123 ... »
  1. #1
    Avatar von Tobias
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.837
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA GB NES
    Atari 2600

    Das Christentum im 21. Jahrhundert

    Ich studiere Theologie und strebe eine Promotion an. Dazu benötigt man Latein, Griechisch und Hebräisch. Wenigstens Latein und Griechisch gehörten ja früher ohnehin in der humanistischen Bildung zum guten Ton.
    Der HERR ist ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig und reich an Huld und Treue. (Ex 34,6)
    Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, und ist begraben worden. Er ist am dritten Tag auferweckt worden, gemäß der Schrift, und erschien dem Kephas, dann den Zwölf. (1 Kor 15,3–5)
    Wenn du mit deinem Mund bekennst: Herr ist Jesus – und in deinem Herzen glaubst: Gott hat ihn von den Toten auferweckt, so wirst du gerettet werden. (Röm 10,9) Lobe den HERRN. Halleluja! (Ps 150,6)

  2. #2
    Avatar von Heldengeist
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    8.682
    Spielt gerade
    Super Smash Bros. Ultimate (NSW) | Hearthstone: Heroes of Warcraft (PC/Android)
    Konsolen
    Switch PS4
    PC, Samsung Galaxy Note9
    Dann viel Erfolg! Wenn die Welt aktuell etwas braucht, dann sind das weitere Theologen.

    GdT: Captain Marvel war etwas mittelmäßig.


  3. #3
    Avatar von Tobias
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.837
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA GB NES
    Atari 2600
    Doofe Kommentare darfst du dir gerne sparen. Sorry, aber das nervt mich einfach ungemein: Jeder soll allem tolerant gegenüber sein, denn jeder soll machen dürfen, was er will, wie doch auch hier im Forum immer wieder rauf- und runtergebetet wird. Dann gibt's aber manche Sachen, wenn man mit denen kommt, dann gilt das gar nicht mehr und dämliche Sprüche sind vorprogrammiert. Ich studiere Theologie, es macht mir unfassbar viel (!) Spaß, ich bin wirklich überzeugt, dass wir mehr davon brauchen, und ich stehe dazu. Und mit aktuell gleich drei Arbeitsstellen kann ich mich auch über gar nichts beklagen.
    Der HERR ist ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig und reich an Huld und Treue. (Ex 34,6)
    Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, und ist begraben worden. Er ist am dritten Tag auferweckt worden, gemäß der Schrift, und erschien dem Kephas, dann den Zwölf. (1 Kor 15,3–5)
    Wenn du mit deinem Mund bekennst: Herr ist Jesus – und in deinem Herzen glaubst: Gott hat ihn von den Toten auferweckt, so wirst du gerettet werden. (Röm 10,9) Lobe den HERRN. Halleluja! (Ps 150,6)

  4. #4
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    24.469
    Spielt gerade
    Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise, Yoshi's Crafted World
    Network ID
    Garo263
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Doofe Kommentare darfst du dir gerne sparen. Sorry, aber das nervt mich einfach ungemein: Jeder soll allem tolerant gegenüber sein, denn jeder soll machen dürfen, was er will, wie doch auch hier im Forum immer wieder rauf- und runtergebetet wird. Dann gibt's aber manche Sachen, wenn man mit denen kommt, dann gilt das gar nicht mehr und dämliche Sprüche sind vorprogrammiert. Ich studiere Theologie, es macht mir unfassbar viel (!) Spaß, ich bin wirklich überzeugt, dass wir mehr davon brauchen, und ich stehe dazu. Und mit aktuell gleich drei Arbeitsstellen kann ich mich auch über gar nichts beklagen.
    Ich habe absolut nichts dagegen, was du studierst, aber ich bin immer etwas grillig, wenn Religion sich zu weit in weltliche Organe vorwagt. Für mich sind Religionen eines: Interessengemeinschaften. Diese gehören im speziellen nicht in Schulen (christlicher Religionsunterricht gehört in meinen Augen abgeschafft und durch eine allgemeine Religionslehre ersetzt wie das, was man u.a. in Ethik macht), nicht in die Politik (das C in CDU sollte weg, haben damit ja eh nix mehr am Hut), runter vom Kalender (ich würde gern weniger christliche Feiertage und mehr weltliche Feiertage auf dem Kalender sehen) und raus aus unseren Unis (sollen die Kirchen ihre zukünftigen Mitarbeiter doch bitte privat ausbilden).
    Ich weiß, dass meine MEinung in der Sache ziemlich extrem wirkt und hoffe, dass ich damit jetzt keinen beleidige. Ist ja okay, wenn ihr an einen oder mehrere Götter glaubt und euch das im Leben unterstützt, nur hat das mMn zu viel Einfluss auf MEIN Leben. Nichtsdestotrotz wünsche ich Tobi viel Erfolg und weiterhin Spaß mit seinem Studium.
    Sprachen hingegen, auch tote Sprachen halte ich für gut. Sie zu lernen, hält das Hirn ordentlich auf Trab, ermöglicht besseres Verständnis zwischen Ländern und sorgt dafür, dass alte Sprachen nicht verloren gehen.

    GdT: Ich hasse es Dokus zu schreiben.


  5. #5
    Avatar von Heldengeist
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    8.682
    Spielt gerade
    Super Smash Bros. Ultimate (NSW) | Hearthstone: Heroes of Warcraft (PC/Android)
    Konsolen
    Switch PS4
    PC, Samsung Galaxy Note9
    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Doofe Kommentare darfst du dir gerne sparen.
    Nö.

    Sorry, aber das nervt mich einfach ungemein: Jeder soll allem tolerant gegenüber sein, denn jeder soll machen dürfen, was er will
    Klar, steht dir auch frei, dahingehend zu machen, was du willst - genauso, wie es mir freisteht, nichts für frauenverachtende, homophobe, schlicht menschenverachtende Hirngespinste übrig zu haben. Wir leben nämlich glücklicherweise in einer Demokratie samt Meinungs- und Religionsfreiheit.


  6. #6
    Avatar von Fabian
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Augs(ch)burg
    Beiträge
    1.488
    Konsolen
    3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GB NES
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    [...] und raus aus unseren Unis (sollen die Kirchen ihre zukünftigen Mitarbeiter doch bitte privat ausbilden).
    Nicht jeder Theologe "endet" im Dienst einer Kirche. Wird ja auch nicht jeder Politik-Student Politiker und nicht jeder BWLer CEO. Man kann aus so einem Studium so viel mehr machen als das, was du oder Heldengeist hier verlautbaren.

    Und mit der "sollen xyz ihre zukünftigen Mitarbeiter doch selbst ausbilden" Argumentation könnten wir eigentlich die Studentenzahlen auf ein paar 100 pro Fach reduzieren, wenn überhaupt. Reicht ja, wenn der wissenschaftliche Nachwuchs gesichert ist.
    Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie ~Immanuel Kant

  7. #7
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    22.756
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, iPad Pro, iPhone 6S, Raspberry Pi, PC
    Zitat Zitat von Heldengeist Beitrag anzeigen
    Klar, steht dir auch frei, dahingehend zu machen, was du willst - genauso, wie es mir freisteht, nichts für frauenverachtende, homophobe, schlicht menschenverachtende Hirngespinste übrig zu haben.
    Das ist jetzt aber eine sehr extreme Aussage. Man kann durchaus gläubig sein, ohne jeden einzelnen Bestandteil eines Glaubens gut zu heißen, finde ich.

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  8. #8
    Avatar von Tobias
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.837
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii DS GC GBA GB NES
    Atari 2600
    Es ist immer wieder entsetzlich, wie beim Thema Religion massivste Bildungslücken und Arroganz zutage treten. Auf dieser Grundlage ist einfach keine vernünftige Diskussion möglich. Allein darum schon ist Religionsunterricht absolut notwendig. Heldengeist, deine Beiträge sind so geschmacklos, als würde man bei Laritou mit den flachsten homophoben Sprüchen kommen. Ohne das Christentum wäre unsere Gesellschaft heute nicht annähernd denkbar. Und Religionsfreiheit wäre als Freiheit von der Religion äußerst missverstanden.
    Der HERR ist ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig und reich an Huld und Treue. (Ex 34,6)
    Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, und ist begraben worden. Er ist am dritten Tag auferweckt worden, gemäß der Schrift, und erschien dem Kephas, dann den Zwölf. (1 Kor 15,3–5)
    Wenn du mit deinem Mund bekennst: Herr ist Jesus – und in deinem Herzen glaubst: Gott hat ihn von den Toten auferweckt, so wirst du gerettet werden. (Röm 10,9) Lobe den HERRN. Halleluja! (Ps 150,6)

  9. #9
    Avatar von BurningFist
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    21
    Religion sollte, meiner Meinung nach, etwas sein was man praktiziert weil man es für richtig/helfend/etc hält und gehört nicht als Unterricht in die Schule.
    Sehe das zwar nicht so extrem wie Heldengeist, aber es wird in der Schullaufbahn schon zu viel Zeit für unwichtige Dinge verschwendet, die man für wirklich realitätsnahe Dinge nutzen könnte bzw sollte.
    Schul sollte ein neutraler Ort sein und sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren.

  10. #10
    Avatar von Greg
    Registriert seit
    25.02.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    8.000
    Spielt gerade
    Däumchen drehen, Taschenbilliard, Räuber und Gendarm
    Konsolen
    Wii U PS3 SNES GB
    Nintendo 2DS
    Ohne das Christentum wäre unsere Gesellschaft heute nicht annähernd denkbar.


    Wie kommst du denn dazu, sowas zu glauben und dann noch zu behaupten, als wäre das erwiesenermaßen Fakt?

    Ich für meinen Teil bin überhaupt nicht religiös und demnach auch nicht christlich, kann in dieser Gesellschaft aber wunderbar leben, ebenso wie meine muslimischen Bekannten und Freunde. Was genau soll denn nicht denkbar sein, ohne Christentum?











123 ... »

Ähnliche Themen

  1. StarTrek - Das uebernächste Jahrhundert
    Von Yuriam im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden