12 »
  1. #1
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.167
    Spielt gerade
    Read Death Redemtion 2 (XBONEX), GOAT Simulator, Spintires American Wilds sowie New Super Mario Bros Deluxe auf Switch sowie Wario Ware Gold (New 2DS XL)
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GBA Classic mit Backlight Mod

    Der Nachfolger der Pandora: Die Pyra

    Was ist überhaupt eine Pyra ??
    Ganz einfach, ein kleiner Linux PC in der Größe des alten DS, mit Tastatur, und kompletter Spielesteuerung via DPAD, DualNubs (sowas wie die 3DS Circlepads), 6 Tasten und 4 Schultertasten, und mit einem riesigen Akku für lange Spaß unterwegs..
    Hier mal ein Videos des Prototyphs mit dem echten gespritzten Gehäuse..



    Das Design wird noch ein bisschen verschönert, da das hier erst mal ein Prototyph ist, der sicherstellen soll, das auch alles passt, aber viel kommt da nicht mehr..

    Es ist eine Mischung aus einem Homebrewhandheld, und einem sehr sehr kleinen Notebook..
    Auf dem Vorgänger hab ich schon so manches Schriftstück in Libre Office getippt
    und bevor ich mein erstes Smartphone hatte, in der Pause im Internet gesurft..
    trotz geradezu mikriger 256 mb Ram und 600 mhz ging mit der Pandora schon eine ganze Menge..

    Von den Technischen Daten her sieht es beim Nachfolger so aus:
    https://pyra-handheld.com/boards/pages/pyra/

    Und das beste an dem Ding: Anders als bei einem Smartphone oder Tablet, wo man nicht viel selber an der Hardware machen kann, und wo es auch schwer ist, selber einen Akku zu tauschen oder sowas, ist hier alles so aufgebaut, das man einfach rannkommt:
    Dabei ist der Austauschbare Akku noch das normalste,
    Cooler ist das Modulare PCB, das heißt es gibt 3 Platinen: eine Display Platine, im Deckel, an die man rannkommt ohne die komblette Pyra auseinander zu nehmen,
    die Hauptplatine wo im Grunde die Kartenleser, bei den 4G Modellen das Modem und der Sim Slotdrauf sind, und die ganzen Keyboard Kontakte, also Sachen die man nicht so oft wechsel..
    Und dann wäre da noch die CPU Platine, wo Arbeitspeicher, Prozessor etc drauf sind..
    Wenn also irgendwann mal ein neuer Prozessor draußen ist, der für das System interessant wäre, müsste man also kein neues Gerät kaufen, sondern nur ein neues CPU Board..

    Seit heute Nacht laufen die Vorbestellungen, und laut dem Scrippt eines Nutzers vom englischen Forum, sehen die Verkaufszahlen nicht verkehrt aus..
    http://stalker.openpandora.org/preorder.json

    Hier nochmal die Beschreibung aus dem Shop, wo dann alle Daten drauf sind..

    DragonBox Pyra - der Nachfolger der OpenPandora
    Die Pyra ist die Weiterentwicklung der OpenPandora - und wurde in vielen Bereichen verbessert.
    Ein deutlich schnellerer Prozessor, 5" HD-Bildschirm, hintergrundbeleuchtete Tastatur.
    Und einmalig: gesockeltes CPU und Display-Board!
    Das bedeutet: Man muss das Gerät nicht alle paar Jahre wegwerfen und ein neues kaufen, sondern kann für ca. 100 EUR ein aktuelles Prozessorboard kaufen, wenn es verfügbar ist.
    Das Prozessorboard kann selbstständig gewechselt werden. Spart Geld und schont die Umwelt!
    Die Daten der aktuellen Pyra:
    Technische Spezifikationen:
    • Texas Instruments OMAP 5 SoC
      • 2x ARM Cortex-A15 @ 1.5Ghz mit NEON SIMD
      • 2x ARM Cortex-M4
      • PowerVR™ SGX544-MP2
      • Vivante GC320 2D Beschleunigung

    • 2GB/4GB RAM
    • 720p 5" LCD
    • Hochwertige Lautsprecher und analoger Lautstärkeregler
    • Headset-Anschluß, Internes Mikrofon, HDMI-Ausgang
    • Vibrations-Motor
    • Größe: ca. 139 x 84 x 29 mm
    • Großer Akku für lange Laufzeit (6000mAh)
    • Spielsteuerungen (DPad, 4 Schultertaster, 6 Action-Buttons)
    • Zwei präsise analoge Controller mit Taster
    • QWERTY Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
    • Integriertes Wi-Fi 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.1
    • Zwei SDXC-KArtenslots
    • 2x große USB-Host-Ports (einer kann mit Adapter als eSATA-Port verwendet werden), 1x Micro USB 3.0, 1x Micro USB (Debug und Laden)
    • Voll konfigurierbare RGB-LEDs für Systeminfos
    • Optional 3G/4G/UMTS, GPS, Verschiedene Sensoren (Beschleunigung, Kompass, Barometer, Höhenmeter, etc.)
    Also fühlt euch frei, hier mal zu diskutieren, aber seit gewahrnt, auf meine opskuren Handhelds lass ich nichts kommen

  2. #2
    Avatar von Sepp91
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    Kleines Kaff in der schönen Oberpfalz
    Beiträge
    3.907
    Spielt gerade
    Dies und Das
    Network ID
    The_Real_Sepp
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GBA GB
    PC
    Ich find das ja alles ganz cool und nett und man merkt, dass die (ich nenns mal) Entwickler aus dem "richtigen" Lager kommen, aber wenn ich ehrlich bin, sind mir über 300€ dann doch bissle zu viel für nen Handheld, auf dem man dann doch wieder "nur" Rom Hacks und Homebrew-Zeugs zocken kann. Will damit nicht sagen, dass das Teil zu teuer ist, für das was drin steckt, aber mir persönlich ists das einfach nicht wert.

  3. #3
    Avatar von tiki22
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15.269
    Spielt gerade
    Assassin's Creed: Origins, Cuphead, Pokémon Gold
    Network ID
    Tiki22
    PSN-ID
    Tiki_222
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 GB
    Mini NES, PS2, Sega MD, iPad, PC (i5-4570 4x3.20GHz | ASUS GTX 1080 11Gbps | 16GB RAM)
    Also wie bereits in einem anderen Thread gesagt finde ich grundsätzlich solche System interessant aber mich schreckt bei der Pyra leider das Design etwas ab. Ich kann natürlich nur beurteilen was ich sehe, da ich so ein Ding noch nie in der Hand hatte. Den Preis finde ich auch etwas zu hoch. Roms und Homebrew kann ich auch auf so ziemlich jedem anderen Gerät nutzen.

    Nichtsdestotrotz finde ich es klasse, dass es Entwickler gibt, sich die Mühe machen solch einen "Handheld" zu entwicklen.
    Geändert von tiki22 (01.05.2016 um 12:15 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    8.693
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 XBOX 360
    PC
    Ich kann mich dem allgemeinen Tenor hier nur anschließen. Neben der Tatsache, dass ich das Design für ziemlich missraten finde, wäre mir der Preis einfach zu hoch. Im Grunde ist für mich der einzig nachvollziehbare Grund, dass ich damit unterwegs spielen kann. Es stellt sich aber die Frage, ob ich wirklich noch ein weiteres Gerät, neben Smartphone und "richtigen" Handheld bräuchte, auf dem ich letztendlich nur mit Homebrews und ROMs hantieren kann, was mittlerweile jede Eieruhr hinkriegt. Dafür ist das, trotz cooler Specs, zuviel Geld. Arbeiten würde ich auf dem Gerät ganz sicher nicht. Wobei die Vorbestellerzahlen bisher ja zeigen, dass das ein extremes Nischengerät ist, was irgendwo schade ist. Das Konzept hätte vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit verdient.
    Geändert von Heldengeist (01.05.2016 um 15:11 Uhr)

  5. #5
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.167
    Spielt gerade
    Read Death Redemtion 2 (XBONEX), GOAT Simulator, Spintires American Wilds sowie New Super Mario Bros Deluxe auf Switch sowie Wario Ware Gold (New 2DS XL)
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GBA Classic mit Backlight Mod
    Also ich nutze hier seit ein paar Jahren sozusagen den Vorgänger, die Pandora, und ich finde das man diese trotz dem etwas eckigeren Design sehr gut nutzen kann, und bei der Pyra wird dieses noch etwas verbessert..

    Ihr geht hier auch zu sehr auf den Emu und Homebrewaspekt ein, dabei ist das Ding mehr als beispielsweise ein 3DS mit einer Flashkarte...
    Wie gesagt kann es für die meissten Anwendungen sogar einen PC ersetzen, man kann ja auch zuhause eine normal große Tastatur und eine Maus anhängen um damit angenehmer zu arbeiten..

    Das mit dem Preis könnte ein Argument sein, aber andererseits, wenn man mal rechnet, das man bei dem Gerät, wenn man immer auf dem neuesten Stand sein will nur alle paar Jahre sich für etwa 100 € ein aktuelles CPU Board kauft, und nicht alle paar Jahre ein komplett neues Gerät für 600 € , hat man den Preis schnell wieder drinn..
    Ausserdem ist hier fast alles Made in Europa, das Gehäuse wird in Griechenland gemacht, die Tastaturmatte ist aus Österreich, und die Firma Global Components in Bayern macht die PCBs ..
    Ja es ist eine Nische, und wird auch nicht die Verkaufzahlen eines Nintendo Gerät erreichen, aber das muss es ja nicht..
    Das schöne ist hier auch der Community Aspekt, der Hauptentwickler EvilDragon hat jeden kleinen Schritt mit der Community im Forum und durch Newsposts geteilt, es gab verschiedene Teile die durch anregungen aus dem Forum so gemacht wurden wie sie sind,
    Beispielsweise sollte der RAM eigendlich nur 2gb haben, aber durch verschiedene Posts hat man sich entschieden auch 4gb anzubieten..
    Wie man allerdings im Stalker Scrippt sieht, scheint die 4GB Variante aber deutlich attraktiver zu sein, denn es gibt insgesammt nur 7 Vorbestellungen für 2GB von bis jetzt insgesammt 300 Vorbestellungen..

  6. #6
    Avatar von Sepp91
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    Kleines Kaff in der schönen Oberpfalz
    Beiträge
    3.907
    Spielt gerade
    Dies und Das
    Network ID
    The_Real_Sepp
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GBA GB
    PC
    Naja, sorry arbeiten auf nem 5" Display? Nene, das ist vielleicht ein nettes Beiwerk, aber n Kaufargument ist das nicht. Und joa klar kann man die Komponenten auswechseln. Aber das kann ich bei meinem Rechner auch, was für imo einfach lohnender ist.

  7. #7

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    8.693
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 XBOX 360
    PC
    Wie gesagt kann es für die meissten Anwendungen sogar einen PC ersetzen, man kann ja auch zuhause eine normal große Tastatur und eine Maus anhängen um damit angenehmer zu arbeiten..
    Kann ich mir auf einem 5" Display für mich persönlich nicht vorstellen, zumal die meisten ja ohnehin einen PC haben. Wäre ja auch irgendwie Quatsch, wenn man zuhause nicht seinen potenteren PC nutzt, auf dem man deutlich besser und angenehmer arbeiten kann. Wie gesagt, die Portabilität ist sicherlich ein Pluspunkt, aber zuhause werden die wenigsten darauf arbeiten und wer auswärts etwas ausarbeiten muss, ist wahrscheinlich mit einem kostengünstigen Laptop besser beraten.

    Das mit dem Upgraden ist aber in der Tat cool.
    Geändert von Heldengeist (01.05.2016 um 20:50 Uhr)

  8. #8
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.167
    Spielt gerade
    Read Death Redemtion 2 (XBONEX), GOAT Simulator, Spintires American Wilds sowie New Super Mario Bros Deluxe auf Switch sowie Wario Ware Gold (New 2DS XL)
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GBA Classic mit Backlight Mod
    Klar kann man die Komponenten auch am grösseren Rechner austauschen, aber stell dir das bitte bei einem Gerät vor was so gross wie ein DS ist, und der in die Hosentasche passt..
    Mal mit leichtem Gepäck durch die Gegend reisen in der Tasche ne Pyra, und im Hotel abends dann via HDMI auf dem großen Fernseher Retrospiele zocken, oder als Fotograf kann man damit dank 2 SD Kartenslots sogar noch seine gerade geschossenen Bilder nachbearbeiten..

    Also ich hab meine Pandora natürlich vor allem für Spiele..
    Und mit einem angepassten Debian, dürfte Arbeiten auf dem 5" Bildschirm auch super gehen..
    Also wenn ihr die Pyra nicht wollt, dann ist halt mehr für uns da

  9. #9
    Avatar von tiki22
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15.269
    Spielt gerade
    Assassin's Creed: Origins, Cuphead, Pokémon Gold
    Network ID
    Tiki22
    PSN-ID
    Tiki_222
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 GB
    Mini NES, PS2, Sega MD, iPad, PC (i5-4570 4x3.20GHz | ASUS GTX 1080 11Gbps | 16GB RAM)
    Zitat Zitat von matzesu Beitrag anzeigen
    Klar kann man die Komponenten auch am grösseren Rechner austauschen, aber stell dir das bitte bei einem Gerät vor was so gross wie ein DS ist, und der in die Hosentasche passt..
    Mal mit leichtem Gepäck durch die Gegend reisen in der Tasche ne Pyra, und im Hotel abends dann via HDMI auf dem großen Fernseher Retrospiele zocken, oder als Fotograf kann man damit dank 2 SD Kartenslots sogar noch seine gerade geschossenen Bilder nachbearbeiten..
    Das kann man aber genauso gut mit einem Laptop oder Tablet, was mindestens genauso komfortable ist und man darauf sicherlich angenehmer arbeiten kann und vermutlich noch leistungsstärker ist.

  10. #10
    Avatar von matzesu
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.167
    Spielt gerade
    Read Death Redemtion 2 (XBONEX), GOAT Simulator, Spintires American Wilds sowie New Super Mario Bros Deluxe auf Switch sowie Wario Ware Gold (New 2DS XL)
    Konsolen
    Switch Xbox One PS Vita 3DS PSP DS GBA GB
    NEW 2DS XL, Pandora, GBA Classic mit Backlight Mod
    Also laut dem neuesten Newspost, wären schon fast genug Vorbestellungen da, um einen ersten 1000der Run zu bestellen, da die meißten von den Vorbestellungen vom ersten Mai neue sind, und nur knapp 50 davon (momentan sind es 360) von VorVorbestellern aus dem letzten Jahr..
    Da die meißten die teureren LTE Geräte sind, könnte auch jetzt schon ein erster 500der Massenproduktionsrun bestellt werden..
    Also so schlecht sieht es gar nicht aus..

    Just a quick note that I'm still alive, but had to take a day off after a long and exhausting week, ending with preorders and the "Lange Nacht der Computerspiele" (an exhibition) which went on until 1am in the night yesterday and I had a 3,5 hour drive home...

    I'll start replying all your questions and sorting out any issues from tomorrow on, but it will take a while, since there are quite a few questions.

    So please be a bit patient, you won't be forgotten

    One thing about the Preorder statistic (which is nice ):
    It's not 100% correct - simply for the fact that not all Pre-Preorderers have placed their Preorder yet.
    That's not surprising, as they're not in a hurry (their place in the queue is safe).
    From what I've seen, only about 50 or so have placed their preorder - so out of the 360 preorders the statistic shows right now, 310 are new ones and 150 pre-preorders are remaining (which means that we got 460 preorders together).

    That's quite an impressive number - considering I've not done any advertisement like a nice features video or informed any newssites yet... I wanted to give all long-time followers the chance to preorder first.
    I'll concentrate making nice videos which explain all the features within the next week, to increase the interest, and then I'll contact newssites.

    Well, what does that mean?
    If we want to produce a batch of 1000, we already have most of the money to start it and order the parts!
    Only about 100 preorders missing for that.
    We COULD also do a first batch of 500, and we already have enough for that

    And one last info:
    All units from the Preorder will have a special First Batch sticker in the battery compartment (similar to the Pandora), all personally signed by myself
    Quelle: https://pyra-handheld.com/boards/threads/some-quick-information-regarding-preorders.77336/#post-1375954




12 »

Ähnliche Themen

  1. Review: Pandora's Tower
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 22:32
  2. Die Pandora, ein Homebrewhandheld
    Von matzesu im Forum Allgemeines Videospiele-Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 08:45
  3. Pandora's Tower
    Von Daniel im Forum Wii Soft- und Hardware
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 22:55
  4. Pandora Tomorrow - Goldstatus
    Von ganon im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 16:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden