12 »
  1. #1

    Bethesda erklärt, wieso Konsolen vor Nintendo Switch nicht unterstützt wurden


  2. #2
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    1.571
    Spielt gerade
    Luigi's Mansion 1
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Ziemlicher Schmarn. Bethesda portiert besonders gerne alte Spiele auf die Switch – darunter auch Last-Gen-Titel wie Skyrim, oder Last-Gen-Engines wie die von Wolfenstein.

    Auf der Wii war das auch möglich. Andere Publisher wie Ubi, Capcom, Eidos - und sogar Rockstar – haben gezeigt, wie man Last- und Current-Gen-Titel portieren kann.

    Das Problem dürfte weniger die Wii gewesen sein, sondern vielmehr Bethesdas ziemlich verbuggte, ressourcenhungrige Engines.

    Ich denke, dass Bethesda nun die Switch unterstützt, weil sie ihre Engines langfristig auf ARM portieren wollen. ARM ist eventuell die Zukunft (Falls das mit dem Streaming nichts wird). Die Switch dürfte für Bethesda vor allem eine Spielwiese zum Experimentieren sein.

  3. #3
    Avatar von Neino
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.960
    Spielt gerade
    zu viel um das aufzuzählen
    Network ID
    Neino42
    PSN-ID
    Neino196
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS PS3 GC GBA N64
    PC
    @Karltoffel Bullshit, Skyrim lief schon auf der PS3/360 mies, auf der Wii wäre das ne Katastrophe gewesen. Kann die Erklärung gut nachvollziehen.

    Und die anderen Publisher haben nun wirklich nichts besonderes auf die Konsole gebracht.
    Ubisoft lieferte den einzig konstanten Support mit Just Dance, aber andere Marken waren nicht für die Wii gedacht.

  4. #4
    Avatar von Kadji
    Registriert seit
    01.12.2002
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    2.144
    Spielt gerade
    Siehe Signatur
    Network ID
    EspRaDe
    Konsolen
    Switch Wii U PS Vita 3DS Wii PSP PS3 XBOX 360
    Sega Naomi Arcade, Soundvoltex Arcade
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Ziemlicher Schmarn. Bethesda portiert besonders gerne alte Spiele auf die Switch – darunter auch Last-Gen-Titel wie Skyrim, oder Last-Gen-Engines wie die von Wolfenstein.
    Neben den alten Engines bringen Sie aber auch die aktuellen Engines auf die Switch:
    Doom Eternal wird gleichzeitig für PS4, Xbox One und Switch erscheinen. Oder ist Last Gen jetzt schon alles was nicht PS5 / Xbox Scarlet ist? Und Skyrim ist halt scheinbar der beliebteste Teil der Elder Scrolls Serie, soweit ich das als aussenstehender beurteilen kann. Ich selber kann mit Skyrim bzw. The Elder Scrolls im allgemeinen nichts anfangen.

    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Auf der Wii war das auch möglich. Andere Publisher wie Ubi, Capcom, Eidos - und sogar Rockstar – haben gezeigt, wie man Last- und Current-Gen-Titel portieren kann.
    Die meisten Wii-Titel waren sehr spezielle, angepasste Versionen der "großen Brüder". Neben der Leistung der Wii hast du auch noch das Problem das die Wii Single-Layer DVDs genutzt hat, während du bei der PS3 Blu-Ray und bei der 360 immerhin Double Layer DVD hattest - bis auf Super Smash Bros. Brawl ist mir kein Wii Spiel bekannt was eine Dual Layer DVD genutzt hat, und selbst bei Brawl gab es zum release sehr viele Meldungen über Probleme beim lesen der Disk. Die Wii war nicht wirklich auf Dual Layer DVDs ausgelegt, auch wenn diese gelesen werden konnten. Neben der geringeren Leistung mussten die Entwickler also auch noch mit dem geringeren Speicherplatz kämpfen - das mag für viele Spiele kein Problem gewesen sein, immerhin werden Dateien bei niedrigerer Qualität ja auch kleiner, aber für umfangreichere Spiele, und dazu zähle ich u.a. Skyrim, könnte das schon ein ernsthaftes Problem gewesen sein.

    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Das Problem dürfte weniger die Wii gewesen sein, sondern vielmehr Bethesdas ziemlich verbuggte, ressourcenhungrige Engines.
    Verbuggte und Ressourcenhungrige Software ist natürlich nie hilfreich beim Porten von einem leistungsstarken System zu einem schwächeren System, ich würde das aber nicht als das Hauptproblem ausmachen. Siehe oben.

    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Bethesda nun die Switch unterstützt, weil sie ihre Engines langfristig auf ARM portieren wollen. ARM ist eventuell die Zukunft (Falls das mit dem Streaming nichts wird). Die Switch dürfte für Bethesda vor allem eine Spielwiese zum Experimentieren sein.
    Was nutzt den alles ARM das es für Bethesda wichtig ist ihre Engines auf ARM zu porten?
    - Raspberry Pi wird für Bathesda nicht relevant sein, ebensowenig die vielen Klone.
    - Sony und Microsoft setzen mittlerweile auf normale Prozessorachitektur wie auch im PC verbaut (x86/x64), das wird sich bei der Xbox Scarlet und PS5 aufgrund der Abwärtskompatibilität auch nicht ändern. Xbox One und auch die PS4 nutzen gegenwärtig einen AMD Jaguar x86 (AMD64) Octa-Core, ARM und PPC sind bei Konsolen eher am aussterben.
    - NVidia Tegra Chips laufen auf ARM Basis. Sollte eine Switch 2 oder ein Pro-Modell kommen wird dieses weiterhin Tegra Chips, und somit ARM nutzen.
    - Smartphones nutzen größtenteils (Android) ARM.

    Also wenn Bathesda sich auf den Smartphone-Markt noch mehr konzentrieren will macht es eventuell Sinn die Engines auf die Switch zu Porten, da diese von den puren Zahlen her ähnlich leistungsstark wie High-End Smartphones ist. Das lässt den ganzen Overhead durch Android bzw. dem Betriebssystem natürlich außen vor.

    Aber eine Frage an dich: Warum sollte ARM die Zukunft sein wenn sich Streaming nicht durchsetzt? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Vor allem da AMD mittlerweile auf 7nm Fertigungstechnik runter ist, was nicht nur für weniger Wärmeabfuhr sorgt sondern daraus folgend sogar eine höhere Leistung (AMD selbst spricht von 20% mehr IPCs). Das weiter auszuführen geht aber am Ziel vorbei und wäre zu technisch. Ich sehe jedenfalls keinen kausalen zusammenhang zwischen "ARM ist die Zukunft" und Streaming bzw. dem aktuellen Stand der Technik.
    https://nintendo-online.de/forum/image.php?type=sigpic&userid=721&dateline=15375172  11
    Meine Arcade Playlist
    Du willst auch mal auf ner Arcade zocken? Dann schreib mir auf Discord! Kadji#5932

  5. #5
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    1.571
    Spielt gerade
    Luigi's Mansion 1
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Zitat Zitat von Neino Beitrag anzeigen
    @Karltoffel Bullshit, Skyrim lief schon auf der PS3/360 mies, auf der Wii wäre das ne Katastrophe gewesen. Kann die Erklärung gut nachvollziehen.
    Natürlich veröffentlich kein Publisher seinen aktuellen AAA-Titel auf einer Hardware, mit der er null Erfahrung hat. Versteh ich.

    Andere Publisher haben aber Erfahrungen gesammelt. Rockstar hat z.B. Bully (GTA auf dem Schulhof) portiert, den zweiten Teil eines sehr brutalen Spiels auch auf der Wii angeboten, und mit einem Tischtennis-Spiel mit der Steuerung experimentiert.
    Andere Publisher wie EA haben festgestellt, dass sie Titel wie Dead Space nicht darauf portieren können. Aber dass sie kreative Konzepte mit dieser Marke verbinden können, um einzigartige Spiele zu schaffen.
    Selbst dieser Pachinko-Automatenhersteller Konami hat Wii-Spiele veröffentlicht.

    Bethesda hat nicht mal etwas probiert. Klar, man kann die Firma als zielgruppenorientiert beschreiben. Ich nenne einen Videospielpublisher, der bei 4 großen IPs nur 2 Spielkonzepte besitzt (Ego-Shooter, Open-World-Rollenspiel), stattdessen langweilig und unkreativ.

    Zitat Zitat von Neino Beitrag anzeigen
    Und die anderen Publisher haben nun wirklich nichts besonderes auf die Konsole gebracht.
    Ubisoft lieferte den einzig konstanten Support mit Just Dance, aber andere Marken waren nicht für die Wii gedacht.
    Raving Rabbids? Red Steel?
    Ubi ist ein ziemlich tolles Unternehmen. Mit Assassins Creed produzieren die die langweiligste, uninspirierteste Spielereihe aller Zeiten. Und ein Teil des Geldes, dass die dabei scheffeln, nutzen die dann einfach mal für kreative Ideen. Für ein Child of Light. Oder für komische Spiele auf komischer Nintendo-Hardware.
    Wieso kriegt Bethesda das nicht hin?

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Neben den alten Engines bringen Sie aber auch die aktuellen Engines auf die Switch:
    Doom Eternal wird gleichzeitig für PS4, Xbox One und Switch erscheinen.
    Das ist ja dieselbe Engine, wie schon beim letzten Doom. Und vermutlich werden auf der Switch mal wieder vernünftige Lichteffekte oder Partikel fehlen, so dass die Switch-Version auch so auf der PS3 hätte laufen können. Am Ende bleibt Doom eh immer ein altbackener Egoshooter, der - abgesehen von der Grafik - eh die Möglichkeiten der Current-Gen nicht ausnutzt.

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Und Skyrim ist halt scheinbar der beliebteste Teil der Elder Scrolls Serie, soweit ich das als aussenstehender beurteilen kann.
    Es ist der erfolgreichste Teil, weil einige Designentscheidungen es Mainstream-tauglich gemacht haben. Viele Rollenspiel-Fans würden vermutlich eher behaupten, dass Morrowind besser sei. Da Morrowind auch auf der XBox lief, hätte Bethesda es sicherlich auch als Wii-Port veröffentlichen können.

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Die meisten Wii-Titel waren sehr spezielle, angepasste Versionen der "großen Brüder". Neben der Leistung der Wii hast du auch noch das Problem das die Wii Single-Layer DVDs genutzt hat, während du bei der PS3 Blu-Ray und bei der 360 immerhin Double Layer DVD hattest - bis auf Super Smash Bros. Brawl ist mir kein Wii Spiel bekannt was eine Dual Layer DVD genutzt hat, und selbst bei Brawl gab es zum release sehr viele Meldungen über Probleme beim lesen der Disk.
    Die Metroidvania Prime Trilogy hat auch eine Duallayer-Disk genutzt. Die Speichergröße war allerdings kein Problem, da die Wii-Ports ja keine in HD-aufgelösten Texturen benötigten.

    Ja, die Spiele waren angepasst. Das war zu Wii-Zeiten nie ein Problem, weil die großen Third-Party-Publisher eh lange zwei Konsolengenerationen gleichzeitig unterstützt haben. Die Call of Duty-Spiele beispielsweise erschienen sowohl für PS2 als auch PS3 - da konnte man dann auch noch eine Wii-Version veröffentlichen. Die letzten Tomb-Raider-Spiele konnte man einfach auf eine ältere Gamecube-Version der Engine anpassen, und schon liefen sie auf der Wii.

    Außerdem, nicht anders ist es heute bei der Switch. Fifa 20 läuft auch mit einer modifizierten Version der alten PS3/XBox360-Engine und hat abgesehen von den Spielernamen kaum etwas mit der PS4/X1-Version gemein. Skyrim für die Switch ist eben entgegen des Namens nicht die Special Version, sondern ein Port der alten PS3-Legacy-Version (den Unterschied machen eben gerade die Current-Gen-Grafikfeatures aus, die die Switch nicht unterstützt)

    Bethesda hatte einfach früher überhaupt nicht den Anspruch, die Masse zu bedienen. Zielgruppe waren die Spieler, die sich für ein neues Elder Scrolls auch gleich mal einen neuen PC kaufen. Anders als EA oder Ubi, die eben möglichst viele Spieler erreichen wollten.

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Was nutzt den alles ARM das es für Bethesda wichtig ist ihre Engines auf ARM zu porten?
    Allem voran der komplette Mobilbereich. Dadurch das ARM aber immer konkurrenzfähiger wird, wird es auch im PC-Bereich interessant. Windows läuft bereits auf ARM, und Apple will Gerüchten zufolge auch umsteigen.
    Daher ist es durchaus vorstellbar, dass auch Sony und XBox irgendwann zu ARM wechseln.

    Für den China-Markt ist dann auch noch die NVIDIA SHIELD relevant. Die ist von der Hardware der Switch dabei ziemlich ähnlich - ähnlich genug, dass Nintendo sogar in China offiziell die Shield unterstützt und dafür Wii-Spiele veröffentlicht.
    Dabei ist die Shield auch ein interessantes Konzept, da du sowohl leistungshungrige Android-Spiele spielen kannst (und Shield-Spieler zahlen dafür auch eher), als auch Streaming nutzen kannst. Insofern ist sie auch ein grober Entwurf dessen, wo Sony, Microsoft und Nintendo mit der nächsten Konsolengeneration hinwollen.

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Aber eine Frage an dich: Warum sollte ARM die Zukunft sein wenn sich Streaming nicht durchsetzt?
    Die x86-Architektur ist extrem Energie-ineffizient. Gleichzeitig werden Konsumenten umweltbewussten und Energiekosten eventuell wieder steigen.

    Wichtiger dürfte aber sein, dass die klassische Trennung von Handys für Casualgames und Konsolen/PC für Hardcore-Gamer immer weiter aufgeweicht wird. Mobilgeräte werden mit ihrer Leistung zur Alternative zur Konsole und Publisher werden zumindest im Midprice-Segment auch den einen oder anderen Titel auch parallel auf Konsole und Handy anbieten.

    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Vor allem da AMD mittlerweile auf 7nm Fertigungstechnik runter ist, was nicht nur für weniger Wärmeabfuhr sorgt sondern daraus folgend sogar eine höhere Leistung (AMD selbst spricht von 20% mehr IPCs). Das weiter auszuführen geht aber am Ziel vorbei und wäre zu technisch. Ich sehe jedenfalls keinen kausalen zusammenhang zwischen "ARM ist die Zukunft" und Streaming bzw. dem aktuellen Stand der Technik.
    Man spart Wärme und Energie pro Transistor, gleichzeitig wird die Anzahl der Transistoren mindestens im gleichen Umfang erhöht. x86 hat den Anspruch, abwärtskompatibel zu sein, was die Architektur vergleichsweise ineffizient macht. In der Industrie gibt es dafür sicherlich auch Bedarf. Aber schon bei Windows macht es keinen Sinn mehr, wenn man ein i386-Programm ausführen kann, wenn man die passenden Win3-Libraries nicht mehr hat. Im Konsolenbereich, wo dann nichtmal mehr die letzte Generation von Spielen supporten wird, ist es vollkommen sinnfrei.

    Ich glaube, dass jeder Konsolenhersteller sich bei jeder neuen Konsole fragen wird, ob er auf ARM oder x86 setzt. Und je mehr Erfahrung Entwickler im ARM-Bereich haben, je leistungsfähiger diese Prozessoren werden und je günstiger, desto eher werden Hersteller geneigt sein, die Architektur zu wechseln.
    Geändert von Karltoffel (09.07.2019 um 22:12 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Kadji
    Registriert seit
    01.12.2002
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    2.144
    Spielt gerade
    Siehe Signatur
    Network ID
    EspRaDe
    Konsolen
    Switch Wii U PS Vita 3DS Wii PSP PS3 XBOX 360
    Sega Naomi Arcade, Soundvoltex Arcade
    Ich würde jetzt nicht davon ausgehen das sich Windows für ARM in absehbarer Zeit durchsetzen wird - höchstens wenn MS volle x86/64 kompatibilität gewährleisten kann würde es interessant werden. Um ehrlich zu sein steck ich aber nicht tief genug in der Materie drin um beurteilen zu können wie realistisch das ist.

    Ein weiterer vorteil von x86/64: Die meisten Entwickler hatten sich meines Wissens nach drüber gefreut da dies multiplatform Ports wohl einfacher macht - in wie weit das wirklich ausschlaggebend ist, keine Ahnung.

    Bei der Wii hatte ich garnicht so viele Ports in erinerrung, aber scheint wohl so zu sein. Und stimmt, FIFA ist ein gutes Beispiel für ein aktuelles Spiel. Und auch das die Triology auf ner Dual Layer war ist gut zu wissen, gabs also ganze 2 Spiele die das genutzt haben.

  7. #7
    Avatar von marley
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    56
    Ich bin sehr zufrieden mit der Unterstützung von Bethesda. Habe alle ihre Ports und werde auch die zukünftigen kaufen.

    Schön zu hören, das die Verkaufszahlen zu stimmen scheinen.

    Trotz anderer Konsolen im Haushalt, greife ich zur Switch Version. Zum einen durch den mobilen Aspekt, aber vor allem weil ich jedesmal begeistert bin was in dem kleinen Gerät steckt. Deswegen freue ich mich auch in Zukunft auf weitere AAA- Titel wie Witcher 3.

  8. #8
    Avatar von Karltoffel
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    1.571
    Spielt gerade
    Luigi's Mansion 1
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Zitat Zitat von marley Beitrag anzeigen
    Trotz anderer Konsolen im Haushalt, greife ich zur Switch Version. Zum einen durch den mobilen Aspekt, aber vor allem weil ich jedesmal begeistert bin was in dem kleinen Gerät steckt. Deswegen freue ich mich auch in Zukunft auf weitere AAA- Titel wie Witcher 3.
    Mal der Interesse halber:
    Was begeistert dich an einer Handheld-Version von Skyrim oder The Witcher 3?

    Ich find es ja schön, wenn ich im Sommer im Garten sitzen und zocken kann. Bei Spielen wie Skyrim zerstört es für mich allerdings die Immersion, wenn ich bei 20 Grad Sonnenschein durch eine eisige Höhle laufe, und auf dem Bildschirm kaum noch was erkenne. Ich kann solche Spiele auch nicht im Bus oder in der Bahn spielen, weil ich dort einfach nicht in diese Welt eintauchen kann.

  9. #9
    Avatar von fearly
    Registriert seit
    27.12.2012
    Ort
    Schweiz Zürich
    Beiträge
    4.425
    Spielt gerade
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    Network ID
    fearly
    Konsolen
    Switch Wii U GC N64
    Virtual Boy
    Ich spiele z.B. viel im Bett im Handheld-Modus mit Kopfhörern. Da ist genug Immersion. Kann da marley verstehen, und finde es auch toll, das die Spiele auf die Switch kommen.

  10. #10
    Avatar von marley
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Mal der Interesse halber:
    Was begeistert dich an einer Handheld-Version von Skyrim oder The Witcher 3?
    In erster Linie die Technik die dahinter steckt, zu sehen was möglich ist.

    Die Nachteile die du nennst sind natürlich auch nicht von der Hand zu weisen. Deswegen verzichte ich auf zocken in der prallen Sonne komplett und Skyrim sowie Witcher 3 sind eher etwas für längere Bahnfahrten.

    Allerdings wie fearly auch schon schreibt, im Bett oder auf dem Sofa, während die Freundin eine Serie schaut, da ist das schon was feines.

12 »

Ähnliche Themen

  1. Entwickler erklärt, wieso Castle of Heart exklusiv für Switch erscheint
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2018, 17:32
  2. Square Enix erklärt warum Secret of Mana-Remake nicht für Switch erscheint
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 20:48
  3. Satoru Iwata erklärt, wieso er auf der E3 nicht anwesend sein wird
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 11:07
  4. Harmonix erklärt, wieso Rock Band 4 nicht für Wii U erscheint
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 16:09
  5. Ubisoft unterstützt auch weiterhin Nintendo-Konsolen
    Von Nintendo-Online im Forum Nintendo-Online.de News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 00:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden