. Nur weil eine handvoll User lauter war, als die schweigende Mehrheit.

    Ich habe kräftig in Nintendo-Spiele investiert, der Ursprung und Antrieb dafür liegen in meinen Kindheitserinnerungen und es zahlt sich aus. Natürlich habe ich auch "Blindgänger", Pokemon Link für 35€ gekauft, es bringt nur mit Mühe 150€. Ja, für mich ist das ein Blindgänger. Nicht zu vergleichen, mit den Mystery Dungeon-Spielen, die ich für weniger als 5€ eingekauft und kürzlich im Schnitt für 275€ verkauft habe. Natürlich, ein paar einzelne Spiele verändern das eigene Leben nicht, man muss breit streuen und auf viele Pferde setzen. Dadurch lassen sich lebensverändernde Ereignisse für die Zukunft aktivieren.

    Ich habe vor Jahren kräftig in Bitcoin und Co investiert, bin mittlerweile tausende % im Plus - ich lasse weiterlaufen. Gerade als 2018 "jeder" die von den Medien durchgesetzte Meinung "Bitcoin wird nicht mehr steigen" vertrat, habe ich nachgekauft. Wasserstoff- und Cannabis-Aktien sehen bei mir ebenfalls verdammt gut aus - ich lasse weiterlaufen. Biden will den Green Deal und eine flächendeckende Legalisierung von Cannabis und die wird auch zu uns kommen. Earth2.io lasse ich hier auch mal nicht unerwähnt, mal schauen, ob ich auch damit einen guten Riecher beweisen werde. Ich möchte jetzt nicht vom eigentlichem Thema abdriften, aber vielleicht habe ich den ein oder anderen inspiriert.



    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Ja, bin da voll bei dir, er hat einfach ein tolles Händchen dafür bewiesen. Für ihn war/ist es Nintendo ja auch ein absolutes Herzthema. Mich würde ja interessieren, ob er jetzt die gesamte Sammlung auflöst oder nach welchem Prinzip er welche Sachen behält und welche verkauft werden. Vielleicht hat ja Nintendo-Online ja mal Lust ein Interview mit ihm zu machen .
    Die gesamte Sammlung wird nicht aufgelöst. Ich habe mich dieses Jahr, schweren Herzens, dazu durchgerungen mein N64-Fullset auseinanderzureißen und ich verkaufe die sealed Pokemon-Spiele vom Nintendo DS und älter. Alles andere, was auf dem DS herauskam, bleibt bei mir. Bisher ist, abgesehen von Pokemon, nur Mario Kart DS gut gelaufen, das liegt jetzt bei 300€. Das wäre mein nächster Tenbagger, aber wieso jetzt verkaufen? Es wird weiter steigen.

    Was (noch) unvorstellbar ist zu verkaufen: Wii, 3DS, WiiU und die amiibo. Wii und amiibo aus sentimentalen Gründen. Vom Rest könnte ich mich trennen, aber dafür ist es zu früh. Ich brauche die Kohle nicht und rechne mit (weiteren) Wertsteigerungen. Die restlichen geöffneten amiibo verkaufe ich, aber die sealed werde ich tatsächlich behalten - vielleicht für immer?


    __________________________________________________ _______________________


    Ich möchte jetzt ungern als "Investment-Heini" erscheinen, weil es so scheint, dass mich nur noch die Zahlen interessieren, aber das ist nicht der Fall. Ich liebe Nintendo und es ist die einzige Liebe, die mich konstant durch mein Leben begleitet. Es ist schwer zu trennen wenn man regelmäßig einen Scheck von Nintendo erhält, denn dann treten die Zahlen natürlich in den Vordergrund. Der Kopf übernimmt, aber das Herz schlägt und blutet für das Unternehmen, das mich mit seiner Magie seit der frühen Kindheit begleitet.

Ähnliche Themen

  1. Sealed or no Sealed?
    Von Tiago im Forum Multiplattform- und Microsoft-Spiele
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 21:50
  2. Kurioses zum Sonntag: If I Were in a Sealed Room With a Girl, I’d Probably XXX
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 23:20
  3. Archaic Sealed Heat: Bilder aus der Famitsu
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 14:27
  4. "Archaic Sealed Heat"-Homepage eröffnet!
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 16:39
  5. Archaic Sealed Heart (ASH) Details!
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden