Spiele • Switch

What the Golf

Mehr zum Spiel:

What the Golf-Entwickler äußern sich zur Golfball-Rebellion während The Game Awards

What the Golf, das im kommenden Jahr für Nintendo Switch veröffentlicht wird, ist bereits für Smartphones erhältlich. Passenderweise wurde der Titel für einen Game Award in der passenden Kategorie nominiert, verlor aber gegen Call of Duty Mobile. Dem Team dahinter scheint das egal gewesen zu sein, denn sie halten nichts von der Show, die von Geoff Keighley seit mehreren Jahren ausgetragen wird.

Demnach haben die anwesenden Entwickler von Triband, darunter Creative Director Tim Garbos, einen Karton mit 100 Golfbällen hereingeschmuggelt. Um keine Aufmerksamkeit zu erregen, wurden die Bälle in einer Kiste mit der Aufschrift „To Bob“ aufbewahrt, damit sie am Sicherheitseingang nicht gestoppt werden. Anschließend haben sie während der Show regelmäßig Bälle durch die Sitzreihen rollen lassen. Dadurch wurde niemand verletzt, doch die Aktion sorgte für Aufmerksamkeit, auch bei Hideo Kojima.

Auf Nachfrage, ob die Aktion zur Werbung des eigenen Spieles diente, das als Golfspiel für Leute, die Golf hassen beschrieben wird, hatten die Macher eine andere Antwort. Demnach halten sie The Game Awards für eine langweilige Show, die sie ein klein wenig unterhaltsamer gestalten wollten. Ursprünglich hatten sie gar nicht geplant bekanntzugeben, dass sie hinter der Aktion stecken. Auf Twitter meldeten sich derweil viele Publikumsmitglieder zu Wort, die den kleinen Akt der Rebellion feierten und einen Ball als Andenken mitnahmen. Um den Hass für den Golfsport zu betonen, haben die Macher die günstigsten Bälle gekauft, die sie finden konnten.

What the Golf ist eines der beliebtesten Spiele bei Apple Arcade. Der Hit soll im kommenden Jahr für Nintendo Switch und PC erscheinen.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es neun Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.12.2019, 18:56
    ach als Gamemaster sollte man sowas schon wissen ^^
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 15.12.2019, 18:09
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    tja hm
    gut das Entwickler von Spielen wie Shower With Your Dad Simulator oder There's Poop In My Soup nicht auf die Idee gekommen sind ihre "Spielidee" hineinzuschmuggeln ...
    1. Wieso macht jemand solche Spiele?

    2. Wieso weißt du davon???
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 15.12.2019, 15:20
    tja hm
    gut das Entwickler von Spielen wie Shower With Your Dad Simulator oder There's Poop In My Soup nicht auf die Idee gekommen sind ihre "Spielidee" hineinzuschmuggeln ...
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 15.12.2019, 12:48
    Dann lass das "deutsch" halt weg Dann passts wieder.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 15.12.2019, 12:33
    Zitat Zitat von BIGBen Beitrag anzeigen
    Das deutsche Spießertum ist stark in euch.
    Bei dem Thema kann man sicher unterschiedlicher Meinung sein. Aber ein Deutscher erzählt einem Ausländer, der nicht einmal in Deutschland lebt, dass das deutsche Spießertum stark in ihm ist .
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 15.12.2019, 11:09
    Das deutsche Spießertum ist stark in euch.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 15.12.2019, 11:01
    Was für rebellische kleine Racker - wohl eher ein Marketinggag. Wenn sie die Show so langweilig finden, sollen sie halt zuhause bleiben, anstatt sich wie eine pubertierende Schulklasse in einem Vortrag zu benehmen. Aber da es da auch um die Bewerbung des eigenen Spiels ging, war das wohl keine Option. Soweit reicht das Rebellentum dann doch nicht. Stattdessen hat man lieber der Show noch einmal zusätzliche Werbung spendiert.
  • Avatar von Rote Elster
    Rote Elster 14.12.2019, 22:02
    Die können froh sein dass niemand darauf ausgerutscht ist oder Keighley sie vor Gericht zerrt, sonst wars das mit der Gameentwicklung.
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 14.12.2019, 20:51
    Find ich ne geile Aktion