« ... 13212223
  1. #221
    Avatar von Sanku
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    680
    Spielt gerade
    Splatoon, Super Smash Bros. for WiiU, Wonderful 101
    Network ID
    San.ku
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB NES
    Das mit den Freundesmüntzen ist ne gute Sache. Wobei ich anmerken muss das einige Level einfach nur schwer sind, weil man alleine ist, aber man kann halt nie jemanden den schwarzen Peter zuschieben wenn man es mal doch nicht packt. Dafür ist der Multiplayer um einiges lustiger, was er auch sein sollte. Ich hab das ein oder andere mal schon gut gelacht, wo ich mit jemanden zusammen gespielt hab.
    http://nintendo-online.de/forum/image.php?type=sigpic&userid=19192&dateline=141339  0438

  2. #222

    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    1.133
    Spielt gerade
    Super Mario Odyssey, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Pokémon UltraSonne, Metroid Prime Trilogy (3), The Elder Scrolls V: Skyrim (Questmods)
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GBA
    So, jetzt habe ich endlich The Legend of Zelda: Tri Force Heroes zu 100 % komplettiert, zumindest was die Missionen des Hauptspiels betrifft. Damit gehöre ich denke ich mal zu den wenigen, die alle 128 Missionen des Spiels sowohl im Einzelspieler- als auch im Mehrspielermodus geschafft haben. Deswegen werde ich jetzt ein Fazit zu einigen Aspekten des Spiels ziehen.

    Der Einzelspielermodus hat mir wie erwartet ziemlich gut gefallen. Man hätte ihn natürlich verbessern können, indem man zum Beispiel eine Möglichkeit eingefügt hätte, mit der die leblosen Puppen dem Spieler automatisch folgen, oder man sonstige zusätzliche Optionen zur Steuerung hinzugefügt hätte, aber auch in der derzeitigen Form ist der Einzelspierlermodus gut spielbar. Er ist zwar merklich langsamer als der Mehrspielermodus, man kann ihn mit einigen Tricks aber trotzdem beschleunigen. Vor allem ist es aber tatsächlich möglich, absolut jede Passage und jede Spezialmission im Spiel zu lösen, wobei man sich immer so viel Zeit lassen kann, wie man will (es sei denn, man spielt eine Zeitlimit-Mission. Die sind besonders im Einzelspielermodus schwierig und stressig). Man merkt aber an einigen Stellen, dass der Einzelspielermodus recht spät ins Spiel integriert wurde. Abgesehen davon, dass man sich, wie bereits erwähnt, kaum zusätzliche Steuerungsoptionen für diesen Modus ausgedacht hat, gibt es einige Stellen im Spiel, die im Einzelspielermodus ziemlich hakelig sind, z.B. der letzte Endbosskampf, lösbar sind sie aber alle.

    Der Mehrspielermodus im Gegenzug ist ein Modus, der stark von den Mitspielern abhängt. Wenn man wirklich gute Mitspieler hat, die ziemlich gut in dem Spiel sind und auch auf das gewählte Missionsziel hinarbeiten, ist der Mehrspielermodus spaßiger als der Einzelspielermodus (auch wegen den Touchscreen-Symbolen, die kreativ genutzt werden können). Das ist aber nicht immer der Fall, wenn man mit Unbekannten spielt:
    - Manchmal trifft man auf Leute, die sofort das Spiel abbrechen, wenn nicht die von ihnen gewünschte Mission drangekommen ist (auch wenn mir das in letzter Zeit nicht mehr passiert ist, vermutlich wegen den eingeführten Heldenpunkten),
    - manchmal gibt es Trolle, die anscheinend Spaß daran empfinden, die Mitstreiter in den Abgrund zu werfen (auch wenn man gegen die ziemlich einfach mit der schwarzen Liste vorgehen kann),
    - manche Mitspieler verhalten sich einfach merkwürdig (ich hatte mal einen im Team, der unter keinen Umständen hochgenommen werden wollte, sofern es nicht für ein Rätsel unabdingbar war) und
    - manche Mitstreiter sind einfach nicht besonders gut in dem Spiel (wobei das meistens kein Problem ist und auch immer seltener auftritt).
    Abgesehen davon gibt es aber noch ein paar weitere Probleme, die der Mehrspielermodus haben kann:
    - Immer mal wieder treten Verbindungsfehler auf. Das ist besonders ärgerlich, wenn man schon weiter im Level fortgeschritten ist, außerdem fliegt man dadurch manchmal aus einer guten Gruppe raus, die man häufig nicht wieder zusammenkriegt. Außerdem wird nicht einmal angezeigt, wer oder was für den Verbindungsfehler verantwortlich war. Ich hätte zumindest gerne gewusst, ob ich manchmal schuld war.
    - Im Gegensatz zum Einzelspielermodus hat man natürlich nicht die freie Level- bzw. Missionsauswahl. In letzter Zeit bin ich zwar ziemlich oft auf Leute gestoßen, die dieselbe Mission gewählt haben wie ich oder einfach für "Egal" gestimmt haben, wenn man aber selbst unbedingt eine Mission spielen will und die beiden Mitstreiter etwas ganz anderes nehmen, kann es schon mal Ewigkeiten dauern, bis die gewünschte Mission drankommt, wenn einem das Glück nicht in die Hände spielt. Und selbst wenn sie drankommt, kann es immer noch zu einem Verbindungsfehler kommen (sehr ärgerlich). Vielleicht hätte man das dadurch lösen können, dass Level und Mission gleichzeitig ausgewählt werden. Dann wäre die Chance, dass die gewünschte Mission tatsächlich gewählt wird, wenigstens ein Drittel.
    - Zu guter letzt verbleibt das Problem der sinkenden Spielerzahlen. Während man mindestens bis einen Monat nach Erscheinen und nach Weihnachten ziemlich schnell auf Mitstreiter getroffen ist, muss man schon jetzt wirklich aufpassen. Inzwischen findet man nur zu den Hauptzeiten, die meiner Einschätzung nach von etwa 15 bis 18 Uhr gehen, noch ziemlich gut Mitstreiter, aber auch da muss man meist ein paar Minuten warten. Außerhalb dieser Zeiten findet man nur noch sehr selten Mitspieler und auch wenn einer auftaucht, wird dieser wahrscheinlich wieder weggehen, bevor der dritte eingetroffen ist. Das Problem wird sich in Zukunft nur noch weiter verschärfen. Hätte ich das Spiel erst in einem Jahr im Mehrspielermodus durchspielen wollen, wäre ich vermutlich nie so weit gekommen.

    Insgesamt sorgen diese Probleme dafür, dass der Mehrspielermodus deutlich instabiler als der Einzelspielermodus ist. Wenn alles gut läuft, ist er spaßiger, aufgrund all der möglichen Probleme greife ich aber lieber zum Einzelspielermodus.

    Die Arena ist von den meisten dieser Probleme glücklicherweise nicht so stark betroffen und da die Arena nicht in 17 verschiedene Räume aufgeteilt ist, trifft man auch ziemlich schnell auf Gegner.

    Was das eigentliche Spiel und die Level anbelangt, bin ich ziemlich zufrieden mit dem Spiel. Die Level sind stark auf den Mehrspieler-Aspekt ausgelegt und angenehm lang und schwierig. Die verschiedenen Welten unterscheiden sich stark voneinander und bieten einzigartige Rätselarten. Besonders bemerkenswert sind meiner Meinung nach die Lorenlevel und die Bosskämpfe, aber ich fand eigentlich auch alle anderen neuen Ideen gut. Allerdings haben mir die Sammelobjekte ein bisschen gefehlt. Dadurch, dass man bei der Erkundung der Level praktisch nur Rubine (und Herzen) bekommen kann, fühlt es sich ziemlich nutzlos an. Zumindest im Einzelspielermodus hätte man irgendwelche Sammelobjekte einbauen können. Auch das Material- und Kostümsystem hat mir gefallen, wobei einige Kostüme deutlich besser als andere und einige einfach nur ein Upgrade eines anderen sind.

    Abschließend lässt sich sagen, dass mir das Spiel ziemlich gut gefallen hat. Durch fehlende Sammelobjekte, eng begrenzte Areale und der sehr einfach gestrickten Geschichte fehlen dem Spiel aber einige wichtige Objekte, welche die The Legend of Zelda-Reihe ausmachen. Der erste große Online-Multiplayer-Ausreißer der Reihe (na, wer weiß, welches Zelda tatsächlich als erstes einen Online-Multiplayer bot?) bietet dafür aber einige neue Elemente, die zu gefallen wissen.

    Übrigens: (Spoiler zur Belohnung vom König)
    Spoiler
    Findet ihr nicht auch, dass der König ein gieriges Schwein ist? Das ganze Spiel über labert er einen mit mit seinem geschwollenen Gerede voll, dass Link die einzige Hoffnung für das Reich sei, und verspricht ihm eine großartige Belohnung. Und dann, am Ende des Spiels behauptet er: "Wärst du nicht gewesen, hätten Wir diese Hexe nicht verschont...". Als ob! Der König hat keinen Finger gerührt und kein Geld in die Hand genommen und dann tut er so, als ob die ganze eigene Arbeit nutzlos war und er das auch selber hingekriegt hätte.
    Und dann, wenn man seine wohlverdiente Belohnung abholen möchte, wird man mit dem Ganzkörperstrumpf abgespeist. Ganz genau, das Teil, was der König und die Prinzessin schon das ganze Abenteuer loswerden wollten, bekommt jetzt der Held als "Belohnung". Wahrscheinlich wollte der König nur keinen bezahlen, der diesen Müll wegbringt und hat ihn deswegen dem Helden mitgegeben. Besonders gut ist das Gewand auch nicht, es war eines der wenigen, die ich nie benutzt habe. Ich habe schon damit gerechnet, dass man eventuell ein Gewand bekommt, aber ich habe ein prunkvolles, wertvolles oder verdammt starkes erwartet.
    Und wer denkt, danach gibt der König dem Helden Ruhe, der liegt auch falsch: "Aber genug gescherzt! Es gibt noch viel zu tun. Für dich, selbstverständlich!" Der König macht also weiterhin keinen Finger krumm und drückt Link gleich noch die Spezialmissionen auf.
    Die Krönung der ausnutzenden Verarschung ist aber erreicht, wenn man alle Spezialmissionen geschafft hat. Wieder spricht der König von einer Meisterleistung und belohnt diese mit...
    300 Rubinen. Richtig gehört, dreihundert Rubine. Das ist weniger als das, was man am Ende durchschnittlich pro Level bekommt. Damit kann man sich nicht mal ein einziges durchschnittliches Gewand kaufen, es ist einfach lächerlich. Dieser König ist eines der größten Schweine, die ich je in einem Videospiel, Film oder Buch gesehen habe.
    Geändert von lasagne (03.02.2016 um 21:46 Uhr)

  3. #223
    Avatar von Ronin
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    359
    Spielt gerade
    Animal Crossing New Leaf Welcome Amiibo, Splatoon 2, Breath of the Wild
    Konsolen
    Switch 3DS
    Weil es mir nicht gelungen ist, einen anderen passenden Thread zu TriForce zu finden:
    Online bei MediaMarkt derzeit zwar für 35 €, zumindest im Markt am Alexanderplatz im Sonderangebot für 25 €.
    Here is how it's done:
    Vorbestellt: ---
    Top 5: Fire Emblem Fates Special Edition, Animal Crossing New Leaf Welcome amiibo, Fire Emblem Awakening, Steam World Heist, Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia

  4. #224

    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    714
    Kann ich das mit meinem Sohn zusammen sinnvoll spielen? Ohne dass wir einen dritten Spieler haben?

    Danke

  5. #225
    Avatar von Laritou
    Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    3.874
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS DS PS3 GBA GB
    PC, PS2
    Zitat Zitat von HuberDe Beitrag anzeigen
    Kann ich das mit meinem Sohn zusammen sinnvoll spielen? Ohne dass wir einen dritten Spieler haben?

    Danke
    Nein, die Rätsel sind schon auf 3 ausgelegt. Deswegen kann man definitiv nicht zu zweit spielen. Entweder alleine, dann kannst du quasi alle 3 Spielfiguren steuern oder halt zu dritt mit 2 anderen Menschen.


  6. #226

    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    714

    The Legend of Zelda - Tri Force Heroes

    Danke

    Das ist ja aber echt unschön ...

  7. #227
    Avatar von RetroMaze
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    am schönen Niederrhein
    Beiträge
    193
    Spielt gerade
    den ganzen Tag mit meiner Tochter.
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB NES
    C64, Sega Master System II, Sega Mega Drive, 32x, Atari 2600 und 7800, Amiga
    Ja leider!!! Aber hier findet sich öfter jemand, der es mitspielt.😊

« ... 13212223

Ähnliche Themen

  1. The Legend of Zelda: Tri Force Heroes für Nintendo 3DS angekündigt
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 00:06
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 21:52
  3. Neues Zelda soll The Legend of Zelda: Gates of the Realm heißen!
    Von Link58 im Forum GameCube-Soft- und -Hardware
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 17:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden