Spiele • PS4

Intruders: Hide and Seek

Mehr zum Spiel:

Daedalic Entertainment kündigt für 2019 sein bisher größtes Line-Up an & bestätigt AAA-Projekte

Keyart zum PSVR-Spiel „Intruders: Hide and Seek“

Daedalic Entertainment gab heute eine große Ankündigungsoffensive für 2019 bekannt. So bereitet der& Hamburger Publisher und Entwickler für das aktuelle Jahr sein bisher größtes Line-Up vor. Zudem erwartet das Studio das ökonomisch erfolgreichste Geschäftsjahr seit seiner Gründung im Jahr 2007.

Um diese Prognose wahr werden zu lassen, setzt das Unternehmen auf eine Vielfalt aus qualitativ hochwertigen Titeln, die man vermarkten möchte sowie auf Eigenentwicklungen, die sich laut eigenen Angaben auf „AAA-Niveau“ befinden sollen. Zudem möchte man mit einer bunten Mischung verschiedener Genres, neuer Marken und einer Ausrichtung nach dem Games-as-a-Service-Prinzip für hierzu geeignete Titel überraschen. Schon innerhalb der nächsten Wochen sind Ankündigungen zu sechs neuen Titeln geplant. Vom rundenbasierten Rollenspiel über Rogue-like und Survival-MMO bis hin zum klassischen Adventure soll alles dabei sein.

Die offizielle Pressemitteilung findet ihr nachfolgend.

Größtes Line-Up aller Zeiten: Daedalic Entertainment kündigt in den nächsten Wochen sechs neue Titel an, weitere folgen im Laufe des Jahres

Insgesamt mehr als 30 SKUs für 2019 geplant, Portfolio enthält neben Publishing-Titeln und Konsolen-Ports auch bisher unangekündigte AAA-Eigenentwicklungen

Hamburg, 06. Februar 2019 – Daedalic Entertainment hat heute eine große Ankündigungsoffensive für 2019 bekanntgegeben. So sollen allein in den nächsten Wochen bereits sechs neue Titel aus den unterschiedlichsten Genres enthüllt werden – vom rundenbasierten RPG über Rogue-like und Survival-MMO bis hin zum klassischen Adventure.

„2019 wird das ökonomisch erfolgreichste Jahr der Studiogeschichte, mit dem abwechslungsreichsten und größten Portfolio, das wir je hatten – mit Abstand. Dabei blicken wir weiter nach vorne und diversifizieren unser Line-Up mit qualitativ hochwertigen Titeln aus den verschiedensten Genres“, so Carsten Fichtelmann, CEO und Gründer von Daedalic Entertainment. „Dabei spreche ich nicht nur von unserer Publishing-Sparte: Wir haben Eigenentwicklungen auf AAA-Niveau in der Pipeline, bei denen nicht nur unsere Fans und die deutsche Games-Branche staunen werden. Auch darüber hinaus werden wir mit diesen IPs Wellen schlagen“.

Zukünftig setze Daedalic noch mehr auf langfristige Unterstützung seiner Titel, so Fichtelmann weiter. „Wir haben die Entwicklung in Richtung ‚Games-as-a-Service‘ in den letzten Jahren natürlich genauestens verfolgt. Ein Großteil unseres neuen Line-ups ist für den Ansatz prädestiniert. Wir möchten den Spielern so über Monate und Jahre hinweg qualitativ hochwertigen Content für diese Spiele bieten“.

Auch Adventure-Fans sollen weiterhin versorgt werden: „Adventures waren schon immer ein Grundpfeiler unseres Erfolgs. Unsere Community darf sich dieses Jahr darauf freuen, dass einige unserer beliebtesten und kultigsten Titel auf neuen Plattformen verfügbar werden“.

Die Konsolen-Portierungen der Deponia-Reihe wurden bereits für 2019 angekündigt, Goodbye Deponia ist seit 30.01. für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Mit dem preisgekrönten VR-Psycho-Thriller Intruders: Hide and Seek erscheint zudem der erste der neuen Publishing-Titel für PSVR digital (13.02.) und im Handel (14.02.).

Weiterführende Links: Forum-Thread

Bisher gibt es sieben Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 07.02.2019, 12:30
    Von Deponia hatte ich mir humormäßig damals auch mehr erhofft. Obwohl ich die Lucas-Arts Sachen früher immer liebte und immer noch feiere, hat mich der Humor bei Deponia irgendwie auch nicht so angesprochen.
  • Avatar von Garo
    Garo 06.02.2019, 22:51
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    schön das Daedalic noch so etwas wie eine Point & Click Adventure Fahne hochhält
    neuere Spiele wie die DSA Reihe Satinavs Ketten und Memoria (nicht Blackguards -.-) , Die Säulen der Erde (nimmt sich extrem viel Zeit ...) , Silence (kurzer Snack aber echt knuffig!) usw sind sehr empfehlenswert (lustigerweise mag ich den Deponia Humor nicht so wirklich ^^)
    Kann ich mir vorstellen. Ist halt wirklich Geschmackssache.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 06.02.2019, 19:45
    schön das Daedalic noch so etwas wie eine Point & Click Adventure Fahne hochhält
    neuere Spiele wie die DSA Reihe Satinavs Ketten und Memoria (nicht Blackguards -.-) , Die Säulen der Erde (nimmt sich extrem viel Zeit ...) , Silence (kurzer Snack aber echt knuffig!) usw sind sehr empfehlenswert (lustigerweise mag ich den Deponia Humor nicht so wirklich ^^)

    hoffentlich haben sie ein paar Knaller im Gepäck
  • Avatar von Garo
    Garo 06.02.2019, 18:45
    Mich interessiert Daedelic leider gar nicht mehr. Durch Gronkh wurde ich auf Edna und Harvey aufmerksam und habe beide durchgespielt. Dasselbe geschah auch bei der Deponia-Reihe, wenngleich ich sowohl beim ersten als auch beim zweiten jeweils einen Neustart unternehmen musste, weil ich sie zwischendurch gedroppt hatte.
    Die anderen Spiele des Studios hooken mich aber sowohl von der Grafik als auch vom Ton her so gar nicht.
    Ein weiteres Spiel der Deponia- oder Harvey-Reihe würde ich jedoch sofort kaufen.
  • Avatar von Balki
    Balki 06.02.2019, 17:33
    Die leben nicht erst jetzt wieder. Kürzlich hat das Studio bspw. Goodby Deponia (PS4). Die letzte neue Eigenentwicklung, die veröffentlicht wurde und ich aktiv mitbekam liegt allerdings auch schon ein halbes Jahr zurück (State of Mind).
  • Avatar von Laritou
    Laritou 06.02.2019, 17:25
    Hab mir mal so ein Pack mit fast all ihren Spielen für 20€ geholt, war ein geiler Deal. Nach kurzer Zeit musste ich aber feststellen, dass die Spiele mal so absolut garnichts für mich sind Aber schön, dass es noch Lebenszeichen gibt!
  • Avatar von NinMon
    NinMon 06.02.2019, 17:18
    Ich hab seit einer Weile nicht mehr verfolgt, was Daedalic so getrieben hat (und ich hab auch noch Point&Click von ihnen im Backlog).
    Bin aber gespannt, was da kommen mag