Zeit für einen Ausflug: Erste Bilder vom Nintendo Store in Tokyo

Wie bereits von uns berichtet, ist der neue Nintendo Store in Tokyo, genauer im neuen Gebäude Shibuya Parco, bereits seit längerem in Planung und wurde für Herbst 2019 angekündigt. In etwa zwei Wochen wird der Store nun eröffnen und passend dazu wurden letzte Nacht auf dem offiziellen Twitter-Auftritt des Stores erste Bilder des Geschäfts veröffentlicht.

Wenn auch nur ein kleiner Einblick gegeben wird, so ist direkt ersichtlich, dass der Store in den typischen Nintendo-Farben rot und weiß daher kommt. Wer also demnächst einen Ausflug nach Tokyo plant, sollte definitiv einen Blick riskieren.


Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es sieben Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von mr.murdock
    mr.murdock 10.11.2019, 14:21
    Zitat Zitat von Anbu Beitrag anzeigen
    Ich bin über Neujahr in Japan und werd mal vorbeischauen. Der Nintendo Store in New York war eher langweilig und hatte nichts besonderes.
    diesen würde ich trotzdem gerne mal besuchen, zumal New York nicht so sehr weit von mir entfernt ist. Trotzdem höre ich auf Deinem Rat, und werde es tun wenn ich wieder sowieso dort sein sollte
  • Avatar von Anbu
    Anbu 10.11.2019, 06:28
    Ich bin über Neujahr in Japan und werd mal vorbeischauen. Der Nintendo Store in New York war eher langweilig und hatte nichts besonderes.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 08.11.2019, 15:52
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    What?
    No way. Absolutely no way. Es sei denn für dich ist nur ein Stadtteil relevant.
    Wenn man seine Routen im Vorfeld plant und die Stationen an den jeweiligen Tagen so wählt, dass sie relativ nah beisammen sind, und nicht ständig von einem Ende der Stadt zum andere muss, geht einiges. Zum Beispiel letztes Mal, waren wir zwei Wochen in Tokyo und unser Hotel war in Nihonbashi und von dort aus, ist der Kaiserpalast, Akihabara, Ueno, der Yasukuni- oder Asakusa-Schrein etc. nicht sonderlich weit - Ninja-WiFi oder ähnliches in den Rucksack und dann kann man sich mit dem Smartphone auch gut helfen. Man ist zwar dann einige Zeit per pedes unterwegs, aber ich finde das immer sehr toll, auch wirklich durch die Stadt spazieren zu können und dann auch Orte, Schreine, Restaurants oder Tempel entdecken zu können, die ich gar nicht auf dem Schirm gehabt habe. Für Destinationen, die dann wirklich ziemlich weit weg sind, wie Shibuya, haben wir dann die U-Bahn genommen - allerdings außerhalb der Stoßzeiten.

    Wenn man das erste Mal, vielleicht nur eine Woche in Tokyo ist und alles "relevante" sehen will, dann muss man natürlich einen anderen Ansatz wählen. Wir kommen aber auch sehr weit in's Off-Topic ...
  • Avatar von Garo
    Garo 08.11.2019, 14:54
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Wir haben den Großteil in Tokyo, der für uns relevant war, eigentlich immer sehr gut zu Fuß erreicht.
    What?
    No way. Absolutely no way. Es sei denn für dich ist nur ein Stadtteil relevant.
  • Avatar von mr.murdock
    mr.murdock 08.11.2019, 14:44
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Wir haben den Großteil in Tokyo, der für uns relevant war, eigentlich immer sehr gut zu Fuß erreicht.
    bestimmt würde ich im eigenem Interesse ebenso zu Fuß laufen, sollte ich mal in Tokyo sein.

    Wer in New York City nicht mit der U-Bahn fahren möchte, läuft auch dort lieber. Leider war ich noch nie im Leben dort in besonderen Nintendo-Läden :(
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 08.11.2019, 13:05
    Zitat Zitat von mr.murdock Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich nicht damit rechne, in die U-Bahn noch hereinzukommen
    Wir haben den Großteil in Tokyo, der für uns relevant war, eigentlich immer sehr gut zu Fuß erreicht.

    Der Nintendo Store steht dann beim nächsten jährlichen Japanbesuch definitiv auf der Liste.
  • Avatar von mr.murdock
    mr.murdock 08.11.2019, 12:38
    Interessant. Sehr interessant. Hochinteressant.

    Die Nintendo-Zentrale in Kyoto alleine schon war für mich immer ein am Meisten wichtigstes Touristenziel, weshalb ich mal gezielt in Japan deshalb sehr gerne Urlaub machen würde, was sonst am Ehesten die VR China in Ostasien wäre. Aber dieses Geschäft fasziniert mich auch sehr, ich brauchte dabei nur die Bilder sehen und diesen kurzen Bericht lesen.

    Natürlich, würde ich dann in Japan ohnehin sein, besuche ich sicher auch die alten Schreine, sowie "Downtown" der Japanischen Hauptstadt, die manch eine Strecke bei Mario Kart eine inspirative Grundlage oft war. Auch wenn ich nicht damit rechne, in die U-Bahn noch hereinzukommen