« 12345 ... »
  1. #21
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.789
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Vielleicht gibt's nach Sigur Ros beim KH ja ein paar mehr Post-Rock Fans hier.
    Caspian haben heute ihr neues Album angekündigt, das im September erscheinen soll.

    http://www.spex.de/2015/06/26/textur...rt-of-mine-an/

    Im Artikel gibt es nicht nur die erste Hörprobe, sondern der kleine Absatz zur Band selbst ist auch sehr treffend.
    Wie es mit modernem Post-Rock nun mal so ist, fehlt den Liedern irgendwie immer das gewisse etwas. Kaum einer traut sich mal was. Wo Post-Rock damals doch noch so erfrischend gewesen ist, frag ich mich heute, warum jedes neue Album einer Post-Rock Band genauso klingt wie das der anderen. Zum Glück gibt's immer Ausnahmen und so bin ich gespannt auf's neue Album von Caspian.
    Der erste Song hat mich beim Anspielen noch nicht weggepustet, kriegt dann zum Ende hin aber nochmal die Kurve. Ist mir dann mit 4:30 aber irgendwie zu kurz, um wirklich einen Eindruck zu hinterlassen. Den Absatz vom Artikel fand ich trotzdem sehr passend, deswegen hier als Zitat:

    Das heißt »Sad Heart of Mine«, kriegt erwartungsgemäß die Kurve und ist mit viereinhalb Minuten der reinste Spaziergang. Hört sich so weg, wird sich der Crescendo-Decrescendo-Marathoni denken – und post-fade-out trotzdem irgendwie aus der Puste sein.

  2. #22
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.789
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Neuer Kram von Eminem.
    https://jams.to/2015/07/eminem-kings...-stefani-full/

    Finde ich aber mal wieder ziemlich schlecht. Liegt das eigentlich an mir, weil ich mit poppigen Rap nichts anfangen kann? Im Moment schwächelt es bei mir allgemein was Rap angeht. Viel zu wenig gutes.
    Sein Flow und seine Gesangsversuche sagen mir auch überhaupt nicht mehr zu. Dann noch ständig die Frauen in der Hook.. *grusel*
    Technisch und lyrisch hat er's sicherlich immer noch drauf, aber so richtig umhauen tut mich seine Musik schon lange nicht mehr. Für mich war Eminem leider immer ein typisches Beispiel an dem man sehen konnte, wie der Künstler Album für Album schlechter wurde, als der Erfolg wuchs.
    Oder wie seht ihr das? Findet ihr Eminem genauso super wie die ganzen Leute auf Facebook? Normalerweise liest man unter Kommentaren viel Kritik, wenn es um Musik geht, aber bei Eminem schwärmen irgendwie immer alle und die leisen Stimmen der Kritik werden runtergemacht.
    Für mich sind Phenomenal und Kings never die nicht mehr als eine 0.5/5 sehr, sehr schwach.

    Wie steht ihr zum Thema Eminem, dem Vorbild des weißen Ami Raps?

  3. #23
    Avatar von Agent DD
    Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    707
    Network ID
    DonDuck
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS GBA GB
    Vielleicht kann mir einer von euch helfen:

    In Englisch sollen wir nächste Woche jeder einen Protestsong vorstellen (der auch auf Englisch geschrieben ist).
    Habt ihr vllt gute Vorschläge? Ich würde gern was neueres nehmen, was aber auch nicht nachher alle haben. Vorschläge im Unterricht waren zB Another Brick in the Wall, Earth Song, Dear Mr. President, Take me to Church und Hard out here. Nur hab ich das Gefühl, dass es kaum neue Protestsongs gibt (unter unseren Besprochenen waren es ja auch nur 2 von ca 10). Momentan würde ich wahrscheinlich Macklemores Wings nehmen, Vorschläge von euch fänd ich aber super!


    Ganz allgemein zum Thema: Verkaufen sich Protestsongs nicht so gut? Wenn ich die Spotifycharts durchschaue, find ich da bei englischem Zeug fast nur was, dessen Thema Liebe ist. Interessieren sich die Leute für gar nichts, oder sind kritische Songs zu schwer zu schreiben? Früher haben es Künstler doch auch geschafft, wichtige Themen in Songs zu verarbeiten.

    Wo ich noch am meisten kritischen Text find, ist bei mir Rap/ Deutschrap. Wahrscheinlich kann man mit längeren Texten auch einfach mehr Sinn in nen Song bringen.

  4. #24
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.789
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Müsstest du da beim aktuellen Album von Kendrick Lamar nicht was passendes finden?
    Spontan fällt mir gerade irgendwie nichts ein, als ich's gelesen hab dachte ich noch "ha, da hab ich sicher einiges", aber was passendes seh ich jetzt nicht auf die Schnelle. Die meisten gesellschaftskritischen Lieder sind bei mir auf deutsch und dann meistens linksorientiert.
    Muss ich morgen nochmal gucken, wenn ich Zeit und Ruhe hab.

    Die Spotifycharts kann man da nicht wirklich als Referenz nehmen. Das ist halt das, was die Masse hört. Da würde ich keine kritischen Songs erwarten, sondern Party und Liebes Zeug. Heißt deswegen nicht, dass es solche Lieder nicht mehr gibt. Die gibt es immer noch in Massen.
    Was aktuelle Songs auf englisch angeht muss ich da aber wie gesagt nochmal suchen.

    Ansonsten finde ich den Begriff "Protestsong" aber auch sehr schräg.

  5. #25
    Avatar von Geckolord
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.330
    PSN-ID
    Kquarso
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 XBOX 360
    Wie wäre es mit "War"?


    Hatte das auch mal in der 6. Klasse im Musikunterricht, nur hieß da das Thema "Gesellschaftkritische Lieder"...hab da damals "Du musst ein Schwein sein" von dern Prinzen genommen Und dann sollten wir das noch irgendwie ruminterpretieren...voll fürn Po meiner Meinung nach.

    Its always sunny in Nintendo Wonderland

  6. #26
    Avatar von Agent DD
    Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    707
    Network ID
    DonDuck
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS GBA GB
    Naja, Protestsong wars halt, wie unser Buch/ unsere Lehrerin es nennt.

    Andere "Protestsongs" haben es aber doch auch an die Massen geschafft, eben zB Michael Jackson, Pink Floyd und andere. Ist für mich halt die Frage, ob das die Songs sind, die bis heute "überlebt" haben oder ob es damals eben wirklich mehr kritische Musik gab?

    Kendrick Lamar hör ich mal rein, danke

  7. #27
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.789
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Zitat Zitat von Agent DD Beitrag anzeigen
    Naja, Protestsong wars halt, wie unser Buch/ unsere Lehrerin es nennt.

    Andere "Protestsongs" haben es aber doch auch an die Massen geschafft, eben zB Michael Jackson, Pink Floyd und andere. Ist für mich halt die Frage, ob das die Songs sind, die bis heute "überlebt" haben oder ob es damals eben wirklich mehr kritische Musik gab?

    Kendrick Lamar hör ich mal rein, danke
    Zu Kendrick Lamar: The Blacker the Berry

    Michael Jackson und Pink Floyd sind halt schon irgendwie Musikgiganten. Ich würde nicht sagen, dass es heute weniger gesellschaftskritische Musik gibt. Warum sie weniger erfolgreich ist? Gute Frage. Vielleicht trauen sich gerade die großen Musiker nicht mehr gesellschaftskritisch zu sein. Oder es liegt an den Hörenden? Wer weiß das schon.
    Jedenfalls hör ich häufiger gesellschaftskritische Musik, auch von größeren Künstlern. Nur komm ich gerade nicht drauf von wem. War ein langer Tag.

  8. #28
    Avatar von Ryumaou
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.632
    Konsolen
    PS4 Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB
    andere: PSX, PS2
    Ich denke auch, dass es unabhängig vom Erscheinungsjahr immer "Protestsongs" geben wird.

    Wenn du etwas suchst, dass nicht ganz so unbekannt, aber dennoch nicht steinalt ist, dann guck dich am besten in der Zeit um, als George W. Bush in seiner 2. Amtszeit war.
    Da hatte für mich gefühlt jeder amerikanische Künstler einen oder mehrer Songs, die öffentlich Kritik übten. (was ansonsten unter Sellouts ja eher unüblich ist, weil es normalerweise die Verkaufszahlen drückt)


  9. #29
    Avatar von Monoton
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    Mount Eerie
    Beiträge
    5.789
    Spielt gerade
    Science
    Network ID
    Monoton
    PSN-ID
    iMonoton
    Ein Song ist mir gerade noch eingefallen.
    Ist auch ein ziemlich guter, wie ich finde. In der Schule hätte ich den gerne gezeigt.
    Noch besser, wenn ihr den Song mit Video zeigen könnt.

    Geändert von Monoton (15.07.2015 um 20:22 Uhr)

  10. #30
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    24.734
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Wie wärs mit born in the USA? Vom Boss, Bruce Springsteen. Kennen viele, aber kaum einer kennt den echten Inhalt. Der Song ist ironisch gemeint, was sich dann in den Strophen zeigt.

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



« 12345 ... »

Ähnliche Themen

  1. Der allgemeine Nintendo Schnäppchen-Thread
    Von SasukeTheRipper im Forum Nintendo Allgemein
    Antworten: 747
    Letzter Beitrag: 31.03.2020, 14:52
  2. Der allgemeine Comicbücher-Thread
    Von Heldengeist im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 20:47
  3. Der Allgemeine PC News Thread.
    Von Real Mansons im Forum Multiplattform- und PC-Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 20:17
  4. Der allgemeine Mathenachhilfe Thread
    Von Sir Swordy im Forum Off Topic
    Antworten: 238
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 13:12
  5. Der allgemeine bekloppte USK thread
    Von Samb im Forum GameCube-Soft- und -Hardware
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 23:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden