Spiele • Switch

The Elder Scrolls V: Skyrim

Microsoft übernimmt ZeniMax Media und somit Bethesda, id Software und weitere Studios

Microsoft wird ZeniMax Media erwerben, wie das Unternehmen soeben bekanntgab. Dazu gehören auch alle Marken darunter DishonoredWolfensteinThe Elder ScrollsFalloutDOOMPreyThe Evil Within sowie Starfield. Zudem gehören nun Studios wie Bethesda Softworks, Arkane, id oder auch Tango Gameworks zu den Microsoft Studios.

Es ist eine Meldung mit Ansage, die wohl niemand erwartet hat. Insbesondere Bethesda gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Studios mit Hit wie The Elder Scrolls und Fallout, doch auch die Wiedererweckung von DOOM gehört zu den Erfolgsgeschichten. Phil Spencer erwähnt die guten Beziehungen über die letzten Jahre hinweg sowie die frühe Unterstützung des Game Pass als Gründe, wieso man sich für diesen sicherlich teuren Erwerb entschieden hat. Bereits jetzt erwähnt er aber, dass die Titel für Xbox und PC erscheinen sollen und lässt Sony und Nintendo dabei weg.

Deathloop sowie Ghostwire Tokyo werden dennoch zuerst für PlayStation 5 erscheinen. Zudem ist auch die Nintendo Switch-Fassung von DOOM Eternal gesichert.

Weiterführende Links: Quelle, Forum-Thread

Bisher gibt es 93 Kommentare

Du bist nicht angemeldet. Logge dich ein oder registriere dich, um kommentieren zu können.
  • Avatar von Garo
    Garo 04.10.2020, 15:38
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Microsoft dürfte einen nicht unerheblichen Anteil seiner Videospiel-Einnahmen über Lizenzgebühren für 3rd-Party-Publisher generieren. Insofern ist ein Stärken der XBox gegenüber der PlayStation immer ein Ja zu Big Money. Es ist ja nun auch nicht so, dass Microsoft berühmt dafür wäre, seine Spiele für andere Systeme zu veröffentlichen. Im Grunde sind es Minecraft und Psychonauts 2 und vielleicht noch Ori 1, wobei MS da nur Publisher war.
    Ne, nicht mal Ori. Ich glaube, du könntest schon Recht haben.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 04.10.2020, 15:03
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das eine vage Aussage die säntliche Türen offen lässt. Danke für die Analyse. Heißt aber nicht, dass es MS genauso macht. Wäre sogar sinnvoll bei jedem Spiel zu entscheiden, ob man die Marke Xbox stärken oder big money machen will.
    Microsoft dürfte einen nicht unerheblichen Anteil seiner Videospiel-Einnahmen über Lizenzgebühren für 3rd-Party-Publisher generieren. Insofern ist ein Stärken der XBox gegenüber der PlayStation immer ein Ja zu Big Money. Es ist ja nun auch nicht so, dass Microsoft berühmt dafür wäre, seine Spiele für andere Systeme zu veröffentlichen. Im Grunde sind es Minecraft und Psychonauts 2 und vielleicht noch Ori 1, wobei MS da nur Publisher war.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Bethesda bereits vor der Übernahme den einen oder anderen Deal eingefädelt hat; vielleicht mit Sony bezüglich Starfield, oder mit Nintendo für den einen oder anderen Port. Das sind Details über die Microsoft selbstverständlich nicht reden möchte. Langfristig wird Bethesda aber Microsoft-exklusive Spiele entwickeln.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 04.10.2020, 12:32
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Es ist ein sinnvolle Aussage und Herangehensweise. Keine Ahnung, warum man das runtermachen muss.
    Bei dir schwingt manchmal etwas Überheblichkeit in manchen deiner Beiträge mit, aber in dem Fall habe ich es wohl falsch interpretiert, mein Fehler.
  • Avatar von Garo
    Garo 04.10.2020, 12:29
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Mit dem falschen Fuß aufgestanden?
    Es ist ein sinnvolle Aussage und Herangehensweise. Keine Ahnung, warum man das runtermachen muss.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 04.10.2020, 12:27
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das eine vage Aussage die säntliche Türen offen lässt. Danke für die Analyse.
    Mit dem falschen Fuß aufgestanden?
  • Avatar von Garo
    Garo 04.10.2020, 12:04
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Jo, klang für mich aber eher nach einer vagen Aussage, mit der man sich alle Türen offen lässt und niemanden direkt vor den Kopf stößt.
    Natürlich ist das eine vage Aussage die säntliche Türen offen lässt. Danke für die Analyse. Heißt aber nicht, dass es MS genauso macht. Wäre sogar sinnvoll bei jedem Spiel zu entscheiden, ob man die Marke Xbox stärken oder big money machen will.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 03.10.2020, 22:13
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Falsch! Die Aussage von Microsoft war, dass das für jeden Titel einzeln entschieden wird.
    Jo, klang für mich aber eher nach einer vagen Aussage, mit der man sich alle Türen offen lässt und niemanden direkt vor den Kopf stößt. Man wird sehen, was Microsofts Marketingsprech am Ende des Tages konkret bedeutet und welche Spiele wirklich nicht mehr für PlayStation erscheinen werden. Wenn man das eigene Eco-System immer weiter öffnen will, wird man auch eines Tages die großen Installbases der PlayStation mitnehmen, um die teuren Produktion rentabler zu gestalten. Umso einfacher mit Spielen, die ohnehin nicht exklusiv waren. Ein The Elder Scrolls oder Fallout, welches nicht mehr für PlayStation erscheint, kann ich mir schwer vorstellen - da wage ich zu tippen, dass die "einzelnen Entscheidungen" entsprechend ausfallen werden und es, wenn überhaupt, in Richtung zeitexklusiver Inhalte für die eigene Plattform geht. Deswegen denke ich auch eher, dass sich langfristig nicht viel ändern wird (vielleicht bleibt der ein oder andere kleinere Titel aber tatsächlich "exklusiv") - es sei denn, man will wirklich künftig mehr Fokus auf Exklusivtitel setzen? Man wird sehen, kann mich auch täuschen.
  • Avatar von Garo
    Garo 03.10.2020, 21:30
    Zitat Zitat von Majin Lokan Beitrag anzeigen
    Angeblich sollen die Spiele langfristig trotzdem für die Sony-Konsolen erscheinen, insofern würde sich wenig ändern.
    Falsch! Die Aussage von Microsoft war, dass das für jeden Titel einzeln entschieden wird.
  • Avatar von Majin Lokan
    Majin Lokan 03.10.2020, 14:57
    Man wird sehen, was die Übernahme für die anderen Plattformen konkret bedeutet. Angeblich sollen die Spiele langfristig trotzdem für die Sony-Konsolen erscheinen, insofern würde sich wenig ändern. Sollte Microsoft diese jedoch exklusiv für ihr Eco-System halten, dann wird es schwer für Sony, in diesem Bereich mitzuhalten. Auch, wenn z.B. Fallout und TES nicht die populärsten Spiele in diesem Forum sind, sind es doch zwei der größten und populärsten West-RPG-Marken und besonders letzterer ist spätestens seit Skyrim ein moderner Klassiker. Wenn ich mich in einem fiktiven Szenario zwischen den beiden Konsolen entscheiden müsste, wäre das für mich ein ausschlaggebender Grund, zur Xbox SeX zu greifen.

    Für mich der vermeintlich positivste Aspekt (wenn er den eintrifft) wäre, dass man nun Obsidian Entertainment wieder mit der Fallout-Marke zusammenbringen könnte. Wenn man sich wieder mehr in Richtung Wurzeln der Reihe bewegen würde, wäre das ein wahrgewordener Traum.

    Sie haben mit Halo und Gears bereits zwei große Single-Player-Shooter.
    Ich sehe die Überschneidung von Gears of War mit den anderen Spielen aus Bethesdas Portfolio nicht wirklich (mal abgesehen davon, dass geballert wird). Ansonsten kann man auf den ersten Blick sagen, dass Halo und Doom sich eventuell ähneln, aber wenn man die beiden Serien spielerisch kennengelernt hat, wird man in den meisten Fällen vermutlich konstatieren, dass es doch zwei vergleichsweise unterschiedliche First-Person-Shooter sind. Besonders, da Halo auch ein Augenmerk auf Koop, Multiplayer und demnächst auch Open-World setzt und Doom den Fokus eher auf eine geradlinige Einzelspieler-Kampagne hat.
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 26.09.2020, 09:32
    Dem Vernehmen nach war Sony an einer Starfield-Exklsivität interessiert. Dies ist nun, wie bereits geschrieben, vom Tisch und ins Gegenteil verkehrt: Starfield wird nicht für die PS5 erscheinen. Letzteres haben die Entwickler bereits per Twitter mitgeteilt.

    Man liest tatsächlich von gesteigerten Interessen Microsofts und Sonys, weitere Studios zu erwerben.
    Das könnte sich irgendwann als problematisch darstellen, da es dann kaum noch namhafte freie Studios gäbe, die für alle Plattformen entwickeln.
    Insbesondere die möglichen Sony-Studios könnten dann den Blick auf PC und Switch verlieren. Microsoft ist da zwar offener, aber auch hier dürften der PS5 viele gute Spiele entgehen.
  • Avatar von B3ATJU1CE
    B3ATJU1CE 25.09.2020, 13:37
    Also Starfield soll schonmal exclusiv für Xbox und PC werden laut aktuellen Gerüchten. Desweiteren wurde bestätigt das Spiele die Multiplattform waren wahrscheinlich auch so bleiben, siehe Elder Scrolls Online z.B. andere Spiele werden Zeitexclusiv auf Xbox wahrscheinlich auf 6-12 Monate erscheinen und danach auf anderen Plattformen erscheinen, je nach Spiel wird eigen dafür entschieden, sonst sehe auch ich persönlich kein Sinn in diesem Kauf, da die Spiele ja trotzdem ohne Kauf auf der Xbox erschienen wären und man sich das Geld sparen hätte können.
    Auf alle Fälle wird betont, das das Geld locker mit dem GamePass reingeholt werden wird, das für diesen Kauf, ausgegeben wurde und eine reine Exclusivität der Sparte Xbox nicht schaden würde, eher Pushen würde und zu mehr Konsolen sowie GamePass Nutzer führen wird.

    Stimmt das Gerücht das Microsoft an SEGA sowie Amazon Games interessiert ist und bald kaufen soll? Und Sony blickt zu FromSoftware rüber? Diese Gerüchte zurzeit wird noch eine interessante Zeit werden.

    Der GamePass ist nun in der Xbox Sparte das Hauptaugenmerk, das Ziel, das Netflix für Gamer. Und das will Microsoft schaffen, das es denn GamePass auf jedem 300 Euro TV vorinstalliert geben wird, das es auf jedem Handy, Tablet und am PC gespielt/gestreamt werden kann sogar dein Kühlschrank ;D. Und sollten sie das schaffen, ist jedes Spiel damit locker finanziert, da würden Excusivitäten dieses Ziel nur näher bringen und wenn man eine Playstation hat kann man sich ja denn Gamepass in ferner Zukunft auf seinem SmartTV herunterladen und spielen also

    Ein schönes Wochenende euch allen =)
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 24.09.2020, 20:54
    Der Gamepass funktioniert so lange, wie Microsoft neue Kunden gewinnen kann. Daher ist mit der Series S ja auch ein günstiger Einstiegspreis gewählt, und dem dem ganzen Cloud/Streaming-Krams auch eine Option für Casual-Gamer im Angebot. Aber irgendwann ist der Markt gesättigt. In der letzten Konsolengeneration hat man dann mit neuen Hardware-Revisionen, leistungsfähigeren Versionen und noch mehr DLC, Collector's Editions usw. versucht weiter Geld zu scheffen.

    Für Sony wird diese Strategie sicherlich weiterhin funktionieren. Und es wird auch einige XBox-Spieler geben, die von der S zur X wechseln, oder sich das eine oder andere Spiel doch Retail kaufen. Die Mehrheit der anvisierten Zielgruppe wird aber sehr sensibel auf Preiserhöhungen und nötige Hardware-Upgrades reagieren.
    Daher glaube ich weiterhin, dass Microsoft - stärker noch als bisher – im Game Pass vor allem Basis-Versionen von Spielen veröffentlichen wird, um dann die Kohle mit DLCs, zusätzlichen Autos in Forza oder eben mit "individuellem", "limitiertem" Klimbimm in Online-Spielen zu scheffeln.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 24.09.2020, 12:14
    Ja, richtig! Noch besser
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 24.09.2020, 11:32
    1 auf 1,5 ? äh das wäre aber peinlich
    es sind von 10 auf 15 mio ! warum ? weil ich fleißig Werbung dafür gemacht habe
    ps now ist weit weg von 5mio
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 24.09.2020, 10:17
    Ich würde schätzen der Gamepass ist das was Xbox bzw. MS will. Man hat die Zahl der Abonnenten von April bis September von 1Millionen auf 1,5Millionen angehoben. MS verdienst ja jeden Monat am Gamepass und so wie man sich aufstellt, also sagt die X ist eine von vielen Möglichkeiten den Gamepass zu nutzen, denke ich das MS in Zukunft irgendwann ganz aus dem Konsolenmarkt aussteigt und komplett auf die Servicesparte umsteigt via Streaming (alla Stadia aber in gut), PC und vielleicht sogar Next Nintendo Console. Mal schauen.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 23.09.2020, 20:17
    Zitat Zitat von Ryumaou Beitrag anzeigen
    Zumindest muss man nun nicht mehr befürchten, dass Bethesdas Trend zu fragwürdigen Business-Entscheidungen weitergeführt wird. Für mich waren die auf dem besten Weg, ein weiteres EA/Activision zu werden und ihre Top-IPs mit fragwürdigen Monitarisierungen zu verschandeln.
    Ich wäre mir da nicht so sicher. Auch Microsoft will sicherlich an Gamern mehr als 12,99€ im Monat verdienen, und dürfte daher auf der Suche nach alternativen Bezahlmöglichkeiten sein. Ich würde eher damit rechnen, dass Microsoft sich in dieser Hinsicht Bethesda annähert.
    Spiele werden in der Produktion nunmal immer teurer; Microsofts Shoppingtour ist ebenfalls nicht billig, und der Games-Pass macht es nicht gerade leichter, mal eben die Preise für Spiele auf 80€ anzuheben. Aber irgendeine Vorstellung, wie man Geld verdienen kann, muss Microsoft ja haben.
  • Avatar von Ryumaou
    Ryumaou 23.09.2020, 20:00
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Wieso sollte jemand erwarten, dass es mit Bethesda besser wird?
    Zumindest muss man nun nicht mehr befürchten, dass Bethesdas Trend zu fragwürdigen Business-Entscheidungen weitergeführt wird. Für mich waren die auf dem besten Weg, ein weiteres EA/Activision zu werden und ihre Top-IPs mit fragwürdigen Monitarisierungen zu verschandeln.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 23.09.2020, 19:47
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Bisher hat kein Studio, egal wie fantastisch es mal war, wirklich große Spiele unter dem Microsoft Game Studios Label veröffentlicht.
    Mag zwar alter Scheiß sein aber Halo und Age of Empires sind auch unter deren Label gelaufen
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 23.09.2020, 19:22
    Zitat Zitat von bananenbär Beitrag anzeigen
    Vor allem darf Rare nicht nur machen, was sie wollen, mehr noch: sie profitieren von den Möglichkeiten Microsofts und bieten so eine tiefe Integration von z.B. Sea of Thieves, dass nicht nur Crossplay möglich ist
    Von Crossplay zu sprechen, wenn ein Spiel nur für Microsoft-Systeme erschienen ist, ist schon etwas merkwürdig.

    Daneben ist Rare nicht mehr das Studio, dass es in seinen Hochzeiten mal war. Da steht noch Rare drauf, ist aber kein Rare mehr drin. Die Entwickler sind fort...

    Mag sein, dass die Entwickler da ganz passable Spiele erschaffen. Aber von Spielen, die eine ganze Videospielgeneration prägen, sind die meilenweit entfernt.

    Bisher hat kein Studio, egal wie fantastisch es mal war, wirklich große Spiele unter dem Microsoft Game Studios Label veröffentlicht. Wieso sollte jemand erwarten, dass es mit Bethesda besser wird?
  • Avatar von Naska
    Naska 23.09.2020, 18:19
    Das stört mich jetzt mehr als wenn es nicht mit PS4 und den anderen ginge.
    PS4 hat andere Rewards als die PC/Mobile Fassung, die PC/Mobile können rerollen, kriegen (wurde auf reddit von geredet) die Chance auf ein extrem gutes Set an Equipment zum start und man kann den Account auf beiden Platformen nutzen während der PS4 Account nur daheim geht.
    Also ist es eine halbherzige Umsetzung die Playstation Spieler in einen Nachteil setzt, gut das es PvE ist.
    edit: Sollte es doch möglich sein den PS4 Acc und PC/Mobile zu verknüpfen ok, so ist es aber grütze.
  • Avatar von DureaL
    DureaL 23.09.2020, 17:52
    Zitat Zitat von Naska Beitrag anzeigen
    Am Montag wird Genshin Impact auf PC, Mobile und PS4 kommen. Natürlich mit Crossplay, nur nicht für PS4.
    Sehe schon da hat sich einiges getan.
    Hmm...
    Gibt es Crossplay? Euer Fortschritt wird zwischen den Plattformen PC, und Mobile geteilt. Für PS4 müsst ihr euch allerdings einen neuen, eigenständigen Account anlegen. Jedoch ist es möglich, dass PC- und Mobile-Spieler mit PS4-Besitzern zusammenspielen.
  • Avatar von Naska
    Naska 23.09.2020, 17:17
    Zitat Zitat von DureaL Beitrag anzeigen
    Heute sitzen da andere Leute an den Hebeln als damals.
    Am Montag wird Genshin Impact auf PC, Mobile und PS4 kommen. Natürlich mit Crossplay, nur nicht für PS4.
    Sehe schon da hat sich einiges getan.
  • Avatar von Link1
    Link1 23.09.2020, 16:12
    Würde eher sagen ne schlechte Nachricht für den Otto, da man durch mehr exclusives verschiedene Konsolen braucht.
  • Avatar von DureaL
    DureaL 23.09.2020, 12:03
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Ja das meinte ich ja auch, das dieses Thema schon lange vom Tisch ist. Ich meinte ja nur das Sony sich da wenig einig gezeigt hat und ihnen die "andere" Seite völlig egal war ob sie das Spiel auf deren Heimkonsole spielen können. Da wurde garnicht darüber nachgedacht.
    Der Hauptpunkt denn ich damit ansprechen wollte, hätte Sony "Bethesda" gekauft, würde ich wetten das wir kein "zukünftiges" Spiel mehr auf einer Xbox gesehen hätten, da bin ich bestimmt auch nicht alleine, das wäre dann auch selbstverständlich da Sony wahrscheinlich
    Heute sitzen da andere Leute an den Hebeln als damals.
  • Avatar von B3ATJU1CE
    B3ATJU1CE 23.09.2020, 12:01
    Das Crossplay Thema ist doch schon lange vom Tisch.
    Ja das meinte ich ja auch, das dieses Thema schon lange vom Tisch ist. Ich meinte ja nur das Sony sich da wenig einig gezeigt hat und ihnen die "andere" Seite völlig egal war ob sie das Spiel auf deren Heimkonsole spielen können. Da wurde garnicht darüber nachgedacht.
    Der Hauptpunkt denn ich damit ansprechen wollte, hätte Sony "Bethesda" gekauft, würde ich wetten das wir kein "zukünftiges" Spiel mehr auf einer Xbox gesehen hätten, da bin ich bestimmt auch nicht alleine, das wäre dann auch selbstverständlich da Sony wahrscheinlich

    Microsoft sollte einfach mal auch diesen Weg einschlagen, weil eine Freundschaft will Sony ja anscheinend nicht, dann sollten sie es Ihnen statt "Freundlichkeit" auch mal zeigen
  • Avatar von DureaL
    DureaL 23.09.2020, 11:55
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Hierbei gab es doch mal das Gespräch das dieses Spiel auf der Xbox One erscheinen soll, laut Entwickler wäre es auch möglich gewesen, wurde kurz danach aber unter dem Teppich gekehrt, da Sony was dagegen hatte Crossplay mit Xbox zu ermöglichen und Square nur es dann auf die Xbox bringen würde wenn sich alle einen Server teilen würden, Sony da aber nicht mitspielen wollte.

    Also persönlich finde ich das Sony da viel aggressiver an die Sache rangeht als Microsoft, aber Microsoft alle schlecht dastehen lassen, wenn sie das dann auch mit einem Spiel etc. tun kann mich aber auch täuschen ;D.
    Das Crossplay Thema ist doch schon lange vom Tisch.
  • Avatar von B3ATJU1CE
    B3ATJU1CE 23.09.2020, 11:37
    Sony streut sich doch auch mit soviel es der Konkurrenz auf der Konsole zu ermöglichen , man fange ja nur mit Crossplay an, Final Fantasy Online und sovieles mehr, egal anderes Thema =)
    Was ist damit?
    Hierbei gab es doch mal das Gespräch das dieses Spiel auf der Xbox One erscheinen soll, laut Entwickler wäre es auch möglich gewesen, wurde kurz danach aber unter dem Teppich gekehrt, da Sony was dagegen hatte Crossplay mit Xbox zu ermöglichen und Square nur es dann auf die Xbox bringen würde wenn sich alle einen Server teilen würden, Sony da aber nicht mitspielen wollte.

    Also persönlich finde ich das Sony da viel aggressiver an die Sache rangeht als Microsoft, aber Microsoft alle schlecht dastehen lassen, wenn sie das dann auch mit einem Spiel etc. tun kann mich aber auch täuschen ;D.

    Investoren, die zu Recht der Meinung sind, dass man solch teure Artikel der wahrscheinlich besser verkauften PS5 nicht vorenthalten sollte, weil man dort nochmal richtig abräumen kann. Deswegen entscheidet MS von Fall zu Fall, wo sie die Marke Xbox mit Exclusives stärken und, wo sie mit Multiplat-Releases die große Kohle rein holen.
    Sehr guter Punkt, da stimme ich dir auch voll und ganz zu. Aber manchmal ist es auch gut einfach auf etwas Geld zu verzichten und eine Marke zu bewerben und pushen. Ein Release für PC und Xbox allein würde auch ne menge Leute ansprechen, da ja jeder ne PS hat, auch bestimmt überwiegend einen PC hat, auch wenn er sich gezwungen fühlt dann auf dem PC spielen zu müssen weil er keine Xbox haben möchte, was aber bei Sony ja nicht anders ist bei deren Exclusives. Aber sonst stimme ich dir voll und ganz zu.
  • Avatar von Shiek
    Shiek 23.09.2020, 11:28
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    War Death Stranding nicht arschlangweilig, weil man fast nur von A nach B rennt und geplagt von schrecklicher Steuerung vor allem auf Fahrzeugen und zu guter letzt noch zugeschissen mit Energy Dring-Werbung? Hab das nur so semi verfolgt, aber ich hatte eher negative Stimmung mitbekommen.
    DS war aus den genannten Gründen nicht für jeden was. Aber es gibt viele, die das richtig gut finden. Und ich finde einfach gut, dass so auch mal wieder Spiele rauskommen, die nicht für die breite Masse weichgekloppt werden.
  • Avatar von DureaL
    DureaL 23.09.2020, 11:01
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    War Death Stranding nicht arschlangweilig, weil man fast nur von A nach B rennt und geplagt von schrecklicher Steuerung vor allem auf Fahrzeugen und zu guter letzt noch zugeschissen mit Energy Dring-Werbung? Hab das nur so semi verfolgt, aber ich hatte eher negative Stimmung mitbekommen.
    Death Stranding war seit langem mal wieder ein gutes Open World Spiel.
  • Avatar von Garo
    Garo 23.09.2020, 10:44
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    Kojima kann gerne weiter abgefahrene Spiele wie Death Stranding Lieferservice machen <3
    War Death Stranding nicht arschlangweilig, weil man fast nur von A nach B rennt und geplagt von schrecklicher Steuerung vor allem auf Fahrzeugen und zu guter letzt noch zugeschissen mit Energy Dring-Werbung? Hab das nur so semi verfolgt, aber ich hatte eher negative Stimmung mitbekommen.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 23.09.2020, 10:36
    Kojima kann gerne weiter abgefahrene Spiele wie Death Stranding Lieferservice machen <3
  • Avatar von Garo
    Garo 23.09.2020, 10:16
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Passend hierzu mal einen Link:
    https://www.xboxdynasty.de/news/xbox...tudios-kaufen/

    Finde ich gut. Vielleicht klappt der Konami Deal ja doch noch
    Konami wäre natürlich richtig gut. Konami als Spielehersteller ist praktisch tot. Unter Microsofts Fuchtel könnte das wieder etwas angeleiert werden und dann gibt's wieder Castlevania, Silent Hill und vllt sogar in Zusammenarbeit mit Kojima Productions ein neues Metal Gear.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 23.09.2020, 10:12
    Passend hierzu mal einen Link:
    https://www.xboxdynasty.de/news/xbox...tudios-kaufen/

    Finde ich gut. Vielleicht klappt der Konami Deal ja doch noch
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 23.09.2020, 10:01
    ca 112 zu 45 mio Konsolenverkäufe für ps4 (könnte laut Analysten wieder so werden) welcher Publisher wäre so blöd auf 2/3 der Käuferschicht zu verzichten
    das duftet eher nach time exclusives
    "wir sind die guten dank crossplay!" aber kaufen Studios weg ^^
  • Avatar von Garo
    Garo 23.09.2020, 08:41
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Ja? Ich hatte in Erinnerung das Sony das Studio gekauft hat und auf Exclusive Games für Playstation angesetzt hat 0.o.
    Dann lag ich eben falsch...
    Ne, ich lag falsch. Hab gerade nochmal gegengecheckt. Insomniac ist Indie, haben aber trotzdem immer eng mit Sony gearbeitet an Sunset Overdrive aber mit MS. Besitzen tun sie die Rechte an Spider-Man aber natürlich nicht. Sony fungiert hier trotzdem als Publisher und macht somit das ganze Projekt erst möglich.

    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Und ich verstehe jetzt dann auch nicht warum Microsoft nicht sagen sollte, das neue
    ElderScrolls oder Starfield als Only Xbox Titel oder gar ein Elder Scrolls Online nicht auf der PS5 who cares?
    Sind doch jetzt Ihre Studios und Geldgeber können doch alles für sich beanspruchen
    Investoren, die zu Recht der Meinung sind, dass man solch teure Artikel der wahrscheinlich besser verkauften PS5 nicht vorenthalten sollte, weil man dort nochmal richtig abräumen kann. Deswegen entscheidet MS von Fall zu Fall, wo sie die Marke Xbox mit Exclusives stärken und, wo sie mit Multiplat-Releases die große Kohle rein holen.
  • Avatar von DureaL
    DureaL 23.09.2020, 08:35
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Sony streut sich doch auch mit soviel es der Konkurrenz auf der Konsole zu ermöglichen , man fange ja nur mit Crossplay an, Final Fantasy Online und sovieles mehr, egal anderes Thema =)
    Was ist damit?
  • Avatar von B3ATJU1CE
    B3ATJU1CE 23.09.2020, 01:11
    Spider-Man wurde von Insomniac entwickelt, einem Sony-Studio. Hier würde nicht eingekauft oder gesichert, hier wurde gemacht.
    Ja? Ich hatte in Erinnerung das Sony das Studio gekauft hat und auf Exclusive Games für Playstation angesetzt hat 0.o.
    Dann lag ich eben falsch...

    Und ich verstehe jetzt dann auch nicht warum Microsoft nicht sagen sollte, das neue
    ElderScrolls oder Starfield als Only Xbox Titel oder gar ein Elder Scrolls Online nicht auf der PS5 who cares?
    Sind doch jetzt Ihre Studios und Geldgeber können doch alles für sich beanspruchen

    Sony streut sich doch auch mit soviel es der Konkurrenz auf der Konsole zu ermöglichen , man fange ja nur mit Crossplay an, Final Fantasy Online und sovieles mehr, egal anderes Thema =)

    Wer schnappt sich Rockstar? Wer 2K?

    Im Ernst: Ich rechne nicht mit einem Kaufrausch der beiden Firmen.
    Ein paar Euronen mehr und sie hätten Sony auch kaufen können, scherz beiseite ;D
  • Avatar von Garo
    Garo 22.09.2020, 23:28
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Die kaufen und sichern sich ja eh alles z.B Spider-Man uvm..
    Spider-Man wurde von Insomniac entwickelt, einem Sony-Studio. Hier würde nicht eingekauft oder gesichert, hier wurde gemacht.

    Zitat Zitat von bananenbär Beitrag anzeigen
    Wer schnappt sich Rockstar? Wer 2K?

    Im Ernst: Ich rechne nicht mit einem Kaufrausch der beiden Firmen.
    Lustig, dass du zwei Namen nennst, die beide demselben Publisher gehören.
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 22.09.2020, 23:17
    Zitat Zitat von B3ATJU1CE Beitrag anzeigen
    Im großen und ganzen ein super Deal, bin auf die Antwort von Sony gespannt mit was sie Kontern.
    Wer schnappt sich Rockstar? Wer 2K?

    Im Ernst: Ich rechne nicht mit einem Kaufrausch der beiden Firmen.
  • Avatar von B3ATJU1CE
    B3ATJU1CE 22.09.2020, 22:34
    Schön zu hören das Microsoft auch endlich mehr für ihre eigene Konsole puffert, ein herber Seitenhieb zu Sony, auch verdient finde ich. Die kaufen und sichern sich ja eh alles z.B Spider-Man uvm. mehr Exclusiv Deals für Xbox schadet nicht sowie wird dadurch der Gamepass bestimmt noch mehr aufgewertet. Und die zukünftigen Spiele werden bestimmt eh Zeitlich für Xbox Only sein oder gar für immer - zweiteres würde ich sogar besser finden, hätte Sony ja auch nicht anders gemacht und da hätte bestimmt niemand geheult, ich blicke nur auf Insomniac Games rüber.

    Und keiner braucht mir jetzt kommen mit die "zukünftigen" Spiele erscheinen auch für PS5, Microsoft wäre doof wenn sie das machen, allein das pusht die Konsole jetzt schon einiges, und Phil Spencer hat eh schon geklärt, das sie Spiel für Spiel entscheiden ob es Exclusiv-Only, Zeitexclusiv oder für beide Geräte erscheint.
    Aber Starfield sowie ein ElderScrolls rechne ich erstmal nicht mehr für Sony, persönlich.

    Im großen und ganzen ein super Deal, bin auf die Antwort von Sony gespannt mit was sie Kontern.
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 22.09.2020, 20:43
    Vor allem darf Rare nicht nur machen, was sie wollen, mehr noch: sie profitieren von den Möglichkeiten Microsofts und bieten so eine tiefe Integration von z.B. Sea of Thieves, dass nicht nur Crossplay möglich ist, sondern auch eine annehmbare (ja, ich weiß, viele PCler haben damit technische Probleme) Kommunikation zwischen den Plattformen XBOX ./. Win10 gewährleistet wird. Von den starken Serverstrukturen brauchen wir nicht anfangen.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 22.09.2020, 16:11
    Vor 10 Jahren war das noch ne andere Führung in der Xbox Sparte. Dass Bungie getürmt, Lionhead geschlossen und Rare zu Kinect Spielen verdonnert wurde ist kein großes Geheimnis.
    Ich spreche von den heutigen Verhältnissen. Rare darf machen was sie wollen, genau wie alle anderen. Außer 343 - die müssen sich um Halo kümmern
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 22.09.2020, 15:47
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ziehst du gar nicht in Erwägung, dass es heute anders sein könnte, wo doch mehrere Entwickler davon schwärmen?
    Ich ziehe in Erwägung, dass Menschen lautstark verkünden, aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben, um dann genauso weiterzumachen, wie bisher.

    Das Firmen in Zeiten, in denen Grafik wichtiger ist als Spielspaß, von Microsofts Geld angetan sind, wundert mich nicht. Daraus entstehen aber nicht unbedingt gute Spiele.

    Microsoft wird Bethesda die eigene Firmenkultur überstülpen. Entwickler werden gehen und was bleibt, ist ein trauriger Rest von dem, was einmal war.

    Wenn du wissen willst, was die Zukunft bringt: Schau in die Vergangenheit. Alles wiederholt sich immer wieder und das nennen wir dann Fortschritt.
  • Avatar von Shiek
    Shiek 22.09.2020, 15:44
    Ganz ehrlich: Ich finde diesen Move mega gut. Microsoft braucht für die Xbox auch endlich ein paar mehr kräftige Exklusiv-Lizenzen. Sony hat davon schon genug. Und PC Spieler haben in diesem Fall ja sicher kein Nachsehen, da auch alles auf dem PC erscheint.

    Das mischt den Konkurrenzkampf endlich mal etwas stärker auf. Super.

    Zitat Zitat von Marco Beitrag anzeigen
    Denke also, das wird spielerisch 0,0 Auswirkungen auf Elder Scrolls oder Starfield haben, aber ein Fallout New Vegas 2 oder Dishonored 3 ist plötzlich realistisch.
    Und so siehts mal aus. New vegas 2 wäre fett!
  • Avatar von Balki
    Balki 22.09.2020, 15:28
    Laut Aussagen von (ehemaligen) Rare-Mitarbeitern, hat Microsoft sie zu nichts gezwungen. Die Idee für Kinect-Projekte kam von Rare selbst.
  • Avatar von Garo
    Garo 22.09.2020, 15:03
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Ja, ja, die kreative Freiheit. Lionhead und Rare können ein Lied davon singen...
    Und again, komm raus aus der Vergangenheit! Ja, Microsoft hat Rare in der 360-Ära zu einem Kinect-Game-Knecht gemacht. Aber sowohl bei Rare als auch bei Lionhead war das nach mehreren Misserfolgen der Studios und es war vor zehn Jahren. Ziehst du gar nicht in Erwägung, dass es heute anders sein könnte, wo doch mehrere Entwickler davon schwärmen?
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 22.09.2020, 14:14
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Ich seh das als Gewinn. Jedes Studio schwärmt von den kreativen Freiheiten und die Windows-Kohle bei diesem Konzern ist eh unendlich.
    Ja, ja, die kreative Freiheit. Lionhead und Rare können ein Lied davon singen...

    Ich frag mich die ganze Zeit, was Microsoft mit Bethesda will. Klar, zwei große Online-Spiele und mit Skyrim, Fallout und Doom Spiele, die sich dauerhaft gut verkaufen - das passt sehr gut in das Game Pass Portfolio.
    Aber die haben mit Inxile und Obsidian bereits zwei Spezialisten für Rollenspiele, die mit vernünftigem Budget und künstlerischer Freiheit Bethesda Paroli bieten könnten. Sie haben mit Halo und Gears bereits zwei große Single-Player-Shooter.

    Sie stellen sich nicht breiter auf, sondern bieten einfach mehr von demselben.
    Im Grunde sorgt der Deal nur dafür, dass die wichtigsten Konkurrenten ihrer eigenen IPS nicht mehr auf PlayStation erscheinen.
  • Avatar von Garo
    Garo 22.09.2020, 11:01
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Danke ich bin nich Rince
    Sorry, wollte ursprünglich auch was zu Rince' Kommentar sagen, habe mich aber dann dagegen entschieden und falsch gelöscht.

    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    erste gute Nachricht :

    Bethesda hat für das kommende Science-Fiction-Rollenspiel Starfield und das Fantasy-Epos The Elder Scrolls VI der hauseigenen Engine eine komplette Überarbeitung spendiert
    quelle 4P

    hoffentlich keine Ladezonen mehr oder noch mehr
    Wow, Bethesda pimpt die neun Jahre alte Skyrim-Engine. Na, das ist ja was. /s
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 22.09.2020, 10:54
    erste gute Nachricht :

    Bethesda hat für das kommende Science-Fiction-Rollenspiel Starfield und das Fantasy-Epos The Elder Scrolls VI der hauseigenen Engine eine komplette Überarbeitung spendiert
    quelle 4P

    hoffentlich keine Ladezonen mehr oder noch mehr
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 22.09.2020, 10:43
    Zitat Zitat von bananenbär Beitrag anzeigen
    No Man's Sky?
    Genau! Danke
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 22.09.2020, 10:38
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Das Spiel hat definitiv seine Fans und das zu Recht. Das große Problem ist, dass es den Namen Banjo-Kazooie trägt und ursprünglich als typisches B-K angekündigt wurde, dann aber als vollkommen anderes Spiel erschien.
    Danke ich bin nich Rince
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 22.09.2020, 10:22
    heee jetzt werde ich schon falsch zitiert ^^ ich fand Nuts & Bolts ganz passabel . ich besitze sogar das Xbox 360 Arcade + Nuts & Bolts Bundle
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 22.09.2020, 10:11
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Mit Sea of Thieves ist es ähnlich wie mit diesem Weltraum Spiel....wo man so auf andere Planeten reisen kann und so....
    No Man's Sky?
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 22.09.2020, 09:48
    Mit Sea of Thieves ist es ähnlich wie mit No Man's Sky. Wenn man jetzt SoT spielt macht es richtig Spaß! Da hat Rare ja auch länger mit zu tun und wird wohl in Zukunft auch noch andere Sachen machen. Kameo ist ganz gut, sieht nur nicht so schön aus aus und Nuts N' Bolts macht durchaus Spaß auch wenn ich es ähnlich sehe, dass die Lizenz nicht ganz passt. Ein schlechtes Spiel ist es nicht und man kann da schon viel ausprobieren! Und ja, ich und meine Freundin haben damals auch gerne Viva Pinata gespielt
  • Avatar von Garo
    Garo 22.09.2020, 09:18
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Banjo-Kazooie Nuts n Bolts mochte niemand
    Das Spiel hat definitiv seine Fans und das zu Recht. Das große Problem ist, dass es den Namen Banjo-Kazooie trägt und ursprünglich als typisches B-K angekündigt wurde, dann aber als vollkommen anderes Spiel erschien.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 22.09.2020, 07:52
    Zitat Zitat von bananenbär Beitrag anzeigen
    .
    Rare hat sich seit der Übernahme positiv entwickelt.
    Wohl eher in den letzten Jahren wieder die Kurve bekommen.

    Kameo war ganz ok, Perfect Dark Zero ein Witz, Banjo-Kazooie Nuts n Bolts mochte niemand und... Kinect... allerdings war wie o.a. Viva Pinata ziemlich gut. Das war kreativ, spielerisch was eigenes und hatte diesen klassischen Rare-Charme

    erst seit sie wieder Rare sein dürfen seh ich ne positive Trendwende, hab mich von Sea of Thieves trotzdem verarscht gefühlt
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 22.09.2020, 06:15
    Rare macht im Moment viel richtig.

    Sea of Thieves ist entgegen Karltoffels Einschätzung mittlerweile ein sehr gutes Online-PvP-Spiel mit mittelgutem Storytelling (Tall Tales), das ohne Pay2Win auskommt und das nicht erfordert, dass man sich in wochenlangen Grinds ergießt. Alles was man braucht, ist eine gute Crew.
    Der Start war allerdings eine Frechheit, keine Frage.

    Battletoads würde ich gerne noch einwerfen, auch wenn das Spiel kein AAA-Titel ist. Kurzweilig und witzig ist es wohl, insbesondere im Couch-Koop.

    Rare hat sich seit der Übernahme positiv entwickelt.
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 21.09.2020, 22:23
    Viva Pinata . das war wirklich sehr originell

    ja Outer Worlds war schon echt gut die neuen Titel Grounded (ist halt mal ein echt süßes Projekt) und dieses Pillars of Skyrim (Avowed .. musste googeln wie es heißt ^^ es gibt übrigens ein echt gutes Point & Click namens Unavowed) sind halt wie Starfield und Elder Scrolls 6 noch absolute Zukunftsstorys (wenig Chancen vor 2023) . aber wenn die Dinger dank MS sicheres Budget haben ist es doch für alle eine gute Sache
  • Avatar von Naska
    Naska 21.09.2020, 22:22
    Hoffentlich hilft es das Bethesda wieder gute Story macht statt Online Spiele.
    Sony könnte es schwerer haben neue Titel der Studios zu bekommen aber mit Nintendo ist Microsoft relativ gut zumal die so vermutlich in den japanischen Markt kommen wollen.

    Alles in allem finde ich das voll ok.
    Ist ja nicht so als ob Nintendo und Sony nicht auch schon mal Third Party aufnehmen.
    Schlecht finde ich nur das aufkaufen von Exklusivität bei Titeln anderer, insbesondere wenn crowd funding genutzt wurde um das Risiko des entwickeln zu tragen.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 21.09.2020, 21:58
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Das letzte richtig gute Spiel von Rare war der inoffizielle Diddy-Kong-Racing-Nachfolger Mickeys Speedway. Da bleib ich gerne in den 2000er Jahren.
    Viva Pinata war das letzte richtig gute Spiel von Rare aber ok, das kam auch in den 2000ern

    Jetzt noch ne vernünftige Äußerung zum Thema (ohne Sony-Bash):

    Ich seh das als Gewinn. Jedes Studio schwärmt von den kreativen Freiheiten und die Windows-Kohle bei diesem Konzern ist eh unendlich. Zudem können Publishing- und Marketingstrukturen von Zenimax bzw Bethesda übernommen und optimiert werden. Weiterhin sind die angekündigten Spiele wegen gewisser, vorher abgeschlossener Deals, immernoch potentielle Geldbringer, auch auf der PS5 und Switch. Und der PC wird auch bedient, somit sind die Spiele in der Zukunft nicht ausschließlich auf der Xbox zu haben sondern immernoch auch außerhalb dieses geschlossenen Systems verfügbar.

    Die kürzlich erfolgte Ankündigung von Ori 2 für Switch zeigt auch, dass Microsoft offen gegenüber Versionen außerhalb von Xbox und PC sind. Ich sage es ist ein Mehrgewinn für uns Spieler, insofern der Wettbewerb bestehen bleibt und Microsoft den Kurs beibehält und nicht wieder übermütig wird (Xbox One Präsentation). Das wird aber nicht kommen, so lange Phil Spencer den Weg vorgibt oder er von jemandem abgelöst wird, der anders an Marketing etc herangeht.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 21.09.2020, 21:54
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Verlass mal die 2000er und komm mal in der Gegenwart an!
    Wasteland 3
    Hab ich nie gespielt, da ich mit Teil 2 einfach nicht warm wurde.

    New Vegas war meiner Meinung nach das Schlechteste der 3D-Fallouts (und ich weiß, dass ich mit dieser Meinung ziemlich allein dastehe), und was der Rest der Black Isle-Entwickler da fabriziert hat, eine ganze Ecke schlimmer. Dass Microsoft also nicht nur die Original-Entwickler von Wasteland/Fallout, sondern auch die Marke besitzen, empfinde ich nicht unbedingt als Vorteil.

    Outer Worlds
    Das letzte Spiel vor der Übernahme durch Microsoft. Woran arbeitet Obsidian jetzt? Irgendsoein Survival-Sandbox-Spiel??? Und ein Pillars-of-Eternity-Spinoff, der eher wie ein Skyrim-Klon wirkt, als wie die originellen, großartigen, aber nicht sonderlich erfolgreichen Teile der Hauptreihe.

    Sea of Thieves
    ... ist kein gutes Spiel, u.a. Weil es als Irgendwas-as-a-Service halbfertige auf den Markt geworfen wurde, um dann beim Kunden zu reifen.

    Das letzte richtig gute Spiel von Rare war der inoffizielle Diddy-Kong-Racing-Nachfolger Mickeys Speedway. Da bleib ich gerne in den 2000er Jahren.
  • Avatar von Lehtis
    Lehtis 21.09.2020, 21:40
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Wenn man die anderen Microsoft-Studios anschaut, und wie sie sich unter dem MS-Diktat entwickelt haben, tut diese News ziemlich weh.

    Ich glaube nicht, dass ein Microsoft Fallout oder Elder Scrolls Kinekt spielenswert sein werden.
    Du bist aber nicht wirklich am laufenden.

    1. Kinect ist schon lange tot.
    2. Die gekauften Studios reden nur gutes von MS. Sie dürfen selbständig ohne große Vorgaben weiter arbeiten und haben keine Geldsorgen.

    Der Kauf von MS ist super, weil MS ist aktuell einer der besten Publisher da man keine Lootboxen Strategien oder sowas verfolgt.
  • Avatar von Marco
    Marco 21.09.2020, 21:06
    Ich glaube, mehr Cringe als "Konsolenkrieg-Fanboy-Memes" geht nicht.

    Microsoft legt übrigens viel Wert darauf, dass gekaufte Studios so weiterarbeiten können, wie bislang - nur eben mit sicherem Funding. Denke also, das wird spielerisch 0,0 Auswirkungen auf Elder Scrolls oder Starfield haben, aber ein Fallout New Vegas 2 oder Dishonored 3 ist plötzlich realistisch. Der Kauf wird wohl in der ersten Hälfte 2021 abgewickelt, und dürfte am Ende fast so viel kosten, wie Disney für Star Wars und Marvel zusammen bezahlt hat. Microsoft ist was Geld angeht wirklich ein bodenloses Loch
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 21.09.2020, 20:15
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    ESO und die TES-Reihe muss man strikt trennen..
    stimmt . ein unfassbares Projekt das z.B. mit Morrowind oder ein gewisses 2011 Spiel bahnbrechende Open World Erfahrungen auf den Screen zauberte vs Microtransactions Geldmaschine
  • Avatar von BIGBen
    BIGBen 21.09.2020, 20:15
    Woah, überkrass. Ich weiß aber nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich finde es ja grundsätzlich erst mal immer bedenklich, wenn man durch kapitalistische Moves Freiheiten zerstört, um selber maximal Gewinn zu machen... Der kleine Gamer hat ja hinterher dadurch meist dann eher Nachteile.

    Irgendwie denke ich da auch etwas an Rare. Vielleicht werden die Firmen ja jetzt ähnlich wie bei Rare alle halbwegs scheiße, weil die Mitarbeiter abhauen
  • Avatar von bananenbär
    bananenbär 21.09.2020, 19:50
    Anhang 24264

    Großer Move, der sie Karten wieder anmischt.
    Da muss ich morgen um 9:00 auf Zack sein.
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 19:27
    Zitat Zitat von Rincewind Beitrag anzeigen
    - statt ein neues Elder Scrolls bleibt man bei der altbackenen Online Variante das seit 6 Jahren gefühlte 100 Addons bekommen hat . Blades haben hoffentlich alle vergessen ^^
    ESO und die TES-Reihe muss man strikt trennen. Die Hauptspiele kommen alle von Bethesda Game Studios, ESO hingegen wird von ZeniMax Online Studios gehändelt. Hier gibt es kein "statt". Dass TES VI nach Starfield kommt, ist allseits bekannt.

    Was ich noch hervorheben möchte: Die Macher von Fallout: New Vegas (Obsidian Entertainment) und die Besitzer der Fallout-Reihe sind jetzt alle unterm Microsoft-Dach vereint. Mal gucken, was dabei rumkommt.
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 21.09.2020, 19:27
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Man könnte zum Beispiel Todd Howard rausschmeißen.
    Hey :(
  • Avatar von Rincewind
    Rincewind 21.09.2020, 19:20
    also erstmal sehe ich diese Geschichte positiv
    ist schon sehr kurios da Bethesda mit Sony doch Exklusivdeals wie Deathloop oder Ghostwire: Tokyo besitzt xD

    - die Fallout Reihe liegt seit ca 5 Jahren auf Eis .(auch krass was bei FO4 passierte : bezahlte Mods und der peinlich teure Season Pass) . über Fallout 76 sprechen wir lieber nicht . mit Shelter kommt sicherlich genug Kohle der Mobiles rein . vllt kommt ja jetzt endlich der nötige Einfluss rein ein FO 5 zu entwickeln (oder FO 3 / NV Remake)
    - statt ein neues Elder Scrolls bleibt man bei der altbackenen Online Variante das seit 6 Jahren gefühlte 100 Addons bekommen hat . Blades haben hoffentlich alle vergessen ^^
    - vllt bekommen so Prey , The Evil Within und Dishonored mal einen neuen Schwung . schade das solche Titel unter dem Tisch gekehrt werden da sie kaum einer kennt
    - Starfield und Elder Scrolls 6 müssen sich erstmal beweisen . gibts die überhaupt ? niemand weiß es ^^

    als Sony Befürworter könnte man jetzt natürlich sagen "ah .. wenn MS schon keine guten neuen Studios (und IP´s) selbst aus dem Boden stampfen kann muss man halt was großes kaufen !" klar ist da auch ne Prise Wahrheit drin . aber insgesamt sehe ich es mal aus der rosaroten Gamerbrille das es eigentlich nur ein gutes Zeichen sein kann da man hoffentlich bei beliebten Franchises ala Fallout neuen Wind sehen könnte

    Dishonored 2 , Wolfenstein Youngblood und Fallout 76 sind doch eh schon im Gamepass .. Fallout 4 im PS Plus Aufgebot zum Start der ps5 ... xD
    irgendwie alles konfus oder nicht
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 19:13
    Zitat Zitat von Karltoffel Beitrag anzeigen
    Wenn man die anderen Microsoft-Studios anschaut, und wie sie sich unter dem MS-Diktat entwickelt haben, tut diese News ziemlich weh.

    Ich glaube nicht, dass ein Microsoft Fallout oder Elder Scrolls Kinekt spielenswert sein werden.
    Verlass mal die 2000er und komm mal in der Gegenwart an!
    Wasteland 3, Outer Worlds und Sea of Thieves sind alle von Microsoft-gekauften Studios nach deren Übernahme erschienen und sind alle drei gute bis sehr gute Spiele. Und bei Bethesda Game Studios kann das vllt sogar die Dinge zum besseren entwickeln. Man könnte zum Beispiel Todd Howard rausschmeißen.
  • Avatar von kingm
    kingm 21.09.2020, 19:12
    Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Auf der einen Seite habe ich mit Spielen von Bethesda wenig bis überhaupt nichts am Hut und es kann mir von daher erst mal egal sein. Auf der anderen Seite finde ich es nicht prickelnd wenn sich Zu viele große Studios auf Sony und Microsoft verteilen und nur mehr exklusive Titel abliefern.
  • Avatar von Cleese
    Cleese 21.09.2020, 19:11
    Ich freu mich drauf, klingt doch erst einmal gut. Die Frage ist, wieviele Exklusiv-Titel werden erscheinen und sind die dann wirklich gut.
  • Avatar von Tropicallo
    Tropicallo 21.09.2020, 18:53
    In meinen Augen sind das sowieso PC-Spiele. Und da ich davon ausgehe, dass die dort weiterhin erscheinen, macht das für mich erstmal keinen Unterschied.

    Wenn MS die Studios alle an die Wand fahren sollte, was ich eigentlich nicht glaube, kann man immer noch verteufeln.
  • Avatar von Karltoffel
    Karltoffel 21.09.2020, 18:28
    Wenn man die anderen Microsoft-Studios anschaut, und wie sie sich unter dem MS-Diktat entwickelt haben, tut diese News ziemlich weh.

    Ich glaube nicht, dass ein Microsoft Fallout oder Elder Scrolls Kinekt spielenswert sein werden.
  • Avatar von Spade
    Spade 21.09.2020, 18:19
    Bethesda hat sich in letzten Jahren nicht mit viel Ruhm bekleckert, da macht mich diese Nachricht hauptsächlich neugierig. Aber Konsolen-Exklusivität hin oder her, solange der PC nicht ausgeschlossen wird ist es auf lange Sicht eh wurscht.
  • Avatar von Soren
    Soren 21.09.2020, 17:14
    Wirklich krass. Gut das mir Bethesda egal ist, aber wie schon einige sagen, sowas wie TES6 kann da einiges beeinflussen. (Warum auch immer, langweilige RPG-Reihe ..und ich renn schnell weg, bevor das jemand ließt )
  • Avatar von Daniel
    Daniel 21.09.2020, 16:52
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Game Pass ist das Zauberwort.
    Stimmt! Den vergesse ich gerne mal.
  • Avatar von Marco
    Marco 21.09.2020, 16:48
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Ich glaube Minecraft ist die große Ausnahme. Als das auf Sony-Systemen rauskam, hatte jeder und dessen Katze inzwischen irgendeine Form von Minecraft gespielt und während Minecraft nicht entscheiden für den Kauf oder Nicht-Kauf einer Konsole sein dürfte, sind die Einnahmen größer, je mehr Leute Zugang zu Minecraft haben.
    Andere Microsoft-Titel wie Ori oder Cuphead sucht man auf Sony-Konsolen aber vergeblich. Hier werden sich die Bethesda Softworks-Games einreihen und Sony eines großen Verkaufsarguments berauben.
    Minecraft war ja bereits auf PS Konsolen, bevor Microsoft das gekauft hat. Und auch Cuphead ist bereits für PS4 erschienen (ist aber auch keine Microsoft IP, die hatten nur nen Exklusivdeal). Denke man kann nur davon ausgehen, dass Elder Scrolls Online auf PS auch weiter so läuft wie bisher.
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 21.09.2020, 16:47
    Zitat Zitat von Daniel Beitrag anzeigen
    Nee. Eher schlechte Nachricht für PlayStation-Spieler.
    Und das ist eine gute Nachricht für unsereiner
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 16:47
    Zitat Zitat von Daniel Beitrag anzeigen
    Nee. Eher schlechte Nachricht für PlayStation-Spieler.

    XBox-Spieler hätten das ja so oder so als Multi-Titel spielen können. [Na gut, wenn MS Ressouren bereit stellt, können die Spiele natürlich auch besser werden :P]
    Game Pass ist das Zauberwort.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 21.09.2020, 16:47
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Andere Microsoft-Titel wie Ori oder Cuphead sucht man auf Sony-Konsolen aber vergeblich. Hier werden sich die Bethesda Softworks-Games einreihen und Sony eines großen Verkaufsarguments berauben.
    Cuphead gibt es allmählich für Playstation 4. Aber klar, es wäre natürlich klüger, zumindest die großen Spiele exklusiv zu halten.
  • Avatar von Daniel
    Daniel 21.09.2020, 16:43
    Zitat Zitat von FallenDevil Beitrag anzeigen
    Bombennachricht für Xbox-Spieler
    Nee. Eher schlechte Nachricht für PlayStation-Spieler.

    XBox-Spieler hätten das ja so oder so als Multi-Titel spielen können. [Na gut, wenn MS Ressouren bereit stellt, können die Spiele natürlich auch besser werden :P]
  • Avatar von FallenDevil
    FallenDevil 21.09.2020, 16:42
    Bombennachricht für Xbox-Spieler und das am Tag bevor die Vorbestellungen freigeschaltet werden.

    Für mich persönlich allerdings wenig bedeutend, ich spiele nicht wirklich Bethesda Games
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 16:41
    Zitat Zitat von Ryo Hazuki Beitrag anzeigen
    Finde ich gut dass man sich verstärkt und weitere beliebte Exklusiv-Titel sichert(?). Wobei Nintendo ist wohl ziemlich Save (Bethesda Titel), da MS und Nintendo ja auch schon eine lockere Partnerschaft haben und Sony gewöhnt sich ja auch langsam an das Microsoft Logo; siehe Minecraft
    Ich glaube Minecraft ist die große Ausnahme. Als das auf Sony-Systemen rauskam, hatte jeder und dessen Katze inzwischen irgendeine Form von Minecraft gespielt und während Minecraft nicht entscheiden für den Kauf oder Nicht-Kauf einer Konsole sein dürfte, sind die Einnahmen größer, je mehr Leute Zugang zu Minecraft haben.
    Andere Microsoft-Titel wie Ori oder Cuphead sucht man auf Sony-Konsolen aber vergeblich. Hier werden sich die Bethesda Softworks-Games einreihen und Sony eines großen Verkaufsarguments berauben.
  • Avatar von Ryo Hazuki
    Ryo Hazuki 21.09.2020, 16:30
    Finde ich gut dass man sich verstärkt und weitere beliebte Exklusiv-Titel sichert(?). Wobei Nintendo ist wohl ziemlich Save (Bethesda Titel), da MS und Nintendo ja auch schon eine lockere Partnerschaft haben und Sony gewöhnt sich ja auch langsam an das Microsoft Logo; siehe Minecraft
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 16:21
    Zitat Zitat von Marco Beitrag anzeigen
    Elder Scrolls ist halt DIE Marke unter den Rollenspielen. Klar gibt es bessere, aber keine bekannteren.
    Das populärste trifft's glaube ich ganz gut. Wie du sagtest, gibt es bessere, aber das Ding, das TES so krass macht, ist, dass es super zugänglich und trotzdem sehr frei für den Spieler ist. Man kann alles sein, man kann zu zig unterschiedlichen Fraktionen gehören, die Welt ist riesig und voller Lore und Quests, ohne zu kompliziert für den Spieler zu sein. Gerade der Name "Skyrim" ist mittlerweile wahrscheinlich bekannter als "The Elder Scrolls".
  • Avatar von Marco
    Marco 21.09.2020, 15:39
    Zitat Zitat von mariomeister Beitrag anzeigen
    Ist dafür aber wsl gut für PS Fans (abgesehen von jenen, die auch Fans von Bethesda sind), da Sony dadurch auch gezwungen ist, noch mehr hochwertige Exklusiv-Titel auf den Markt zu bringen
    Sie könnten mal damit anfangen, den Preis der Spieler wieder zu senken.

    Aber wirklich, das ist so unfassbar heftig. Elder Scrolls ist halt DIE Marke unter den Rollenspielen. Klar gibt es bessere, aber keine bekannteren. Als Business Move ist das natürlich die Platin Medaille, man hat alle Titel von denen Day 1 im GamePass, Microsoft hat plötzlich hochwertige IPs, Marketing wird immer mit Xbox verbunden. Für Spieler dennoch scheiße, weil es ganz danach aussieht, dass die Titel dann niemals für PS erscheinen werden, im Gegensatz zu zeitexklusiv. Mal abwarten, das ist jetzt ein unfassbarer Move, den die Industrie erstmal verarbeiten muss
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 21.09.2020, 15:33
    Zitat Zitat von Garo Beitrag anzeigen
    Und das könnte auch ein richtig harter Schlag in die Fresse von Sony sein, wenn zukünftig beliebte Game-Reihen wie Wolfenstein, DOOM, Dishonored und vor allem Fallout und TES nicht mehr für PlayStation erscheinen.
    Ist dafür aber wsl gut für PS Fans (abgesehen von jenen, die auch Fans von Bethesda sind), da Sony dadurch auch gezwungen ist, noch mehr hochwertige Exklusiv-Titel auf den Markt zu bringen
  • Avatar von Neino
    Neino 21.09.2020, 15:27
    Holy shit, was ein Big Dick Move
  • Avatar von Mjyrn
    Mjyrn 21.09.2020, 15:27
    Holy o.O
    Das ist so ziemlich das Letzte mit dem ich gerechnet hätte...
  • Avatar von Garo
    Garo 21.09.2020, 15:25
    What!?!?

    Voll gut! Das könnte die Rettung für Fallout und TES sein.

    Und das könnte auch ein richtig harter Schlag in die Fresse von Sony sein, wenn zukünftig beliebte Game-Reihen wie Wolfenstein, DOOM, Dishonored und vor allem Fallout und TES nicht mehr für PlayStation erscheinen.
  • Avatar von mariomeister
    mariomeister 21.09.2020, 15:21
    Kann zwar mit Bethesdas Spielen gar nichts anfangen, aber das ist krass
    Vor allem wenn jetzt Spiele wie TES6 nicht für die PS5 erscheinen
  • Avatar von Marco
    Marco 21.09.2020, 15:17
    Was zur hölle