« 12345 »
  1. #21
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    24.517
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    also mit dem eintönigen von A nach B laufen kann ich schon etwas abnicken (auch wenn es natürlich für jedes open worldish Spiel irgendwie gilt) beim Witcher gibt es halt schon gewisse Patterns die sich gern wiederholen . z.B. mit Questgeber reden - Spürhund - mit Tyb B reden - Spürhund - Kampf - Spürhund - Questziel - zurück zum Questgeber (in beliebiger Reihenfolge)

    aber bei den schlechten Questbeschreibungen muss ich leider den Kopf schütteln .. bei einem gewissen BotW gibt es ja auch kryptische Beschreibungen alle "bei den 3 Zedern"
    Genau das hab ich mir nämlich auch gedacht.

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  2. #22
    Avatar von Shiek
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Werder Havel (BRB)
    Beiträge
    7.471
    Spielt gerade
    Dead by Daylight, Pokemon Ultrasonne
    Konsolen
    PS4 PS Vita 3DS PS3 GC GBA N64
    Zitat Zitat von Kadji Beitrag anzeigen
    Eigentlich schrecken mich westliche RPGs immer ab. Mit Skyrim z.B. konnte ich garnichts anfangen, oder auch Fallout. Trifft bei mir einfach keinen Nerv.

    Bei Witcher 3 jedoch war alles so lebhaft. Kommentare von Stadtbewohnern, nachdem man ein paar böse Buben hingerichtet hat: "Wenn ich doch nur in eine andere Stadt ziehen könnte", Ich musste sehr lachen weil es einfach so unerwartet war.

    Und nun bin ich heiß auf das Spiel und steck in einer Zwickmühle...
    Genau das ist der Knackpunkt: Skyrim finde ich auch ultra langweilig. Da kann die Welt noch so schön sein, wenn die Charaktere darin leblos und eingestaubt wirken und die Quests zu 90 Prozent nach Schema F (der langweiligen Sorte) laufen. Da motiviert mich einfach nichts!

    Witcher 3 hat dagegen gut geschriebene, glaubwürdige Charaktere, abwechslungsreiches Questdesign (zumindestt thematisch/plottechnisch), dabei mit oft 2-3 verschiedenen Ending-Varianten in Nebenquests (!!)... und dann wirken sich sau viele Quests auch noch auf Storyverläufe auf... die Welt lebt dadurch einfach.

    Und ganz ehrlich. Wen Dialoge stören (die alle komplett und in hoher Qualität vertont sind), der ist in einem RPG vielleicht nicht gut aufgehoben.
    Geändert von Shiek (22.01.2020 um 11:58 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Toubee
    Registriert seit
    08.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    83
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS XBOX 360
    Sorry für meine Meinung, ich wollte das hier einfach mal anmerken, dass es für mich weniger technische Patzer (die es übrigens auch auf der PS4 in Fülle gibt) sondern eher inhaltliche gibt, weswegen mir das Spiel nie so richtig viel Spaß gemacht hat. In BotW zum Beispiel war mir immer klar, was ich tun muss. Bei TW3 bekommt man Quests wie „Rede mit XY“, es ist ein ziemlich großes Gebiet gelb eingekringelt, die Zielperson liegt in Wirklichkeit tot in irgend einem Keller, den ich öffnen kann indem ich eine Fackel anzünde (und es auch keinen Hinweis danach gibt, dass ich durch das Entzünden der Fackel eine Geheimtür in den Keller geöffnet habe).

  4. #24
    Avatar von Tiago
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Irgendwo in den unendlichen Weiten der Pixel und Polygone
    Beiträge
    24.517
    Network ID
    DonTiago
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U PS Vita 3DS Wii PSP DS PS3 GC GBA N64 SNES GB
    SNES Mini, PlayStation, PC
    Ich kann mich da aber nur wiederholen: Du hast definitiv ein falsches Bild von Witcher 3. Wenn das Spiel ein Problem mit den Quests hat, dann eher, dass man zu sehr an die Hand genommen wird und nicht, dass man zu viel suchen muss. Hast du vielleicht nicht mit den Hexersinnen gesucht?

    Twitter @Turbo_Tiago | DeviantART TurboTiago



  5. #25
    Avatar von Rincewind
    Registriert seit
    04.08.2002
    Beiträge
    17.690
    Spielt gerade
    Civ 6 (steam) , Breath of the Wild (Switch) , diverse Point & Clicks
    Konsolen
    Switch PS4 PS Vita DS PS3 XBOX 360 GC N64 SNES GB
    Zitat Zitat von Toubee Beitrag anzeigen
    In BotW zum Beispiel war mir immer klar, was ich tun muss.
    komisches Beispiel ... wenn ich bei BotW ins Tagebuch schaue habe ich Fragezeichen über meinem Kopf ala
    "Suche ein Pferd - es ist auf Hügel XY !" ja aber wo ist dieser Hügel ? , "bringe dem Jungen einen Feuerstab" ja schön aber öööh wo gibt es so einen ? , "Suche die Schuppe von XY" ja wo denn ? oder "geh einfach zu den Orten die fotografiert worden sind !" ööh okay ? bei einigen habe ich ja Vermutungen ... aber einen wirklichen Plan (oder fotografisches Gedächnis) habe ich nicht ^^

    da fand ich es bei Spielen wie Witcher 3 aber deutlich einfacher (was ein Lob ist für Zelda) was Geralt tun muss

  6. #26
    Avatar von xzarrus
    Registriert seit
    21.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.341
    Spielt gerade
    Monster Hunter World (PC) | Super Smash Bros. Ultimate (Switch)
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 3DS PSP PS3 N64
    Vielleicht ist Fortnite eher dein Spiel, Toubee.

  7. #27
    Avatar von Garo
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    27.290
    Spielt gerade
    Red Dead Redemption 2, Minecraft
    Network ID
    Garo263
    Konsolen
    Switch Wii U 3DS Wii XBOX 360 GC N64 SNES
    Zitat Zitat von xzarrus Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist Fortnite eher dein Spiel, Toubee.
    Wenn er sagt, dass er in BotW immer wusste, was er tun musste, kann's ja nicht daran liegen. In BotW kriegt man immerhin nicht dumpf eine Markierung gelegt, sondern muss selbst überlegen, wie man da hinkommt oder an Gegenstand XYZ kommt. Dafür sind die Questtexte aber auch darauf ausgelegt und weisen oft grob die Richtung. Bei Witcher ist das nicht der Fall, weil sich das Spiel darauf verlässt, dass man stumpf dem Punkt auf der Minikarte folgt. Ich glaube einfach Toubee hat die deaktiviert.


  8. #28
    Avatar von Marco
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Sassenberg
    Beiträge
    3.674
    Spielt gerade
    Binding of Isaac: Afterbirth (PC, PS4), DOOM (PS4), Valkyria Chronicles Remastered (PS4), Stories: Path of Destinies (PS4)
    PSN-ID
    realblush
    Konsolen
    Wii U 3DS Wii DS PS3 GC GBA N64 SNES GB NES
    PlayStation Vita
    Zitat Zitat von Toubee Beitrag anzeigen
    Sorry für meine Meinung, ich wollte das hier einfach mal anmerken, dass es für mich weniger technische Patzer (die es übrigens auch auf der PS4 in Fülle gibt) sondern eher inhaltliche gibt, weswegen mir das Spiel nie so richtig viel Spaß gemacht hat. In BotW zum Beispiel war mir immer klar, was ich tun muss. Bei TW3 bekommt man Quests wie „Rede mit XY“, es ist ein ziemlich großes Gebiet gelb eingekringelt, die Zielperson liegt in Wirklichkeit tot in irgend einem Keller, den ich öffnen kann indem ich eine Fackel anzünde (und es auch keinen Hinweis danach gibt, dass ich durch das Entzünden der Fackel eine Geheimtür in den Keller geöffnet habe).
    Das kann ich schon nachvollziehen. Gerade die Quests, in denen ein Bereich eingezeichnet ist, fand ich furchtbar - wenn man dann den Witcher Sense benutzen muss, bin ich auch schon gut und gerne 5 Minuten rumgelaufen und geärgert. Das hat mir das Spiel zwar nicht verdorben, aber regelmäßig doch so stark genervt, dass ich in der zweiten Hälfte viele Nebenquests übersprungen habe.

  9. #29
    Avatar von Toubee
    Registriert seit
    08.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    83
    Konsolen
    Switch PS4 Wii U 3DS XBOX 360
    Zitat Zitat von xzarrus Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist Fortnite eher dein Spiel, Toubee.
    Nein, ich mag schon Spiele mit Anspruch. Ich sage ja auch nicht, dass es kein gutes Spiel ist, sondern nur, dass es MIR nicht wirklich Spaß macht.

    MIR ist es einfach zu eintönig und manchmal unklar. Und da bin ich ja nicht der Einzige, wie man sieht. Ich habe die Questmarker auch nicht deaktiviert gehabt. Mir war nur manchmal nicht klar, was ich jetzt tun soll. Wenn mir die klare Aufgabe gestellt wird „suche nach X“ suche ich. Wenn es heißt „rede mit X“ erwarte ich nicht, dass ich ein Rätsel lösen muss, das irgendwie auch total sinnfrei ist, wie in meinem Beispiel.

  10. #30
    Avatar von FallenDevil
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    19.515
    Konsolen
    Switch Xbox One PS4 Wii U 3DS Wii PSP DS PS3 XBOX 360 GC GBA N64 SNES GB NES
    Mach dir nix draus, xzarrus ist nur butthurt weil jmd sein Lieblingsspiel nicht mag.

    inb4: ich bin bzgl Metroid keinen Deut besser

« 12345 »

Ähnliche Themen

  1. The Witcher 3: Patch bringt HDR und mehr
    Von Nintendo-Online im Forum PS-NOW.de News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.04.2018, 15:15
  2. Die besten DS Spiele, die sich auch auf 3DS noch lohnen!?
    Von GamezFan im Forum Nintendo DS Soft- und Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 17:41
  3. Ninja Reflex - könnte sich lohnen
    Von RealDanz im Forum Wii Soft- und Hardware
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 12:11
  4. Simpsonstaffeln - Welche lohnen sich?
    Von Skully im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 19:22
  5. Ds gekauft - Welche Gba Spiele lohnen sich?
    Von Dieblein im Forum Ältere Nintendo-Konsolen und -Handhelds
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 17:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden