Spiele • Switch

Diablo III: Eternal Collection

Mehr zum Spiel:

Gerücht: Ankündigung zu Diablo 4 bereits vorbereitet

Die BlizzCon 2018 hat sich für Blizzard zu einem PR-Desaster entwickelt. Vor vielen passionierten Diablo-Fans, die fest mit einer Ankündigung des vierten Serienablegers nach vielen Wochen voller Teaser gerechnet haben, wurde das Android- und iOS-Spiel Diablo Immortal angekündigt. Ob die Reaktion der Besucher gerechtfertigt war, ist eine Meinungsfrage. Jason Schreier, Redakteur bei Kotaku, der für seine Kontakte und Enthüllungen bekannt ist, verrät nun mehr zum Status der Reihe.

Schreier schrieb ursprünglich, dass Diablo 4 auf der BlizzCon angekündigt werden sollte. Es wurde sogar schon ein passendes Video aufgenommen, in dem Allen Adham die Arbeiten an dem Spiel bestätigte, zu dem er allerdings noch kein Material präsentieren könne. Das ist alles andere als unwahrscheinlich, schließlich hat Blizzard mehrfach bestätigt, dass mehrere Teams an unterschiedlichen Diablo-Projekten arbeiten. Hinzu kommen Gerüchte, laut denen sich das Spiel bereits seit Jahren in Entwicklung befindet, allerdings mindestens einmal komplett umgeworfen und unter neuer Leitung fortgesetzt wurde. 

Blizzard selbst äußert sich selten zu Gerüchten, hat allerdings eine Stellungnahme zum Artikel veröffentlicht. In dieser betone sie, dass keine Ankündigungen von der BlizzCon verschoben wurden. Laut Schreier sei das Video definitiv real, es gebe jedoch keinen Beweis dafür, dass es tatsächlich während des Events gezeigt werden sollte. Kotaku ist sich derweil sicher, dass sich Diablo 4 in Entwicklung befindet.

Konsolen-Fans können sich vorerst über Diablo III: Eternal Collection freuen, die für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich ist.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es vier Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 07.11.2018, 00:09
    WC3 ist einfach nur Hammer. Aber extra dafür diesen Battle-Net-Rotz installieren? Neeeeeee. Ich geb kein Geld aus, wenn's nicht auf Steam ist. Ergo: Raubmordkopieren und so.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 06.11.2018, 22:02
    Nix gegen WC3 an sich aber ich finde man kann sich da trotzdem nochmal an nen Nachfolger machen. Klar wurde WarCraft als Franchise an sich ständig bedacht aber ich hätt da einfach mal gern was neues im RTS Genre. Das originale StarCraft war auch nach wie vor gut spielbar, trotzdem gabs SC2
  • Avatar von xzarrus
    xzarrus 06.11.2018, 21:52
    Ich hab nichts gegen das WC3 Remaster. Schon alleine wegen der Story lohnt es sich das Game nochmals zu zocken. Und wenn ich's nun mit besserer Grafik und Animationen / Charactermodellen spielen kann, dann nehm ich das gerne für 30 Tacken mit.

    Ein Warcraft IV wäre natürlich noch geiler, aber ob das jemals erscheinen wird ?

    Wenn ein Diablo 4 in der Mache ist, freue ich mich umso mehr .. wenns dann mal wieder ein guter Teil wird.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 06.11.2018, 21:11
    Meiner Meinung nach wärs viel eher mal Zeit für WarCraft IV aber StarCraft II scheint sich noch gut genug zu verkaufen und WoW führt die Story ja fort und scheißt nach wie vor Berge an Dukaten. Und man muss WC3 ja auf 4k "remastern", statt was neues zu bringen.

    Oder man holt was altes für zwischendurch zurück. Lost Vikings, Blackthorne oder Rock n Roll Racing hätten durchaus auch mal ne Neuauflage verdient. Und weils Blizzard ist, wirds eh ein Erfolg. Sieht man ja am aktuellen line-up (WoW, SC2, WC3R, Hearthstone, HotS, D3, Overwatch)