« 123 »
  1. #11
    Avatar von mr.murdock
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    Ostküste/ USA
    Beiträge
    723
    Spielt gerade
    Alien 3 (NES), Alien 3 (Super Nintendo), The Lone Ranger (NES)
    Konsolen
    Switch N64 SNES NES
    PC (Linux)
    ich sehe einzig derartige Überreaktionen als ganz großes Problem, um es nur mal vorsichtig auszudrücken gemeint die Attentäter, Räuber, Amokläufer usw) : Wenn wie kürzlich so viele offensichtlich wirklich zu viele Filme anschauten oder zu viele Ballerspiele zockten, vereinfacht denen ausreichend Sinn für die Realität fehlt.

    Man ist nämlich hier nicht aus Jux und Laune oft sehr froh, das Recht zum Waffenbesitz zu haben. Ganz einfach um sich selbst verteidigen zu können. Und keinesfalls um unnötig damit Agressionen auszulassen. Eine Verschärfung führt vielleicht wirklich zu viel weniger Schußwaffengewalt, ich befürchte dabei allerdings noch mehr, daß dann viele wirklich ganz ganz böse Personen viel weniger vor Verbrechen zurückschrecken würden.

    Jemand, der wirklich zum Selbstschutz eine Schußwaffe besitzt, hat aber ein einfaches Gewehr oder eine einfache Pistole, und auch keine Automatischen.
    Geändert von mr.murdock (10.08.2019 um 19:24 Uhr)

  2. #12
    Avatar von mithos630
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    991
    Spielt gerade
    Zelda Breath of the Wild
    Konsolen
    Wii U Wii DS GC GBA N64 GB
    PC
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Klar ist das alles publicity, aber das Problem sind die Leute die bereit sind zu töten... eine Waffe löst keinen Schuss aus ohne jemanden am Ablöser.
    Man kann zB auch mit einem Messer jemanden töten, in England sieht man ganz gut wie das sich weiter spinnt... da werden Buttermesser eingezogen weil es eben damit weiter geht.

    Das Problem ist, wieso so viele dazu bereit sind.
    Da kann es sicher diverse Gründe geben, ich hab ka warum aber wenn es vermerht junge Männer sind... wieso?
    Wie ist denn die Situation in den USA für junge Männer?

    Immer weniger Familien, aka kein männliches Vorbild beim aufwachsen.
    Wenn du weiß und männlich bist haben dich einige regelrecht dafür mitlerweile auf dem Kicker, insbesondere Feminismus spricht dort davon das Männer das Problem sind.
    Und genau diese haben viel zu tun an Universitäten. So gibt es zB leichtere Anforderungen und Quoten die gegen einen Arbeiten.

    Wie gesagt, jemand der einen am Dach hat dem kannst da auch nicht viel helfen aber es sind so irre viele die den Mist machen... ich kann mir nicht vorstellen das da nicht bei einigen nicht noch mehr hinter steckt.
    Nicht nur an der Uni. In vielen Jobanzeigen steht direkt, dass sie Frauen, Behinderte oder Leute anderer Ethnien bevorzugen. Damit werden weiße Männer immer ausgegrenzt und eigentlich diskriminiert. Und das sorgt für Wut, Hass und manche greifen dann zu den Waffen und werden aktiv.

  3. #13
    Avatar von urmel64
    Registriert seit
    26.07.2012
    Ort
    Rodgau/Hessen (Home of the Monotones)
    Beiträge
    649
    Spielt gerade
    Pokemon Go, LG Poke Evoli, AC PC, Super Mario Party
    Network ID
    urmel64
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Klar ist das alles publicity, aber das Problem sind die Leute die bereit sind zu töten... eine Waffe löst keinen Schuss aus ohne jemanden am Ablöser.
    Argument der Waffenlobby ...

    Ohne Waffe kann auch keiner den Auslöser bedienen, oder?
    zum Spielen ist man nie zu alt

    https://www.rodgau-monotones.de/

  4. #14
    Avatar von Mc_Rib
    Registriert seit
    23.03.2003
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    15.868
    PSN-ID
    dommie55
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS XBOX 360 GC
    Dreamcast
    Wer Leute umbringen will schafft das auch ohne Waffen.

    Fun Facto:
    Wenn in Japan mal wieder einer ausrastet und die Messer zückt, wird in den Nachrichten gerne auf die Manga und Anime im Zimmer verwiesen
    Geändert von Mc_Rib (11.08.2019 um 10:01 Uhr)


  5. #15
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    25.266
    Spielt gerade
    Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise, Yoshi's Crafted World
    Network ID
    Garo263
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Zitat Zitat von Mc_Rib Beitrag anzeigen
    Wer Leute umbringen will schafft das auch ohne Waffen.
    Mag sein, aber die Menge der Menschen ist, was bei Waffen den Unterschied macht.


  6. #16
    Avatar von puzzlecheese
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    3
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita Wii PS3 GC GBA SNES GB
    Zitat Zitat von mithos630 Beitrag anzeigen
    Nicht nur an der Uni. In vielen Jobanzeigen steht direkt, dass sie Frauen, Behinderte oder Leute anderer Ethnien bevorzugen. Damit werden weiße Männer immer ausgegrenzt und eigentlich diskriminiert. Und das sorgt für Wut, Hass und manche greifen dann zu den Waffen und werden aktiv.
    In erster Linie bin ich eurer Meinung, dass nicht Videospiele das Problem sind und stimme euch total zu, dass es sozio-kulturelle Gründe hat. Allerdings kann ich euch nicht zustimmen, dass es am Feminismus und der Diskriminierung des männlichen Geschlechts liegt.

    1. Feminismus bedeutet nicht, dass Männer das Problem sind. Die Bewegung setzt sich für Gleichberechtigung jeden Geschlechts aus, auch wenn der Name etwas irreführend ist (ich finde ihn nicht passend). Vielmehr ist doch das Gesellschaftsbild, wie Frauen und Männer zu sein haben das Problem. Unter dem haben Frauen, aber auch Männer zu leiden, da ihnen eine gewisse Art zu sein und zu leben vorgelebt wird. Aber das ist ein anderes Thema.

    2. Ich finde die Formulierungen in den Jobanzeigen aka „Frauen werden bevorzugt eingestellt“ auch etwas unglücklich. Allerdings heißt es nicht, dass generell Frauen bevorzugt werden, sondern „Bei GLEICHER Qualifikation werden Frauen bevorzugt“. Die Idee finde ich prinzipiell gut - dass Frauen in bestimmten Bereichen besser vertreten sind, die bisher eine Männerdomäne waren (übrigens fände ich es lobenswert, wenn dies auch für Männer bei Frauendomänen gefördert werden würde). Ich selbst fände es besser, wenn in den Jobanzeigen eher „Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht“ stehen würde, da Frauen an vielen Stellen noch der Mut fehlt. Jedoch halte ich es für falsch, wenn sich einige Männer in diesem Kontext als Opfer darstellen, die diskriminiert werden. Ich halte Kritik für gut, allerdings wird mit dieser Aussage das eigentliche Problem nicht angegangen und konstruktiv darüber reden können wir auch nicht.

    3. Für mich sind die größten Faktoren, um gegen Gewalt vorzugehen: Psychische Gesundheit, Bildung und Armutsbekämpfung (siehe Video zu dem Thema von mailab). Wie ihr seht, stimme ich euch da zu einem gewissen Grad zu, denn ihr redet ja auch davon, dass diese Amokläufer nicht in einer gesunden psychischen Verfassung waren. Aber eben NICHT wegen der Diskriminierung weißer Männer / dem Feminismus.

  7. #17
    Avatar von Mc_Rib
    Registriert seit
    23.03.2003
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    15.868
    PSN-ID
    dommie55
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS XBOX 360 GC
    Dreamcast
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber die Menge der Menschen ist, was bei Waffen den Unterschied macht.
    Auch nur bedingt.
    Gibt genug handelsübliche Sachen, die zu weit mehr als ihren zugedachten Zwecken nutzbar sind.
    Nimmt man den Leuten die Waffen weg, gibt's was Anderes.
    Wird vielleicht vorübergehend schwerer gemacht, aber das eigentliche Problem bleibt bestehen.


  8. #18
    Avatar von Heavydog
    Registriert seit
    30.01.2017
    Ort
    Nahe Köln
    Beiträge
    2.115
    Spielt gerade
    Starlink, Smash Ultimate
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS Wii DS PS3 GC GBA N64
    dass es am Feminismus und der Diskriminierung des männlichen Geschlechts liegt. 1.Feminismus bedeutet nicht, dass Männer das Problem sind. Die Bewegung setzt sich für Gleichberechtigung jeden Geschlechts aus
    Off-Topic, aber der Feminismus, so wie er von einigen missverstanden, missbraucht und verzerrt wird, ist definitiv ein Problem für die Gesellschaft.
    Geändert von Heavydog (11.08.2019 um 11:13 Uhr)

  9. #19
    Avatar von DureaL
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.378
    Spielt gerade
    Final Fantasy XIV
    Network ID
    fr0schi
    PSN-ID
    DureaL1987
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS PS3 XBOX 360 GC
    PSVR
    Zitat Zitat von mr.murdock Beitrag anzeigen
    Man ist nämlich hier nicht aus Jux und Laune oft sehr froh, das Recht zum Waffenbesitz zu haben. Ganz einfach um sich selbst verteidigen zu können.
    Wenn man in einem Land lebt und sich über sowas freut, dann weiß man das dort irgendwas schief läuft.

    Das quasi jeder eine Waffe besitzen kann, erhöht doch nur die Warscheinlichkeit das man diese zur Verteidigung nutzen "muss".

  10. #20
    Avatar von mr.murdock
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    Ostküste/ USA
    Beiträge
    723
    Spielt gerade
    Alien 3 (NES), Alien 3 (Super Nintendo), The Lone Ranger (NES)
    Konsolen
    Switch N64 SNES NES
    PC (Linux)
    Dureal: trotz Deines guten Argumentes, es ist mir lieber die Knarre anzudeuten als selbst denen nur Geld zu geben

« 123 »

Ähnliche Themen

  1. 3Ds reagiert nicht mehr
    Von DavNad im Forum Nintendo 3DS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2014, 11:31
  2. 3DS reagiert nichtmehr und friert ein
    Von zeroneko im Forum Nintendo 3DS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 21:13
  3. Das Supermarkt-Spiel
    Von Philipp im Forum Spaßecke und Chat
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 09:54
  4. Boston-Anschläge
    Von Alex im Forum Off Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 20:04
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 15:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden