123 ... »
  1. #1
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    24.544
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC

    Der ultimative Videospiel-Sammelwahnsinn

    Moin.

    Das Leben als Sammler ist manchmal schon hart.

    Erst kürzlich bin ich umgezogen und wurde mit der harten Realität meiner Spielesammlung konfrontiert:



    Es war der blanke Albtraum. Jedes Mal, wenn ich einen Karton aufgemacht habe, waren da noch mehr Spiele drin. Jedes - verdammte - mal. Wo kommen die alle her? Selbst zwischen meinen Anziehsachen waren noch Spiele und Kartons, um die vor Umzugsschäden zu schützen. Wo soll ich damit hin?

    Doch das ist noch nicht alles: Selbst wenn man es schafft, seine Sammlung halbwegs ordentlich unterzubringen, steht man vor dem Problem, seine Sammlung halbwegs ordentlich ZU ERHALTEN. Die Frage ist also: Kauft man sich extra Schutzhüllen? Und wenn ja: Nur für die alten Module und Pappkartons oder auch für die neuen? Was ist praktikabel? Sie alle fein säuberlich in Kisten und Boxen zu verstauen ist sicherlich mit die sicherste Variante, aber davon hat man ja bekanntlich nicht viel, wenn man die Spiele ab und an auch einmal zu Gesicht kriegen und spielen möchte.

    Oder kauft man sich die Spiele vielleicht nur noch zum sammeln und gar nicht mehr zu spielen? Lässt man das Spiel eingeschweißt? Kauf man sich ein Spiel auch ein zweites Mal, wenn man das Spiel schon digital hat?

    Denn heute reichen sich zig Sales die Klinke in die Hand, Retailspiele sind auf dem PC praktisch nicht mehr existent und die Preise sind im PlayStation Store mittlerweile so gut, dass sich handfeste Spiele kaum noch lohnen. Was also tun? Spiele nur noch digital kaufen? Aber das erfreut das Sammlerherz ja nicht! Was macht man also, wenn man ein Spiel mal günstig mitgenommen und heruntergeladen hat, man es aber im Nachhinein doch auch gerne im Regal stehen gehabt hätte?

    Digitale Käufe sind darüber hinaus manchmal auch übertragbar: Wer sich PS1-Spiele im PlayStation Store kauft, kann diese sowohl auf der PS3, als auch auf der PSP und PS Vita spielen. Man beachte auch, dass Hardware gut und gerne mal ihren Geist aufgeben kann... und was macht man dann?

    Und damit fängt der Wahnsinn ja erst noch an: Wenn man jetzt auch noch moralische und ethische Aspekte hinzunimmt, dann haben wir unmengen an Plastik, Papier, Transporten und und und, den man sich zum Wohle der Umwelt und einer digitalen Sammlung auch sparen könnte.




    Hintergrund des Ganzen ist, dass ich mir gerne eine Japanorollenspiel-Sammlung mit allen (für mich) relevanten Titeln aufbauen würde, aber dann vor zahlreichen Problemen stehe: Lohnt es sich, beispielsweise Final Fantasy 7, 8 und 9 noch einmal physisch für die PS1 zu kaufen (mit entsprechend relativ hohen Ebay-Preisen für einen guten Zustand), nur damit ich die Spiele noch einmal physisch im Regal habe? Im Grunde ging es dabei nicht einmal mehr darum die Spiele noch zu spielen. Das wäre ganz allein für den Regal-Faktor. Rein rational spricht ungefähr ALLES gegen eine physische Sammlung, aber dennoch sehe ich meine 200+ Spiele auf der PS4 und fühle dabei... nichts. Auf der anderen Seite, war das schon echt ein emotionaler Trip in die Vergangenheit, als ich meine Spiele vor dem Umzug eingepackt habe.


    Laaaaaaaaaaaaange Rede kurzer Sinn: Sammelt ihr auch? Kennt ihr auch diese oder vielleicht noch andere Sammlerleiden? Was habt ihr schon alles erlebt?
    Geändert von Tiago (19.03.2018 um 12:27 Uhr)

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  2. #2
    Avatar von HeyDay
    Registriert seit
    01.12.2014
    Beiträge
    1.986
    Konsolen
    Switch Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64
    PS1, PS2
    Früher (zur GC-, DS- und Wii-Ära) habe ich alles als retail gesammelt was mir interessant vorkam. Die Sammlung steht auch gut sichtbar in meinem Regal. Mit zunehmender Digitalisierung und meiner Redakteurstätigkeit habe ich viele Spiele aber nurnoch als digitale Kopie. Noch mal als Retail-Version nachkaufen kam mir eigentlich nie in den Sinn (außer bei den Zelda-Spielen, da hab ich nochmal nachgekauft). Ich trauere zwar jedes mal darum, ein Spiel nicht im Schrank stehen zu haben, aber dafür sind sie mir dann wirklich zu teuer. Auch geliehene Spiele die ich durchgespielt habe aber selbst nicht besitze kaufe ich mir selten nochmal nach. Ich sehe da den persönlichen Mehrwert nicht.


  3. #3

    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    8.125
    Spielt gerade
    Däumchen drehen, Taschenbilliard, Räuber und Gendarm
    Konsolen
    Wii U PS3 SNES GB
    Nintendo 2DS
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Man beachte auch, dass Hardware gut und gerne mal ihren Geist aufgeben kann... und was macht man dann?
    Was hat das denn mit dem Sammeln an sich zu tun? Die Antwort ist doch ganz einfach: du kaufst dir neue Hardware. Oder du lässt es bleiben, dann kannst du aber weder deine digitalen, übertragbaren Käufe noch deine physikalischen Games jemals wieder spielen. Verstehe den Punkt nicht.

    Und ja ich sammle auch und manchmal frage ich mich echt warum überhaupt. Ich kann selbst meine geliebten SNES Games viel praktischer auf dem SNES Mini zocken, sammeln tue ich die auch nur aus Prestige und optischen Gründen, aus Nostalgie quasi. Ich will jedoch auch 3DS Games, die mir gut gefallen, einfach besitzen ^^ ist wohl auch wieder reiner Materialismus, allerdings denke ich mir, es wird in ferner Zukunft mit Sicherheit Nachbauten geben, wenn die Ursprungskonsolen nichtmehr erhältlich sind. Da kannst du digitale Käufe dann nichtmehr nutzen, Cartridges oder Discs allerdings schon. Ich spiele ja auch heute noch PS1 Games auf der PS3. Muss man für sich selbst entscheiden, solange ich kann, kaufe ich lieber physische Games, alleine aus Prestige- und Materialismusgründen.

  4. #4
    Avatar von Sepp91
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    Kleines Kaff in der schönen Oberpfalz
    Beiträge
    3.906
    Spielt gerade
    Dies und Das
    Network ID
    The_Real_Sepp
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GBA GB
    PC
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite, war das schon echt ein emotionaler Trip in die Vergangenheit, als ich meine Spiele vor dem Umzug eingepackt habe.


    Laaaaaaaaaaaaange Rede kurzer Sinn: Sammelt ihr auch? Kennt ihr auch diese oder vielleicht noch andere Sammlerleiden? Was habt ihr schon alles erlebt?
    Das hab ich vor ein paar Wochen bei meinem Umzug auch durchgemacht. Hätte echt nicht gedacht, wie viele Erinnerungen da drin stecken...

    Wie auch immer, ich denke, dass irgendwas zu sammeln wenig mit Rationalität zu tun hat. Seien es jetzt Videospiele, Briefmarken, Puppen, Kronkorken, whatever. Rein von der Logik her spricht da einfach alles dagegen, weil es meistens teuer ist, Zeit frisst und zum Teil einfach Platz nimmt.
    Wir haben neulich eine Hausratversicherung abgeschlossen und die gute Dame wollte dann den ungefähren Wert meiner Konsolen-/Spielesammlung wissen. Ich hab dann gelacht und ihr gesagt, dass man das so überhaupt nicht sagen kann. Wenn man wirklich den Marktwert nimmt, dann geht das wohl weit in die 1000er. Hat sie überhaupt nicht verstanden...

    Sammeln tut man einfach, wenn einem etwas wichtig ist. Das ist nicht logisch, aber wenn ich vor meinem Regal stehe, und all die Spiele sehe, die mir zum Teil sehr wichtig sind, ist das einfach ein schönes Gefühl

    Ich kaufe übrigens wo es geht und sich anbietet Retail. Außer die Retail-Versionen sind um einiges teurer (also sprich so Sachen wie Rocket League, Overcooked, etc), das sehe ich dann einfach nicht ein.

  5. #5
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    24.544
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Wie habt ihr das dann mit dem Hausrat gelöst?

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  6. #6
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    27.328
    Spielt gerade
    Red Dead Redemption 2, Minecraft
    Network ID
    Garo263
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Meine Sammlung ist leicht zu erhalten und platzsparend und alpabetisch geordnet ausgestellt. Sieht so aus:
    Spoiler
    Ich bin gerade dabei so den Mittelweg zu gehen. Nintendo-Spiele kaufe ich weiterhin Retail aufgrund dessen, dass die Alternative eher Nachteile mit sich bringt (oft teurer, geringer Konsolenspeicher). Zumindest Spiele, die ich immer wieder spiele wie Mario Kart 8 DX kaufe ich digital.
    PC... tja. Die Spiele hier digital zu haben ist einfach in allen Belangen besser. Alles wird mit zwei Klicks von Steam vollautomatisch installiert, ist ebenso schnell gelöscht, Saves wandern in die Clound und die Preise sind unglaublich niedrig. Und Platz sparen tue ich damit auch. Das letzte Retail-Spiel, dass ich gekauft habe, war Fallout 4.
    Ich bin ehrlich gesagt froh, mich von diesem Gesammel etwas gelöst zu haben. Muss echt nicht sein.


  7. #7
    Avatar von Sepp91
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    Kleines Kaff in der schönen Oberpfalz
    Beiträge
    3.906
    Spielt gerade
    Dies und Das
    Network ID
    The_Real_Sepp
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS GC GBA GB
    PC
    Zitat Zitat von Tiago Beitrag anzeigen
    Wie habt ihr das dann mit dem Hausrat gelöst?
    Wir haben uns dann drauf geeinigt, dass wir einen groben Wert nehmen (weiß gar nicht mehr welchen). Weil das Argument dann war, dass ich mir die alten Sachen von GBA, Wii, Gamecube, DS, etc sollte uns die Bude mal abbrennen nicht nochmal kaufen würde, sondern dann halt irgendwas anderes. Konnte damit leben^^

    Weil Garo es grade anspricht: PC bin ich natürlich auch auf komplett digital umgestiegen. In den meisten Hüllen, die man sich im Laden kauft, sind eh nur noch Clients drin und 80% vom Spiel wird dann runtergeladen. Das kann man sich dann auch sparen. Ausnahme ist GTAV, das macht schon echt was her mit seinen drölfzig Discs, die da drin sind. Erinnert ein bisschen an die gute alte Disketten Zeit xD

  8. #8
    Avatar von Daniel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    bei Münster (Westf)
    Beiträge
    20.870
    Spielt gerade
    Dragon Quest XI (Switch), Uncharted 2, Jurassic World: Evolution (PS4)
    Network ID
    DerDani84
    Konsolen
    Switch PS4 3DS
    Ich hatte eigentlich meinen Sammelwahn mit meinem Umzug 2008 aufgegeben. Was die Geschwister noch genutzt haben denen überlassen, den Rest vertickt, bis hin zu meiner Sammlung der TOTAL!.

    Irgendwie kam mit Switch dann auf einmal der Sammeltrieb wieder. Ich bin mit der Konsole einfach überglücklich, dass man endlich auch "große" Spiele (Ist halt so, dass Handheld-Games bislang meistens abgespeckt waren) abseits vom TV zocken kann, dazu dann noch auf Modul (ja, die Nostalgie halt) und irgendwie finde ich die kleineren Hüllen einfach cool.

    Ich komme jetzt auf knapp 50 Retails, einige noch eingeschweißt aber einfach mitgenommen weil günstig.

  9. #9
    Avatar von Mjyrn
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.946
    Spielt gerade
    Dragon Quest XI, Conan Exiles
    Konsolen
    Ich bin da ganz bei Garo.

    PC-Retailfassungen fand ich schon immer relativ hässlich, insofern habe ich da auch nicht das Gefühl etwas zu verpassen, wenn ich die Spiele nur digital kaufe. Zumal Steam einfach, wie bereits erwähnt, unglaublich praktisch( günstig ist.

    Meine 3DS Spiele, bzw. später auch einmal meine Switch-Games,kaufe ich meistens als Retail, hauptsächlich auch aus den von Garo bereits angesprochenen Gründen (geringer Konsolenspeicher etc.). Zumal die Handheldspiele auch nicht die Unmengen an Platz verschlingen.
    Da ich ohnehin keine alten Konsolen (mehr) besitze, hält sich die Menge auch gut in Grenzen.

    Im großen und Ganzen bin ich mit der Handhabung so auch zufrieden. Da ich seit einiger Zeit wieder begonnen habe andere Dinge zu sammeln, ist es auch ganz gut, dass nicht die ganze Wohnung mit Spielen voll steht.
    ~~We don't get to choose the things we naturally admire...~~

  10. #10
    Avatar von HeyDay
    Registriert seit
    01.12.2014
    Beiträge
    1.986
    Konsolen
    Switch Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64
    PS1, PS2
    Ich habe heute den Schritt gewagt, alle PC-Spiele (Steam/GOG etc.) aus meinem Backlog zu eleminieren.
    Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass diese Spiele nicht zu meiner Sammlung gehören, da es sich zu 99% aller Fälle um "kostet (fast) nix - nehm ich mal mit"-Games handelt. Es besteht kaum emotionale Bindung zu diesen kaum angeschauten Games, in die ich nichts investiert habe und die mir kein schlechtes Gewissen bereiten, wenn ich auf ein noch nicht angefangenes Game blicke.
    Diese Entscheidung macht mein Leben ein Stück weit besser. Und ich habe endlich das Ziel der letzten Jahre erreicht: 50% der Sammlung durchgespielt!


123 ... »

Ähnliche Themen

  1. Die Ultimative Brettspielsammlung-Demo...
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 22:47
  2. Die Ultimative Brettspielesammlung (PM)
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 17:50
  3. Ultimative Waffe wo?
    Von Link_23 im Forum Final Fantasy - Crystal Chronicles
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 19:52
  4. Der ultimative DVD-Thread
    Von Kai im Forum Off Topic
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.02.2004, 02:43
  5. Das ultimative MK :DD Quiz!!
    Von Skully im Forum Mario Kart - Double Dash!!
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2003, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden