123 ... »
  1. #1

    Nintendo erklärt, warum DLC gut zu Switch passt & spricht über neue Optionen für Joy-


  2. #2
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    15.111
    Spielt gerade
    Hollow Knight , Ni no Kuni II , Yooka und bald cyberpunk 2077
    Konsolen
    PS4 PS Vita DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    Erweiterungen ? aber ich dachte HD Rumble wäre der Shit :/

  3. #3

    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    599
    Spielt gerade
    Heroes of the Storm
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS
    Außerdem bietet sich der massive Datenspeicher in Höhe von 32 GB ja geradezu dafür an die Spiele herunterzuladen und noch mit Patches zu versorgen.

  4. #4

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    988
    Spielt gerade
    Xenoblade Chronicles 2, Super Mario Odyssey und Dragonball Xenoverse 2
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PSP PS3 SNES GB
    Playstation und Playstation 2
    Urgs, muss hier zustimmen das der kleine Speicher für mich noch mehr physical Games promoted als ich ohnehin schon will...

  5. #5
    Avatar von Balki
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    ~/
    Beiträge
    8.795
    Spielt gerade
    Shin Megami Tensei: Devil Summoner: Soul Hackers | Tokyo Mirage Sessions #FE (lunatic) | Fire Emblem Fates: Vermächtnis
    Network ID
    Ketwurst
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii SNES GB
    PSone, PS 2
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    Erweiterungen ? aber ich dachte HD Rumble wäre der Shit :/

    Zusammenhang? Oder doch einfach nur, um Mal wieder 'n bisschen "humorvoll" zu motzen?!

    Zitat Zitat von virus34 Beitrag anzeigen
    Außerdem bietet sich der massive Datenspeicher in Höhe von 32 GB ja geradezu dafür an die Spiele herunterzuladen und noch mit Patches zu versorgen.
    Nee, aber die Option, den Speicher je nach Bedarf und Geld zu erweitern. Anstelle eines teureren 64+ Speichers zu verbauen (teurer als 'ne SD Karte) und den Kunden aufzuzwingen.

    Von dem was man so mitbekommt, sind zahlreiche Spieler bei Switch voll auf digital umgestiegen. Eben wegen der Portabilität. Speicher scheint also kaum ein Problem darzustellen. Zumindest nicht mehr als bei PS und Xbox, wo nach wenigen retail(!) Spielen schon Schluss ist. Die Masse interessiert's nicht.
    Geändert von Balki (29.12.2017 um 21:44 Uhr)







  6. #6

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    988
    Spielt gerade
    Xenoblade Chronicles 2, Super Mario Odyssey und Dragonball Xenoverse 2
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PSP PS3 SNES GB
    Playstation und Playstation 2
    Klar wär das verbauen schlecht von 64+GB bei den Preisen.
    Allgemein ist die Speichererweiterung für on the go jedoch relativ schlecht.
    Was mich stört ist nicht das wenig Speicher da ist sondern wenn Nintendo dadrauf nicht reagieren sollte, die Idee z.B. Zelda als GOTY mal zu verkaufen ist eine die ich begrüßen würde und ggbf doppelt kaufen könnte.
    Ich möchte mir aber nicht überlegen müssen welche SD Karte nun welche DLCs von welchem Spiel beinhaltet.

    Das PS und XOne da bei mir besser wegkommen ist aber, wie du schon richtig sagst, auch nicht gegeben.
    Für jeden GB den die Switch verbraucht hat verbrauchen die am Ende selbst bei physical käufen 2-3 mal so viel.

  7. #7
    Avatar von Dodoran
    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    4.482
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES NES
    Für mich hört sich die Aussage ein wenig wie eine Rechtfertigung an, wieso Nintendo erst jetzt DLC Content anbietet. Während andere Hersteller dieses schon lange Jahre machen ist Nintendo erst jetzt an Board. Zwar gestalten sie das durchaus fair aber nicht alles verspricht auch gute Garantie wie zum Beispiel bei Zelda der Fall war.

    Problem daran finde ich in der Tat einen viel zu kleinen speicher und die sehr schlechte online Anbindung seitens Nintendo. Da muss nachgebessert werden.

    Vorher tat Nintendo noch vor 2 Jahren so, dass DLCs einfach nicht das richtige ist und nun soll es genau richtig sein obwohl sich gar nicht so viel geändert hat. Nur weil die Konsole portable ist bedeutet das doch nicht dass DLCs deswegen attraktiver werden. Wieso denn? Weil man unterwegs mehr Spaß haben soll? Hat man das nicht auch mit dem vollpreis titel?

  8. #8

    Registriert seit
    19.01.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    599
    Spielt gerade
    Heroes of the Storm
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS
    @balki
    Und nur weil es "die Masse" nicht stört, darf es mich auch nicht stören? Außerdem sehe ich es gleich doppelt kritisch, da es nichts weiter wie eine verdeckte Preissteigerung ist, indem eben die Folgekosten für den Kunden damit erhöht werden.
    Äußerem denkt "die Masse" eh selten nach, sondern konsumiert einfach was das Marketing ihr auftischt. Sei es Handys, Fifa, CoD, Gta oder das neue fancy veggie Food.

  9. #9
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    655
    Spielt gerade
    Death Road to Canada, Tales of Berseria
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Zitat Zitat von Dodoran Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich die Aussage ein wenig wie eine Rechtfertigung an, wieso Nintendo erst jetzt DLC Content anbietet. Während andere Hersteller dieses schon lange Jahre machen ist Nintendo erst jetzt an Board.
    Klar. Aber was soll Nintendo denn machen? Sich hinstellen und erklären, dass man dank erzkonservativem Management immer etwas länger braucht, um Trends zu erkennen und umzusetzen?

    Natürlich ist die Begründung unfug.
    Beim 3DS ließ sich bereits eine SD-Karte verbauen, und ohne HD-Grafik waren die maximal 32 GB gefühlt mehr Speicherplatz als alles, was du nun in die Switch verbauen kannst. Gleichzeitig hätte der Handheld von Downloads statt Gamecard profitieren können – trotzdem hat Nintendo hier bei DLCs und Vollversionen zum Download eher kleine Brötchen gebacken.

    Bei der Switch, mit HD-Grafik und einer Speicherkapazität, die schon bei der Wii U zu wenig war, spricht doch eher vieles gegen Downloads. Wieso soll ich denn den UVP für einen Spiel bezahlen + unverschämte Kosten für die SD-Karte, wenn ich die Retail-Version meistens günstiger bekomme?

    Agile Entwicklung hat in den letzten Jahren Einzug in die Videospiel-Welt erhalten. Minecraft und Early Access sei Dank. Für AAA-Titel haben damit auch DLCs einen höheren Stellenwert bekommen: Sie sind nun nicht blos eine Möglichkeit, dem Käufer nochmal Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie sind eine Chance, auf die Wünsche und Kritiken der eigenen Kunden einzugehen, und Spiele entsprechend deren Vorstellungen weiterzuentwickeln.
    Wir gut dies funktionieren kann, sieht man bei The Witcher 3 oder Horizon Zero Dawn.

    Nur Nintendo hat das scheinbar nicht verstanden und entwickelt nun DLCs wie EA noch vor 10 Jahren. Vielleicht beginnt die Entwicklung erst nach dem Release des Hauptspiels. Zumindest die Roadmap stand bei Zelda und Xenoblade 2 nun schon zum Release des Spiels und Season Passes unabänderlich fest und lässt keinen Platz für die Interessen der Fans. Und so gibt es dann auch bei der "Ballade der Recken" einfach noch mehr gleich aussehende Tempel und noch einen weiteren größeren Dungeon – so als hätte es die Kritik an der monothonen Gestaltung eben jener Tempel nie gegeben.

    Nintendo war einst ein Pionier, was die digitale Distribution von Spiele-Inhalten anging. Sei es Kopierstationen fürs Famicom Disk System, oder der Download via Satellit fürs Super Famicom. Zwei episoden-basiertes Zelda-Titel gab es Jahrzehnte, bevor diese Art von Spiel zur Mode wurde. (Dank Nintendos restriktiver Haltung bezüglich Vervielfältigung ist eines davon wohl auch für immer verloren gegangen). Und nun rennt diese Firma einfach Trends hinterher, und erklärt uns, dass das nun, wo Nintendo auch mitmache, es endlich der heiße Sch... sei.

    Ich würde mir wünschen, dass Nintendo bei solchen Themen denselben Anspruch hat, wie bei seinen Spielen. So wie mir nicht einfach ein Open-World-Zelda hinwerfen, sondern das Genre scheinbar mit Leichtigkeit neu erfinden, sollten sie auch den digitalen Vertrieb angehen.

  10. #10
    Avatar von Balki
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    ~/
    Beiträge
    8.795
    Spielt gerade
    Shin Megami Tensei: Devil Summoner: Soul Hackers | Tokyo Mirage Sessions #FE (lunatic) | Fire Emblem Fates: Vermächtnis
    Network ID
    Ketwurst
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii SNES GB
    PSone, PS 2
    @virus34
    Du darfst dich gern an allem stören. Deine Aussage war aber recht allgemein. Daher der allgemeine Hinweis, auf 'ne simple Lösung. Zumal der Kern der Aussage nichts über die Masse war, aber was soll's.
    Geändert von Balki (30.12.2017 um 12:01 Uhr)







123 ... »

Ähnliche Themen

  1. Reggie spricht über weitere 3DS-Spiele, Nintendo Selects und VC für Switch & 3DS
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 13:06
  2. Blizzard spricht über Overwatch für Nintendo Switch
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.04.2017, 13:55
  3. Miyamoto spricht über Iwatas Einfluss auf die Entwicklung von Nintendo Switch
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 22:13
  4. Nintendo spricht über das angeblich schlechte Launch-Lineup von Switch
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.02.2017, 18:30
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 14:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden