Kurios: Microsoft Manager dachten, sie hätten mit Rare auch Donkey Kong gekauft

Die Übernahme des Entwicklerstudios Rare durch Microsoft macht noch heute einigen Nintendo-Fans schwer zu schaffen. Immerhin sorgte das talentierte Entwicklerstudio mit Spielen, wie Donkey Kong Country, Banjo-Kazooie, Conker's Bad Fur Day oder Star Fox Adventures für etliche Exklusiv-Titel für Nintendo-Konsolen. Im Jahr 2002 übernahm Microsoft jedoch das britische Studio. Vor der Übernahme sicherte sich Nintendo Charaktere, wie Diddy Kong. Wichtige Marken und Lizenzen Banjo-Kazooie oder Conker blieben hingegen in der Hand von Rare.

Bild

Jüngst sprach Christopher Seavor, ehemaliger Mitarbeiter bei Rare und Director von Conker's Bad Fur Day, aus dem Nähkästchen. Demnach wurde das Studio kurz nach der Übernahme von einigen Microsoft-Managern besucht. Diese sahen einige Poster von Donkey Kong an der Wand hängen und freuten sich darüber nun im Besitz der Rechte zu sein – bis sie schließlich von Rare korrigiert wurden. Selbstverständlich lagen die Rechte von Donkey Kong nach wie vor bei Nintendo. Dennoch bestätigt diese Anekdote wieder einmal das Vorurteil, dass die wenigsten Geschäftsführer und Manager über die Videospiel-Branche tatsächlich Bescheid wissen.
Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 33 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Finn
    Finn 02.07.2013, 12:13
    Zitat Zitat von crimsonidol Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Gerüchte:
    Zum einen haben einige sich unter dem Namen Mingy Jongo (https://twitter.com/MingyJongo) zusammengeschlossen.
    Wiederum andere scheinen an einem Spiel namens Rusty Pup zu arbeiten:
    http://www.vg247.com/2013/06/21/the-...eshop-in-2014/
    Das Spiel kommt sogar für die WiiU :-O
    Ich bin schon sehr gespannt drauf wie das Spiel aussehen soll und um was es letzlich geht
  • Avatar von Lunarbaw
    Lunarbaw 02.07.2013, 09:56
    Wie schnell M$ auch Rare gegen die Wand gefahren haben. Füchse ^^
  • Avatar von crimsonidol
    crimsonidol 02.07.2013, 09:47
    Zitat Zitat von 1UP-Maschine Beitrag anzeigen
    Wenn MS Donkey hätte... Hihihi... Dann könnten wir uns über Spiele wie 'Kongza Motorsport' oder 'Ape of Empires' freuen!
    Stimmt, stattdessen durfte er auf Jet Ski fahren oder als "King of Swing" sich durch die Gegend hangeln. Ist ja so viel besser.

    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Was machen die ehemaligen Rare Mitarbeiter die noch an Banjo gearbeitet haben jetzt eigentlich? sind die bei einem anderen Entwickler tätig oder sind die jetzt selbstständig?
    Es gibt verschiedene Gerüchte:
    Zum einen haben einige sich unter dem Namen Mingy Jongo (https://twitter.com/MingyJongo) zusammengeschlossen.
    Wiederum andere scheinen an einem Spiel namens Rusty Pup zu arbeiten:
    http://www.vg247.com/2013/06/21/the-...eshop-in-2014/
  • Avatar von Finn
    Finn 02.07.2013, 09:36
    Was machen die ehemaligen Rare Mitarbeiter die noch an Banjo gearbeitet haben jetzt eigentlich? sind die bei einem anderen Entwickler tätig oder sind die jetzt selbstständig?
  • Avatar von Meister Monzaemon
    Meister Monzaemon 02.07.2013, 07:49
    Rare gehört zu Nintendo da gibts keine Diskussion.

    Hoffe das zusammen kommt was zusammen gehört.
  • Avatar von OliKe
    OliKe 01.07.2013, 22:22
    So blind muss man erst mal sein. Eine Firma kaufen und nicht mal deren Produkte kennen. Ich meine DK gehört Nintendo, aber laut dem Tweet haben die M$ Leute den Affen einfach übersehen. Das passt und zeigt wie blind M$ in den Märkten rumeiert.
  • Avatar von StormRider49010
    StormRider49010 01.07.2013, 21:54
    Zitat Zitat von Rixas Beitrag anzeigen
    Stimmt allerdings nur Donkey Kong alle andren DK-Figuren wurden von Rare hinzugefügt
    Dementsprechend so klar war das alles gar nicht.
    Jap, aber Nintendo hat spitze gehandelt und alles was mit Donkey Kong (Country) zu tun hat erworben. Würden die anderen Kongs alle nicht mehr im Besitz von Nintendo sein, wäre Donkey mit Sicherheit trotzdem nicht verkauft worden!........
  • Avatar von Rixas
    Rixas 01.07.2013, 21:02
    Zitat Zitat von StormRider49010 Beitrag anzeigen
    Donkey Kong war schon immer im Besitz von Nintendo, schließlich wurde er von ihnen erfunden! Es ging nie darum Donkey Kong zu verkaufen, warum auch??? Das wäre ja, als ob Nintendo einfach so Mario verkaufen würde...
    Stimmt allerdings nur Donkey Kong alle andren DK-Figuren wurden von Rare hinzugefügt
    Dementsprechend so klar war das alles gar nicht.
  • Avatar von DaRealRiku
    DaRealRiku 01.07.2013, 20:33
    Tja und da sah Microsoft wohl ein, dass Rare ein Fehlkauf war und sie haben alles eingestampft... Die wollten sicherlich nur den Affen haben.
  • Avatar von StormRider49010
    StormRider49010 01.07.2013, 19:57
    Donkey Kong war schon immer im Besitz von Nintendo, schließlich wurde er von ihnen erfunden! Es ging nie darum Donkey Kong zu verkaufen, warum auch??? Das wäre ja, als ob Nintendo einfach so Mario verkaufen würde...
  • Avatar von Sepo
    Sepo 01.07.2013, 19:32
    Es war eine gute Entscheidung, wenigstens Donkey Kong zu behalten. Banjo-Kazooie und Conker wären zwar auch schöne Marken, aber Nintendo hätte ja nicht alle Marken behalten können.

    Diese Microsoft-Manager müssen bestimmt total enttäuscht gewesen sein, als sie erfahren haben, dass sie nicht die Rechte für Donkey Kong besitzen. Ihren Gesichtsausdruck in diesem Moment hätte ich nur zu gerne gesehen.
  • Avatar von 1UP-Maschine
    1UP-Maschine 01.07.2013, 18:10
    Wenn MS Donkey hätte... Hihihi... Dann könnten wir uns über Spiele wie 'Kongza Motorsport' oder 'Ape of Empires' freuen!
  • Avatar von K1rby
    K1rby 01.07.2013, 17:53
    @Cooper89 Dann wäre DK tot, wie alles, was Rare noch besitzt...
  • Avatar von Cooper89
    Cooper89 01.07.2013, 17:13
    Wie das heut wohl wäre wenn Ms wirklich Donkey Kong besäße^^
  • Avatar von NintendoWiiU
    NintendoWiiU 01.07.2013, 17:11
    Zitat Zitat von Lehtis Beitrag anzeigen
    Und Banjo Kazzoei etc. wird unverkäuflich gewesen sein. MS wird nicht die wichtigsten Helden einfach so verkaufen nachdem sie die Firma gekauft haben.
    Wichtigste Helden? Die ganzen Reihen taugen doch eh nichts mehr.
  • Avatar von Lehtis
    Lehtis 01.07.2013, 17:07
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    schade das immer noch einige Top IP´s auf dem Videospielfriedhof leben
    nur weil M$ casual müll damit macht und Nintendo zu geizig ist
    Was heißt hier Nintendo ist zu geizig?
    Nintendo hat damals verpennt das sich MS 51% von Rare gekauft hat. Nintendo hatte nur 49%. Somit waren die 49% mehr als Sinnlos. Daher hat Nintendo seinen restlichen Anteil auch noch verkauft. Es wären ja nur mehr Rare Spiele für die Xbox gekommen.
    Und Banjo Kazzoei etc. wird unverkäuflich gewesen sein. MS wird nicht die wichtigsten Helden einfach so verkaufen nachdem sie die Firma gekauft haben.
  • Avatar von Demon
    Demon 01.07.2013, 16:44
    Haha, die dachten wirklich sie würden Donkey Kong bekommen! Zum Glück ist das nicht so.
  • Avatar von Tobias
    Tobias 01.07.2013, 15:39
    @Neino196: Ob das so stimmt? Der Erfinder der Technik, die der Wii Bewegungssteuerung ermöglicht, hat dies zunächst Microsoft und Sony angeboten, diese haben den Vorschlag aber sofort abgelehnt. Nintendo hingegen hat sofort angenommen. Abgesehen davon: Wann lief diese Nintendo-Reportage? Wenn möglich, würde ich die auch ganz gerne sehen
  • Avatar von Balki
    Balki 01.07.2013, 15:18
    Zitat Zitat von Neino196 Beitrag anzeigen
    In einer Reportage der ZDF über Nintendo habe ich erfahren, dass Microsoft durch den Kauf von Rare aus Nintendos Händen überhaupt erst die Entwicklungen zur Bewegungssteuerung in Videospielen und der Touchscreen Bedienung seitens Nintendo zustande kamen (also die Wii und der DS). [...]
    Ich sehe da so spontan keinen Zusammenhang?!
    Ich glaube auch nicht, dass es das ausschlaggebende Ereignis für die Wii/DS Entwicklungen war. Nintendo hat schon immer mit verschiedenen neuen Techniken und Möglichkeiten experimentiert. Zum Beispiel war bereits der Gamecube in der Lage 3D darzustellen, sogar vom GameBoy Advance SP gab es eine 3D-Version (soweit ich weiß) und selbst das NES hatte u.a. eine 3D-Brille und Strickmaschine (die aber wohl nie veröffentlicht wurde).
  • Avatar von Neino
    Neino 01.07.2013, 14:57
    In einer Reportage der ZDF über Nintendo habe ich erfahren, dass Microsoft durch den Kauf von Rare aus Nintendos Händen überhaupt erst die Entwicklungen zur Bewegungssteuerung in Videospielen und der Touchscreen Bedienung seitens Nintendo zustande kamen (also die Wii und der DS).
    Hätte also M$ Rare damals nicht gekauft, wäre Nintendo nach dem Misserfolg des Gamecubes, aus wirtschaftlicher Seite, in eine sehr schlechten Lage gewesen und im schlimmsten Fall eine Zukunft wie Sega erlitten.
    Also eigentlich Glück im Unglück
    Wenn ich die Reportage nochmal finde, ergänze ich sie in meinen Kommentar.
  • Avatar von SeyTi
    SeyTi 01.07.2013, 14:51
    Gott sei dank. Sonst wäre eine schönes Franchise gestorben.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 01.07.2013, 13:50
    schade das immer noch einige Top IP´s auf dem Videospielfriedhof leben
    nur weil M$ casual müll damit macht und Nintendo zu geizig ist
  • Avatar von Diablo
    Diablo 01.07.2013, 13:25
    gewisse titel sind einfach only nintendo! banjo kazooie war absoluter flop auf xbox und ich weiß auch warum, only rennen und zeiten schlagen...wo ist das normal adventure spiel ... eine große welt und dort jinjos finden, puzzleteile oder musiknoten! das sind alles welten die nirgends mehr vorhanden sind!

    das gleiche vermisse ich auch bei mario teilweise...mario 64 perfektes paradebeispiel! das war noch ein game! sterne durch rätsel finden...heut sind fast alle games nur noch linear und haben wenig von adventure's zu tun...

    microsoft tätigte einfach einen fehlkauf, wegen zuviel kohle in der tasche bzw. um jmd anderen wie nintendo etwas zu vermiesen!
  • Avatar von Dr.Toe
    Dr.Toe 01.07.2013, 13:17
    Rare war so oder so ein Fehlkauf von Microsoft -.-

    Nintendo könnte damit viel mehr anfangen.
  • Avatar von Sid Burn
    Sid Burn 01.07.2013, 13:08
    M$ denken viel, oft falsch und Innovativ sind sie auch schon lange nicht mehr!
    Microsoft war noch nie Innovativ. Ihr damaliges MS-DOS wurde jemanden abgekauft und nur umbenannt. Und insgesamt war es nur eine schlechte abgespeckte Kopie von Unix. Windows war damals genauso eine Kopie von Apple mit ihrem MacOS. Was nicht heißt das Apple hier viel Innovation hatte. Apple selber hat das ganze MacOS im grunde genauso eingekauft. Ursprünglicher erfinder war Xerox wovon Apple es aufgekauft hatte.

    Ansonsten hat Microsoft schon immer nahezu jedem hinterhergehangen und sie hatten schon nahezu jede Sache falsch eingestuft. Das Internet wurde von MS auch damals als schlecht abgetan.

    Das einzige was Microsoft konnte war sich zu verkaufen. Und durch eine PC exklusivität und durch den Boom des PCs und durch die Einführung von Lizenzen wurden sie so steinreich.
  • Avatar von Tiago
    Tiago 01.07.2013, 12:59
    Oje... Schade, dass Nintendo sich nicht auch Banjo gesichert hat!
  • Avatar von OliKe
    OliKe 01.07.2013, 12:41
    M$ denken viel, oft falsch und Innovativ sind sie auch schon lange nicht mehr! Balmer forderte letzte Woche seine Mitarbeiter auf: schnellere Realeases, schneller, schneller schneller. Und dann noch Touch, Touch, Touch

    Und das nach 5 Jahren iOS und Android
  • Avatar von rowdy007
    rowdy007 01.07.2013, 12:40
    Und in 10 Jahren sagt ein ehemaliger Skype Mitarbeiter, die Microsoft Manager dachten Skype wäre gebührenpflichtig.
  • Avatar von Balki
    Balki 01.07.2013, 12:30
    Zitat Zitat von fearly Beitrag anzeigen
    Das mit den Rechten der Figuren und ip's ist eh so ein wirrwarr. Die Rechte an den Kremlings und einige Figuren aus DK64 gehören angeblich immer noch Rare und wurden von Nintendo nicht übernommen. [...]
    Nein. Das gesamte oder Großteil des Donkey Kong Franchise gehört Nintendo - auch die Kremlings (soweit ich weiß). Dass diese in Country Returns nicht vorkamen hatte andere Gründe. Diese Entscheidung begrüßte ich sogar, denn immer die gleichen Gegner vorgesetzt zu bekommen kann schnell langweilig werden. Auch wenn zwischen Country 3 bzw. DK64 und Returns einige Jahre liegen.
  • Avatar von Goldhand
    Goldhand 01.07.2013, 12:19
    Man sollte eigendlich erwarten, dass Manager auf Betriebsbesichtigung die Verträge mit dem neuen Studio kennen sollten xD

    Naja, die sind auch nur Menschen^^
  • Avatar von fearly
    fearly 01.07.2013, 12:15
    Das mit den Rechten der Figuren und ip's ist eh so ein wirrwarr. Die Rechte an den Kremlings und einige Figuren aus DK64 gehören angeblich immer noch Rare und wurden von Nintendo nicht übernommen. Oder bin ich Falsch? War eh ein versäumnis von Nintendo die ip's von Perfect Dark, Banjo Blast Corps und co nicht zu kaufen.
  • Avatar von luzii
    luzii 01.07.2013, 12:11
    Oh gott ^^ naja ich find das nicht dramatisch
  • Avatar von Alex
    Alex 01.07.2013, 12:10
    So oft wie er auch in der Kritik stehen mag: Wenn man derartige Geschichte hört, darf man ruhig froh darüber sein, dass mit Iwata jemand an der Spitze von Nintendo steht, der auch selbst Spiele entwickelt hat und daher in dieser Hinsicht Ahnung mitbringt.