1. #1

    Nintendo Switch Online hat bereits über 10 Millionen Abonnenten


  2. #2
    Avatar von Toubee
    Registriert seit
    08.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    19
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS XBOX 360
    Und das leider völlig zu unrecht - der Service ist eine reine Katastrophe, und das sogar in Anbetracht des durchaus fairen Preises.

    Die Verbindung im Online-Spiel ist instabil, die Cloud-Speicherung wird nur nach Lust und Laune der Hersteller angeboten, die NES-Schinken sind zum 100. Mal aufgewärmt und die „Sonderangebote“ sind ein Witz. Ich werde den Service nicht verlängern.

  3. #3
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    1.254
    Spielt gerade
    Der Plumpsack geht um
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    10 Millionen Menschen sind bereit, 20€/Jahr für ein NES-Spiele-Abo zu bezahlen?

    Natürlich klingt 20€ für Online-Gaming nicht viel. Wenn ich aber darüber nachdenke, dass Nintendo hier absolut keinen Dienst erbringt, sondern das Online-Gaming komplett Peer-to-Peer funktionert, ist das reiner Wucher. Meine Switch stellt die Serverleistung. Ich zahle den Strom für die Serverfunktionalität. Und darf dafür Nintendo noch 20€ im Jahr abdrücken?

    Den Vogel abgeschossen haben sie dann aber bei Virtua Racing. Nach jedem Rennen ploppt erst die Werbung für Switch-Online auf, und dann gibt es die Fehlermeldung, dass der Highscore nicht hochgeladen werden kann. Ich will den verdammten Highscore gar nicht hochladen. Und selbst wenn ich es wollte - 20€/Jahr für eine Highscoreliste? Geht's noch?

    Ich wollte mir gestern dieses Crash-Bandicoot-Rennspiel kaufen. 40€ klingen erstmal nicht viel. Aber wegen der Switch-Online-Paywall kommen dann nochmal 20€ hinzu. Das ist mir das Spiel dann doch nicht wert.

    Am Ende kauf ich mir weder Mario Builder 2 noch Smash Bros.. Das sind dann 120€ in 6 Monaten, die Nintendo nicht verdient, weil sie nochmal 20€/Jahr rauspressen wollen. Klingt wie eine doofe Strategie. Hoffentlich gibt Nintendo sie bald auf.

  4. #4
    Avatar von Ryumaou
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.563
    Konsolen
    PS4 Wii U 3DS Wii DS GC GBA N64 SNES GB
    andere: PSX, PS2
    Interessant finde ich ja, dass auf Switch (Free 2 Play - Spiele mal außen vorgelassen) ja scheinbar so ziemlich alle Arten von Online-Funktionalitäten der Spiele hinter einer Paywall platziert wurden, also auch Highscores, von der Community erstellte Level in Super Mario Maker etc.

    Damit geht Nintendo ja sogar noch weiter bei der Beschneidung von Basis-Funktionen als Microsoft und Sony, wo in der Regel ja "nur" der simultane Multiplayer gesperrt ist.
    Geändert von Ryumaou (07.07.2019 um 16:32 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Nintendo Switch Online: Über 8 Millionen Nutzer
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.2019, 23:36
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.01.2018, 17:00
  3. Quartalsbericht: Nintendo Switch weltweit über 7,6 Millionen Mal verkauft
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.11.2017, 17:22
  4. USA: Nintendo Switch über zwei Millionen Mal verkauft
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 14:25
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 09:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden